Warum kackt mein Häschen so viel?

Kackt Ihr Häschen viel?

Wenn Sie ein neues Kaninchen haben, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie viel Kacke es macht. Sie könnten sogar denken, dass es krank ist. Denken Sie jedoch daran, dass Kaninchen viel kacken. Tatsächlich ist das, was bis zu hundert oder mehr kleinen harten runden Pellets pro Tag zu sein scheint, sehr verbreitet und normal.

Kaninchen haben auch weicheren Kot, den sie essen. Dies ist auch normal und gesund und Teil ihres Verdauungsprozesses. Wenn Sie nicht viel weiches und flüssiges Material bemerken, ist es gesund.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Verdauung Ihres Kaninchens gesund halten, damit es weiterhin normal kackt (was, wie Sie jetzt wissen, eine Menge sein kann!).

Wann ist ein Tierarzt aufzusuchen?

Wenn Ihr Hase aufhört zu kacken, ist das ein sehr schlechtes Zeichen - und Sie müssen ihn oder sie sofort zum Tierarzt bringen! Ihre Bäuche müssen ständig arbeiten, um gesund zu bleiben, und ein Häschen, das länger als einen Tag nicht mehr kackt, kann leicht sterben.

Hasen kacken natürlich viel, und wenn ja, ist das ein gutes Zeichen.

Kein Poop ist ein schlechtes Zeichen

Bringen Sie Ihr Häschen sofort zu einem Tierarzt, wenn es aufhört zu kacken.

Was Sie Ihrem Kaninchen füttern sollten

  • Heu und Wasser. Füttern Sie Ihr Kaninchen mit viel Heu und Wasser, um es gesund und gesund zu halten. Kaninchen brauchen vor allem viel Feldheu.
  • Kein Salat. Sie können andere Lebensmittel wie Pellets und kleine Apfel- und Karottenstücke füttern, aber niemals Salat. Kopfsalat kann bei Kaninchen sehr schlimmen Durchfall verursachen - so schlimm, dass er sie tötet. Selbst wenn sie mit Gras, Apfel und anderen sicheren Nahrungsmitteln gefüttert werden, kann dies den Kot eines Hasen verändern, und Baby-Kaninchen sollten nur gute Pellets, viel Heu und viel sauberes Wasser gefüttert werden. Alles andere wird ihren zarten kleinen Magen verärgern.

Einige Leute denken, dass sie grausam sind, indem sie ihrem Kaninchen nicht viele verschiedene Nahrungsmittel zu essen geben, aber Kaninchen sind keine Menschen. Sie sind hauptsächlich zum Fressen von Gras, Wurzeln und Vegetation bestimmt. In freier Wildbahn ist das wirklich alles, was sie essen würden. Sie würden in ihrem Leben nicht sehr oft, wenn überhaupt, mit Obst oder Gemüse behandelt. Heu und Wasser halten Ihr Kaninchen gesund genug, und gelegentlich liefert die Fütterung von Pelletsfutter von guter Qualität zusätzliche Vitamine und Mineralien, die es möglicherweise nicht hat.

Denken Sie daran, dass Ihr Hase keine Person ist und nicht die gleichen Dinge benötigt, die Sie tun.

Verwenden eines Abfallbehälters

Wenn Sie Ihr Haustier im Haus lassen, ist es möglich, es für die Verwendung eines Abfallbehälters zu schulen. Kaninchen kehren immer an die gleiche Stelle zur Toilette zurück. Wenn Sie also in jeder Ecke des Raums Abfallkörbe ausstellen, werden Sie feststellen, dass es eines davon auswählt. Sie können dann die anderen mitnehmen und hey presto! Sie haben ein Kaninchen mit Wurfausbildung.

  • Stinkender Urin. Beachten Sie, dass ihr Urin sehr stinkend ist. Sie müssen die Abfallschale also einmal am Tag oder öfter wechseln.
  • Pellets zur Gebietsmarkierung. Beachten Sie auch, dass sie manchmal die trockenen runden Pellets verwenden, um ihr Territorium zu markieren, sodass Sie möglicherweise einige davon auf dem Boden finden, auch wenn Ihr Kaninchen auf die Toilette geschult ist.

Mach dir keine Sorgen!

Seien Sie nicht besorgt, wenn Ihr Kaninchen viel kackt. Solange die trockenen runden Pellets fest sind und der Poop gut geformt ist und nicht läuft oder am Fell klebt, ist Ihr Hase in Ordnung. Der beste Weg, dies zu kontrollieren, ist durch seine Ernährung.

Wie ich schon mehrmals gesagt habe, sollte Ihr Hase immer Zugang zu Heu haben und gelegentlich auch Pellets. Ein Hase, der auf diese Weise gefüttert wird, ist sehr gesund, mit gesundem Kot!

Tags:  Reptilien & Amphibien Exotische Haustiere Pferde