Insidertipps, die Ihrem Hund helfen, den Canine Good Citizen Test zu bestehen

Kontaktieren Sie den Autor

Ein guter Hundebürger

Sie schlendern durch die Gänge des Pet-Superstores, während Ihr schwarz-brauner Mischlingshund leicht an Ihrer Seite ist. Während Sie anhalten, um ein Kong-Spielzeug zu untersuchen, sitzt Ihr Hund neben Ihnen und schaut eifrig zu Ihnen auf, um seinen nächsten Befehl zu erhalten. Sie ersetzen das Spielzeug im Regal und fahren fort. Bei Ihrer Bewegung bewegt sich Ihr Hund wieder vorwärts und geht an Ihrer Seite mit schlaffer Leine.

Ein Welpe an einer Flexi-Leine eilt um die Ecke und direkt auf Ihren Hund zu. Da die Flexi-Leine nicht verriegelt ist, ist die Besitzerin viele Meter entfernt und immer noch nicht hinter den Eckregalen des Ganges zu sehen, aber Sie können hören, wie sie ihren überbordenden Welpen nutzlos anruft. Sie weisen Ihren Hund an, zu sitzen und zu bleiben, während der Welpe zu Ihrem Hund springt, um ihn eifrig zu begrüßen.

Eine Sekunde später eilt eine Frau, offensichtlich zerzaust und überwältigt, um die Ecke und findet ihren Welpen, der Ihrem sitzenden Hund "Spielbögen" vorführt. Nach einigen Sekunden hält die Frau ihren aufgeregten Welpen endlich in die Arme. Ihr Hund sitzt jedoch immer noch glücklich in einem "Aufenthalt" an Ihrer Seite.

"Wie um alles in der Welt bringen Sie Ihren Hund dazu, sich so zu benehmen?" fragt der Besitzer des Welpen. "Er muss ein sehr entspannter Hund sein. Mein Welpe könnte das niemals tun."

"Eigentlich war er erst vor einem Jahr so ​​aufgeregt wie Ihr Welpe", sagen Sie. "Wir haben eine Gehorsam-Klasse mit positiver Verstärkung besucht und hart trainiert, um unseren 'Canine Good Citizen'-Test zu bestehen. Es war eine der Anforderungen des Tests, ruhig zu sein, wenn man einen anderen Hund begrüßt."

Sie sind ziemlich stolz auf Ihren Hund und das harte Training, um sich auf den Test vorzubereiten. Sie erkennen, wie wichtig dieses Training war. Jetzt können Sie sehen, dass, wenn der Hund, der um die Ecke rennt, kein fröhlicher, eifriger Welpe gewesen wäre, sondern ein reaktiver, älterer Hund, ein Verlust der Kontrolle über Ihren Hund eine große Gefahr für alle bedeuten könnte.

"Wo melden wir uns für den Test an?" fragt die Dame. "Ich möchte sicher, dass mein Hund sich so verhält wie du!"

Sie teilen eifrig mit, wo Sie Ihren Hund trainiert haben, und erläutern den Wert des Trainers, der Sie bei der Vorbereitung auf den CGC-Test (Canine Good Citizen) unterstützt hat. Die Dame merkt sich die Informationen und geht, während sich der Welpe immer noch in ihren Armen windet. Sie fahren fort, mit Ihrem Hund einkaufen, der glücklich an Ihrer Seite geht.

Ein CGC-Hund nimmt am Rallye-Gehorsam teil

Was ist der Canine Good Citizen Title?

Das Canine Good Citizen (CGC) -Zertifizierungsprogramm ist ein Hundetrainingstest, der vom American Kennel Club (AKC) durchgeführt wird, um Hunde zu belohnen, die gute Manieren bewiesen haben. Diese Bescheinigung zeigt, dass ein Hund zu Hause und in der Gesellschaft als "guter Bürger" ausgebildet wurde. Der CGC-Test fördert auch den verantwortungsvollen Umgang mit Hunden und gibt den Besitzern ein großartiges Ziel für das Hundetraining.

Viele Besitzer sehen die CGC als ersten Schritt in ihren Trainingszielen. Dies ist ein großartiger Ausgangspunkt für andere Sportarten wie Gehorsam, Beweglichkeit oder Rallye-Gehorsam. Die CGC kann auch ein eigenständiges Ziel für einen Besitzer sein, der einen gut ausgebildeten Hundebegleiter haben möchte.

Was die CGC beinhaltet

Um die CGC zu bestehen, muss ein Hund jede von 10 verschiedenen "Prüfungen" bestehen. Jeder dieser Tests untersucht eine andere Fähigkeit, die ein gut erzogener Hund besitzen sollte. Ein Hund besteht die CGC nur, wenn alle 10 "Tests" bestanden und die Fähigkeiten nachgewiesen wurden. Wenn ein Hund eine der 10 Fähigkeiten nicht besteht, erhält er keine CGC. Wenn ein Hund den CGC-Test nicht besteht, kann er zu einem späteren Zeitpunkt erneut getestet werden. Nachfolgend finden Sie die 10 Fähigkeitstests, die der Hund bestehen muss.

Die 10 Tests zum Bestehen des Canine Good Citizen

Ein Hund muss 10 verschiedene Fähigkeiten beherrschen, um die CGC zu bestehen. Nachfolgend finden Sie eine Liste dieser Fähigkeiten aus der AKC-Broschüre zum CGC.

  • Test 1: Akzeptiere einen freundlichen Fremden. Der Hund ermöglicht es einem freundlichen Fremden, sich ihm zu nähern und in einer natürlichen, alltäglichen Situation mit dem Hundeführer zu sprechen.
  • Test 2: Höflich sitzen zum Streicheln. Der Hund erlaubt einem freundlichen Fremden, ihn zu streicheln, während er mit seinem Hundeführer unterwegs ist.
  • Test 3: Aussehen und Pflege. Der Hund wird es begrüßen, gepflegt und untersucht zu werden, und es wird jemandem, wie beispielsweise einem Tierarzt, einem Tierpfleger oder einem Freund des Besitzers, gestattet, dies zu tun.
  • Test 4: Spazieren gehen (auf loser Leine laufen). Das Hundeführer- / Hundeteam macht einen kurzen „Spaziergang“, um zu zeigen, dass der Hund die Kontrolle über das Gehen an der Leine hat.
  • Test 5: Durch eine Menschenmenge gehen. Der Hund und der Hundeführer gehen herum und kommen an mehreren Personen vorbei (mindestens drei), um zu demonstrieren, dass sich der Hund im Fußgängerverkehr höflich bewegen kann und an öffentlichen Orten unter Kontrolle ist.
  • Test 6: Auf Befehl sitzen und sitzen bleiben. Der Hund reagiert auf die Anweisungen des Hundeführers, um 1. zu sitzen, 2. sich hinzusetzen und 3. an dem vom Hundeführer bestimmten Ort zu bleiben (Sitz- oder Sitzposition, je nachdem, was der Hundeführer bevorzugt).
  • Test 7: Kommt wenn angerufen. Der Hund kommt, wenn er vom Hundeführer gerufen wird. Der Hundeführer geht 10 Fuß vom Hund entfernt, dreht sich zum Hund und ruft den Hund an.
  • Test 8: Reaktion auf einen anderen Hund. Um zu demonstrieren, dass sich der Hund höflich gegenüber anderen Hunden verhalten kann, nähern sich zwei Hundeführer und ihre Hunde aus einer Entfernung von etwa 30 Metern, halten an, geben sich die Hand und tauschen Höflichkeiten aus.
  • Test 9: Reaktion auf Ablenkung. Um zu demonstrieren, dass der Hund mit den üblichen Ablenkungssituationen vertraut ist, wählt der Prüfer zwei Ablenkungen aus und präsentiert sie. Beispiele für Ablenkungen sind das Ablegen eines Stuhls, das Rollen eines Kistenwagens am Hund vorbei, das Laufen eines Joggers vor dem Hund oder das Ablegen einer Krücke oder eines Gehstocks.
  • Test 10: Überwachte Trennung. Dieser Test zeigt, dass ein Hund bei Bedarf bei einer vertrauenswürdigen Person zurückgelassen werden kann und die Ausbildung und die guten Manieren beibehält. Gutachter werden ermutigt, etwas zu sagen: „Möchten Sie, dass ich auf Ihren Hund aufpasse?“ Und dann die Hundeleine zu ergreifen. Der Besitzer wird für drei Minuten außer Sichtweite sein.

Die CGC-Geschichte und Informationen zu neuen Titeln

Die Canine Good Citizen-Zertifizierung wurde 1989 eingeführt und ist mit großem Erfolg abgeschlossen worden. Das CGC-Programm des AKC wurde in vielen anderen Ländern kopiert, und viele Staaten haben Canine Good Citizen-Resolutionen.

Die CGC begann als Zertifizierung, galt jedoch nach dem eingetragenen Namen eines Hundes nicht als wahrer "Titel". Ein "Titel" wird durch Initialen nach dem Namen eines Hundes dargestellt, und ein Titel wird verdient, wenn ein Hund einen festgelegten "Test" in Hundesportarten wie Gehorsam oder Beweglichkeit besteht. Um zum Beispiel einen Novice Agility-Titel (NA) zu erhalten, muss ein Hund die Anforderungen eines Novice (Anfangs-) Agility-Kurses dreimal bestehen. Dann kann der Hund die NA-Initialen nach ihrem Namen verzeichnen lassen. Wenn also der Name meines Hundes Rover ist, würde er nach dem Titel "Novice Agility" Rover NA sein.

Die CGC wurde bisher als Auszeichnung, aber nicht als Titel gewertet. Aus diesem Grund durften Hunde offiziell keine CGC-Initialen nach ihren Namen tragen. Ab Januar 2013 hat sich dies geändert. Der CGC ist ein offizieller AKC-Titel. Hunde können jetzt die CGC-Initialen nach ihrem Namen tragen. Wenn also Rover den CGC-Test besteht, heißt er Rover CGC. Wenn Rover den CGC-Test bestand und auch den Agility-Kurs für Anfänger dreimal bestand, hieß er Rover NA, CGC.

Es ist eine aufregende Entwicklung, die CGC zu einem Titel machen zu lassen, da dies die Bedeutung der bereits unterhaltsamen Zertifizierung erhöht.

Eine gute CGC-Klasse finden

Der Canine Good Citizen-Test deckt viele gängige Trainingsbereiche ab, aber für Hunde, die schüchtern oder andersherum sind - übermäßig wild - kann der Test schwieriger sein als erwartet. Ängstliche Hunde können Schwierigkeiten haben, von einem freundlichen Fremden behandelt zu werden, oder sie können drei Minuten lang mit einem Fremden allein gelassen werden. Sie mögen es vielleicht auch nicht, zu einem anderen Hund gelaufen zu werden. Der wilde Hund kann Probleme haben, beim Streicheln sitzen oder sitzen zu bleiben, oder er möchte spielen, wenn er einen anderen Hund begrüßt.

Die 10 Schritte, die erforderlich sind, um den Test zu bestehen, sind so schwer wie es ist. Fügen Sie einen ängstlichen oder übermäßig erregbaren Hund hinzu, und die Herausforderung nimmt definitiv zu. Diese 10 Schritte sind jedoch erforderlich, um zu beweisen, dass ein Hund ein gesittetes Mitglied der Gemeinschaft ist, was das Ziel von Canine Good Citizen ist.

Während ein Hund ohne einen Ausbilder oder eine Klasse trainiert werden kann, um die CGC zu bestehen, ist eine gute Klasse eine große Hilfe. Ein guter Ausbilder hat den CGC-Test viele Male gesehen und weiß, was ihn erwartet. Der Trainer kann seine Schüler vorbereiten, indem er in der Klasse genau nachahmt, was während des Tests gemacht wird. Anschließend werden die Schüler darauf vorbereitet, was sie erwartet und wie jeder Test durchgeführt wird.

Die meisten Trainingsschulen bieten Kurse an, um Hunde auf den CGC-Test vorzubereiten, und wie bereits erwähnt, betrachten viele Menschen den CGC als Ausgangspunkt für den Rest ihres Trainings in anderen Hundesportarten. Um eine Schule zu finden, die CGC-Kurse anbietet, können Sie sich an Trainer in Ihrer Nähe wenden.

Vier gute Hundebürger

Insidertipps zum Bestehen der CGC

Hier sind ein paar großartige Tipps eines ehemaligen CGC-Bewerters, mit denen Sie Ihren Hund darauf vorbereiten können, die CGC beim ersten Versuch zu bestehen.

  1. Man muss genau wissen, wonach der Evaluator sucht . Der AKC hat einen Bewertungsleitfaden. Dieser Leitfaden ist von unschätzbarem Wert, um genau zu verstehen, was von Ihnen und Ihrem Hund erwartet wird. So können Sie Ihr Training optimieren und sind bestens auf den großen Test vorbereitet.
  2. Ein Teil einer Canine Good Citizen Klasse zu sein, ist außerordentlich hilfreich. Sofort wird die "Menge" in Test fünf zur Hand sein. Der Hund, der in Test 8 begrüßt wird, ist anwesend und bereit zu arbeiten. Der "freundliche Fremde" in den Tests eins, zwei, drei und 10 wird bereit und bereit sein, zu helfen. Ein Ausbilder kann problemlos verschiedene Ablenkungen in Test 9 imitieren. Außerdem sollte der Ausbilder bereits die gesamte "Ausrüstung" zur Hand haben, einschließlich der 20-Fuß-Leine, die für die Tests 6 und 7 benötigt wird. Außerdem muss nur in einer Klassenumgebung mit anderen trainiert werden Hunde und Ablenkungen stärken Ihr Team und bereiten es nicht nur besser auf den Test vor, sondern auch auf alles, was der Hund in der Welt zu bieten hat.
  3. Trainiere nicht für den Test "in einer Blase". Wenn Sie nur in Ihrem Haus oder Garten für den Test trainieren, wird Ihr Hund höchstwahrscheinlich von den interessanten Ablenkungen und Gerüchen in der neuen Umgebung überwältigt, in der der echte Test stattfinden wird. Achten Sie darauf, Ihren Hund auf Ablenkungen zu "prüfen". Prüfen bedeutet, dass Sie Ihren Hund langsam mehr und mehr Ablenkungen aussetzen, damit er ungeachtet seiner Umgebung bequem arbeiten kann. Hunde, die in der gleichen Umgebung arbeiten, sind zu Hause vielleicht fantastisch, können aber kein einfaches Sitzen, wenn sie von den neuen Anblicken, Geräuschen und Gerüchen überwältigt sind, in denen der Test durchgeführt wird.
  4. Es gibt ein berühmtes Sprichwort unter Hundetrainern: Trainiere so, wie du es probierst und probiere so, wie du es trainierst. Mit anderen Worten, wie Sie üben, ist genauso, wie Sie sich verhalten werden, wenn Sie Ihren CGC-Test absolvieren, und Sie werden sich bei Ihrem CGC-Test genauso verhalten, wie Sie es tun, wenn Sie zu Hause trainieren. Wenn Sie zum CGC-Test kommen, nervös werden und aufgrund der Nerven eine sehr tiefe Stimme verwenden, kann dies Ihren Hund belasten und zu Leistungseinbußen führen. Denken Sie also daran, sich beim Test genauso zu verhalten wie beim Training zu Hause. Lassen Sie sich nicht von Nerven ablenken, sonst weiß Ihr Hund nicht, wen er am Ende seiner Leine hat!
  5. Halten Sie in diesem Sinne das Training und damit den Test selbst leicht und fröhlich. Beim Training geht es um Spaß, Spiel und Spaß. Es geht nicht um Dominanz, also sorgen Sie dafür, dass die Atmosphäre hell und fröhlich bleibt .

Wir sind bereit, diesen Test zu rocken

Wenn das gesamte Training hinter Ihnen liegt und Sie für den Test bereit sind, kann Ihr Kursleiter entweder eine CGC-Bewertung für die Klasse erstellen oder Sie finden eine vor Ort. Das AKC verfügt über eine Liste von CGC-Evaluatoren, an die Sie sich wenden können, um einen Test zu erstellen. Sie können auch CGC-Tests finden, die an verschiedenen Orten durchgeführt werden, z. Wenn Sie ein paar Anrufe tätigen, sollten Sie in der Lage sein, einen bevorstehenden CGC-Test in Ihrer Region zu finden.

Ihr Hund hat Manieren!

Wenn Sie und Ihr Hund das Tiergeschäft verlassen, denken Sie an die Zeit zurück, als Sie beschlossen haben, Ihren Hund für den Titel Canine Good Citizen zu trainieren. Damals schien es eine so entmutigende Aufgabe zu sein. Wie konnte Ihr Bündel Hyperfell jemals ruhig genug sein, um eine Person zu begrüßen, ohne auf sie zu springen, oder einen Hund zu begrüßen, ohne sich aufgeregt von innen nach außen zu drehen? Aber nach vielen Monaten der Arbeit hatten Sie beide das scheinbar Unmögliche erreicht.

Während Sie sich an das Training erinnern, das Sie und Ihr Hund unternommen haben, um dieses Ziel zu erreichen, lächeln Sie. Es war nicht wirklich "Arbeit" gewesen. Stattdessen hatte es mehr Spaß gemacht, als Sie jemals erwartet hätten. Und jetzt ist die Bindung, die Sie mit Ihrem Hund haben, so viel tiefer als vor all dem Training.

Wenn Sie Ihren Hund im Auto in seine Kiste laden, geben Sie ihm einen Kuss auf seinen weichen, pelzigen Kopf. Er ist wirklich ein spektakulärer Hund, und Sie schätzen jeden Tag, an dem Sie beide gearbeitet haben, um für den CGC-Titel zu trainieren. Am Ende warst du ein wirklich guter Hundebürger.

Tags:  Pferde Ask-A-Vet Nutztiere als Haustiere