Die besten und schlechtesten Anfängerfische für Ihr Aquarium

Kontaktieren Sie den Autor

Einführung

Für diesen Artikel gehe ich davon aus, dass Sie genug über die grundlegende Fischpflege wissen, um überlegen zu können, welchen Fisch Sie in Ihr neues Aquarium legen möchten. Dies ist eine entscheidende Entscheidung. Vertrauen Sie keinem Ladenangestellten, der Ihnen sagt, welchen Fisch Sie wählen sollten. Sie wissen höchstwahrscheinlich sehr wenig. Es liegt an Ihnen, eine kluge Entscheidung zu treffen. Ich werde fünf Fische auflisten, die häufig für ein erstes Aquarium gekauft werden und fürchterliche Entscheidungen sind. Die Mitarbeiter der Filialen verkaufen diesen Fisch jedoch ständig an ahnungslose Kunden, die höchstwahrscheinlich in ein paar Wochen zurückkehren werden, um ihre neuen Haustiere zu ersetzen, die in das große Aquarium am Himmel gelangt sind. Ich werde auch einige viel bessere Alternativen auflisten, die Ihnen den Einstieg in ein sehr faszinierendes und lohnendes Hobby ermöglichen. Bei der Bestimmung der besten Anfängerfische wollte ich zunächst sicherstellen, dass sie robust genug sind, um Anfängerfehler zu berücksichtigen, die unweigerlich passieren werden. Zweitens habe ich Fische ausgewählt, die glücklich im gemeinsamen Gemeinschaftsaquarium leben können, das die meisten Anfänger gerne einrichten. Diese Fische benötigen keine riesigen Panzer oder besondere Pflege, um zu überleben. Hoffentlich hilft Ihnen dieses Objektiv bei der Auswahl von Fischen, die sowohl ansprechend als auch für Ihr Aquarium geeignet sind.

Eine persönliche Empfehlung

Es ist eine schwierige Aufgabe, alles zu verstehen, was man über Fischzucht wissen muss. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, Zeitschriften, Bücher und gute Websites zu lesen, um mehr über das sich ständig ändernde Hobby der Fischzucht zu erfahren. Tropical Fish Hobbyist ist eine großartige Zeitschrift, die Ihnen hilft, sich als Fischhalter weiterzuentwickeln. Ich lese es seit über vier Jahren und die Informationen, die ich gewonnen habe, waren äußerst hilfreich. Jeden Monat wird eine neue Ausgabe verschickt, die großartige Artikel enthält, Fragen beantwortet und neue Arten hervorhebt. Probieren Sie Tropical Fish Hobbyist aus. Sie werden nicht enttäuscht sein!

Tropical Fish Hobbyist Jetzt kaufen

# 5 Schlechtester Anfängerfisch: Oscar

Der Oscar ist eine häufige Wahl für Menschen, die einen großen Raubfisch suchen. Es ist ein Mitglied der Cichlidenfamilie, das für seine große Persönlichkeit und aggressive Natur bekannt ist. Viele Menschen sehen gerne zu, wie ihr Oscar aus den armen Feederfischen, die zu nah schwimmen, eine Mahlzeit macht. Es ist schwer, den großen Augen eines Baby-Oscar zu widerstehen, der Sie bittet, ihn nach Hause zu bringen, aber sie machen aus mehreren Gründen einen armen Anfängerfisch. Erstens benötigen sie ein größeres Aquarium, als die meisten bereit sind, damit anzufangen. Oscars können bis zu 20 cm lang werden und haben eine große Körpermasse. Das Minimum wäre 55 Gallonen für einen einzelnen erwachsenen Oscar, aber selbst das treibt es an. Sie müssten bei großen wöchentlichen Wasserwechseln akribisch vorgehen und keine anderen Fische im Aquarium haben. Aufgrund seiner Größe und Unordnung sollte der Oscar wirklich in Tanks mit 75 Gallonen oder höher aufbewahrt werden.

Außerdem sind sie sehr anfällig für Kopf-Loch-Erkrankungen, die sehr schwierig zu behandeln sein können. Am Kopf und entlang der Seitenlinie des Fisches entwickeln sich große Wunden, die schließlich zum Tod führen können. Es wird angenommen, dass es durch schlechte Wasserqualität verursacht wird, die bei Oscars häufig ist. Sie produzieren viel Abfall, und wenn das Wasser nicht regelmäßig gewechselt wird, können die angesammelten Nitrate für die Fische giftig werden. Darüber hinaus können die Feeder-Fische, die viele Menschen ihren Oscars geben, viele Krankheiten in den Tank bringen. Ich empfehle wirklich nie, Feederfisch zu verwenden, es sei denn, dies ist absolut notwendig. In diesem Fall sollten Sie den Futterfisch in einem separaten Tank unter Quarantäne stellen, um ihn auf Krankheiten zu untersuchen, bevor Sie ihn Ihrem Oscar oder anderen Fischen in Ihrem Haupttank geben.

Schließlich ist es sehr schwierig, kompatiblen Fisch zu finden, um ihn mit Oscars zu halten. Sie fressen jeden Fisch, den sie in ihr überraschend großes Maul bekommen können, also müssen Sie sie mit ähnlich großen Fischen halten. Oscar kann jedoch sehr territorial sein und es vorziehen, in Ruhe gelassen zu werden. Sie werden andere Fische verprügeln, die sie als Konkurrenz ansehen, aber sie können auch von den größeren und aggressiveren Mitgliedern der Cichlidenfamilie gepickt werden. Das bedeutet, dass Sie einen riesigen Panzer benötigen, um Oscars mit anderen Fischen unterzubringen. Die meisten Anfänger möchten mehr als einen Fisch in ihrem Becken haben, aber es ist sehr schwierig, dies mit Oscars zu tun.

Idealerweise sollten Oscars mit anderen Familienmitgliedern in extrem großen Tanks (Hunderte von Gallonen) aufbewahrt werden. Auf diese Weise können Sie die komplexe soziale Struktur und die unterschiedlichen Persönlichkeiten jedes Fisches erleben. Cichliden sind faszinierende Fische mit großen Persönlichkeiten, aber Oscar und die anderen größeren Mitglieder seiner Familie sollten Experten überlassen bleiben, die es sich leisten können, sie richtig zu halten und sie mit hervorragender Pflege zu versorgen.

# 5 Bester Einsteigerfisch: Kribensis

Die Kribensis (kurz Krib) ist eine zwergartige Buntbarschart, die natürlich in den Flüssen Afrikas vorkommt. Zum Glück für diejenigen mit Aquarien ist das Krib in den meisten Fischgeschäften in den Vereinigten Staaten erhältlich. Es gibt nur sehr wenige negative Kommentare, die ich zu diesem Fisch machen kann. Es hat die ganze Persönlichkeit seiner größeren Cousins ​​ohne die extremen Aggressionen oder schwierigen Wohnbedürfnisse, die die meisten größeren Mitglieder der Gattung benötigen.

Sie mögen im Fischgeschäft langweilig erscheinen, aber wenn Sie sie zu Hause richtig pflegen, können sie ziemlich bunt werden (besonders die Weibchen). Ich schlage vor, ein Männchen und ein Weibchen zu bekommen, damit Sie ihre einzigartigen Erziehungsgewohnheiten beobachten können. Es ist leicht, Männer von Frauen zu unterscheiden. Die Männchen sind stumpfer und länger, während die Weibchen kompakter sind und einen roten oder rosa Bauch haben. Wenn Sie einen umgestürzten Blumentopf oder eine andere Höhle in das Aquarium stellen, werden Ihre Krippen bestimmt bald Eier legen. Sie können dann ihre fantastische Paarungsfärbung von intensiven Rottönen und Purpur und sogar noch fantastischeren Erziehungsinstinkten erleben. Das Männchen und das Weibchen werden die Eier energisch schützen. Sobald der Jungfisch geschlüpft ist, kümmern sich sowohl das Männchen als auch das Weibchen um ihre Jungen. Sobald die Jungen anfangen zu schwimmen, können Sie sehen, wie die Eltern ihre Nachkommen um den Tank scharen. Es ist wirklich ein erstaunlicher Anblick! Ich schlage vor, sie mit sich schneller bewegenden Arten zu halten, die in der Lage sind, ihr aggressives Verhalten während der Zucht zu übertreffen. Arten wie Kaiserfische und Bettas würden ziemlich häufig gepflückt. Außerdem werden sie am besten in größeren Gemeinschaftsaquarien mit einer Größe von 30 Gallonen oder mehr aufbewahrt, wenn Sie sie zusammen mit anderen Fischen aufbewahren möchten. Ansonsten können sie wie jeder andere Buntbarsch territorial werden.

Es gibt viele andere Zwergbuntbarsche, aber die meisten sind für Anfänger aufgrund ihrer spezifischen Anforderungen an die Wasserchemie und ihrer fragilen Gesundheit ungeeignet. Bolivianische Widder und Schlüsselloch-Buntbarsche eignen sich jedoch auch hervorragend als Gemeinschaftsfisch, wenn Sie in Ihrem örtlichen Fischgeschäft einige gesunde Exemplare finden können.

# 4 Schlechtester Anfängerfisch: Neon Tetra

Mit ihrer leuchtend neonblauen Färbung sind Neontetras bei Fischhaltern seit Jahren beliebt. Mit Farben, die mit Meeresfischen konkurrieren, gehören sie in der Tat zu den schönsten Süßwasserarten, die es zu halten gilt. Mit einer Länge von nur einem Zoll passen sie problemlos in die meisten Panzer von Anfängern. Warum sind sie dann kein guter Anfängerfisch? Erstens passen sie sich nicht sehr gut an Veränderungen in ihrem Umfeld an. Dies führt zu vielen Schwierigkeiten, wenn Sie den Fisch nach Hause bringen. Es reicht nicht aus, den Beutel nur zehn Minuten im Wasser zu schwimmen und dann freizulassen. Sie müssen sich viel langsamer anpassen, indem sie über einen langen Zeitraum kleine Mengen Aquarienwasser in den Beutel geben und diese dann in das Aquarium abgeben. Selbst dann können sie noch sehr nervös sein und leicht in einen Schockzustand geraten. Sie benötigen auch sehr sauberes Wasser, um in den Heimaquarien gut zu funktionieren. Häufige Wasserwechsel sind ein Muss, um zu verhindern, dass Ihre Neons ohne ersichtlichen Grund zu sterben beginnen. Ihre Sensibilität macht sie nicht sehr nachsichtig für Fehler, die zwangsläufig gemacht werden, wenn eine Person zum ersten Mal anfängt.

Außerdem sind sie nicht mehr so ​​robust wie früher. Übermäßiges Züchten hat es dem Neon Tetra ermöglicht, sehr erschwinglich zu werden, aber es hat auch die Qualität des Viehs, das die meisten Fischgeschäfte führen, geschwächt. Viele Fische kommen mit allen möglichen Missbildungen und anderen gesundheitlichen Problemen in die Tanks der amerikanischen Händler. Sie werden oft zusammengeschlagen und stehen kurz vor dem Tod, bevor Sie sie nach Hause bringen. Neons sind sehr anfällig für Neontetra-Erkrankungen. Es ist sehr ansteckend und sehr tödlich. Ein infizierter Fisch kann in wenigen Wochen die gesamte Schule auslöschen. Der Fisch hört auf zu schulen und zu essen und stirbt schließlich. Es ist keine angenehme Erfahrung, einem hilflosen Wesen beim Leiden zuzusehen. Eine große Schule von Neontetras kann ein lebendiges Herzstück für jedes Aquarium sein, aber es ist kein leichtes Ziel zu erreichen.

# 4 Bester Einsteigerfisch: Neon Rainbowfish

Neon-Regenbogenfisch (auch Zwerg- oder Praecox-Regenbogenfisch genannt) ist eine meiner persönlichen Lieblingsarten. Sie haben alles, was die Leute an Neontetras lieben, ohne die Probleme, die die Leute mit Neons haben könnten. Zwerg-Regenbogenfische werden etwa 5 cm lang. Sie sind ein friedlicher Schwarmfisch, daher sollten sie in Gruppen von mindestens fünf oder sechs gehalten werden. Dies mag viel erscheinen, aber es ist weitaus lohnender, das natürliche Verhalten und die Schönheit einer Gruppe dieser Regenbogenfische zu beobachten, als nur einen nervös um den Tank herumflitzen zu sehen. Voll ausgereifte Exemplare können sich farblich in jeder Hinsicht mit der Schönheit von Neons messen. Während sie in Geschäften stumpf aussehen können, entwickeln sie bei richtiger Pflege einen atemberaubenden schillernden blauen Körper mit roten oder gelben Flossen, je nach Geschlecht des Fisches. Männer haben rote Flossen und Frauen haben gelbe. Im Panzer kämpfen die Männchen und zeigen sich, um die Weibchen zu beeindrucken. Ich persönlich finde das Verhalten der Zwerg-Regenbogenfische interessanter als das der Neons und ihre reife Färbung ist ebenso atemberaubend. Außerdem sind sie viel härter als Neons. Während sie mehr alkalisches Wasser bevorzugen, tun sie gut, solange das Wasser nicht extrem sauer ist. Sie sind auch viel toleranter gegenüber Änderungen der Wasserqualität oder der Chemie. Solange Sie einen regelmäßigen Zeitplan für Wasserwechsel einhalten, sollten diese in Ordnung sein. Sie sind etwas schwerer zu finden, aber die Mühe lohnt sich. Ich habe sie regelmäßig in Zoohandlungen gesehen. Ich empfehle Neon-Regenbogenfisch als gute Alternative zum Neon-Tetra für Anfänger.

Es gibt eine Reihe anderer Tetras, die sich als gute Anfängerfische eignen. Schwarzrock-Tetras, Blutflossentetras, Glühlicht-Tetras, Serpae-Tetras und Röntgen-Tetras sind nur einige Beispiele für einige viel härtere Cousins ​​der Neons. Stellen Sie Nachforschungen an, um festzustellen, ob eine dieser Arten Sie anspricht. Sie sind alle robust und in den meisten Fischgeschäften leicht erhältlich. Sie alle gehen gerne shoal, also solltest du mindestens fünf oder sechs beherbergen, wenn du entscheidest, dass einer von ihnen für deinen Panzer geeignet ist.

eBay Auktionen

Halten Sie nach Schnäppchen Ausschau, insbesondere nach gebrauchten Aquarien in Ihrer Nähe. Bei eBay finden Sie einige großartige Produkte zu unglaublichen Preisen!

# 3 Schlechtester Anfängerfisch: Gefärbter oder deformierter Fisch

Es gibt absolut keinen Anblick, den ich mehr verachte, als einen Panzer zu sehen, der mit Fischen gefüllt ist, die gefärbt wurden, um ihr Aussehen "zu verbessern". Weit verbreitete Beispiele für solche Fische sind "bemalte Glasfische", "Quallenpapageien" oder "Fruchttetras". Alle diese Fische haben einen verabscheuungswürdigen Prozess durchlaufen, um ihr unnatürliches Aussehen zu erlangen, das den Fischen Schaden zugefügt hat. Einigen Fischen wie bemalten Glasfischen wird mit einer Nadel ein Farbstoff injiziert. Da die Injektion nur einen kleinen Bereich abdeckt, sind die Fische einer Reihe von Einstichen ausgesetzt, von denen viele infiziert werden können. Es ist sehr schmerzhaft und stressig für die Fische und verursacht Probleme mit ihrem Immunsystem auf der Straße. Eine weitere, noch schlimmere Methode besteht darin, den Fisch in eine Lösung zu tauchen, um ihm die schützenden Schleimhäute zu entziehen. Danach werden sie eingetaucht oder mit Farbstoff injiziert und dann in eine Lösung gegeben, die den Fisch reizt, um das Schleimhaar wieder aufzubauen. Dies ist natürlich sehr schädlich für die Gesundheit des Fisches. Bis zu achtzig Prozent der Fische sterben während des Prozesses, während der Rest eine viel kürzere Lebensdauer als ihre natürlichen Gegenstücke hat. Bei so vielen Beschwerden wie möglich ist der Farbstoff in den meisten Fällen nur vorübergehend und verblasst innerhalb von Monaten, nachdem eine der beiden Methoden angewendet wurde. Der einzige Grund, warum diese Fische existieren, ist, dass sie beliebt sind. Bitte unterstützen Sie solch eine grobe Misshandlung hilfloser Kreaturen nicht. Sie sollten sich überhaupt nicht in einem Anfänger- oder einem anderen Panzer befinden.

Ein weiterer aktueller Trend ist die Zucht von Fischen auf Anomalien. Es ist eine Sache, für längere Flossen oder verschiedene Farbvarianten zu züchten, aber es ist in letzter Zeit ein wenig außer Kontrolle geraten. Es gibt viele exotische Goldfischsorten, die in den meisten Fischgeschäften erhältlich sind. Dinge wie Löwenköpfe und Bubble Eyes veranschaulichen einige ziemlich extreme Mutationen des gewöhnlichen Goldfisches, an den wir gewöhnt sind. Einige der Missbildungen sind so extrem, dass sie die normale Funktionsfähigkeit des Fisches beeinträchtigen. Sie neigen dazu, viel mehr gesundheitliche Probleme zu haben und leben viel weniger lange als ihre ursprünglichen Formen. Andere Beispiele sind Buntbarsche mit lila Herzen von Ballonmollies (Blutpapageien, die keine Schwanzflosse haben). Auch diese Fische sind im Allgemeinen sehr viel anfälliger für gesundheitliche Probleme und sollten von Anfängern gemieden werden.

# 3 Bester Einsteigerfisch: GloFish

Jetzt warte mal! Habe ich nicht gerade gesagt, dass gefärbter Fisch für Anfänger ungeeignet und im Allgemeinen einfach schlecht ist? Ich habe es getan, aber GloFish sind keine gefärbten Fische. Sie sind in der Tat eine Marke, und sie sind das Ergebnis komplexer wissenschaftlicher Forschungen und Experimente. In Wirklichkeit sind GloFish einfach nur alte Zebra-Danios - ein Fisch, der seit langer Zeit ein fester Bestandteil des Hobby ist. Der ursprüngliche GloFish wurde durch Einsetzen eines Gens aus einer Qualle in den Embryo eines Zebra Danio erzeugt, wodurch dieser zum Leuchten gebracht wurde. Ursprünglich war es ein Forschungsschritt, einen Fisch zu schaffen, der durch Glühen Verschmutzungen im Wasser erkennen konnte. Seitdem haben sie jedoch Gene aus Korallen gekreuzt, um verschiedene Farben zu kreieren und den Fisch an die Öffentlichkeit zu vermarkten. Sie sind immer noch von Kontroversen umgeben als eine weitere von Menschen geschaffene Kreation, die die natürliche Schönheit ihrer weniger auffälligen Verwandten ersetzt. Ich persönlich mag das unnatürliche Aussehen des GloFish nicht, aber die Fische sind überhaupt nicht geschädigt worden. Tatsächlich sind die meisten in Geschäften verkauften GloFishs Nachkommen der Originale. Es gibt keine Insertion von Genen mehr in die beteiligten Embryonen. Sie werden "natürlich" geboren, ohne negative Nebenwirkungen, die sich aus ihrer Entstehung ergeben. Wenn Sie ein futuristisches Gefühl für Ihr Aquarium wünschen, sind GloFish meine Wahl für Sie.

Sie sind genauso pflegeleicht wie das Original Zebra Danio. Sie werden nur ein bisschen größer als ein Zoll und können in Aquarien mit einer Größe von bis zu 10 Gallonen gehalten werden. Für den zusätzlichen Schwimmraum werden jedoch 20 Gallonen bevorzugt. Sie sind schnell und extrem robust. Sie akzeptieren leicht jede Lebensmittel- oder Wasserchemie. Sie vergeben auch schlechte Wasserqualität, aber das bedeutet nicht, dass man die alles entscheidende Aufgabe des Wechsels des Tankwassers vernachlässigen sollte. GloFish (und Zebra Danios) sind wirklich schwer zu töten. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für einen Anfängerfisch.

# 2 Schlechtester Anfängerfisch: Pleco

Unzählige Male haben Leute einen Ladenangestellten gefragt, welchen Fisch sie zum Verzehr der Algen empfehlen, die ihren Tank übernehmen. Die übliche Reaktion besteht darin, einen Panzer voller kleiner, ein bis zwei Zoll großer Plecos zu zeigen. Während diese Fische in der Tat an den Algen knabbern, werden sie zu riesigen Abfallproduktionsmaschinen. Der gewöhnliche Pleco kann bis zu 20 cm lang werden und sollte als Erwachsener in nichts Geringerem als einem 90-Gallonen-Tank untergebracht werden. Sie sind wirklich einer der ungeeignetsten Fische für das gemeinsame Aquarium. Für den Anfänger ist es viel einfacher, die auf dem Glas befindlichen Algen manuell zu reinigen, als sich später mit diesen wirklich monströsen und weniger attraktiven Fischen zu befassen.

Sie sind nicht nur riesig, sondern gehören auch zu den Top-Abfallproduzenten. Sie sind Kackmaschinen und können die Wasserqualität schnell zerstören, wenn Sie Ihren Reinigungsplan nicht einhalten. Die Algen, die Sie in Ihrem Aquarium haben, halten nur so lange. Sie essen Maschinen und sobald der Tank algenfrei ist, müssen sie mit Algenwaffeln, Gurken oder anderem grünen Gemüse gefüttert werden. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass nicht gegessenes Gemüse schnell aus dem Tank entfernt wird, da es verrotten und das Wasser noch mehr durcheinander bringen kann. Außerdem benötigen sie etwas Treibholz, um in ihrem Tank zu knabbern und gesund zu bleiben. Aufgrund der enormen Anforderungen an die Aquarien und der besonderen Ernährungsbedürfnisse sind sie eindeutig die falsche Wahl für jemanden, der gerade erst anfängt, sich mit dem Hobby zu beschäftigen, aber sie gehören nach wie vor zu den beliebtesten Fischen im Anfängeraquarium.

# 2 Bester Einsteigerfisch: Corydoras Catfish

Wenn Sie nach einem ersten Fisch suchen, der Ihnen beim Reinigen Ihres Tanks hilft, gibt es für mich keine bessere Alternative als den Bronze-, Smaragd- oder Albino-Cory. Sie helfen beim Durchsieben des Substrats und beim Aufwirbeln von Ablagerungen, die auf den Boden des Tanks gefallen sind, und erleichtern dem Filter das Aufsaugen. Sie verbrauchen auch alle nicht gefressenen Lebensmittel, die auf den Boden des Tanks gefallen sind. Zusätzlich zu ihrer Nützlichkeit im Aquarium haben sie erstaunlich lustige Persönlichkeiten. Wie Neons oder Regenbogenfische lieben sie es, in Gesellschaft zu sein. Ich empfehle nachdrücklich, mindestens fünf oder sechs zu kaufen, um die einzigartigen Wechselwirkungen zu erkennen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie sogar gelegentlich sehen, wie die Kerne blinken. Ihre Possen sorgen für stundenlange Unterhaltung. Sie sind auch extrem robust, solange zwei einfache Anforderungen erfüllt sind. Sie hassen Salz in ihrem Wasser absolut, also geben Sie bitte kein Salz in ihren Tank (für Anfänger sowieso nicht üblich). Außerdem bevorzugen sie ein sandiges Substrat, um zu verhindern, dass ihre empfindlichen Barben beschädigt werden. Während Sand am besten ist, tun sie gut, solange der Untergrund keine großen oder gezackten Kieselsteine ​​hat. Stellen Sie sicher, dass sie auch richtig gefüttert werden. Sie sollten nicht auf Schrotte angewiesen sein, um den Tankboden zu erreichen. Spülwaffeln, die ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen, sind sofort verfügbar. Schließlich gibt es viele verschiedene Arten von Kernen, aber viele der neueren oder exotischeren sind in Bezug auf ihre Umwelt viel wählerischer. Bitte recherchieren Sie, bevor Sie sich entscheiden, welcher Cory für Sie geeignet ist.

Wenn Sie wirklich möchten, dass ein Fisch Algen frisst, die in Ihrem Aquarium wachsen, gibt es ein paar bessere Alternativen als das gewöhnliche Pleco. Obwohl, wenn Sie so viel Algen in Ihrem Tank haben, ist wahrscheinlich sowieso etwas mit Ihrer Wasserchemie nicht in Ordnung. Der Bristlenose Pleco ist ein einzigartiger, viel kleinerer Verwandter der Monster, die allgemeiner verfügbar sind. Sie werden nur bis zu 20 cm groß und fressen gut Braunalgen. Die Rubbernose oder Bulldog Pleco sind andere kleinere Versionen der herkömmlichen Pleco, die in viel kleinere Tanks passen. Auch hier müssen Sie sicherstellen, dass für sie zu viel Treibholz zur Verfügung steht. Auch der wahre siamesische Algenfresser ist hervorragend darin, schwieriger zu eliminierende Algentypen zu konsumieren. Es ist jedoch schwierig, den richtigen Fisch zu finden, und viele der Betrüger, die in Geschäften als Esser von siamesischen Algen eingestuft sind, reagieren aggressiv auf andere Fische und fressen überhaupt keine Algen.

Aquarium Kits

Amazon bietet eine Vielzahl von Kits an, die Ihnen fast alles bieten, was Sie für den Einstieg benötigen, einschließlich eines Tanks, eines Filters, einer Heizung usw.

# 1 Schlechtester Anfängerfisch: Goldfisch

Ohne Zweifel war der Goldfisch der am meisten missbrauchte Fisch im Hobby. Als einer der ersten in Gefangenschaft gehaltenen Fische ist der Goldfisch das Ergebnis einer genetischen Mutation. Niemand weiß genau, woher der Goldfisch stammt, aber er gehört zusammen mit den Koi zur Familie der Karpfen. Die meisten Goldfische verlieren nach Freilassung innerhalb weniger Generationen ihre goldene Farbe. Goldfische, die lange für ihre Schönheit geschätzt wurden, waren von Anfang an ein Teil des Hobby. Sie wurden jedoch fast genauso lange sehr misshandelt. Untergebracht in winzigen Schälchen, die als Preise vergeben, lebendig geschluckt, als lebendes Lebensmittel verwendet und bis zur Unkenntlichkeit deformiert wurden - dies sind nur einige der Folterungen, die sie erlebt haben. Wenn ich ein Goldfisch wäre, würde ich wirklich klagen. Viele betrachten sie wirklich nicht als lebende Tiere, die Respekt verdienen. Es ist beschämend, weil Goldfische bei richtiger Pflege ausgezeichnete Haustiere abgeben können.

Sie haben großartige Persönlichkeiten und können unglaublich zäh sein, aber sie sind aus vielen Gründen kein Anfängerfisch. Erstens können normale Erwachsene eine Länge von weit über einem Fuß erreichen. Während viele beschließen, ihren ersten Goldfisch in einer Schüssel unterzubringen, sind sie im Gegensatz zur Betta (wahrscheinlich der Zweitplatzierte in der am meisten missbrauchten Kategorie) für eine solche Umgebung unglaublich ungeeignet. Sie brauchen viel mehr Sauerstoff im Wasser als die meisten anderen Fische. Ohne Wasserbewegung geht der Goldfisch langsam zugrunde. Die meisten Menschen sind überrascht zu erfahren, dass Goldfische bis zu zwanzig Jahre alt werden können. Die meisten sterben in den ersten Monaten, weil die Menschen nicht verstehen, wie sie ihre Grundbedürfnisse befriedigen können. Fische wachsen nicht so groß wie ihre Umgebung. Wenn Sie einen Goldfisch in einen kleinen Tank oder eine kleine Schüssel legen, stirbt er langsam und schmerzhaft. Gemeiner Goldfisch sollte in großen Teichen im Freien oder in extrem großen Tanks im Innenbereich gehalten werden, wenn er langfristig eine gute Leistung bringen soll.

Was sind die Voraussetzungen, um Goldfisch erfolgreich zu halten? Ich werde nur auf die ausgefallenen Sorten eingehen, da sie für das Leben in einem Aquarium am besten geeignet sind. Halten Sie den größeren Goldfisch wieder in Teichen. Erstens sind die ausgefallenen Goldfischsorten viel zerbrechlicher als die unveränderten Formen, aber sie können in viel kleineren Vierteln gehalten werden. Ein 55-Gallonen-Aquarium kann drei schicke Goldfische bequem für ihre gesamte Lebensdauer halten (die aufgrund von Gesundheitsproblemen auf etwa zehn Jahre verkürzt wird). Es gibt einige Sorten zur Auswahl, aber ich würde mich von den stärker deformierten Exemplaren fernhalten. Sie müssen für eine gute Filtration sorgen und das Wasser ausreichend lüften. Goldfische sind extrem unordentlich und sie möchten sauberes Wasser haben. Das ist keine gute Kombination. Ein leistungsstarker Filter und häufiger Wasserwechsel sind ein Muss. Wechseln Sie mindestens 25% des Wassers wöchentlich, um Ihren Goldfisch in Topform zu halten. Das Reinigen des Tanks ist ebenfalls ein Muss, da es sich bei ihnen in der Regel um unordentliche Esser handelt, die die Reste im Tank verrotten lassen. Goldfisch ist außerdem ein Kaltwasserfisch. Sie können nicht mit tropischen Fischen untergebracht werden. Sie brauchen KEINE Heizungen in ihrem Tank. Die höheren Temperaturen senken den Sauerstoffgehalt im Wasser und belasten den Goldfisch. Goldfische sollten eigentlich nur mit anderen Goldfischen beherbergt werden. Wenn Sie wirklich Panzerkameraden haben möchten, kann ich Bergwiesen mit weißen Wolken, Schmetterlingsschmerlen und Apfelschnecken als einige Arten vorschlagen, die gut mit Goldfischen umgehen können. Goldfische fressen auch gerne lebende Pflanzen. Nur Javafarn-, Moos- und Anubiasarten bleiben unberührt. Ihre Diäten müssen variiert werden. Ein gutes Pelletfutter, das speziell für Goldfische hergestellt wurde und gelegentlich mit etwas grünem Gemüse gemischt wird, ist ein guter Anfang. Auch hier können Goldfische hervorragende Haustiere abgeben, wenn ihre Grundvoraussetzungen erfüllt sind, aber sie erfordern wirklich einige Anstrengungen seitens ihres Besitzers. Probieren Sie es aus, wenn Sie die Grundlagen der Fischzucht verstanden haben.

# 1 Bester Einsteigerfisch: Platy

Extrem winterhart und farbenfroh und einfach zu züchten - was die Platy nicht liebt. Die in Mittelamerika beheimateten Platies gehören zusammen mit Guppys, Schwertschwänzen und Mollies zur Familie der Lebendgebärenden. Dies bedeutet, dass sie tatsächlich ein junges Leben zur Welt bringen. Sie zu züchten ist sehr einfach. Fügen Sie einfach ein Männchen und ein Weibchen hinzu, und Sie werden bald kleine Pommes im Becken schwimmen sehen. Männer haben eine spitze Afterflosse, die als Gonopodium bezeichnet wird, und Frauen haben einen dunklen Gravidfleck auf ihrem Bauch. Es sollten mehr Weibchen im Becken gehalten werden als Männchen, um zu verhindern, dass die Weibchen durch die ständigen Brutversuche der Männchen belästigt werden. Wenn Sie nicht möchten, dass der Nachwuchs gefressen wird, müssen Sie ihn trennen oder viele Verstecke im Aquarium vorsehen, da die Erwachsenen ihre Jungen canabalisieren. Es ist wirklich aufregend für einen Menschen, die Geburt zum ersten Mal live zu erleben.

Platies sind auch sehr einfach zu halten. Sie mögen mehr alkalisches Wasser, aber sie vertragen alles, solange es nicht extrem ist. Sie sind sehr verzeihend für schlechte Wasserqualität, aber häufige Wasserwechsel sollten durchgeführt werden, um Ihre Fische glücklich und gesund zu halten. Sie sind auch ein sehr friedlicher Fisch. Sie schwimmen gerne nebenbei um den Tank und suchen nach Essensresten oder anderen Leckerbissen, die sie sich schmecken lassen. Solange sie nicht von ihren Kumpels gefressen werden können, vertragen sich Platies mit fast jedem Fisch.

Schließlich gibt es Platies in einer Vielzahl von Farben und Variationen. Sie können Platies leicht in rot, gelb oder blau finden. Sie haben auch eine Mickey-Mouse-Variante mit einer Markierung, die an der Basis ihres Schwanzes wie Mickey selbst aussieht. Sailfin-Sorten halten ebenfalls Einzug in die Läden. Schwertschwänze sind sehr nah an den Platies, aber sie sind etwas lebhafter. Männer werden im Kampf um die Aufmerksamkeit einer Frau brillante Darbietungen und Scheinduelle bestreiten. Ihre Schwänze sind sehr einzigartig und sie kommen auch in vielen Formen und Farben vor. Aus Sicherheitsgründen sollten Platies und Schwertschwänze nicht im selben Tank aufbewahrt werden. Sie werden miteinander brüten und die Blutlinien verschmutzen, also halten Sie sie bitte getrennt.

Platies sind eine großartige Einführung in das Hobby, insbesondere für Kinder, die die leuchtenden Farben, Aktivitäten und Nachkommen, die das Platy liefern wird, mögen. Sie sind wirklich der ultimative Anfängerfisch.

Lass mich wissen was du denkst. Stimmen Sie meinen Entscheidungen zu oder nicht? Gibt es etwas, das ich hinzufügen soll? Jede Rückmeldung wird gebeten.

Tags:  Reptilien & Amphibien Vögel Nagetiere