Wie man sein eigenes Fischfutter macht

Kontaktieren Sie den Autor

Fischfutter zuzubereiten ist einfach

Wenn Sie das sind, was Sie essen, dann ist Ihr Gemüse das, was Ihr Fisch isst, richtig? Nun, während dieses Denken für die meisten Lebensumstände nicht haltbar ist, trifft es auf Aquaponics zu! Diese innovative und bodenlose Gartenpraxis basiert ausschließlich auf Fischnebenprodukten. Ist es also nicht nur sinnvoll, Aquarienfische mit etwas Substanziellem und Natürlichem zu füttern? Warum ja, das tut es!

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr eigenes Fischfutter herstellen, damit die Bewohner des Aquariums immer gut aussehen und sich wohl fühlen. Aquaponic Gärtner und Fischzüchter vereinen sich! Heute reden wir über hausgemachtes Fischfutter!

Fisch-Diäten

Fische sind nicht anders als Landtiere, wenn es um Ernährung geht. Es gibt einige, die hauptsächlich Pflanzenfresser sind, viele, die Allesfresser sind und auch eine Handvoll, die Fleischfresser sind. Wenn Sie also Ihren Fisch mit hausgemachtem Essen verwöhnen möchten, ist es hilfreich, zuerst zu verstehen, um welche Art von Esser es sich handelt! Während die folgende Liste nicht die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Arten erklärt, dient sie zumindest als allgemeine Richtlinie, was Ihre Fische essen sollten!

  • Pflanzenfresser: Viele Algenfresser im Aquarium (Otocinclus und Plecostomus) sowie einige tropische Arten und afrikanische Buntbarsche fallen in die Kategorie der Pflanzenfresser. Während diese Fische gelegentlich Fleischproteine ​​essen, besteht der Großteil ihrer Nahrung aus pflanzlichen Stoffen.
  • Allesfresser: Die Mehrheit der zum Verkauf stehenden Aquarienfische wird als Allesfresser aufgeführt. Diese Fische nehmen leicht sowohl tierische als auch pflanzliche Stoffe auf und sollten regelmäßig gefüttert werden, um die Gesundheit zu erhalten. Im Allgemeinen nehmen Allesfresser normalerweise mehr Pflanzenmaterial auf, sodass tierische Proteine ​​in der Regel auf etwa 20 bis 40% ihrer Nahrung begrenzt sind.
  • Fleischfresser: Wie Pflanzenfresser gibt es nur wenige Aquarienfische, die als echte Fleischfresser bezeichnet werden. Der Grund dafür ist, dass selbst fleischfressende Arten dazu neigen, Pflanzenmaterial in freier Wildbahn zu fressen. Aus Gründen der Vitalität und Langlebigkeit im Aquarium sollten diese Fische normalerweise mit 60-70% Tiermaterial und 30-40% Pflanzenmaterial gefüttert werden.

Zutaten: Pflanzensubstanz

Für Gemüse und Pflanzen bevorzuge ich Produkte aus biologischem Anbau. Da Rückstände von Pestiziden das Leben im Wasser und in Mikroben beeinträchtigen können, lassen Sie am besten konventionell angebaute Produkte aus dem Bild.

  • Dunkle Blattgemüse: Spinat, Römersalat, Grünkohl, Sushi-Algen und Mangold bieten eine reichhaltige und nahrhafte Pflanzenbasis für jede Diät. Diese mit Vitaminen und Mineralien gefüllten Grüns simulieren die natürliche Wasserflora, die von Fischarten konsumiert wird.
  • Knoblauch: Es stellt sich heraus, dass Knoblauch in Bezug auf Fisch eine Art "Superfood" ist. Knoblauch simuliert nicht nur den Appetit selbst der anspruchsvollsten Esser, sondern erhält auch die Gesundheit der Fische durch antibakterielle Eigenschaften.
  • Verschiedenes Obst / Gemüse: Es ist eine gute Idee, zusätzlich zu Ihrer grünen Basis ein paar weitere Früchte / Gemüse zu Ihrem Essen hinzuzufügen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Ernährung nicht nur aus wenigen, sondern aus verschiedenen Quellen stammt. Diese Vielfalt an Nährstoffen lässt den Fisch gut aussehen und sich gut fühlen. Brokkoli, Zucchini, Karotten, Äpfel, Birnen, Erbsen und Orangen sind großartige Ergänzungen für hausgemachtes Fischfutter.
  • Spirulina-Pulver: Dieser Lebensmittelzusatzstoff ist ein Favorit unter denen, die ihr eigenes Fischfutter herstellen. Spirulina-Pulver besteht aus Cyanobakterien und ist reich an Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren. Natürliche Pigmente helfen auch gefangenen Fischen, ihre besten Farben zu zeigen.
  • Kartoffel- oder Maisstärke: Ein Esslöffel oder dergleichen wird zu Bindezwecken zu der Mischung gegeben. Die Stärke hält die Mischung zusammen, so dass sie beim Trocknen Flocken bildet.

Zutaten: Tiermaterie

Versuchen Sie bei der Auswahl von tierischen Proteinen, nach wild gefangenen oder biologisch erzeugten Produkten zu suchen. Herkömmlich gezüchtete Fische und andere Wasserlebewesen ernähren sich in der Regel schlecht und weisen im Vergleich zu Wildfischen aus Freilandhaltung möglicherweise einen geringeren Nährwert auf.

Einfaches Rezept für Allesfresser

Dieses hausgemachte Fischfutterrezept bietet den meisten Bewohnern tropischer Aquarien ein vollständiges und nahrhaftes Flockenfutter. Das fertige Fischfutter für dieses Rezept ist oben in diesem Artikel abgebildet!

Zutaten

  • 1 Pfund Spinat
  • 1/2 Pfund Brokkoli stammt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ganze Zucchini
  • Stringy Guts von einem Winterkürbis
  • 1/2 Pfund Sunfish Fillets (Haut auf)
  • 4 Regenwürmer
  • 1 EL Maisstärke

Verwenden Sie, was Sie zur Hand haben, um Ihre eigene Version zu erstellen!

  • Fisch: Andere Fische sind im Allgemeinen für die Herstellung von Fischfutter geeignet. Wild gefangene Exemplare enthalten eine Vielzahl von Nährstoffen und Proteinen und sind somit eine gute Grundlage für jede all- oder fleischfressende Ernährung. Verwenden Sie zur Minimierung von Krankheiten und Krankheitserregern immer eine andere Fischart als die, an die Sie sie füttern möchten!
  • Regenwürmer: Regenwürmer sind eine ausgezeichnete Proteinquelle und eine relativ kostengünstige Option für Fischfutter. Wenn Sie keine lebenden Würmer mischen möchten, spülen Sie sie einfach ab und legen Sie sie vorher in den Gefrierschrank!
  • Verschiedenes Tierisches: Salzgarnelen, Blutwürmer (Mückenlarven) und andere Tiefkühlfutter bieten dem Fischfutter Abwechslung. Kaufen Sie nur aus vertrauenswürdigen Quellen, um Verunreinigungen und Krankheitserreger zu reduzieren.

Verarbeiten

Der folgende Prozess beschreibt, wie Fischfutterflocken hergestellt werden. Wenn Sie daran interessiert sind, Tiefkühlkost zuzubereiten, befolgen Sie die in einem anderen Leitfaden beschriebenen Schritte: Hausgemachtes Buntbarschfutter.

  1. Bereiten Sie Ihre Zutaten vor. Blattgemüse sollte abgespült und härteres Gemüse (auch Brokkoli, Karotten usw. genannt) gekocht werden. Alle gefrorenen Zutaten sollten aufgetaut werden. Fisch sollte entkalkt werden, aber mit Knochen.
  2. Etwas mixen. Das sagt so ziemlich alles! Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie, bis die Mischung eine gleichmäßige Konsistenz erreicht hat.
  3. Die Mischung abseihen. Drücken Sie die Mischung mit einem Spatel durch ein mittelfeines Netz. Dieser Vorgang ist am arbeitsintensivsten, entfernt jedoch alle großen Stücke von Knochen / Gemüse, die für den Verzehr von Fisch zu groß sind.
  4. Trockne es aus. Nehmen Sie sich drei bis vier Stunden Zeit, um Ihr Fischfutter in Flocken zu trocknen. Dieser Vorgang beginnt mit dem Abdecken großer Backbleche mit Wachs oder Pergamentpapier. (Das Papier verhindert, dass die getrockneten Lebensmittel an der Pfanne haften bleiben.) Gießen Sie die raffinierte Mischung anschließend auf die Blätter und verteilen Sie sie in einer sehr dünnen Schicht (1/8 -1/4 "dick). Stellen Sie sie in einen Ofen, der auf 150 ° eingestellt ist F und 3-4 Stunden trocknen lassen, oder bis die Mischung gründlich bröckelig ist.
  5. Zerbrich es. Die Blätter lösen sich in großen Stücken. Zerlege sie mit deinen Händen, bis sie die gewünschte Größe erreicht haben. In dunkler und kühler Umgebung lagern. In einem luftdichten Behälter bleibt das Fischfutter über ein Jahr haltbar.

Dort haben Sie es, das frischeste und natürlichste Flockenfischfutter, das es gibt! Am besten, Sie haben das Essen gemacht. Lehnen Sie sich jetzt einfach zurück und beobachten Sie, wie Ihre Fische eine verbesserte Färbung und Gesundheit annehmen! Denken Sie daran, dass Sie die Fische im Aquarium kontrollieren, sodass Sie auch die Kontrolle über deren Ernährung haben können.

Vielen Dank, dass Sie diesen Artikel über die Herstellung von Fischfutterflocken gelesen haben. Bitte zögern Sie nicht, Kommentare oder Fragen zu hinterlassen!

Sehen Sie sie füttern!

Das obige Video ist die hausgemachte Fischfuttershow, die in diesem Artikel gefüttert wird! Das Setup, dem es zugeführt wird, ist ein aquaponisches Zehn-Gallonen-Aquarium. Wenn Sie mehr über Aquaponics erfahren möchten, lesen Sie unbedingt die folgenden Artikel:

  • Grundlagen der kleinen Aquaponik
  • Das funktionierende Aquaponics Setup
  • Aquaponics Wartung
Tags:  Nutztiere als Haustiere Vögel Reptilien & Amphibien