Border Collie als Haustier auswählen: Vor- und Nachteile

Kontaktieren Sie den Autor

Wenn Sie erwägen, einen Border-Collie in Ihr Zuhause zu bringen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich bewusst sind, dass es sich tatsächlich um einen ganz besonderen Hund handelt. Aufgrund einiger einzigartiger Merkmale kann die Auswahl Ihres neuen Hundes eine sehr schwierige Entscheidung sein. In diesem Artikel werden die Vor- und Nachteile dieser Rasse vorgestellt, damit Sie eine fundierte und verantwortungsvolle Entscheidung treffen können.

In keinem anderen Hund sind die wolfartigen Merkmale der Vorfahren deutlicher zu erkennen als im Border Collie. Die Vorsicht und vorsichtigen Kriechbewegungen, mit denen es sich der Herde nähert, sind typisch für das Jagdverhalten des Wolfsrudels. Border Collies tauchten erstmals im 16. Jahrhundert in Großbritannien auf, um dort zu jagen. Im Laufe der Zeit wurden diese Hunde speziell für diesen Zweck gezüchtet. Intelligenz, Gehorsam und Ausdauer sind die Hauptfaktoren im Auswahlprozess.

Diese Kriterien haben Border Collies sowohl als Arbeitshunde als auch als trainierbare Haustiere populär gemacht. Es ist jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile dieser Merkmale zu verstehen.

Unglaubliche Eigenschaften und Nachteile

Border Collies sind bekannt für ihre Intelligenz und Entschlossenheit, ihren Herren zu gefallen. Hinzu kommen Zähigkeit und viel Eigeninitiative. So seltsam es auch erscheinen mag, genau diese unglaublichen Eigenschaften verbergen die Nachteile der Rasse.

Die Erziehung eines jungen Border Collies erfordert viel Wissen und Einsicht. Wichtiger ist jedoch, dass ein ruhiger und konsequenter Ansatz erforderlich ist. Ein Border Collie, der missverstanden wird und nicht in der Lage ist, seine Energie abzubauen, kann schwerwiegende Verhaltensprobleme entwickeln. Sie sind sicherlich keine idealen Hunde für Anfänger.

Der ideale Besitzer

Ein Border Collie braucht einen klugen Meister mit einem schnellen Verstand, der auch viel Bewegung genießt. Ein Spaziergang im Wald oder ein Lauf neben dem Fahrrad befriedigt nicht das Bedürfnis, gearbeitet zu werden und Energie abzulassen. Es bietet nicht nur viele Möglichkeiten zum Sport, sondern erfordert auch mentale Herausforderungen.

Eingesperrte Energie muss freigesetzt werden. Andernfalls kann es zu destruktiven Eigenschaften wie Aggression und Streuner kommen. Sein Hüteinstinkt kann sich auf alles richten, was sich bewegt: Kinder, andere Hunde und Haustiere wie Katzen. Käfigvögel und Nagetiere, auch Ameisen in Prozession, müssen hypnotisiert, eingekreist und getrieben werden. Dieses nervöse, neurotische Verhalten ist nicht nur ein Ärgernis, sondern kann leicht gefährlich werden, wenn der Hund die Möglichkeit erhält, sich in Herden von Fahrzeugen oder Radfahrern zu bewegen.

Die Unruhe vieler Border Collies kann zu chronischen Essstörungen führen. Sie lassen sich einfach keine Zeit zum Essen. Alternative, wünschenswertere Nahrung zu finden oder den Hund sogar zum Fressen zu zwingen, wird sich als unwirksam erweisen.

Genau wie beim Wolf ist sein Körpergespräch äußerst ausdrucksstark. Viele reagieren mit Überempfindlichkeit auf die Stimmung ihrer Meister oder auf laute Stimmen mit einer sofortigen und anhaltenden Unterwerfung. Sie sind ständig wachsam; sie vermissen nichts und reagieren sofort auf das kleinste nonverbale Signal ihres Meisters. Für einen Betrachter scheinen sie fast telepathische Qualitäten zu besitzen.

Mentale Stimulation ist unerlässlich

Die oben genannten konkreten Nachteile sind als Vorsichtsmaßnahmen zu verstehen. Es ist nur allzu leicht anzunehmen, dass die fleißige und intelligente Art eines Border Collies es zum perfekten Haustier macht. Hoffentlich können Sie jetzt sehen, dass dieses anscheinend wünschenswerte Verhalten einen bestimmten Nachteil hat. Es ist wichtig, dass angehende Eigentümer nicht nur Sport treiben müssen. Ja, Sie müssen darauf vorbereitet sein, täglich mindestens zwei Stunden Sport zu treiben, aber es ist die mentale Stimulation, die gleichermaßen erfüllt werden muss, um einen gut gelaunten Hund zu gewährleisten.

Potenzielle Besitzer sagen häufig: "Wir haben einen großen Garten, damit er alle Übungen macht, die er braucht." Dies ist nicht unbedingt eine Garantie dafür, dass die Anforderungen erfüllt werden. Ein Besitzer, der eine Stunde Training und mentale Stimulation seines Border Collies mit einer Stunde beaufsichtigter Bewegung kombiniert, hat möglicherweise einen zufriedeneren Hund als ein Besitzer, der es ihm erlaubt, jeden Tag mehrere Stunden lang einen eigenen Garten zu führen.

Sehen Sie sich eine Zusammenfassung an!

Ein gut gepflegter, trainierter und stimulierter Border Collie kann eine sehr lohnende Bereicherung für die richtige Familie sein. Abgesehen von allen anderen Anforderungen müssen Sie in der Lage sein, Ihrem Hund die Zeit zu geben, die er benötigt. Es ist sicherlich kein Hund, mit dem man einfach spielen kann, wenn es Ihnen passt. Es muss zu einem integralen Bestandteil Ihres Lebens werden und so viel Rücksicht auf seine Bedürfnisse nehmen, wie Sie sich selbst anvertrauen, wenn nicht sogar mehr!

Tags:  Mensch-Körper-Karten Kaninchen Diabetes-Mine