Arbeiten mit Zugpferden auf einer kleinen, nachhaltigen Farm

Kontaktieren Sie den Autor

Echte Pferdestärke: Was ist so toll an der Arbeit mit Pferden?

Ich habe vor etwas mehr als zwei Jahren angefangen, Pferde zu fahren und sie für die Arbeit auf dem Bauernhof zu benutzen. Tatsächlich habe ich gelernt, ein Pferd zu fahren, bevor ich gelernt habe, einen Traktor zu fahren.

Nein, ich bin kein Amish, nur fürs Protokoll.

Nachdem ich gesehen habe, was nur ein einziges Pferd leisten kann, kann ich mir nicht vorstellen, auf einen reinen Traktorbetrieb umzusteigen. Es ist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges, ein lebendiges, denkendes Tier als Mitarbeiter und Freund zu haben. Aber warum sollte ich ein Pferd einem Traktor vorziehen?

Die Arbeit mit Pferden hat viele Vorteile, nicht zuletzt, weil sie die Arbeit unterhaltsamer und interessanter macht.

Die gute Nachricht ist, dass die Landwirtschaft mit Pferden immer beliebter wird. . . nochmal. Ich kann persönlich nachvollziehen, warum unsere Vorfahren ohne den Traktor anscheinend nicht viel gelitten haben.

Düngen

Vergessen Sie nicht, dass die Pferde auch jedem Bauernhof, der etwas anbaut, großartigen Kompost liefern! Pferdemist muss nur richtig gealtert werden und versorgt die Pflanzen unter anderem mit einer reichen, aber schonenden Stickstoffquelle.

Der kleine Bauernhof und das Arbeitspferd

Wenn Sie es mit kleinen Flächen zu tun haben, etwa 300 oder weniger, können sich Zugpferde als Gold wert erweisen. Ein kleinerer Betrieb, zum Beispiel eine 30 Hektar große Gemüsefarm, ist ein perfekter Kandidat, um vom Einsatz von Pferden zu profitieren. Ein gutes Team mit zwei Pferden kann 2 Morgen pro Tag pflügen (den Boden auf einem Feld umdrehen). Das gleiche Team sollte in der Lage sein, ungefähr 7 Morgen Reihenkulturen anzubauen.

Kleine Molkereibetriebe, die ihr eigenes Heu produzieren, können vom Einsatz von Pferden profitieren, anstatt sich ausschließlich auf Traktoren zu verlassen. Durch die Verwendung eines Sichelstangenmähers zum Mähen des Heus werden Kraftstoffkosten gespart.

Wenn Sie eine kleine Gärtnerei haben, höchstens 5 Morgen, und an einem Ort leben, an dem Sie ein oder zwei Pferde halten können, sollten Sie diese Option auf jeden Fall in Betracht ziehen. Das Pflügen, Eggen, Ernten und Kultivieren kann mit Pferden durchgeführt werden.

Besonders bei Betrieben mit ökologischem Landbau sollte der Einsatz von Arbeitspferden in Betracht gezogen werden. Die Verwendung von Traktoren, Motorhacken und anderen Brennern für fossile Brennstoffe einzuschränken oder ganz zu vermeiden, ist ein großer Vorteil für die Umwelt, und die Verwendung von Zugkraft von Tieren unterstützt eine nachhaltige Landwirtschaft.

Mit Pferden schleppen

Protokollierung und andere Arten des Transports

Pferde können neben Feldarbeit auch andere Arbeiten verrichten. Sie können auch zum Protokollieren verwendet werden - Ziehen von Stämmen aus dem Wald oder einfaches Verschieben von Stämmen von einem Ort an einen anderen. Tatsächlich verwenden viele Holzfäller im Norden des Staates New York noch immer zuverlässige belgische Pferde, um die Holzstämme zu transportieren. Diese Pferde sind so gut ausgebildet, dass sie nicht einmal gefahren werden müssen. Trittsichere Pferde und Zugponys sind hervorragende Holzarbeiter, und diese Tiere haben Zugang zu Stellen im Wald, zu denen kein Lastwagen gelangen konnte.

Ich benutze unser Pferd oft, um Holzstümpfe zu ziehen, die gespalten werden müssen. Wir benutzen sie auch, um Stämme aus dem Wald zu ziehen. Ich habe gesehen, wie sie Hänge bewältigte, die mir furchtbar steil vorkamen, aber für sie kein Problem waren.

Pferde können so ziemlich alles transportieren, was Sie brauchen, vorausgesetzt, die Ladung ist nicht zu groß. Rollgeräte, auch Rollmaterial genannt, wie Wagen und Karren, tragen in hohem Maße zur Erhöhung der Zugkraft eines Pferdes bei. Sie können Steine, Heu, Stroh, Futter, andere Geräte oder fast alles transportieren, was von A nach B gebracht werden muss.

Spritverbrauch

Der durchschnittliche Traktor, der eine pflanzenbezogene Aufgabe ausführt, verbraucht 7 Gallonen Kraftstoff pro Stunde.

Umweltsorgen

Pferde brauchen Kraftstoff, um richtig zu arbeiten, aber es kommt in Form von Gräsern und Klee, Heu und Getreide. Fast alle von Pferden gezogenen Anbaugeräte benötigen weder Benzin noch Dieselkraftstoff.

Der Wechsel von gasbetriebenen Geräten zu Geräten mit Pferdeantrieb schont die Umwelt, da dies Ihren CO2-Fußabdruck (Kohlendioxidemissionen) senkt. Die Verwendung von Pferden oder anderen Tieren zur Energiegewinnung ist auf lange Sicht nachhaltiger, da es unvermeidlich ist, dass der Mensch alle fossilen Brennstoffe des Planeten verbrennt, bevor sie wieder aufgefüllt werden können. Da Kraftstoffknappheit und hohe Ölpreise weiterhin ein Problem darstellen, ist die Nutzung von Pferdestärken weiterhin kostengünstiger als der Betrieb eines Traktors.

Der Kostenfaktor

Ein brandneuer Traktor kostet so viel wie ein schönes Haus. In der Tat müssen Sie praktisch eine Hypothek aufnehmen und das Ding mieten. Sie können gebrauchte Traktoren für 10.000 US-Dollar oder mehr kaufen, in manchen Fällen auch ein bisschen weniger. Sie sollten jedoch wissen, wie Sie selbst daran arbeiten und bereit sein, Ersatzteile zu bezahlen oder zu bauen. Oh, und mach dich bereit, ernsthaftes Geld für Treibstoff auszugeben.

Ein Team von gut ausgebildeten, erfahrenen Pferden im Alter von 4 bis 8 Jahren kostet in Pennsylvania in der Regel 1.700 US-Dollar. Die jährlichen Tierarztkosten, ausgenommen Notfälle, betragen ca. 300 USD pro Pferd, je nachdem, wie sorgfältig Sie die Pferde selbst behandeln können (Schüsse, Impfstoffe, Entwurmungsmittel usw.). Zugpferde müssen nicht beschlagen sein (Schuhe tragen), es sei denn, sie werden viele asphaltierte oder Schotterstraßen überqueren. Sie müssen sich noch einige Male im Jahr von einem Schmied oder Hufschmied die Füße abschneiden lassen, was in der Regel jährliche Kosten in Höhe von ca. 400 USD pro Pferd bedeutet.

Ein Pferd kann bis zu 2.000 USD pro Jahr kosten, wenn Sie Heu kaufen . Schneiden Sie es und heilen Sie es selbst (mit Hilfe der Pferde und eines Sichelstangenmähers) und die Futterkosten sinken dramatisch. Zugpferde brauchen kein teures pelletiertes Futter oder Getreide. Tatsächlich sind sie anfällig für Fettleibigkeit, daher sollte das Getreide auf das beschränkt werden, was das Pferd wirklich braucht. Natürlich sollten Mineralblöcke und Salt Licks zur Verfügung gestellt werden. Möglicherweise steigt Ihre Wasserrechnung, wenn Sie etwa alle drei Tage einen 100-Gallonen-Wassertank schrubben und auffüllen.

Unterm Strich haben Sie, selbst wenn Sie Heu kaufen, in einem Jahr noch nicht 10.000 US-Dollar für Ihr Team aus zwei Pferden ausgegeben. Traktoren sind auch keine besonders netten Haustiere, während gute Pferde schnell zu Ihren guten Freunden werden.

Persönliche Bereicherung und Genuss

Sie können sich nicht vorstellen, wie friedlich es sein kann, ein Feld mit einem Pferd zu belegen, bis Sie es getan haben. Sie hören nichts als den Wind, das Atmen des Pferdes, Ihre eigene Atmung, das einzigartige Geräusch des Bodens, während Sie daran arbeiten. Pflügen, obwohl härtere Arbeit, wenn Sie einen Pflug verwenden, kann genauso angenehm sein.

Wenn Sie mit einem Traktor pflügen, können Sie nicht hören, wie sich die Erde von Ihrem Pflug abwendet. Sie können die Schönheit des Buttermessers nicht schätzen. Sie können nichts als den Traktor hören.

Wenn Sie eine echte Erfahrung mit der Welt machen wollen, wenn Sie sich wirklich verbunden fühlen wollen mit dem, was wirklich ist, dann würde ich Ihnen vor allem empfehlen, ein paar Furchen mit einem Pferd zu pflügen.

Tags:  Fische & Aquarien Vögel Hunde