Was soll ich tun, wenn meine Wasserschildkröte krank ist?

Deine Schildkröte benimmt sich seltsam. Blasen schäumen immer wieder um seine Nase. Seine Augen schielen die ganze Zeit. Er ist träge; er bleibt nur an dieser einen Stelle. Oder vielleicht ist es das Gegenteil, er schwimmt unregelmäßig im Wasser. Er isst nicht.

Es gibt verschiedene Symptome einer kranken Schildkröte, von denen einige durch Anpassung ihres Lebensraums behoben werden können. Wenn das Wasser zu kalt ist, kann dies der Grund sein, warum er nicht isst. er bereitet sich auf den Winterschlaf vor. Wenn seine Augen auf Schielen sind, muss das Wasser gereinigt werden oder er lebt derzeit in Leitungswasser und das giftige Chlor reizt seine Augen. Vielleicht bewegt er sich nicht viel, weil er überfüttert ist, oder er schwimmt wahnsinnig herum, weil er dringend aus dem Wasser muss. Das Schäumen um die Nase ist das einzige Symptom, das nicht so einfach behandelt werden kann. Tatsächlich können alle diese Symptome Anzeichen dafür sein, dass Ihre Schildkröte eine bakterielle Infektion aufweist, und eine einfache Reinigung des Wassers kann das Problem nicht lösen.

Eines Tages begann meine Schildkröte (ein Baby-Softshell) unregelmäßig in seinem Aquarium zu schwimmen. Ich dachte, er würde bald aufhören, aber Minuten vergingen und ich hörte die Spritzer, als würde jemand seine Hand ins Wasser schlagen. Als ich ihn hochhob, wurde er schlaff, sein Kopf richtete sich auf und seine Augen blickten ringsum, als wäre er desorientiert. Ich war am Boden zerstört.

Ich weiß nicht, wie meine Schildkröte krank wurde. Ich ärgerte mich darüber, dass er wahrscheinlich anscheinend sterben würde, aber diese Annahme hielt mich nicht davon ab, ihn zu retten. Ich ging ins Internet, konnte aber nichts finden, was ich beschrieben hatte. Es gab eine Stelle, an der eine Schildkröte, die mit einem Ungleichgewicht schwimmt, sagte, dass eine seiner Lungen mit Flüssigkeit gefüllt ist, ein Zeichen einer bakteriellen Infektion.

Ich glaube, das hatte meine Schildkröte. Er weigerte sich zu essen. Jedes Mal, wenn ich ihn in sein Aquarium stellte, ignorierte er das Land und den flachen Bereich und schwamm wild im tiefen Wasser. Jedes Mal, wenn ich ihn rausholte, war er träge. Er begann viel zu gähnen (ein weiterer Indikator für eine Lungeninfektion) und es traten Blasen um seine Nase auf.

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Schildkröte oder ein anderes exotisches Haustier krank ist, ist Zeit entscheidend. Ein Eigentümer muss schnell handeln, sonst ist es schon zu spät, etwas zu tun. Manchmal ist es schon zu spät, bevor die Symptome auftauchen.

Dies ist, was ich getan habe, um meine Schildkröte zu retten, und ich empfehle es jedem, der denkt, dass seine Wasserschildkröte eine innere Infektion hat.

Sechs Artikel, die Sie brauchen

  1. Kleines, leeres Aquarium oder ein großer Behälter
  2. Eine UVB-Lampe (etwas, das Sie schon haben sollten)
  3. Heizkissen oder eine kontrollierte Wärmequelle
  4. Ein Kalziumsulfatblock (für Schildkröten)
  5. Irgendein Thermometer
  6. Entchlorungsformel

Wenn Sie nicht alle diese Artikel haben, gehen Sie und kaufen Sie sie sofort.

Was ist zu tun?

  • Nehmen Sie zuerst das kleine leere Aquarium oder den großen Behälter (vielleicht einen Eimer) und füllen Sie ihn mit zwei oder drei Zoll Wasser. Passen Sie den Wasserstand, den Sie für angemessen halten, je nach Art der Schildkröte und Größe des Tieres an.
  • Zweitens stellen Sie den Behälter auf das Heizkissen (wieder aufnehmen, wenn Sie eine andere Wärmequelle haben; die Wärme sollte von außerhalb des Behälters kommen, nicht von innen).
  • Drittens geben Sie einen Tropfen der Entchlorungsformel in das seichte Wasser (oder wie viel Sie für nötig halten - schauen Sie auf der Rückseite nach, um Anweisungen zu erhalten).
  • Dann legen Sie den Sulfablock ins Wasser.
  • Überprüfen Sie die Temperatur mit dem Thermometer. Halten Sie das Wasser nicht höher als 86 Grad Fahrenheit und nicht weniger als 82 Grad.
  • Legen Sie dann die UVB-Lampe über den Kopf.
  • Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, legen Sie die Schildkröte in den Behälter.
  • Überprüfen Sie regelmäßig die Temperatur (wenn möglich alle paar Stunden). Zweimal täglich das Wasser komplett wechseln (einmal morgens und einmal abends). Auch hier sollte die Temperatur zwischen 82 und 86 Grad liegen, also versuchen Sie, sie bei 84 zu halten.


Meine Schildkröte wurde jedes Mal verrückt, wenn er mich vorbeigehen sah, und so habe ich zusätzlich zu allem, was ich gesagt habe, Handtücher über alle Wände des Aquariums gehängt, damit er mich nicht sehen und in Panik geraten konnte.

Warum?

Das seichte Wasser hielt ihn vom hektischen Schwimmen ab, erhöhte aber auch die Temperatur aufgrund des Heizkissens. Denk darüber nach. Wenn wir krank sind, wickeln wir uns in Decken, weil Krankheit unsere Temperatur senkt. Dies gilt auch für Tiere. Sie brauchen Wärme, wenn sie krank sind.

Neben Wärme liefert auch Sonnenlicht Vitamin D3, ein essentielles Vitamin für die Gesundheit.

Wenn Ihre Schildkröte nicht frisst, liefert ihm ein Schildkrötensulfatblock wichtige Vitamine und Mineralien, ohne sie zu verzehren.

Wenn Sie das Wasser zweimal täglich wechseln, werden alle Bakterien, die aus seiner Nase und seinem Mund sickern, weggespült. Denken Sie daran, dass dies seichtes Wasser ist und regelmäßig ausgewaschen und gereinigt werden muss (währenddessen empfehle ich, die Schildkröte in eine große Schüssel zu legen; der Wasserwechsel sollte nur einige Minuten dauern).

Ich empfehle auch, das Aquarium oder den Eimer mit heißem Wasser zu waschen, um die darin enthaltenen Keime abzutöten. Die Verwendung von Seife ist sehr riskant, insbesondere wenn Sie es eilig haben. Denken Sie daran, dass Sie dies schnell tun müssen, wenn Sie heißes Wasser zum Reinigen eines Aquariums verwenden. Sie möchten den Klebstoff, der das Aquariumglas zusammenhält, nicht schmelzen lassen (danach immer kaltes Wasser waschen). Füllen Sie das Wasser mit der Durchschnittstemperatur auf und achten Sie darauf, dass Sie entchloretes Wasser und Sufla-Block hinzufügen (denken Sie daran, dass zu viel entchlorende Formel die Schildkröte auch verletzen kann). Überprüfen Sie unbedingt die Temperatur, bevor Sie Ihre Schildkröte hineinlegen. Sie wollen die Temperatur nicht zu hoch.

Wenn der Behälter groß genug ist, stellen Sie einen Beschattungsbereich zur Verfügung. Sie möchten der Schildkröte ein Gefühl der Sicherheit verleihen, also legen Sie eine Höhle oder Sand in den Behälter, falls er sich vergraben oder dem Sonnenlicht entkommen möchte. Der Schlüssel zu einer gesunden Schildkröte liegt in seinen Optionen. Wenn er eine Softshell-Schildkröte ist, geben Sie ihm einen Bereich, in dem er seine Muschel trocknen kann, wenn er dies wünscht.

Mein Ergebnis

Vier Tage lang habe ich meine Schildkröte so behandelt. Zweimal am Tag warf ich ein Pellet hinein, aber er weigerte sich zu essen. Ich ließ das UVB-Licht den ganzen Tag auf ihn einwirken, bis es Zeit fürs Bett war. Am Morgen würde ich es wieder einschalten. Jedes Mal, wenn ich aufwachte, wechselte ich das Wasser. Jedes Mal, wenn ich ins Bett ging, tat ich das Gleiche. Und wann immer es mir in den Sinn kam, überprüfte ich die Temperatur (die Art, die auf dem für Aquarien bestimmten Glas klebt).

Nach dem vierten Tag warf ich ein Pellet hinein und er aß es. Trotz der Tatsache, dass er herauskam und sich normal verhielt, hielt ich ihn noch zwei Tage dort, bevor ich ihn wieder in sein ursprüngliches Aquarium stellte. Es gab kein unberechenbares Verhalten von seiner Seite. Um es gelinde auszudrücken, ich war begeistert.

Ich muss alles richtig gemacht haben, obwohl jede Krankheit und jede Schildkröte anders ist. Sie könnten dies versuchen und Ihre Schildkröte stirbt trotzdem, entweder weil Sie die Anzeichen zu spät bemerkt haben oder weil es sich um viel mehr als eine Infektion handelte. Manchmal kann man alles richtig machen und trotzdem ist der Tod unvermeidlich.

Wenn das Ergebnis der schlimmste Fall ist, haben Sie Ihrer Schildkröte zumindest eine Chance zum Kampf gegeben.

Auch hier sind Hitze, Vitamine und Sauberkeit (entchlortes Wasser) der Schlüssel, um einer kranken Wasserschildkröte zu helfen.

Viel Glück.

Tags:  Vögel Pferde Tierwelt