Das Papillon: Ein Leitfaden für den Besitz eines Menschen

Kontaktieren Sie den Autor

Was macht Papillons beliebt?

Vielleicht ist es nicht ganz richtig zu sagen, dass ich im Besitz eines Papillons bin. Wahrscheinlich wird es zu Recht als "gleichberechtigte Partnerschaft" bezeichnet. Ich weiß mit Sicherheit, dass ich nicht die volle Verantwortung habe. Katherine die Große, die ihren Freunden liebevoll als "K8 die Gr8" bekannt ist, ist sehr viel ihre eigene Hündin.

Wenn Sie noch nie das Glück hatten, einen Papillon persönlich zu kennen, aber Fotos oder Videos von ihm gesehen haben, können Sie ihn als frechen, süßen, gutmütigen Hund abtun - aber als Leichtgewicht. Wenn Sie in Ihrem Leben mit einem Papillon gesegnet waren, würden Sie über das leichte Teil lachen. Papillon-Leute wissen, dass sie unter diesen krausen Ohren und dem Lächeln von Minnie Mouse lebhaft, mutig, fordernd und beängstigend, beängstigend klug sind.

Als K8 sich dem Rudel anschloss

K8 wird bald 13 und trainiert mich in den letzten acht Wochen. Von Anfang an wusste ich, dass sie eine Macht ist, mit der man rechnen muss. Sie war vier Pfund, als ich sie bekam, wenn das; als größeres Papillon ist sie jetzt 15 Pfund wilde Niedlichkeit. . . oder niedliche Wildheit.

Ich hatte gerade meinen Halb-Pap-Halb-Chihuahua verloren und wusste, dass mein Leben ohne die Anwesenheit von Papillon nicht vollständig sein würde. Ich sagte dem Kerl, dass ich zu der Zeit ausgehen würde, um einen Wurf Papillons zu sehen, und er antwortete: "Du kriegst doch keinen, oder?" Ich wusste in diesem Moment, dass wir niemals eine Zukunft haben würden. Ich sah ihn mit dünn verschleierter Verachtung an und sagte: "Wenn Sie einen Moment darüber nachdenken, dass ich einen Wurf Papillons sehe und mit leeren Händen nach Hause komme, kennen Sie mich überhaupt nicht."

K8 war der letzte von acht verbleibenden Würfen. Offensichtlich hat sie auf mich gewartet. Wie könnte man sonst erklären, dass der kleine Ball der flauschigen Haltung möglicherweise zurückgelassen werden könnte? Sie übernahm sofort die Kontrolle über den Haushalt. Sie sagte den viel größeren Dalmatinern genau, was sie tun sollten. Sie hatte ein Händchen dafür, zu einem großen Hund zu gehen und einfach ein Spielzeug, einen Knochen oder irgendetwas anderes, was sie wollte, aus dem Mund zu nehmen und stolz davonzuschubsen. War es ein Zauber oder der Blick in ihr Auge, der sagte: "Ich bin klein, aber lebhaft, und ich kann dich mitnehmen!" Als meine beiden Dal-Schwestern im Alter nachgaben, brachte ich Bruder und Schwester Labradors nach Hause - große noch dazu.

K8 legte ihnen sofort das Gesetz fest. Als Earl the McNab vor ein paar Jahren zu uns stieß, sagte K8 prompt: "Was mir gehört, gehört mir und was dir gehört, gehört auch mir." Sie schnappt sich weiterhin Spielzeug aus den Kiefern ihrer größeren Kumpels. Niemand berührt das Abendessen von K8, aber sie wird herüber schlendern und ihr teilen. K8 regiert mit einer eisernen Pfote.

Papillons sind gute Hirten, Mouser und Ratter

Wenn die Leute eines am Papillon erkennen, sind es die Ohren; und wenn sie nur ein bisschen Wissenswertes über sie wussten, war das die Bedeutung ihres Namens. Papillon ist natürlich französisch für "Schmetterling". Es bezieht sich auf die schöne Schmetterlings-Silhouette ihrer Ohren mit fließendem Pelz. Es gibt auch "Phalene" -Papillons, die die gleichen langhaarigen Ohren haben, aber nicht aufrecht sind; Wenn Sie Spanielohrhunde bevorzugen, sollten Sie sich bei einem Phalene umsehen.

Papillons sind eine alte französische Rasse von Spaniel. Die Spaniel-Linie verleiht ihnen ihre Widerstandsfähigkeit und ihren Geist. Sie haben ein genetisches Gedächtnis dafür, ein sportlicher Hund zu sein. Lange Zeit von Königen unterhalten, teilten sie mit vielen Louis hier und da die königlichen Gemächer und schützten die Könige, die sie besaßen, vor Nagetieren. Sie behalten immer noch die instinktive Fähigkeit, Mäuse und Ratten zu fangen und zu töten.

Ich habe immer Bauernhoftiere gehabt und lebe in einer ländlichen Gegend. Feldmäuse, Packratten, Kängururatten und andere Nagetiere sind nie weit weg. K8 ist ein mutiger Jäger. Ich übertreibe nicht: Ich habe einmal die Mäusenester ausgegraben, die sich am Boden meiner Voliere im Freien befunden hatten, und Wasser zum Ausspülen verwendet. K8 tötete 13 Mäuse hintereinander und stapelte sie ordentlich.

Die meiste Zeit meines Lebens habe ich Hühner gehalten. Für eine Weile hatte ich ein paar leichtere Hühner, die leicht über den 8-Fuß-Zaun und in meinen Hinterhof fliegen konnten. K8 war ein unglaublicher Hühnerschäfer. Sie würde in Aktion rennen, wenn ich sagen würde: "K8! Huhn!" und zur Tür fliegen. Ich würde sie rauslassen, um ihren Job zu machen. Sie würde die Henne zusammenrunden, sie gegen den Zaun halten, und ich würde sie aufheben und wieder auf die richtige Seite des Zauns legen.

Als solch ein hart arbeitender Hühnerhund fühlte sie sich auch zu den Eiern berechtigt, die sie auf "ihrer" Seite des Zauns finden würde. Sie hob sie auf, trug sie vorsichtig herum, ohne sie zu zerbrechen, und versteckte sie in den Ecken des Hauses.

K8 ist wahrscheinlich nicht die einzige Papillon, die ihre Schätze "in der Luft vergräbt". Die Eier waren keine Ausnahme. Sie hatte sie sanft auf den Boden gelegt und Luft auf sie geschaufelt, als würde sie begraben. Natürlich vergrub sie draußen so manche Kostbarkeit im weichen Dreck - aber was tun auf Fliesen? Offensichtlich war die Luftbestattung die intelligente Option.

Sie sind kluge Hunde

Papillons sind unglaublich intelligent. Als solche sind sie nicht jedermanns Sache. Sie sind eher wie kleine menschliche Genies in pelzigen kleinen Körpern als wie Hunde. K8 ist so bekannt für seine Intelligenz, dass wir immer dann, wenn ich etwas nicht finden konnte, den Verdacht hegen, dass K8 es bei Ebay verkauft hat. Obwohl ihr Gehör mit 12 Jahren erheblich nachgelassen hat, hatte ich immer das Gefühl, dass sie jedes gesprochene Wort versteht - und wer weiß, was sie lesen kann? Sie war außerordentlich leicht zu trainieren und reagiert genauso schnell auf eine Neigung meines Kopfes oder einen subtilen Ausdruck wie auf Worte.

Ich unterrichte meinen Hunden immer gerne seltsame kleine Tricks. Ich bringe ihnen zum Beispiel bei, auf Befehl zu niesen - nur für den Vergnügungswert. K8 wird niesen, wenn sie auf ihre Leckereien wartet. Da sich K8 im Bett an mich gekuschelt hat, habe ich ihr auch beigebracht, dass wenn ich meine Hände aneinander reibe, das "Kot" bedeutet. Wenn ich mich umdrehen oder aufstehen muss, reibe ich einfach meine Hände aneinander und sie hüpft schnell davon. Normalerweise sagt K8 voraus, was ich tun muss, und reagiert, bevor ich sie warnen kann - sie ist nicht die Art von Hund, die unter die Füße kommt. Für einen kleinen Hund ist es eine Frage des Überlebens.

Der Grund, warum ich mich ursprünglich für Papillons entschieden hatte, war ihre Platzierung auf den Listen der Hundintelligenzen. Sie werden im Allgemeinen in den Top Ten genannt, und meiner Meinung nach werden sie damit nicht gerecht. Sie sind schlauer als viele Leute, die ich kenne. Sie kommunizieren klar, sie drücken sich kreativ aus, sie haben einen enormen Sinn für Humor (eindeutig ein Zeichen des Intellekts!) Und sie haben einen tiefen Einblick in die "Familiendynamik" - sie verstehen sowohl andere Hunde als auch den menschlichen Verstand.

Eine interessante Eigenschaft, die ich bei K8 beobachtet habe und die bei meinen anderen Hunden nicht so häufig vorkommt, ist ihre Fähigkeit, verzögerte Befriedigung zu verstehen. Es zeigt sich bei vielen Gelegenheiten, aber das beste Beispiel ist wahrscheinlich ihre Essgewohnheit. Während die Jungs Earl the McNab und Argos the Lab gespannt auf das Abendessen sind, ist K8 die würdevolle Dame. Sie setzt sich mit einer Pfote in die Luft und wartet darauf, dass das Abendessen richtig zubereitet wird. Sie ist voller Eifer, aber sie weiß, dass es kommt.

Mein Mann, der Herr der Hunde, mag es, den Mahlzeiten kleine Überraschungen hinzuzufügen. Gelegentlich steckt er einen Keks hinein und stellt ihn aufrecht in die Mischung aus Dosen- und Trockenfutter. K8 schiebt es vorsichtig beiseite, isst die ganze Mahlzeit und leckt die Schüssel sauber - und dann entfernt sie den Leckerbissen und trabt damit zu ihrem Lederkissen, wo sie sich feierlich hinlegt und es langsam genießt. Sie versteht das Konzept von "Dessert". Die Jungs holen sich natürlich sofort den Keks und schlürfen ihn, bevor sie den Rest ihres Essens zu Ende bringen. Sie können nicht einmal verzögerte Befriedigung buchstabieren, geschweige denn üben.

Selbst wenn K8 auf einem Mittagsimbiss besteht (mehrmals am Tag, um ehrlich zu sein), ist sie elegant und zurückhaltend, wenn sie ihn erhält. Dies ist ein Hund, der in ihrer Zeit am königlichen Hof wahrscheinlich einen offiziellen Schnupper hatte. Auch wenn es wahrscheinlich der gleiche Leckerbissen ist, den sie zehn Minuten zuvor probiert hat, macht sie immer eine Pause, schnüffelt vorsichtig und greift dann langsam danach, um es zu sich zu nehmen. Ihre Augen wandern immer nach oben und ruhen sich für kurze Zeit aus, als würde sie sagen: "Danke."

Mein Mann wird ungeduldig und schiebt ihr manchmal den Leckerbissen zu, als würde er versuchen, eine Münze in einen Spielautomaten zu stecken - oder er zieht den Leckerbissen ein paar Mal weg, bis sie ihn schließlich schnappt und ihn verärgert ansieht. Kaiserinnen mögen es nicht, mit ihnen zu spielen.

Papillons sind stimmliche und großartige Kommunikatoren

Einige Hundebesitzer nehmen großen Anstoß, wenn ihr Hund knurrt. Ich nicht, es sei denn, es ist eindeutig ein aggressives Knurren. Aber nicht alle Growls sind gleich. Hunde knurren nicht nur aus Aggression. Sie knurren auch, um viele andere Gedanken zu übermitteln.

K8 knurrt und lässt uns wissen: "Hey! Ich bin hier - tritt nicht auf mich!" Sie wird knurren, um uns (oder ihre Hundekameraden) zum Spielen einzuladen oder um klar zu machen, dass ihr Spielzeug IHR Spielzeug ist. Sie wird an ihren Spielsachen knurren, während sie sich in Schnellfeuerkreisen dreht, bevor sie sie durch den Raum schleudert. Sie wird Schlangen und Kröten anknurren. Sie macht ein leises, nervöses Knurren, wenn ich etwas tue, das sie nervös macht - wie das Feilen ihrer Zehennägel. Es ist keine Bedrohung; Es ist Kommunikation.

K8 ist kein fröhlicher Hund - schon gar nicht. Es würde unter ihr sein. Aber sie ist eine sehr verbale Hündin. Sie kommuniziert ständig. Sie mag es nicht, wenn ich nachts am Computer sitze und schreibe; Sie möchte, dass ich mit allen anderen ins Bett komme. Sie liegt im Flur, direkt neben der Schwelle meiner Bürotür, und knurrt. Sie wird eine halbe Stunde lang so knurren, wenn es das ist, was es braucht.

Wenn sie mir etwas zeigen muss, knurrt sie - ich kann sagen, wenn sie sagt: "Folge mir!" Sie benutzte diese Technik, um mir zu sagen, dass mein gelbes Labor sich im Badezimmer eingeschlossen hatte und wenn etwas mit einem Teil des Hauses nicht stimmte. K8 hat alles im Griff.

Mein Mann mag es, mit K8 ein bestimmtes Spiel zu spielen, was dank ihres angeborenen Mutes und ihrer rücksichtslosen Art eine großartige Unterhaltung ist. Wenn sie ihn anstarrt und knurrt, um Aufmerksamkeit zu erregen, nimmt er einen bösen Ausdruck an, krempelt die Ärmel zurück und macht eine Faust. Er drückt sich wie ein Boxer gegen sie. K8 springt in Aktion, stürzt vorwärts und prallt gegen ihn, knurrt und bellt. Sie liebt ihre Scheinkämpfe. Es gibt keine Angst im Körper dieses Hundes.

Heute Morgen nahm ich sie mit in die Scheune und hielt sie hoch, um ein paar der Pferde zu begrüßen. Der neueste, ein großer Galoot mit halbem Luftzug, streckte seine freundliche Nase aus, um sie zu riechen und an ihrem Fell zu knabbern. K8 schnappte nachdenklich nach seiner Nase. Niemand nähert sich der Kaiserin ohne bessere Manieren!

Zusätzlich zu ihrem Knurren und gelegentlichen Bellen (niemals ohne Grund) hat K8 eine Vielzahl von Geräuschen, die wir nur als "Echsengeräusche" bezeichnen können. Sie zischt, sie pfeift, sie murrt und grummelt. Sie hört sich manchmal so an, als hätte sie gesprochen. Sie schnarcht - auch wenn sie wach ist. Mit großen Augen liegt sie auf dem Bett und starrt dich an - sie schnarcht. Sie ist die ganze Zeit lautstark und wacht auf oder schläft. Jedes Geräusch bedeutet etwas anderes; Manchmal bin ich einfach nicht schlau genug, um mit ihrem riesigen Wortschatz Schritt zu halten.

Ist es die richtige Rasse für Sie?

Vielleicht überlegen Sie, Ihrer Familie ein Papillon hinzuzufügen. Verstehe zunächst ihre einzigartigen Temperamente: Deshalb habe ich die Persönlichkeit von K8 so beschrieben, wie ich es getan habe. Sie müssen Eigentümer haben, die sie respektieren und verstehen, dass sie nicht schlecht gelaunt sind - sie sind nur verbal.

Tatsächlich sind sie einige der glücklichsten und temperamentvollsten Hunde, die Sie jemals kennenlernen würden. Sie sind nur verdammt schlau. Sie erwarten eine Stimme in der Entscheidungsfindung und sind vernünftig genug, dass Sie am besten bedient werden, wenn Sie dieser Stimme zuhören. Papillons tun alles aus einem Grund, auch wenn wir diesen Grund nicht immer verstehen. Vertraue dem Papillon.

Sie sind leicht zu trainieren, aber Sie müssen sie trainieren - oder sie leiten die Show und auch die Show des Nachbarn. Sie zeichnen sich durch Gehorsam, Beweglichkeit und Schach aus. Sie sind harte, athletische Hunde, die großartige Laufpartner sind. Sie müssen sie jedoch vor anderen aggressiven Hunden schützen - ich weiß, dass K8 von einem Kampf nicht zurücktreten wird, und sie merkt nicht, dass sie eine Zwergin ist.

Papillen haben langes, weiches Fell. Als solches wird es matt, wenn Sie sie nicht regelmäßig pflegen. Sie müssen nicht rasiert werden, nur gebürstet. Sie haben genau die richtige Größe, um im Waschbecken zu baden (und K8 liebt ihre Bäder). Machen Sie sich bereit für die "Rocket-Dog" -Mätzchen, wenn Sie sie abgehängt und auf den Boden gelegt haben. Möglicherweise möchten Sie die Videokamera bereit haben.

Zusammen mit diesem schönen Fell kommt das Verschütten. Sie vergießen das ganze Jahr über ein wenig, was minimiert wird, wenn Sie regelmäßig gutes Lachs- oder Olivenöl füttern, aber K8 bläst zweimal im Jahr ihr Fell. Für ein paar Wochen sieht es so aus, als würde jemand ein Kissen aufschlitzen - bei jeder Bewegung weht Flaum durch die Luft. Es ist leicht aufzuheben - also an Ihrem Hemd, Ihrer Hose und Ihrer Wäsche. Ein bisschen K8-Fell begleitete mich bei der Arbeit zu meinem Büro, wo es sich in 20 Meilen Entfernung an meinem Bürostuhl befestigte. Investieren Sie in eine gute Fusselrolle - oder verwenden Sie einfach Klebeband, das mit der klebrigen Seite nach außen über Ihre Hand gefaltet ist.

Papillons sind als intelligente und aktive Hunde sehr interaktiv. Sie sind nicht die Rasse für die Person, die einen Hund haben möchte, der im anderen Raum liegt und der Person aus dem Weg geht (im Ernst, holen Sie sich eine Katze). Wartungsarm sind sie nicht. Sie wollen mit dir zusammen sein und dich in ein Gespräch verwickeln. Sie wollen sich nachts neben dich kuscheln, um sicherzugehen, dass dich keine Bettmonster angreifen. Es ist zu deinem Besten. Sie wollen alle Ihre Roadtrips machen.

Wenn Sie eines von einem richtigen Züchter bekommen, werden Sie feststellen, dass es bemerkenswert gut angepasst, kräftig, robust und nicht anfällig für Hautprobleme, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Augenprobleme oder Atembeschwerden ist. Die Rasse ist zum Glück nicht so gezüchtet, dass "Typ" Naturfreaks hervorgebracht hätte. Wie bei vielen kleinen Rassen kann der Einbruch jedoch eine Herausforderung sein. Crate-Training ist eine große Hilfe, und das Sichern in einem Laufstall, während Sie unterwegs sind, ist eine gute Möglichkeit, sie daran zu erinnern, diese Ecke des Hauses nicht als ihren Nachttopf zu verwenden.

Sie sind von Natur aus saubere Hunde, aber das hindert sie nicht daran, sich in den Schlamm zu graben, wenn ein Nagetier belästigt werden muss. Behandeln Sie ihre Pfoten oft, wenn sie Welpen sind, damit Sie einen leichten Job haben, wenn Sie ihre Nägel schneiden müssen. Ich benutze ein Dremel-Tool für K8. Solange mein Mann sie fest an sich drückt, ist sie eine perfekte Frau für ihre Pediküre.

Papillons sind nichts weniger als erstaunliche Persönlichkeiten. Sie werden dich über ihre ständigen Possen zum Lachen bringen. Auch in dem Alter, in dem ihre Schnauze und ihre Augenbrauen grau gefärbt sind, wartet K8 mit neuen Acts auf. Jedes Mal, wenn ich aufhöre, sie zu streicheln, und sie meine Hand sanft in ihre Zähne nimmt und sie wieder auf die Stelle legt, die sie kratzen möchte, bewundere ich ihre Fähigkeit, ihre Wünsche zu übermitteln. Jedes Mal begrüßt sie mich mit ihrem Lieblingsspielzeug (einem Mr. Bill) und ich höre es sagen: "Ohhhh noooooo!" als sie es wahnsinnig drückt, lache ich. Und in ihren süßeren Momenten, wenn sie und Earl the McNab sanft ihre Nasen ausstrecken und sich liebevoll küssen, staune ich über die tiefe Zuneigung zwischen ihnen.

Wenn Sie das Glück haben, von einem Papillon besessen zu sein, werden Sie eine königliche Zeit erleben.

Tags:  Nutztiere als Haustiere Exotische Haustiere Haustierbesitz