Warum trägt mein Hund ein Spielzeug im Mund und jammert?

Warum jammern manche Hunde beim Tragen von Spielzeug?

Ein Hund macht normalerweise eines von zwei Dingen mit seinem Lieblingsspielzeug. Es könnte ihn zu seinen Lieblingsplätzen tragen, um sich zu entspannen und mit den Spielsachen in seinem Mund herumzunagen oder unruhig herumzugehen und endlos zu jammern.

Wenn Ihr Hund das letztere tut, fragen Sie sich wahrscheinlich, was es gibt. Es gibt verschiedene Erklärungen für ein solches Verhalten, aber er beschwert sich definitiv nicht nur wegen eines besseren Spielzeugs!

Mögliche Erklärungen

Da Hunde nicht sprechen können, können wir letztendlich nur Annahmen für ihr Verhalten treffen. Das Alter, Geschlecht und die Rasse des Hundes können Faktoren sein, die bei der Betrachtung spezifischer Verhaltensweisen des Hundes berücksichtigt werden müssen.

Wenn das Verhalten beispielsweise von einer nicht bezahlten Frau ausgeführt wird, kann es sein, dass sie die ersten Anzeichen einer falschen Schwangerschaft aufweist. Eine Fehlschwangerschaft findet statt, nachdem eine Hündin Hitze durchgemacht hat, sich aber nicht paart / ihre Eier nicht befruchtet wurden. Eine Frau in falscher Schwangerschaft kann sich daher mütterlich verhalten, indem sie Spielzeug herumträgt, als ob es ihre Welpen wären. Daher kann sie eine emotionale Bindung an ihre Spielsachen und ihr Jammern entwickeln, während sie sie herumträgt, um einen Platz zum Nisten zu suchen.

Männchen, kastrierte Weibchen und Weibchen, die sich nicht aktiv einer Fehlschwangerschaft unterziehen, können jedoch auch Spielzeug und Jammern bei sich tragen, jedoch bei ganz anderen Verhaltensweisen.

Weitere Gründe, warum Hunde jammern

  • Die Wahrnehmung des Spielzeugs als hochwertig: Manche Hunde jammern und gehen einige Zeit herum, wenn sie hochwertige Gegenstände wie Knochen erhalten, fast so, als suchten sie einen sicheren Ort, an dem sie begraben werden können. Dann beruhigen sie sich schließlich und beschließen, daran zu kauen oder damit zu spielen. Bestimmte Rassen, insbesondere die zur Jagd gezüchteten, betrachten quietschende Spielzeuge als hochwertige Gegenstände. Labs und Goldens wurden zum Beispiel gezüchtet, um Wasservögel zu bergen, sodass ein quietschendes Spielzeug, das einen heruntergekommenen Vogel nachahmt, für Aufregung sorgen kann.
  • Der Instinkt, das Spielzeug zu vergraben: Wenn Ihr Hund normalerweise nichts versteckt, könnte es sein, dass er instinktiv weiß, dass er etwas mit seinem geschätzten Spielzeug tun soll, aber nicht weiß, was (besonders wenn er es noch nie gesehen hat) ein anderer Hund vergräbt seine Schätze).
  • Aufregung: Einige Hunde hingegen scheinen so aufgeregt zu sein, ein neues Spielzeug zu haben, dass sie nicht wissen, wie sie sich ausdrücken sollen, und dies erzeugt Winseln.
  • Lust am Spielen: Es könnte sein, dass der Hund möchte, dass der Besitzer mit dem Spielzeug spielt, und Jammern ist seine Art, diesen Wunsch auszudrücken. Wenn Sie Ihrem Hund beispielsweise das Holen beigebracht haben, kommt er möglicherweise mit seinem Spielzeug in den Mund und bittet um eine Sitzung. Wenn Sie nicht aufpassen, kann er jammern. Wenn das Jammern Ihre Aufmerksamkeit erregt und Sie den Ball werfen, verstärkt sich das Jammern und wird wahrscheinlich jedes Mal wiederholt, wenn der Hund spielen möchte. Dies ist jedoch ein anderes Verhalten als das ziellose Herumtragen eines Spielzeugs. Der Hund sucht aktiv eine Spielsitzung.

Solange Ihr Hund das Spielzeug nicht schützt, ist Jammern ein unschuldiges Verhalten. Aber es kann ärgerlich werden, besonders wenn Ihr Hund merkt, dass es Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Wenn es Sie stört, können Sie versuchen, in interaktivere Spielzeuge wie Kongs zu investieren. Sie können Kongs mit Leckereien füllen, die den Hund ermutigen, aktiv nach dem Inhalt zu suchen. Dies führt dazu, dass der Hund sich hinlegt und daran arbeitet, anstatt ihn ziellos herumzutragen. Eine Win-Win-Situation für alle!

Tags:  Nagetiere Nutztiere als Haustiere Tierwelt