Unterrichten von sicherem Reiten unter Verwendung Ihrer Unterrichtspferde

Kontaktieren Sie den Autor

Die Vorteile eines Pferdes

Die Auswahl des Unterrichtspferdes, auf dem Ihr Schüler bei jedem Unterricht reiten wird, trägt wesentlich dazu bei, dass er erfolgreich ist und seine Ziele erreicht.

In meinem Programm versuche ich, den Schüler jedes Mal für die ersten drei oder vier Lektionen auf demselben Pferd reiten zu lassen. Wenn alles am Reiten brandneu ist, kann es für die Schüler einschüchternd sein. neuer ort, neue menschen und zum ersten mal mit einem lebenden pferd ganz nah dran sein.

Mein Ziel in meinen frühesten Lektionen mit einem neuen Anfänger, egal ob es sich um ein Kind oder einen Erwachsenen handelt, ist es, die Natur des Pferdes zu lehren und zu lernen, wie man sicher und selbstsicher mit ihnen am Boden umgeht.

Natürlich werden sie lernen, sich zu pflegen und die richtige Position einzunehmen, aber Sicherheit und Selbstvertrauen in den ersten Lektionen werden einen neuen Fahrer für den Erfolg aufstellen.

Die Namen der Pinsel und wie man sie anheftet, sind alles Details, die sie beim Üben perfektionieren. Wenn die Pferde nicht den nötigen Komfort haben, um sich zu konzentrieren und den Anweisungen zu folgen, beginnen Sie ihre Reitkarriere unter dem Sattel mit einem wackeligen Fundament.

Ein Teil des Reitlernens besteht darin, zu lernen, dass man nicht immer alles vorhersagen kann, was Pferde tun, und schließlich lernen alle Reiter, das zu akzeptieren, und es kommt ihnen wahrscheinlich selten in den Sinn. Neue Fahrer hingegen haben dieses Selbstvertrauen noch nicht. Ich habe einen Weg gefunden, wie sie es ziemlich schnell erreichen können, indem sie in den ersten Stunden dasselbe Pferd reiten lassen.

Sie werden Vertrauen in das jeweilige Pferd gewinnen und so schneller vorankommen. Jede Woche ein anderes Pferd zu haben, kann die Schüler nervös machen, und nervös anzufangen ist nie eine gute Möglichkeit, mit Pferden anzufangen.

Wenn Sie die Schüler am Anfang auf demselben Pferd reiten lassen, sind sie zuversichtlicher, wenn die Zeit für sie gekommen ist, zu einem anderen Pferd überzugehen.

Ich neige dazu, sie dieses Pferd auch ein bisschen benutzen zu lassen, bevor ich anfange, es jede Woche zu wechseln. Auf diese Weise können Sie feststellen, dass Ihre Schüler im Laufe der Zeit zuversichtlich genug sind, eine positive Einstellung zum Reiten einer neuen Person zu haben.

Kommunizieren Sie Ihren Plan

Dabei ist es am besten sicherzustellen, dass Sie nicht nur den Schülern, sondern auch den Eltern erklären, was Sie tun. Auf diese Weise werden sie nicht überrascht sein, wenn die Zeit für sie gekommen ist, jemanden neu zu finden, wenn sie für ihren Unterricht kommen.

Der Grund, warum ich es für uns als Ausbilder so wichtig finde, sicherzustellen, dass die Eltern verstehen, warum wir das tun, was wir tun, ist, dass sie unsere Entscheidung unterstützen können, wenn ihr Kind besorgt ist, wenn es Zeit ist, jemanden neu auszuprobieren.

Der natürliche Fortschritt im Laufe der Zeit ist für uns, dass wir unsere Schüler auf die ruhigsten und zuverlässigsten Unterrichtspferde setzen, bevor wir sie auf diejenigen setzen, die sie auf die Probe stellen und ihre Fähigkeiten herausfordern. Wir wissen das, weil wir wissen, wie Pferde funktionieren und welche Herausforderungen mit dem Reiten einhergehen.

Eltern, die neu in der Pferdewelt sind, sind so aufgeregt zu sehen, wie ihr Kind Spaß hat und Selbstvertrauen gewinnt, dass auch sie sich an das erste Pferd binden, das Ihr Kind so sehr geliebt hat. Wenn sie nicht wissen, dass Sie sie irgendwann auf ein anderes Pferd umziehen möchten und dies bedeutet, dass sie den nächsten Schritt tun, unterstützen sie Ihre Entscheidung möglicherweise nicht, wenn ihr Kind besorgt ist.

Wir möchten, dass die Eltern unserer Schüler die Methode verstehen, die hinter unserem Wahnsinn steckt, damit sie uns helfen können, ihnen zu gegebener Zeit einen kleinen Schub zu geben. Wenn Sie diese Beziehung zu den Eltern Ihres Schülers aufbauen können, werden sie es zu schätzen wissen, dass Ihre Unterrichtsmethode darin besteht, auf einer Ebene Vertrauen zu gewinnen, bevor Sie zur nächsten übergehen.

Der Zeitplan für den Fortschritt ist natürlich bei jedem Schüler anders, aber solange Ihre Kunden Ihre Pläne von Anfang an verstehen, werden sie nicht überrascht, wenn sie kommen und es ist Zeit, ein anderes Pferd zu reiten.

Eine freundliche Erinnerung: Manchmal ist Reiten schwer

Um selbstbewusste Reiter aufzuziehen, die in der Lage sind, eine Vielzahl von Pferden zu reiten, ist es unerlässlich, dass sie von Anfang an über die Beschaffenheit des Pferdes und die Herausforderungen informiert werden, die mit der Wahl eines Tieres mit einem Gewicht von 1.000 Pfund als Partner verbunden sind in einem Sport.

Sie sollten betonen, dass alle Pferde unterschiedliche Geschichten und Persönlichkeiten haben und dass sie wie wir gute und schlechte Tage haben. An manchen Tagen sind Sie richtig und das Pferd ist nicht bereit, an manchen Tagen wartet das Pferd auf das Signal, aber Sie geben es einfach nicht richtig. Reiten ist manchmal schwer und manchmal frustrierend. Nicht jede Lektion wird eine Menge Spaß machen. Sie sollten jedoch betonen, dass Ihre Schüler mit einer schwierigen Lektion wahrscheinlich genauso viel lernen wie mit einer einfachen.

Es ist nichts Falsches daran, dass es schwierig ist, auf einem neuen Pferd zu reiten und frustrierende Stunden zu haben. Sie lernen, wie Sie mit einem anderen Pferd umgehen und wie sie auf Ihre Signale reagieren, und das ist nicht immer einfach, in nur einem Ritt herauszufinden.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Schüler wissen, dass das Reiten dieses neuen, härteren Pferdes ein Recht auf Durchgang für sie ist und dass sie bereit sind; Sie sollten selbstbewusst und bereit sein, sich der Herausforderung zu stellen. Vergewissern Sie sich, dass Sie dies mit ihnen und ihren Eltern während des Fortschritts und der Entwicklung Ihrer Beziehung zu ihnen als Ausbilder (und Schüler) klar kommunizieren.

Sobald Ihr Schüler sicher ist, auf ein von Ihnen zugewiesenes Pferd zu steigen und sich den Herausforderungen ohne Beanstandung zu stellen, ist er bereit, eine Vielzahl von Pferden zu verwenden, um ihm alle Werkzeuge beizubringen, die er in seiner Werkzeugkiste benötigt.

Davon abgesehen könnten sie eine Zeit lang durchlaufen, in der sie wöchentlich für eine Weile wieder auf demselben Pferd sitzen werden. Das ist in Ordnung, solange sie wissen, dass es daran liegt, dass dieses Pferd das beste in der Scheune ist, um ihnen beizubringen, was sie zu diesem Zeitpunkt lernen müssen.

Wenn Sie Ihren Fahrern schrittweise beibringen und sie das Selbstvertrauen in ihrem eigenen Tempo gewinnen lassen. Ich denke, Sie werden feststellen, dass sie an einen Punkt kommen, an dem sie sich freuen und gerne verschiedene Pferde reiten. Ob es sich ab und zu um eine zufällige Änderung handelt oder jede Woche ein anderes Pferd.

Bietet Schülern, die ein Pferd besitzen, die Möglichkeit, verschiedene Pferde zu reiten

Nebenbei bemerkt, wenn Sie auch Schüler unterrichten, die ihre eigenen Pferde besitzen, habe ich festgestellt, dass sie von Zeit zu Zeit davon profitieren werden, andere Pferde zu reiten. Jedes Pferd ist so anders und reagiert anders auf verschiedene Menschen. Wenn die Kinder, die ihre eigenen Pferde besitzen, nie auf etwas anderes kommen, verlieren sie möglicherweise das Vertrauen oder werden selbstgefällig in Bezug auf bestimmte Gewohnheiten. Einige Pferde lassen Sie mit einigen Dingen davonkommen und andere nicht. Davon abgesehen würde ich vorschlagen, dass Ihre pferdeeigenen Schüler ab und zu auf einem Schulpferd reiten. Besonders wenn sie mit ihrem Pferd in einer Brunft stecken, kann das Reiten eines der Schulpferde ihnen das Gefühl geben, dass sie es mit ihrem eigenen Pferd zurücknehmen müssen.

Erläutern Sie Ihr Programm und stehen Sie Fragen offen gegenüber

Kindern das Reiten beizubringen ist eine Herausforderung. Wenn Sie Glück haben wie ich, haben Sie eine große Auswahl an Pferden in Ihrem Stall, die Ihnen helfen, die Arbeit zu erledigen. Genauso wichtig ist es, zu wissen, wie man diese Pferde benutzt und wann. Es war eine Lernkurve für mich und es ist immer wieder so, wenn wir ein neues Pferd in der Scheune haben oder einer meiner Schüler ein eigenes Pferd kauft.

Im Laufe der Zeit lernen Sie Ihre Kunden und deren Ziele kennen, mit deren Hilfe Sie entscheiden können, auf welchem ​​Pferd sie reiten sollen. Unterrichten Sie progressiv und machen Sie kleine Schritte, die es Ihren Schülern und ihren Eltern leicht machen, zu sehen, wie sie Fortschritte machen.

Denken Sie daran, dass es für ihre Eltern nur wichtig ist, das Programm und die Lehren zu verstehen. Dies liegt nicht nur daran, dass sie die Rechnung bezahlen, sondern auch daran, dass ihr Kind möglicherweise zu irgendeinem Zeitpunkt unsicher ist und Sie eine professionelle Beziehung zu ihnen haben müssen, damit sie Ihrem Urteil vertrauen. Die Eltern werden auch helfen, Ihren Schülern bei Bedarf den nötigen Schub zu geben.

Wenn Sie Eltern sind und nicht verstehen, warum Ihr Kind auf einem bestimmten Pferd sitzt, oder wenn Sie enttäuscht sind, wenn es in einer Lektion mit etwas zu kämpfen hat, haben Sie keine Angst, mit Ihrem Ausbilder darüber zu sprechen.

Eltern, Schüler und Ausbilder müssen kommunizieren, damit jeder die Methode versteht, die hinter dem Wahnsinn steckt, und darauf vertraut, dass das, was vor sich geht, für alle Beteiligten das Beste ist.

Tags:  Bildungszentrum Vögel Fische & Aquarien