Was tun, wenn Sie einen verlorenen Hund oder Streuner finden?

Was tun, wenn Sie einen verlorenen Hund finden?

Haben Sie einen verlorenen Hund oder Streuner entdeckt? Hat der Hund ein Halsband, aber ist es zu ängstlich, um in Ihre Nähe zu kommen? War der Hund mehrere Tage in der Nähe Ihres Grundstücks oder in der gleichen Gegend und hat er Angst vor Ihnen? Einen streunenden Hund zu finden kann extrem stressig sein. Sie fühlen sich sofort für das Wohlergehen des Hundes verantwortlich und müssen schnell handeln. Manchmal ist es nicht so einfach oder unkompliziert. Sie werden sich fragen wollen:

  • Schaut der Hund gepflegt? Es ist wahrscheinlich, dass der Hund einfach entkommen ist.
  • Hat der Hund eine Marke oder ein Halsband? Der Hund gehört jemandem.
  • Sieht der Hund krank, dünn oder ungepflegt aus? Es ist wahrscheinlich ein Streuner.
  • Ist der Hund freundlich oder schüchtern? Wenn der Hund schüchtern oder ängstlich ist, müssen Sie sich an eine Behörde wenden.
  • Ist der Hund in unmittelbarer Gefahr? Wenn der Hund auf der Autobahn oder im Verkehr ist, rufen Sie die Polizei.

Sicherheit

Gehen Sie immer mit Vorsicht vor. Versuchen Sie nicht, sich einen ängstlichen Hund zu schnappen. Alle Hunde können beißen. Rufen Sie die Behörden an, wenn die Situation unsicher ist.

Wie man einen verlorenen oder streunenden Hund rettet

  1. Beurteile die Situation. Jede Situation ist unterschiedlich und es gibt verschiedene Szenarien. Wenn der Hund auf der Autobahn unterwegs ist, müssen Sie die Polizei verständigen, da dieser Hund nicht nur von einem Schlag bedroht ist, sondern auch einen Unfall verursachen kann. Meiner Erfahrung nach hat die Polizei in großen Städten schneller gehandelt als Animal Control, da Animal Control im Allgemeinen überfordert ist. Auf der anderen Seite, wenn dies ein Hund ist, der jeden Tag auf dem Land an den gleichen Ort zurückkehrt, möchten Sie eine andere Vorgehensweise wählen (siehe unten).
  2. Bewerten Sie das Verhalten des Hundes. Das Verhalten des Hundes sagt Ihnen viel darüber aus, was passieren muss. Wenn der Hund verrutscht, verletzt ist oder seit geraumer Zeit ohne Halsband unterwegs ist, müssen Sie Animal Control anrufen. Animal Control wird oft herauskommen und einen Weg finden, das Tier professionell wiederzugewinnen. Ja, manche Menschen befürchten, dass ein aufgenommenes Tier eingeschläfert wird. Dies ist eine harte Realität, die mit einer Überbevölkerung von Haustieren einhergeht, ABER wenn man Animal Control nennt, hat der Hund eine Chance. Ein Hund kann rehabilitiert werden, Sie verhindern unerwünschte Übervölkerung von Haustieren und Sie verhindern, dass dieser Hund von einem Auto angefahren wird oder mit wild lebenden Tieren in Berührung kommt. Es ist die bessere Wahl.
  3. Ist der Hund freundlich? Wenn der Hund freundlich ist, können Sie mehrere Dinge tun. Gehen Sie immer vorsichtig vor, da JEDER Hund unvorhersehbar ist und jederzeit beißen kann. Sagen wir, der Hund ist eine kleine Rasse wie ein Shih Tzu und trägt ein Halsband. Vielleicht ist dieser Hund freundlich und kommt auf Sie zu. Lassen Sie sich von dem Hund schnuppern und sprechen Sie mit freundlicher Stimme. Wenn Sie auf das Halsband zugreifen können, werfen Sie einen Blick auf die Tags und machen Sie ein Foto. Wenn der Hund Sie abholen lässt, können Sie ihn kuscheln, an einen sicheren Ort bringen und die Besitzer anrufen. Wenn Sie eine Ersatzleine in Ihrer Nähe haben, befestigen Sie diese. Sie können auch einen Slip Lead erstellen (siehe Demo-Video).
  4. Ist der Hund schüchtern? Wenn der Hund schüchtern ist, können Sie ein paar Dinge tun. Wenn Sie etwas zu essen haben, können Sie versuchen, den Hund in Ihren Garten zu locken und den Hund in Ihrem Garten zu verschließen, bis Sie die erforderliche Agentur kontaktieren können. Wenn es ein kleinerer Hund ist und Sie so etwas wie eine Ersatzkiste für Hunde haben, können Sie verschiedene Dinge ausprobieren. Sie können das Tor zur Hundekiste offen lassen und das Futter in den Rücken legen. Decken Sie die Seiten der Kiste mit einer Decke ab. Wenn der Hund hineingeht, schließe schleichend das Tor. Bereiten Sie sich dann darauf vor, die Kiste zu einem örtlichen Tierheim zu transportieren. Dies erfordert manchmal Geduld und Ninja-ähnliche Fähigkeiten.
  5. Bringen Sie den Hund zum Tierarzt oder in ein Tierheim. Dies wird nur empfohlen, wenn der Hund gut sozialisiert und freundlich ist und behandelt werden kann. Wenn der Hund kein Halsband hat, können Sie entweder zum Büro Ihres örtlichen Tierarztes gehen, um einen Mikrochipscan durchzuführen (dort sollte sich der Scanner befinden und oft bereit sein, bei Streunern zu helfen), oder Sie können zu Ihrem örtlichen Tierheim gehen und diesen scannen lassen Hund. Ein Mikrochip (falls korrekt registriert) verbindet den Besitzer und den Hund in der Datenbank.
  6. Geben Sie den Hund auf oder bringen Sie ihn nach Hause. In der Zwischenzeit können Sie, während Sie auf den Eigentümer warten, einen süßen Hund unterbringen, wenn Sie genug Platz haben (lassen Sie ihn an einem sicheren Ort schlafen, z. B. in einem Badezimmer mit Bettwäsche, und stellen Sie sicher, dass Sie alles aufheben, was er zerstören kann) ODER Sie können sie bei einem örtlichen Tierheim abgeben. Einige Tierheime werden reinrassige Tiere aufnehmen, und andere Orte wie Animal Control müssen alle Tiere in der Grafschaft aufnehmen, die sie bedienen.
  7. Erstelle Flyer, poste online und rufe an. Wenn der Eigentümer nicht gefunden werden kann, Sie aber nicht aufgeben möchten, erstellen Sie Flyer, machen Sie Beiträge und rufen Sie an (siehe unten).

Video: Wie man mit einem Seil eine Leine ausrutscht

Erstellen von Flyern, Online-Posten und Aufrufen lokaler Notunterkünfte

Mach einen Flyer

Sie können Flyer erstellen. Führen Sie nur die Beschreibung des Hundes auf und lassen Sie eine Schlüsselkomponente weg, damit Sie den Besitzer wirklich identifizieren können. Wenn der Hund einen Unisex-Namen hat, ziehen Sie in Betracht, das Geschlecht (männlich oder weiblich) auszulassen, ODER wenn der Hund auffallend blaue Augen hat, lassen Sie das in der Beschreibung aus. Fragen Sie nach diesem Merkmal oder lassen Sie den Besitzer mit einem Foto überprüfen, bevor Sie den Hund übergeben. So etwas wie:

Gefunden: Glück

Brown Terrier

Blaue Augen

Gefunden in der Nähe der Kreuzung von Madison und 4.

Rufen Sie an: 111-222-3333

Online posten

Posten Sie auf NextDoor.com oder Craigslist.com. Schließen Sie ein definierbares Merkmal aus - sogar die Kragenfarbe -, um sicherzustellen, dass der Eigentümer wirklich der Eigentümer ist (oder lassen Sie ihn anhand von Fotos überprüfen). Dies ist besonders wichtig für Reinrassige, da es einen Markt für Reinrassige gibt - so sehr, dass Menschen Hunde stehlen.

Rufen Sie die örtlichen Notunterkünfte an

Das ist besonders hilfreich. Wahrscheinlich ruft der Besitzer in die örtlichen Notunterkünfte. Wenn Sie sie schlagen können, ist dies noch besser. Rufen Sie alle örtlichen Tierheime in Ihrer Nähe an und sagen Sie ihnen, welche Art von Hund Sie gefunden haben. Hinterlassen Sie Ihre Nummer. Das Tierheim wird Sie und den Besitzer verbinden, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Wird der Streunerhund, den ich gefunden habe, im Tierheim eingeschläfert?

Dies ist ein wirklich schwieriger Gedanke, den die meisten Retter haben. Sie befürchten, dass der Hund, wenn sie Animal Control anrufen, tot in einem Tierheim landet / eingeschläfert wird, weil er kein Zuhause findet oder nicht sozialisiert ist. Seien wir 100% ehrlich. Die Meldung eines streunenden Hundes hat mehrere Vorteile:

  • Der Hund kann mit seinem Besitzer wiedervereinigt werden
  • Der Hund kann sich als sozial und adoptierbar herausstellen
  • Der Hund wird kastriert / sterilisiert und kann sich nicht fortpflanzen
  • Der Hund wird nicht von einem Auto angefahren, stirbt oder verhungert

Was ist mit Notunterkünften?

Notunterkünfte wählen ihre Hunde von Hand aus. Sie testen das Temperament und holen Hunde aus Einrichtungen, die überfordert sind. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, No-Kill zu sein, da sie sehr gut adoptierbare Hunde auswählen. In den meisten Unterkünften wird kein Tier über die Ladentheke gebracht. Haustiere werden als Eigentum betrachtet, daher würden sie ein Risiko eingehen, indem sie einen Hund über den Ladentisch akzeptieren. Einige Tierheime können einen Hund aufnehmen - Welpen oder Rassen oder außergewöhnlich süße Hunde. Es hängt alles von Ihrer Region ab.

Video: Frau verbringt 3 Jahre damit, einen Streuner zu retten

Kann ich den Streunerhund behalten, den ich gefunden habe?

Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, den verlorenen Hund innerhalb von 48 Stunden nach seiner Entdeckung zu melden. Andernfalls können Sie eines Vergehens angeklagt werden. Einige Gebiete haben eine 30-Tage-Regel. Das heißt, wenn der Hund 30 Tage lang nicht beansprucht wird, können Sie ihn adoptieren.

Einige Leute entscheiden sich dafür, das Tier zu behalten, das sie gefunden haben. Dies geschieht, nachdem alle Versuche, den Hund wieder mit dem Besitzer zu verbinden, erschöpft sind. Wenden Sie sich am besten an alle Tierheime und an Animal Control, und lassen Sie den Hund scannen, bevor Sie entscheiden, ob Sie bereit sind, den gefundenen verirrten oder verlorenen Hund zu behalten. Oft können Sie das Tierheim oder die Tierzentrale, in der sich der Hund befindet, benachrichtigen und ihnen mitteilen, dass Sie den Hund adoptieren möchten, wenn er nicht beansprucht wird. Sie können den Hund wahrscheinlich besuchen, während er auf seine "Quarantäne" wartet. Bleiben Sie offen und wenden Sie sich direkt an die Einrichtung, um sicherzustellen, dass Sie nach Ablauf der 30-Tage-Frist oder des festgelegten Zeitrahmens zur Adoption bereit sind.

Denken Sie daran, dass Hunde Eigentum sind. Informieren Sie sich über die örtlichen Gesetze.

Welche Aufnahmen braucht der Hund?

Erwachsene Hunde haben im Allgemeinen eine anständige Immunität, aber wenn ein Hund frei herumgelaufen ist, nehmen sie alle Arten von Dingen auf. Sie sollten sie zu einer allgemeinen Untersuchung zum Tierarzt bringen. Sie werden wahrscheinlich brauchen:

  • Entwurmung
  • Flohbehandlung
  • Tollwut erschossen (um sie in Ihrer Nähe zu lizenzieren)
  • DAPP-Schuss (Kombinationsimpfstoff)
  • Bordetella (wahlweise, aber eine gute Idee, wenn Sie den Hund sozialisieren wollen)

Hinweis: Die Impfanforderungen variieren je nach Region. Der Impfstoff gegen Leptospirose kann beispielsweise für Sie sinnvoll sein, wenn Sie in der Nähe von Wildtieren oder in einem Gebiet mit Nagetieren leben.

Tags:  Exotische Haustiere Nagetiere Fische & Aquarien