Ideale Anfänger-Haustiere für einen Vogelliebhaber

Kontaktieren Sie den Autor

Beginnen Sie Ihre Reise als Vogelbesitzer

Für einen angehenden Vogelbesitzer gibt es drei Arten von Vögeln, die ich zum Kauf empfehlen würde:

  • Sittiche
  • Nymphensittiche
  • Lovebirds

Diese Arten sind ideal für Neulinge, da sie relativ einfach zu pflegen sind und, wenn Sie sie richtig behandeln, über Jahre hinweg Liebe und Zuneigung ausstrahlen. Es gibt jedoch signifikante Unterschiede zwischen diesen drei Arten, die man kennen sollte, bevor man sich entscheidet, welcher der perfekte Vogel für sie ist.

Bitte beachten Sie: Dies ist kein umfassender Leitfaden für die Pflege Ihres neuen Vogels, sondern lediglich eine Entscheidungshilfe. Informieren Sie sich vor dem Kauf, wie Sie Ihren neuen Vogel pflegen können.

Forschung, Forschung, Forschung!

Sie können unmöglich zu viel Zeit damit verbringen, ein potenzielles Haustier zu erforschen. Sie sind eine lebenslange Verpflichtung, und die Entscheidung, sie zu kaufen, sollte als solche behandelt werden. Seien Sie nicht die Art von Person, die ein Tier kauft, um es einige Monate später zur Adoption freizugeben.

Sittiche

Die häufigste Empfehlung für einen neuen Vogelbesitzer ist der Kauf von Sittichen. Es gibt eine Reihe von guten Gründen, warum viele Leute dies für den idealen ersten Vogel halten:

  • Sittiche sind auch für Anfänger sehr pflegeleicht.
  • Wenn Sie geduldig und fürsorglich sind, können Sie sehr schnell eine Bindung zu Ihrem Vogel aufbauen.
  • Es gibt eine sehr niedrige Eintrittsbarriere für Sittiche. Sie sind im Vergleich zu anderen Vögeln extrem günstig zu kaufen.
  • Die Ernährung eines Sittichs ist recht einfach und erschwinglich.
  • Sittiche können die menschliche Sprache imitieren und sind im Vergleich zu anderen Vögeln ihrer Größe oft sehr geschickt darin.

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz der einfachen Pflege eines Sittichs Ihre Aufmerksamkeit und Sorgfalt weiterhin erforderlich ist und dass diese niemals vernachlässigt werden sollten. Zuneigung und Interaktion sind eine Schlüsselkomponente für die Pflege eines jeden Vogels. Wenn Sie nicht jeden Tag Zeit haben, um mit Ihrem Sittich zu verbringen, sollten Sie in Betracht ziehen, mindestens zwei davon zu kaufen, um sicherzustellen, dass sie sozial angemessen stimuliert werden.

Nymphensittiche

Nymphensittiche sind ein paar Schritte über Sittiche in Bezug auf die Pflege, die sie benötigen. Sie benötigen einen größeren Käfig, um sie unterzubringen, und sie sind in der Regel viel teurer. Folgendes sollten Sie wissen, wenn Sie einen Nymphensittich kaufen möchten:

  • Nymphensittiche leben länger als Sittiche, in der Regel über 10 Jahre. Sie sollten den Kauf nur in Betracht ziehen, wenn Sie bereit sind, eine solche langfristige Verpflichtung einzugehen.
  • Nymphensittiche haben ein sehr breites Spektrum an Persönlichkeiten. Sie werden vielleicht einen milden Nymphensittich finden, der der süßeste Vogel ist, den Sie jemals besitzen werden, aber Sie könnten auch mit einem lebhaften Nymphensittich enden, der gerne mit sehr wenig Provokation beißt.
  • Die meisten Nymphensittiche leben von menschlicher Interaktion und erfordern genau so viel Aufmerksamkeit, wie Sie jedem anderen Haustier schenken würden.
  • Viele Nymphensittiche haben eine Affinität zu Liedern und werden es lieben, ihren Menschen zuzuhören, wenn sie singen oder pfeifen. Einige sind sogar in der Lage zu lernen, Lieder an Sie zurück zu pfeifen!
  • Nymphensittiche sind etwas leichter zu knüpfen als Sittiche, solange Sie keine Angst haben, gebissen zu werden.

Ähnlich wie bei Sittichen (oder anderen Haustieren) sind Nymphensittiche wunderbare Begleiter, aber auch eine bedeutende Verpflichtung. Recherchiere immer selbst, bevor du einen neuen Vogel kaufst.

Lovebirds

Lovebirds werden nicht so häufig gekauft wie Sittiche oder Nymphensittiche, aber sie sind genauso liebenswert wie die anderen Vögel, die ich hier beschrieben habe. Der wichtigste Unterschied ist, dass sie immer in männlich-weiblichen Paaren aufbewahrt werden sollten, da sie sehr stark und in der Regel lebenslang miteinander verbunden sind. Abgesehen davon sind hier einige andere Merkmale, die sie von Sittichen und Nymphensittichen unterscheiden:

  • Lovebirds können notorisch schwierig sein, mit Menschen in Kontakt zu kommen, aber das bedeutet nicht, dass sie sich niemals mit dir verbinden werden. Wenn sich ein Lovebird mit seinem Besitzer verbindet, ist er normalerweise äußerst anhänglich.
  • Lovebirds sind im Vergleich zu vielen anderen Vögeln sehr neugierige Wesen. Sie lieben es, ihre Umgebung zu erkunden und neue Orte zu finden, an denen sie sich verstecken oder mit denen sie experimentieren können.
  • Lovebirds brauchen viel Platz zum Fliegen, da sie sehr aktiv sind. Es empfiehlt sich daher, sie regelmäßig in einer sicheren und ungefährlichen Umgebung aus dem Käfig zu lassen.

Um es noch einmal zu betonen: Es ist sehr wichtig, einen Partner für Ihren Lovebird zu haben. Lovebirds werden lethargisch und depressiv, wenn ihnen die Sozialisation mit einem Partner entzogen wird, und dies kann zu schwerer Krankheit führen.

Tags:  Nagetiere Kaninchen Pferde