Kann der behinderte Hundeführer bei der Beweglichkeit des Hundes wettbewerbsfähig sein?

Kontaktieren Sie den Autor

Geht es nur um den Athleten?

Wenn Sie mit Ihrer Fernbedienung durch die Fernsehsender blättern, stoßen Sie auf ein interessantes Sportereignis, an dem Hunde, Menschen und seltsam aussehende Hindernisse beteiligt sind. Verschiedene Hunderassen und Hundemischungen peitschen mit rasender Geschwindigkeit durch, unter und über die Hindernisse. Fasziniert sind Sie sich nicht bewusst, dass Sie Ihre Fernbedienung abgesenkt haben.

Du siehst gebannt zu, wie ein Hund mit seinen Handlern durch den Hindernisparcours rennt. Sie schauen auf Ihre kleine Terrier-Mischung, die friedlich zu Ihren Füßen schläft, und fragen sich: "Könnte ich das mit meinem Hund machen?"

Wenn Sie weiter beobachten, stellen Sie fest, dass die Handler laufen - und zwar schnell. Sie laufen auf Hochtouren, halten plötzlich an, drehen sich und rennen in eine neue Richtung davon.

Betrübt greifen Sie nach unten, um die pelzige Seite Ihres Hundes zu streicheln. Diese neue Sportart mit dem Namen Dog Agility sieht auf jeden Fall lustig aus, ist aber offensichtlich nur für körperlich fähige. Noch einmal, Sie sind gegen die Wände Ihrer körperlichen Einschränkungen gelaufen, und Sie sehen nach außen hinein.

Oder bist du?

Autor und Sheltie verdienen ihre Agility-Meisterschaft

Beweglichkeit ist über jeder

Es ist ein bedauerlicher Irrtum, dass Beweglichkeit nur von Menschen und Hunden ausgeübt werden kann. Das häufigste, was ich von Leuten höre, die den Sport nicht gut kennen, ist: "Ich bin zu alt (langsam, fett, schmerzhaft, außer Form, verletzt usw.), um agil zu laufen."

Die einfache Tatsache ist, dass Agilität von Fahrern im Rollstuhl, auf Krücken, mit künstlichen Beinen, ohne Arme, mit Arthritis, mit versteckten Behinderungen und mehr erfolgreich durchgeführt wird. Laufen zu können ist keine Voraussetzung für Beweglichkeit. Körperlich eingeschränkt zu sein bedeutet, dass Sie Ihren Hund anders trainieren und damit umgehen müssen als andere, sportlichere Menschen, aber es bedeutet in keiner Weise, dass Form und Beweglichkeit etwas sind, was Sie nicht können.

Du bist nicht allein

Ich gehöre zu denen, deren körperliche Einschränkungen mich davon abhalten, bei der Ausübung von Agilität voll zu werden. Um es kurz zu machen: 1976 trat mit 13 Jahren ein Nierenversagen auf. Neun Monate später erhielt ich meine erste Nierentransplantation. Einunddreißig Jahre später, im Jahr 2008, scheiterte es an dem Wochenende, an dem ich meine zweite Nierentransplantation erhielt.

In den folgenden Jahren habe ich auch eine Reihe anderer Probleme entwickelt, darunter Steroid-induzierter Diabetes, Glaukom, Hypothyreose, viele Hautkrebsarten, Arthritis, zerrissene Halsschlagadern und vieles mehr.

Ich liste meine Beschwerden auf, um zu zeigen, dass Sie nicht alleine sind. Ihre Krankheitsliste sieht möglicherweise drastisch anders aus als meine. Wie bei vielen anderen Agility-Konkurrenten ist Ihre Liste von Gesundheitsproblemen wahrscheinlich physisch einschränkender als meine. Ich bin voller Ehrfurcht vor den Agility-Handlern, die ich sehe, wenn sie sich unverschämten physischen Hindernissen gegenübersehen, und dennoch gehen sie auf den Agility-Kurs und "rennen" mit großem Erfolg und Freude.

Es ist wahr. Sie leiten nichts wie die Mannschaften, die Sie im Fernsehen sehen werden. Meiner Meinung nach sind sie viel beeindruckender.

Versteckte Handicaps gibt es auch in unserem Sport. Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren ein Team mit einem schönen, anscheinend körperlich starken Handler beobachtet habe. Ich beneidete sie sehr um ihre körperlichen Fähigkeiten als Handlerin und wünschte mir, ich könnte mit dieser Leichtigkeit laufen. Als ich sie kennenlernte, entdeckte ich, dass sie mit metastasiertem Brustkrebs kämpfte. Es war ein Augenöffner für mich, als ich merkte, dass ich nicht allein war. Fast alle lokalen Agility-Konkurrenten treten gegen etwas anderes als den für diesen Tag festgelegten Agility-Kurs an. Sie konkurrieren mit weniger als perfekten Körpern und sie kämpfen genau wie ich darum, ihre Hunde zu zeigen und zu trainieren.

Sie machen es erfolgreich. Und du auch.

Denken Sie über den Tellerrand hinaus, um Handlungsstrategien für Ihr einzigartiges Team zu finden

Abhängig von den körperlichen Einschränkungen der einzelnen Personen müssen unterschiedliche Handhabungs- und Trainingsstrategien angewendet werden. Ich beginne meine Welpen immer mit dem Wissen, was dieser Hund lernen muss, um unserem Team zu helfen, meine körperlichen Einschränkungen zu überwinden. Ich weiß, dass ich nicht lange oder schnell laufen kann. Es ist immer noch seltsam für mich, aber mein Körper bewegt sich einfach nicht, wenn mein Gehirn es dazu auffordert. Ich bin knarrend, steif, wund und langsam.

Da ich weiß, dass ich nur eine seltsame, langsame Trabfahrt machen kann, beginne ich das Training meines Welpen, wobei ich mich nicht nur auf enge Arbeit konzentriere, bei der der Welpe lernt, meine Handlungshinweise aus der Nähe zu lesen, sondern meinem Welpen auch beibringe, wie man meine Handlungshinweise liest in einiger Entfernung. Sobald der Welpe lernt, wie man das macht, muss ich nicht mehr mit ihm rennen. Ich kann ihn aus der Ferne lenken, und zu Zeiten, in denen ich auf einem Kurs direkt bei ihm sein kann, kann ich ihn auch ganz nah lenken. Die Möglichkeit der Handhabung aus der Ferne und in unmittelbarer Nähe zu haben, verhindert, dass ich mit meinem Hund zu jedem Hindernis rennen muss, wie es die sportlichen Lenker können.

Ich bringe meinen Hunden die Distanzleistung auf allen Hindernissen bei, so dass ich mich vom Hindernis "abschälen" kann, während der Hund daran arbeitet, und mich so in die richtige Position bringe, um eine härtere Abfolge des Kurses besser zu meistern

Jeder körperlich eingeschränkte Hundeführer, den ich gesehen habe, hat erfolgreich seine individuellen Handhabungs- und Trainingsstile angepasst, um seinem Hund zu helfen, diese Einschränkung zu überwinden. Unabhängig davon, ob der Hund aufgrund eingeschränkter Armbewegungen oder aufgrund eingeschränkter Mobilität in der Lage ist, die Schultern besser zu lesen, können die Hundeführer ihre Hunde darin schulen, dort zu übernehmen, wo die Behinderungen der Hundeführer aufhören.

Verstehe. Es ist viel schwieriger, den Hund zu trainieren, um die körperlichen Einschränkungen des Hundeführers zu bewältigen. Es ist nicht annähernd so schwierig, einem Hund beizubringen, mit dem Hundeführer in der Nähe Beweglichkeit zu üben und körperlich voll funktionsfähig zu sein, wie einem Hund den gleichen Job mit weitaus weniger Informationen von einem entfernten Hundeführer beizubringen, aber es ist immer noch möglich.

Menschen mit körperlichen Einschränkungen sind vielleicht nicht die besten Sportler, aber wir können bessere Hundetrainer sein.

Wirf die Ausstecher-Handhabungssysteme raus

Eine Gefahr, die ich heute in der Beweglichkeit sehe, ist die Betonung auf athletischen Handhabungssystemen. Ein Handhabungssystem ist einfach eine konsistente Art der Kommunikation mit dem Hund bei laufender Beweglichkeit. Bei einigen Systemen muss der Handler viel rennen, während andere Systeme auf Distanzhandhabung und geringere physische Fähigkeiten des Handlers angewiesen sind. Wenn Sie körperliche Einschränkungen haben, können Sie zwar von den schnell fahrenden Athleten lernen, die an der Spitze unseres Sports stehen. Sie sollten jedoch Seminarleiter und Trainer aufsuchen, die Ihnen beibringen können, wie Sie neue, aufregende Bewegungen basierend auf Ihren Einschränkungen in Ihr System integrieren. Seien Sie nicht frustriert, denn ein Instruktor oder ein hochrangiger Wettkämpfer sagt Ihnen, dass Sie sportlich trainieren, laufen und damit umgehen müssen. Das stimmt einfach nicht.

Denken Sie daran, dass insbesondere bei körperlichen Einschränkungen das Trainings- und Handhabungssystem jedes einzelnen Teilnehmers auf die Stärken und Schwächen des Teams abgestimmt sein sollte. Der Hundepartner sollte geschult werden, um die Schwächen des Hundeführers zu überwinden, und der Hundeführer sollte lernen, mit seinen Schwächen umzugehen und seine Stärken zu betonen.

Lokale Ausbilder müssen lernen, wie sie Strategien umsetzen, um ihren Schülern zu helfen, diese Fähigkeiten zu erlernen, und die Schüler müssen lernen, wie sie Informationen von unseren besten und sportlichsten Handlern in ihr eigenes Training einfließen lassen und dennoch ein System haben, das sich mit ihren körperlichen Einschränkungen befasst. Lassen Sie sich nicht entmutigen, weil jemand sagt, dass Sie keine Agilität betreiben können. Suchen Sie sich einen Trainer, der Ihnen sagt, dass Sie das können, und dann hilft er Ihnen, die Tools zu finden, die Sie dazu benötigen.

Die Haltung "Nur Athleten sind wichtig", die ich heute von einigen wenigen Sportlern sehe, wird auf lange Sicht nur dazu beitragen, die Beweglichkeit zu beeinträchtigen. Diese Einstellungen sind nicht nur falsch, sondern auch verletzend und diskriminierend. Es sollte kein "Ausstecher" -Handhabungssystem in der Beweglichkeit geben, und jeder Ausbilder, der sagt, dass sein Weg der richtige und einzige Weg ist, muss sorgfältig geprüft werden.

Arbeiten Sie mit Ihrem medizinischen Team

Zusätzlich zu einem individualisierten Handhabungssystem muss ein behinderter Bediener das tun, was zur Verbesserung seiner körperlichen Verfassung erforderlich ist. Wenn ein Handler aufgrund des Gewichts nicht laufen kann, kann eine Änderung des Lebensstils in Richtung Essen und Bewegung erforderlich sein. Wenn ein Behandler aufgrund von Arthritis nicht rennen kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um zu lernen, wie man mit den Schmerzen umgeht und Übungen zur Stärkung des Körpers macht.

Fast jede Behinderung kann durch ein ehrliches, offenes Gespräch mit Ihren Ärzten, eine verbesserte Ausbildung und Engagement für Bewegung und Änderungen des Lebensstils verbessert werden.

Die erstaunliche Lisa Frick und Hoss

Unterschiedliche Handhabungsstile

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und vergleichen Sie das Video oben mit dem Video oben im Artikel und dem Video unten. Der Vergleich zeigt die unterschiedlichen Handhabungssysteme eines sehr athletischen Wettkämpfers mit dem System eines physisch begrenzten Wettkämpfers.

In dem Video oben im Artikel können Sie sehen, dass die Hundeführerin (OK, es ist die Autorin!) Sich die zusätzliche Zeit genommen hat, um die Distanzfähigkeiten für ihren Hund zu trainieren. Auf diese Weise kann sich der Hund wohl fühlen, wenn er mit seiner Geschwindigkeit läuft, ohne an den Trab seines Hundeführers gebunden zu sein, wodurch das Team wettbewerbsfähiger wird. Der Hundeführer muss nicht an jedem Hindernis stehen, damit der Hund weiß, wohin er als nächstes gehen muss.

In dem Video unten können Sie sehen, wie dasselbe Team den Hund an der Unterseite der Kontakte anhält (dh große Holzhindernisse), damit der langsame Fahrer für den Rest des Kurses in die richtige Position gelangen kann. Diese Fähigkeit, kombiniert mit Distanz und enger Arbeit, ermöglicht es dem Team, fehlerfrei zu laufen.

Im Video oben können Sie sehen, wie diese Hundeführerin direkt mit ihrem Hund läuft und Informationen direkt neben dem Hund gibt. Dies ist ein ausgezeichnetes System für dieses athletische, talentierte Team. Diese Art von sportlichem Laufsystem wird normalerweise auch von den Top-Teams von agility eingesetzt, aber es ist nicht die einzige Möglichkeit, sich in der Agilität erfolgreich zu behaupten.

Genießen Sie die Vorteile der Beweglichkeit Ihres Hundes

Nur den besten Athleten des Sports Aufmerksamkeit zu schenken und diese inspirierenden Handler auf lokaler Ebene zu ignorieren, kann dazu führen, dass körperlich eingeschränkte und behinderte Menschen das Gefühl haben, dass es unmöglich ist, sich auf Beweglichkeit einzulassen. Diese Menschen werden dann wichtige gesundheitliche Vorteile für sich selbst verpassen. Beweglichkeit bietet den Wettbewerbern die wunderbaren Vorteile einer sportlichen Betätigung: körperliche Bewegung, geistige Anregung, Freunde, emotionale Unterstützung und ein besseres Verhältnis zu ihren Hunden. Studien haben gezeigt, dass jeder dieser Vorteile für ein längeres, glücklicheres Leben wichtig ist, und dasselbe gilt auch für die Hunde !!

Wenn Sie behindert oder körperlich eingeschränkt sind und in Bewegung geraten möchten, tun Sie dies auf jeden Fall !!! Finden Sie einen Ausbilder, der Ihnen beibringt, wie Sie Ihren Hund so ausbilden, dass er dort übernimmt, wo Ihre Einschränkungen aufhören. Dieses Training kann starke Kontakte, unabhängige Kontaktleistung, große Entfernungen von bis zu 30 - 50 Fuß, strengere Richtungsangaben und mehr umfassen.

Was Sie vielleicht nicht merken, wenn Sie einen lokalen Agility-Test besuchen, ist, dass fast jedes teilnehmende Team gegen den Kurs und ein anderes physisches Hindernis antritt, das Sie gesehen oder nicht gesehen haben. Was sie von denen unterscheidet, die am Rande sitzen und nicht teilnehmen, ist, dass sie entschieden haben, dass ihr physischer Berg bestiegbar ist.

Sie müssen nicht mehr draußen sein und nach innen schauen. Wenn sie ihren physischen Berg besteigen können, können Sie Ihren besteigen.

Organspender sein

Der einzige Grund, warum ich meine Krankengeschichte so gerne mit anderen teile, ist, dass ich Menschen daran interessiert bin, zu verstehen, dass Organspende funktioniert. Allein in den Vereinigten Staaten sterben jedes Jahr 6.500 Menschen auf Wartelisten für Transplantationen.

Ich hatte fast 40 zusätzliche Lebensjahre dank zweier Menschen, die bereit waren, ihren Familien mitzuteilen, dass sie im schlimmsten Fall wollten, dass ihre Organe gespendet werden. Diese Leute und ihre Familien sind meine Helden. Sprechen Sie noch heute mit Ihrer Familie über Ihre Wünsche, Ihre Organe zu spenden, wenn das Undenkbare passiert.

Lesen Sie weiter über Agility Competition

Wenn Sie mehr über Agility erfahren möchten und wissen möchten, wie Sie einen Trainer in Ihrer Nähe finden, lesen Sie diese Artikel von Agilitymach.

"Was ist Dog Agility: Agility-Informationen für Neulinge"

"Finden Sie die perfekten Agility-Trainingskurse für sich und Ihren Hund: Tipps zum Auffinden eines Agility-Trainers"

"Agility Dreams: Erreichen des MACH Agility Championship-Titels des AKC"

Mehr Distanzhandling mit dem neuen Welpen des Autors

Tags:  Tierwelt Haustierbesitz Pferde