Einfache Erste Hilfe zur Behandlung von Schnitten und kleinen Wunden Ihres Hundes zu Hause

Mir ist klar, dass es einige Wunden gibt, für die viele Hundefamilien zu Hause nicht sorgen möchten.

Wenn es jedoch mitten in der Nacht ist und Sie keinen Zugang zu einem Notarzt haben, wenn die Straßen vereist sind und Sie nicht fahren können oder wenn Sie ohne Auto sind und niemand verfügbar ist, sind Sie bereit Deinen Hund leiden lassen?

Ich wäre dazu nicht bereit. Wenn nicht, finden Sie heraus, was zu tun ist.

Schnappen Sie sich Ihr Erste-Hilfe-Set!

Es ist wichtig, dass Sie jederzeit eine einfache Erste-Hilfe-Ausrüstung zu Hause haben. (Lesen Sie diesen Artikel und holen Sie sich alle Vorräte, bevor Sie sie jemals brauchen.)

Zur Behandlung von Schnittwunden oder kleinen Wunden, die Ihr Hund möglicherweise erhält, sollten einige sterile Verbände, Klebeband, eine kleine Flasche Wasserstoffperoxid und eine andere Flasche Betadin oder Chlorhexidin enthalten sein. Desinfektionslösungen, mit denen alle Wunden gereinigt werden können.

Wenn Sie bereits eine gute Erste-Hilfe-Ausrüstung für Menschen zu Hause haben, können Sie diese verwenden, aber Sie sollten auch eine elastische Umhüllung haben, die nicht abreißt, und eine Verbandschere, die bei Hunden verwendet wird. Mit dieser Schere können Sie Ihrem Hund keinen Schaden zufügen, wenn er beim Verbinden seiner Wunde herumwirbelt. Kaufen Sie sie in Ihrer örtlichen Apotheke, wenn Sie Betadin kaufen.

Wenn Sie Ihre Erste-Hilfe-Ausrüstung heraus haben und bevor Sie anfangen, versuchen Sie bitte, jemanden zu finden, der Ihnen hilft, den Hund festzuhalten und eine zu benutzen Schnauze. (Ich verwende die hier aufgeführte, da sie bei der Wundbehandlung kostengünstig und wichtig ist. Fast alle Hunde beißen, wenn sie Schmerzen haben. Kaufen Sie die richtige Größe für Ihren Hund und bewahren Sie sie in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten auf.)

Sogar ein Hund, der normalerweise nicht beißt, ist verärgert und kann während der Wundreinigung beißen. Wenn Sie Ihre Schnauze noch nicht haben, schauen Sie sich das folgende Video an und wenden Sie das nächstbeste an, bevor Sie beginnen.

Erste Hilfe für die Wunde Ihres Hundes

Es gibt ein paar einfache Schritte, um eine Wunde zu versorgen, aber alles hängt davon ab, ob der Hund blutet. Wenn sie bluten, müssen Sie sich zuerst darum kümmern. Blutungen aus einer Bisswunde sind weitaus weniger schwerwiegend als Blutungen durch Anstoßen an eine Glastür oder Herausspringen aus einem Fenster, Betreten von Glas oder Metall usw. Hier sind die grundlegenden Techniken, die jeder Hundebesitzer zur Behandlung von Hundeverletzungen kennen sollte Zuhause:

  1. Versuchen Sie, die Blutung durch Druck zu stoppen . Legen Sie etwas auf die Wunde und üben Sie Druck darauf aus, damit die kleinen Gefäße gerinnen und kein Blut mehr austreten können. Wenn die Wunde klein ist, können Sie ein Mullquadrat verwenden. Wenn sie groß ist, nehmen Sie einfach ein sauberes Handtuch. Die Wunde ist noch nicht sauber und es ist keine große Sache, wenn Sie etwas aus der Umgebung des Hauses verwenden.
  2. Stoppen Sie ernstere Blutungen . Wenn die Blutung aus der Wunde Ihres Hundes sehr schlimm ist, kann es sein, dass ein "Pumper" auftritt und jedes Mal, wenn ihr Herz schlägt, Blut herausspritzt. Dies ist häufig der Fall, wenn die Wunde tief ist, wie ein abgeschnittener Fuß. Es ist nicht gut, Druck auf diese Wunde auszuüben, da sie immer noch blutet. Nehmen Sie eine Pinzette in Ihr Erste-Hilfe-Set, greifen Sie in die Wunde, greifen Sie nach der Spitze des Gefäßes und klemmen Sie es zu. Das ist nicht einfach, aber versuche es weiter. Wenn Sie die Blutung nicht stoppen können, kann der Hund ausbluten und sterben. Wenn die Entlüftung nicht stoppt und Sie sie nicht klemmen können, müssen Sie alles tun, um sie in eine tierärztliche Notfallklinik zu bringen.
  3. Saubere die Wunde. Eine Bisswunde kann recht klein sein, aber da ein Zahn Bakterien unter die Haut "injiziert", ist er schmutzig und infiziert. "Straßenausschlag" wird viel größer und sieht vielleicht schlimmer aus, ist aber tatsächlich viel sauberer. Sie können das Betadin aus Ihrem Erste-Hilfe-Set verwenden, um die Wunde zu reinigen, aber um sie tatsächlich zu reinigen, können Sie normales Leitungswasser verwenden. (Verwenden Sie die große Spritze in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten. Füllen Sie sie mit Wasser und sprühen Sie die Wunde ein, um alle Bakterien auszuspülen.) Leitungswasser ist weniger reizend als die meisten Dinge, die wir zum Eingießen in die Wunde verwendet haben. Wenn sich Kies, Zweige oder anderes Material in der Wunde befindet, ist es jetzt an der Zeit, sie herauszunehmen.
  4. Desinfizieren Sie die Wunde . Ihr Erste-Hilfe-Kit sollte etwas verdünntes Betadin oder ein mildes Chlorhexidin enthalten, mit dem Sie Wunden reinigen können. Reinigen Sie niemals eine Wunde mit Wasserstoffperoxid. Das Gewebe wird geschädigt und die Wunde heilt noch langsamer.
  5. Legen Sie einen provisorischen Verband an. Dies ist keine normale Bandage mit Klebeband und einer Rolle Gummiband. Ein Mullquadrat wird bei den meisten Wunden gut funktionieren. Geben Sie eine kleine Menge KY auf die Wunde, damit keine Haare herausfallen, und legen Sie dann einfach Ihren provisorischen Verband darauf. Sie müssen an dieser Stelle weder die Wunde abkleben noch den Fuß umwickeln. Bedecke es einfach, damit es nicht noch schmutziger wird, während du daran arbeitest.
  6. Schneiden Sie die Haare um die Wunde. Dies ist sehr wichtig, um die Wunde sauber zu halten. Verwenden Sie Ihre Schere (seien Sie vorsichtig!), Um das lange Haar um die Wunde zu klemmen und das Haar zu sammeln, damit die Wunde nicht schmutzig wird. Waschen Sie Ihre Hände, um alle Haare zu entfernen, bevor Sie fertig sind.
  7. Entfernen Sie den provisorischen Verband, reinigen Sie das Schmiermittel und reinigen Sie es bei Bedarf erneut . Solange die Wunde zu diesem Zeitpunkt sauber ist, können Sie fortfahren und fertig werden.
  8. Schließen Sie die Wunde, wenn möglich. Wenn Sie dies zu Hause tun, können Sie die Wunde offensichtlich nicht nähen. Wenn Sie es gereinigt und mit Wasser gespült haben, ziehen Sie die Kanten vor dem Verbinden zusammen, falls dies überhaupt möglich ist. (Schmetterlingsbinden eignen sich hervorragend für kleine Schnitte.)
  9. Wieder offene Wunden reinigen. Offene Wunden infizieren sich häufiger. Wenn die Wunde noch offen ist, reinigen Sie sie erneut mit etwas Wasser und schrubben Sie das Gewebe vor der Desinfektion vorsichtig mit einem Mulltupfer.
  10. Tragen Sie eine dünne Schicht antibiotische Salbe auf . Sie sollten ein kleines Röhrchen in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten haben. Diese Schicht sollte dünn genug sein, um zu verhindern, dass mehr Bakterien in die Wunde gelangen. Decken Sie es sofort ab, damit der Hund es nicht einfach ableckt.
  11. Legen Sie einen letzten Verband an. Wenn der Schnitt auf der Seite oder dem Rücken Ihres Hundes liegt, reicht ein quadratischer Verband aus. Wenn es sich an einem der Gliedmaßen befindet, können Sie einen quadratischen Verband anlegen und dann einen elastischen Verband darüber legen, um es an Ort und Stelle zu halten. Wenn Sie einen Rollverband an den Gliedmaßen verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass die Zehen sichtbar sind, wenn Sie fertig sind. Die Zehen eines normalen Hundes sind parallel und dicht beieinander. Überprüfen Sie den Fuß stündlich, um sicherzustellen, dass die Zehen genau so aussehen wie zu Beginn (vergleichen Sie die Zehen mit dem Fuß, der nicht verbunden ist, wenn Sie sich daran erinnern möchten, wie normal es aussieht). Wenn es eine Schwellung gibt, müssen Sie den Verband abnehmen und viel lockerer wickeln. Andernfalls kann Ihr Hund das Bein verlieren.

Wenn Sie die Wunde gut gereinigt haben, kann es sein, dass Ihrem Hund einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen nichts ausmachen. Ein kleiner Schnitt wird innerhalb von etwa einer Woche verheilt sein. Wenn es sich jedoch um einen größeren Fall von Hautausschlag handelt, muss damit gerechnet werden, dass er länger dauert.

Benötigt mein Hund Anitbiotika und Schmerzmittel?

Wunden, die stark verschmutzt sind (wie Bisswunden), benötigen wahrscheinlich Antibiotika, wenn sie nicht sofort gespült werden. Wenn die Wunde genäht werden muss oder es sich um eine große offene Wunde handelt, die infiziert wird, bringen Sie sie so bald wie möglich zu Ihrem Tierarzt, um mit der Antibiotikatherapie zu beginnen.

Wenn die Wunde stark entzündet oder mit Eiter geschwollen ist, hat Ihr Hund eine Infektion und sollte mit Antibiotika behandelt werden. Nehmen Sie sie mit, um zu diesem Zeitpunkt Ihren normalen Tierarzt aufzusuchen. Ihr Tierarzt muss basierend auf der Schwere der Wunde auch feststellen, ob Ihr Hund Schmerzmittel benötigt.

Sollte die Wunde meines Hundes geschlossen oder offen gelassen werden?

Eine kleine einfache Wunde kann nach der Reinigung geschlossen werden. Kleine Wunden, die genäht werden, heilen schnell und produzieren sehr wenig Narbengewebe. Wenn Sie die Wunde Ihres Hundes gut aufgeräumt haben, können Sie versuchen, die Kanten zu befestigen und einen Verband anzulegen, mit dem er sich noch schneller schließen und heilen kann. Einige Wunden, insbesondere an Geweben wie dem der Nase und des Fußpolsters, können nicht mit Nähten verschlossen werden und werden mit einem chirurgischen Klebstoff versiegelt, der dem Sekundenkleber ähnelt.

Wenn Ihr Hund durch ein Glasfenster gesprungen ist und zahlreiche kleine blutende Wunden hat, ist es manchmal die beste Alternative, sie nach dem Reinigen zu schließen. Wenn Sie jedoch etwas Druck ausüben und die Wunden verbinden können, ist es besser. Wenn Superkleber wirkt, wird es heiß und es tut wirklich weh. Sei nicht überrascht, wenn er versucht, wegzukommen oder zu beißen. Tun Sie dies nur, wenn es absolut notwendig ist.

Verwenden Sie diese Sekundenklebetechnik nicht bei Bisswunden. Bisswunden sind schmutzig und Sie werden die Bakterien einschließen und es wird einen Abszess verursachen; egal wie schlimm es aussieht, es muss von innen / außen heilen.

Verwenden Sie keinen Sekundenkleber, um Wunden nach einem Hautausschlag zu schließen. Verwenden Sie ihn nicht bei Verletzungen, die verschmutzt sind. Verwenden Sie ihn nicht, wenn die Gefahr besteht, dass die Wunde infiziert wird. Diese Wunden sollten offen bleiben.

Aufräumen

Wenn Sie fertig sind, wird es ein Chaos geben. Wasserstoffperoxid bricht die roten Blutkörperchen auf und erleichtert die Reinigung erheblich.

Ihr Hund wird wahrscheinlich das Beste tun, um den Verband zu entfernen. Die meisten Tierhandlungen verkaufen Plastikhalsbänder, die verhindern, dass Ihr Hund die Bandage erreicht. Wenn Sie die Wunde Ihres Hundes nicht verbinden können, verhindert ein elisabethanisches Halsband, dass Ihr Hund an der Wunde leckt. Hundespeichel lässt eine Wunde nicht schneller heilen.

Überprüfen Sie die Wunde täglich, um sicherzustellen, dass sie nicht infiziert ist oder einer weiteren Behandlung bedarf. Ihr Hund wird Ihre Bemühungen zu schätzen wissen.

Tags:  Exotische Haustiere Pferde Reptilien & Amphibien