Der Wärmezyklus des Hundes erklärt

Kreisdiagramm: Der Wärmezyklus eines Hundes

Der Wärmezyklus eines Hundes scheint ziemlich schwer zu verstehen zu sein. Im Gegensatz zu anderen Arten scheint der Wärmezyklus von Hunden keiner Logik zu folgen, wie beispielsweise einer bestimmten Saisonalität oder Temperaturänderung. Vielmehr tritt es nur unabhängig davon auf, ob es im Winter der Hundetage des Sommers tot ist.

Oft scheint der Wärmezyklus des Hundes, besser bekannt als Östruszyklus, ziemlich unvorhersehbar zu sein. Die erste Hitze tritt im Allgemeinen bei kleinen, mittleren Hunden etwa sechs Monate und bei Hunden größerer Rassen etwa 12 bis 18 Monate auf. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass einige riesige Hunderassen im Alter von etwa 30 Monaten in Hitze geraten.

Phasen des Wärmezyklus des Hundes

Der Zyklus ist in vier Phasen unterteilt:

Proestrus

Dies ist, wenn das Fortpflanzungsgewebe des Hundes anschwillt und geschwollen erscheint. Eine blutige Entladung findet statt, da die Frau sich ziemlich oft vorsichtig leckt, um sich selbst sauber zu halten. Appetitlosigkeit und Reizbarkeit sind keine Seltenheit. Rüden mögen sich für die Hündin interessieren, aber sie wird sich noch nicht dafür interessieren. Diese Phase dauert in der Regel sieben bis zehn Tage.

Estrus

Diese Phase wird von den Züchtern auch als "stehende Hitze" bezeichnet, da in dieser Phase die Hündin stillsteht, damit der Rüde züchten kann. Allmählich wird die blutige Entladung im Proöstrus durch eine rosa oder strohgelbe Entladung ersetzt, die diese wichtige Phase signalisiert. Diese Phase dauert in der Regel 4 bis 14 Tage.

Diestrus

Diese Phase schließt den Paarungsprozess ab, da die meisten Frauen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an Männern interessiert sind. Männer können jedoch immer noch bleiben. Diese Phase, wenn der Hund imprägniert wurde, dauert in der Regel vom Ende des Östrus bis zur Geburt der Welpen, im Durchschnitt also 60 Tage. Wenn der Hund nicht imprägniert wurde, unterscheidet sich die Diöstrusphase nicht vom Anöstrusstadium.

Anaestrus

Dies ist die längste Phase des Wärmezyklus eines Hundes, in der Tat liegt sie zwischen 100 und 150 Tagen. Es scheint eine ruhige Zeit für die Fortpflanzungsorgane des Hundes zu sein, aber die Hypophyse und die Eierstöcke des Hundes bereiten sich in Wirklichkeit auf den nächsten Proöstruszyklus vor.

Hitze-Anomalien

Hitze aufteilen

In diesem Fall wird die Wärme des Hundes unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt. Grundsätzlich zeigt eine Hündin Anzeichen von Proöstrus mit der typischen Blutung, aber sobald sich der Östrus nähert, verschwinden die Symptome für einige Zeit.

Induzierter Estrus

Es scheint, dass in einigen Fällen das Vorhandensein einer Frau in der Hitze den Hitzezyklus auch bei anderen Frauen wecken kann.

Leise Erhitzung

In diesem Fall ist die Hitze still, was bedeutet, dass es kaum äußere Anzeichen gibt, die darauf hindeuten, dass die Hitze aufgetreten ist.

Wie oft kommt ein Hund in Hitze?

Die meisten Hunde gehen in der Regel alle sechs Monate oder besser gesagt zweimal im Jahr in die Hitze. Basenjis und Wolfshybris gehen jedoch nur einmal im Jahr.

Ab welchem ​​Alter kann ein Hund gezüchtet werden?

Professionelle Züchter wissen, dass Hunde niemals bei ihrem ersten Wärmezyklus gezüchtet werden sollten. Vielmehr sind die zweite oder die dritte Variante vorzuziehen, da der Hund reifer ist und eine bessere Mutter darstellt. Natürlich sollten nur Hunde von höchster Zuchtqualität gezüchtet werden, um die Populationsproblematik des Haustieres zu verringern.

Zuchtschwierigkeiten

Wählerische Frauen

Während Männchen keine Probleme damit zu haben scheinen, mit dem Weibchen in der Hitze zu züchten, können Weibchen andererseits zuweilen selektiv sein.

Multi Sired Welpen

Wenn die Hündin fliehen darf, kann sie sich mit verschiedenen Rüden fortpflanzen, was häufig zu einem sogenannten "mehrväterlichen Wurf" führt, bei dem es Welpen von verschiedenen Vätern gibt.

Verweise:

Das komplette Buch der Hundezucht - Dan Rice DVM

Tags:  Tierwelt Exotische Haustiere Fische & Aquarien