Wie lange leben Kaninchen? Fünf Dinge, die sie glücklich und gesund machen

Kontaktieren Sie den Autor

Was braucht Kaninchen, um gesund und glücklich zu sein?

  1. Frisches Wasser
  2. Timothy Heu
  3. Kaninchenpellets
  4. Möhren
  5. Äste (Apfel und Ahorn)

Was ist die Lebensdauer eines Kaninchens?

In freier Wildbahn hat ein Kaninchen aufgrund von Nahrung, Wasserversorgung, Krankheiten und natürlich Raubtieren eine Lebensdauer von nur etwa drei Jahren. Die Augen eines Raubtiers richten sich nach vorne auf den Schädel, wie zum Beispiel Wölfe und Katzen. Die Augen der Beutetiere sind an den Seiten des Schädels angebracht, so wie der Hirsch, das Pferd und die Maus. Die Augenposition des Kaninchens markiert es als Beute. Ein wildes Kaninchen hat Glück, wenn es das erste Jahr überlebt.

Das Hauskaninchen kann bei richtiger Pflege bis zu zehn Jahre leben. Im folgenden Artikel stelle ich Ihnen die Grundlagen vor, wie Sie Ihrem Kaninchen ein langes, gesundes und glückliches Leben ermöglichen können. Ich kann die Informationen, die Daten und einige wichtige Tipps liefern, aber Sie als Freund Ihres Kaninchens müssen eine der wichtigsten Zutaten liefern: Liebe.

Was kann ich meinem Kaninchen füttern?

Das Verdauungssystem eines Kaninchens ist sehr empfindlich. Anstatt sich zu fragen, ob etwas für das Kaninchen gut oder schlecht ist, sollten Sie bedenken, dass viele Nahrungsmittel für das Kaninchen ziemlich giftig sind. Einige Nahrungsmittel können dazu führen, dass ein Kaninchen intern blockiert wird. Andere Nahrungsmittel führen dazu, dass das Kaninchen fett wird, eine sehr ungesunde Situation.

Werfen Sie stattdessen alle Ideen aus, das Kaninchen mit etwas anderem als den von mir empfohlenen Gegenständen zu füttern, und mit nichts anderem. Kaninchen brauchen keine Abwechslung. Sorte für ein Kaninchen kann nur zu einigen schweren Verdauungsproblemen führen, sogar zum Tod. Als exotisches Tier brauchen sie eine sehr genaue und strenge Ernährung.

Beste Weg, um Kaninchen Wasser zu geben

Am wichtigsten ist der Zugang zu Wasser. Aber Kaninchen lieben es zu spielen. Ihre Idee des Spielens ist, Schüsseln umzukippen, Sachen um ihren Käfig zu bewegen und alles zu kauen, das gekaut werden kann. Aus diesem Grund empfand ich Wasserschalen immer als eine sehr unordentliche Angelegenheit.

Ich finde, die beste Methode ist eine große Tropfflasche, die wegen ihrer Größe für Hunde gemacht ist und an der Außenseite des Käfigs mit dem Rohr im Käfig befestigt ist. Stellen Sie sicher, dass die Tropfflasche täglich mit frischem Wasser gefüllt wird. Stellen Sie außerdem durch Antippen der Spitze sicher, dass die Flasche effizient Wasser abgibt.

Wasserspenderflasche

Living World auslaufsichere Tier-Plastikflasche mit Edelstahl-Ausguss, klein

Ich mag diesen Stil wegen der Art und Weise, wie er am Käfig befestigt ist. Viele Käfigwasserflaschen haben Plastikaufsätze, die das Kaninchen kauen kann, bis die Flasche nicht mehr mit den Käfigstangen verbunden bleibt. Dieser hat einen Stützring aus Metall, der sich leicht mit den Stangen des Käfigs verbinden lässt.

Kaufe jetzt

Was ist das Hauptfutter eines Kaninchens?

Die wichtigste Nahrungsquelle ist Timothy Heu. Die Zähne eines Kaninchens hören nie auf zu wachsen. Während seines gesamten Lebens müssen die Zähne des Kaninchens ständig durch das Futter zermahlen werden. Es ist sehr wichtig, dass sie genug Heu haben, damit die Zähne nicht zu lang werden.

Heu ist auch ein sehr wichtiger Bestandteil ihres Verdauungsprozesses. Es liefert die Ballaststoffe, die für die Verdauung notwendig sind. Timothy Hay ist in den meisten Zoohandlungen und großen Kaufhäusern erhältlich.

Da Timothy Heu nicht zu Kaninchen mästet, geben Sie ihnen alles, was sie an einem Tag essen können. Eine gute Handvoll zweimal täglich hält das Kaninchen bei guter Gesundheit. Sie können ein Kaninchen nicht mit Timothy Heu überfüttern, also lassen Sie die Fressnapf gefüllt.

Reichen Kaninchenpellets aus, um ein Kaninchen zu füttern?

Ein bekanntes Lebensmittel sind Kaninchenpellets. Pellets sind eine Wohltat für Kaninchen. Sie sollen nicht die einzige Nahrungsquelle für ein Kaninchen sein. Die Säcke mögen nahrhaft und vollständig sein, aber sie können niemals das wichtigste Lebensmittel, Timothy Hay, ersetzen.

Pellets geben dem Kaninchen das gewisse Extra, nach dem es sich sehnt. Denken Sie daran, dass Kaninchen sie lieben, aber zu viel von diesem Futter ist keine gute Sache. Pellets können sehr fett sein, wenn das Kaninchen überfüttert ist. Ein fettes Kaninchen ist kein gesundes Kaninchen und seine Lebensdauer kann stark verkürzt werden, wenn ein Kaninchen zu fett wird.

Ich füttere meine Kaninchen zweimal am Tag. Am Morgen bekommt jeder eine Handvoll davon, ungefähr ein Drittel einer Tasse. Wenn sie fertig sind, bekommen sie ihren frischen Timothy Hay. Am Abend, wenn die Sonne untergeht, wird die gleiche Routine wiederholt.

Sind Karotten wirklich gut für Kaninchen?

Wir alle haben die Zeichentrickfilme von Kaninchen gesehen, die sich an Karotten erfreuten. Dies gilt auch in der Realität. Karotten sind ein ganz besonderer Genuss für ein Kaninchen. Karotten haben jedoch einen hohen Anteil an natürlichem Zucker. Als solches gebe ich Kaninchen nur ein- oder zweimal pro Woche eine kleine Karotte in Cocktailgröße und vielleicht eine zusätzliche für besondere Feiertage wie Geburtstage, Weihnachten und natürlich Ostern.

Äste zum Kauen

Als viertes und letztes Element, mit dem ein Kaninchen ein langes, gesundes Leben führen muss, können Äste einem Kaninchen etwas zum Kauen oder Spielen geben. Einige Kaninchen fressen sie und andere zerkleinern sie vielleicht.

Seien Sie gewarnt, dass die meisten Bäume für Kaninchen giftig sind. Jeder Baum, der eine Einkornfrucht trägt, ist höchstwahrscheinlich gefährlich. Um sicher zu gehen, empfehle ich, dass Sie einem Kaninchen keine Äste geben, außer Apfel oder Ahorn. Gehen Sie mit keiner anderen Art ein Risiko ein. Es ist besser, überhaupt keine Zweige zu geben, als die falsche, die Ihrem Haustier schaden oder es töten könnte. Sie sind nicht notwendig für das Überleben eines Kaninchens.

Tags:  Kaninchen Vögel Hunde