Ist mein Hund krank oder leidet er an postpartaler Depression?

Warum ist mein Hund deprimiert und weigert sich, mit ihren Welpen zu interagieren?

"Unser Labor hat vor 4 Wochen 12 Welpen zur Welt gebracht. Bis heute lief alles gut. Mama ist extrem lethargisch und sie isst überhaupt nicht und trinkt sehr wenig. Sie war die ganze Nacht bei ihren Welpen, aber heute überhaupt nicht. Irgendwelche Gedanken oder Vorschläge?" – Vickie

Komplikationen bei Hunden nach der Geburt

Ihre Hündin leidet vielleicht nur an postpartaler Depression, aber um sicherzugehen, dass nichts anderes vor sich geht, sollten Sie sie zuerst zu Ihrem regulären Tierarzt bringen, um eine körperliche Untersuchung und ein vollständiges Blutbild (CBC) durchführen zu lassen.

Parasiten

Sie sollte zu diesem Zeitpunkt auch auf Parasiten untersucht werden, da einige Mütter eine Anämie durch Würmer haben, die leicht behandelt werden kann.

Verbleibende Plazenta- und Uterusinfektion

Das CBC wird Ihrem Tierarzt mitteilen, ob die Lethargie durch eine zurückgehaltene Plazenta und eine sekundäre Gebärmutterinfektion verursacht wird. Eine zurückgehaltene Plazenta würde normalerweise in der ersten Woche Probleme verursachen, aber wenn der Gebärmutterhals geschlossen ist, entwickelt sie eine Gebärmutterinfektion. Diese Infektion kann lebensbedrohlich sein.

Wochenbettdepression bei Hunden

Wenn beim Tierarzt alles in Ordnung ist, dann müssen Sie bedenken, dass sie neben den Welpen auch Depressionen hat. Dies ist kein normaler Zustand bei Hunden, aber es kommt vor.

Die Welpen in diesem Alter werden ungestüm, die Zähne sind scharf und schmerzen, und viele Mütter wollen einfach nur weg. Welpen in diesem Alter springen aus der Wurfkiste und geben ihr keine Chance, sich auszuruhen.

Wie man sich um Welpen mit einem fehlenden Muttertier kümmert

Wenn die Prüfung in Ordnung ist, werden die Dinge tendenziell besser. Während die Hundemama außer Betrieb ist, stellen Sie sicher, dass die Welpen mindestens viermal am Tag gefüttert werden.Mischen Sie etwas Welpenfutter mit Milchaustauscher und stellen Sie genügend Näpfe bereit, damit die Welpen nicht um einen Platz kämpfen müssen.

Tipps, um einem Hund mit postpartaler Depression zu helfen

Wenn die Untersuchung normal ist und Ihr Hund an Depressionen leidet, wird es oft in ein paar Wochen verschwinden. Hier sind einige Tipps, wie Sie sie in der Zwischenzeit zum Fressen bringen können. Vielleicht möchten Sie auch mit Ihrem Tierarzt über ein Rezept gegen Angst sprechen.

Dieser Artikel soll keine Diagnose, Prognose, Behandlung, Verschreibung oder formelle und individuelle Beratung durch Ihren Tierarzt ersetzen. Tiere, die Anzeichen und Symptome von Stress aufweisen, sollten sofort einem Tierarzt vorgestellt werden.

Tags:  Exotische Haustiere Nagetiere Sonstig