Warum kann mein Hund nicht auf seinen Hinterbeinen stehen?

Welche Art von Tests sollte ich für einen Hund machen, der nicht aufstehen kann?

"Ich habe einen Mops, der 8 Jahre alt ist. Im Moment kann er nicht auf seinen Hinterbeinen stehen. Der Tierarzt hat ihn auf Addison getestet und der Bluttest war gut. Er wird Wasser trinken, aber nicht essen. Was denkst du noch sie sollten nachsehen? Sie bereiten sich darauf vor, seine Schilddrüse zu untersuchen … denkst du, das könnte es sein?“ – Wesley

Mögliche Ursachen für plötzliche Hinterbeinschwäche bei Hunden

Das Problem, nicht stehen zu können, ist, dass es viele mögliche Ursachen gibt und es nicht möglich ist, mit einer körperlichen Untersuchung zu sagen, was los ist. Deshalb werden so viele Tests durchgeführt.

Wenn sie Ihren Mops auf Addison- und Schilddrüsenerkrankungen testen, liegt das daran, dass er zu schwach ist, um zu stehen (anstatt wegen einer Verletzung oder eines Bandscheibenvorfalls nicht stehen zu können). Krankheiten, die dazu führen können, dass ein Hund so schwach ist, sind:

  • Mops-Myelopathie
  • Addison-Krankheit
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Systemischer Lupus
  • Myasthenia gravis
  • Anämie (zahlreiche Ursachen)
  • Kreislaufprobleme (Herz- oder Lungenerkrankungen)
  • Arthritis und Muskelschwund
  • Lyme-Borreliose

Die Tierärzte, die Sie sehen, haben bereits eine körperliche Untersuchung, einen neurologischen Test und eine grundlegende Blutuntersuchung durchgeführt (um eine Infektion auszuschließen und Elektrolyte zu überprüfen). Da sie auf Addison getestet haben, gehe ich davon aus, dass sie Elektrolytanomalien gefunden haben, aber keine Anämie.

Wenn der Schilddrüsentest auch wieder normal ist, wäre der nächste Schritt, auf Lyme-Borreliose zu testen und dann auf Lupus zu prüfen. Der einzige Grund, warum diese Tests nicht sofort durchgeführt werden, ist finanzieller Natur; Wenn der Test für Addison diese Diagnose bestätigt hätte, müssten Sie für die anderen Tests nicht bezahlen. Wenn diese Tests ebenfalls normal sind, kann Ihr Tierarzt einen Ultraschall vorschlagen.

Wie Sie Ihren Hund zum Fressen animieren

Ich war auch besorgt, als Sie sagten, Ihr Hund frisst nicht. Isst er weniger oder hat er ganz aufgehört zu essen? Nicht viel zu essen kann auf Depressionen zurückzuführen sein, die auf Schmerzen zurückzuführen sind, aber dieser Artikel gibt Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihren Hund zum Fressen bringen können. Wenn er vollständig aufgehört hat zu essen, muss er möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert und über eine Sonde ernährt werden.

Quelle

Shelton GD. Routine- und Speziallaboruntersuchungen zur Diagnose neuromuskulärer Erkrankungen bei Hunden und Katzen. Tierarzt Klinik Pathol. September 2010;39:278-95. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20726955/

Dieser Artikel soll keine Diagnose, Prognose, Behandlung, Verschreibung oder formelle und individuelle Beratung durch Ihren Tierarzt ersetzen. Tiere, die Anzeichen und Symptome von Stress aufweisen, sollten sofort einem Tierarzt vorgestellt werden.

Tags:  Fische & Aquarien Haustierbesitz Tierwelt