10 Haustiere, die Sie adoptieren, nicht kaufen sollten

Kontaktieren Sie den Autor

Bevor Sie sich langfristig für die Pflege eines Haustieres engagieren, sollten Sie sich für Forschung, Forschung und FORSCHUNG entscheiden. Abgesehen von diesem wichtigen Aspekt der Haustierpflege sollten Sie die Adoption für bestimmte Tiere in Betracht ziehen.

Wenn es darum geht, Haustiere auf ethische Weise zu halten, ist es ebenso wichtig zu überlegen, wo Sie Ihr Haustier erhalten, wie es die richtigen Haltungsstandards aufweist. Viele verbreitete Arten von Haustieren, sowohl domestizierte als auch exotische, werden aufgrund der Nachfrage, die von Impulskäufern erzeugt wird, überzüchtet. Es ist kein Zufall, dass die Top-5-Tiere auf dieser Liste invasive Arten in den Vereinigten Staaten sind.

Hinweis : Diese Liste gilt nur für Tiere in den USA. Möglicherweise stehen in nicht allen Regionen bestimmte Tiere zur Adoption zur Verfügung. Suchen Sie auf Petfinder.com nach vielen adoptierbaren Haustieren in Ihrer Region.

10. Papageien

Nur erfahrene Vogel- / Exoten-Tierhalter. Papageien sind wahrscheinlich das am häufigsten anzutreffende, relativ pflegeleichte "exotische" Haustier. So häufig, dass sie oft nicht einmal als nicht domestizierte Tiere angesehen werden. Aber alle Papageien sind im Grunde genommen wilde, aber zahme Haustiere, und ihre Besitzer stehen denselben Herausforderungen gegenüber wie die ungerechtfertigten stigmatisierten Besitzer weniger verbreiteter exotischer Haustiere.

Da Papageien eine absurd lange Lebensdauer haben, werden selbst gut gepflegte Vögel in vogelspezifischen Rettungs- und Schutzräumen landen, wenn sie ihre Besitzer überleben. Ein Mensch muss nur ungefähr 40 Jahre alt sein, damit ein Ara-, Graugrau- oder Amazonas-Papagei die verbleibende Zeit seines Besitzers überschreitet, wenn er angemessen gepflegt und in jungen Jahren gekauft wird.

Warum sollten Sie adoptieren : Wenn Sie die oft übersehenen Bedürfnisse eines Papageis genau kennen, wie zum Beispiel umfassende soziale Stimulation, Umweltanreicherung, Nährstoffanforderungen für eine langfristige Gesundheit (keine Samen) und Sonneneinstrahlung, braucht ein geretteter Vogel Sie wirklich.

Vogelspezifische Rettungsaktionen sind oft sehr schwierig, wenn es darum geht, Adoptierende auszuwählen, die ihre Zuchtvögel mit nach Hause nehmen, und vielleicht ist dies zu Recht so - Vögel, wie viele exotische Säugetiere, leiden unter großem Stress, wenn sie aus der Umwelt gezogen werden, in der sie aufgezogen wurden.

Der Umzug von einem Zuhause in ein anderes ist für bestimmte Tiere emotional belastender, und Stress kann ein geschwächtes Immunsystem auslösen. Erfahrene Vogelbesitzer, die keine besondere Vorliebe für eine ungewöhnliche Papageienart oder ein von Hand aufgezogenes Baby haben, sollten die örtlichen Rettungskräfte nach einem möglichen Vogelkampf absuchen.

Tags:  Tierwelt Nutztiere als Haustiere Hunde