Die Unterschiede zwischen afrikanischen Fettschwänzen und Leopardengeckos

Afrikanische Fettschwänze gegen Leopardgeckos

Ich habe etliche Leute gesehen, die nach dem Unterschied zwischen afrikanischen Fettschwanzgeckos und Leopardengeckos gefragt haben. Ich halte es nicht für richtig, zu sagen, was besser ist, aber die Frage ist definitiv richtig. Optisch sind Löwen und Fettschwänze ziemlich ähnlich, und für neue Halter können sie leicht verwechselt werden. Es gibt jedoch einige Unterschiede. Die größte ist die Haltung, die für jeden erforderlich ist. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Fat-Tail-Geckos genauso gehalten werden können, wie Sie Leos halten würden, oder umgekehrt. Wenn Sie sich für einen Gecko entscheiden, können Sie anhand der folgenden Informationen und Ratschläge feststellen, welcher am besten zu Ihnen passt.

Ein Vergleich von afrikanischen Fettschwänzen und Leopardgeckos

Afrikanische FettschwänzeLeopardgeckos
SpeziesHemitheconyx caudicinctusEublepharis macularius
HerkunftsregionBuschländer Westafrikas, von Kamerun bis Senegal.Trockene, hohe Wüstenberge in Afghanistan, Pakistan, Irak, Iran und Indien.
TemperamentAusgereifter und einfach zu handhaben.Aktiv, neugierig und zappelig.
GrößeStockiger, mit größeren Augen und kleineren Füßen.Länger
MusterHaben Sie Streifenbildung, aber haben Sie selten Morphen.Kommen Sie in einer Vielzahl von Morphen und Farben.
Erforderliche GehäusegrößeMindestens 10 Gallonen. 20 Gallonen ist ideal.Mindestens 10 Gallonen. 20 Gallonen ist ideal.
Soziale EbeneMänner können nicht zusammengehalten werden. Männer und Frauen können sich mischen.Männer können nicht zusammengehalten werden. Männer und Frauen können sich mischen.
SchlafgewohnheitenNächtlichNächtlich
TemperaturBenötigen Sie eine heiße und kühle Seite. 86-88 F auf der heißen Seite.Benötigen Sie eine heiße und kühle Seite. 90-94 F auf der heißen Seite.
FeuchtigkeitHöhere Luftfeuchtigkeit erforderlich. Brauchen Sie Misting.Mäßige Luftfeuchtigkeit.
DiätInsektenfresser, die sich abwechslungsreich ernähren.Insektenfresser, die sich abwechslungsreich ernähren.
VerschüttenAlle 2-3 Wochen.Alle 2-3 Wochen.

Umgebung und Anforderungen für beide Arten von Gecko

Gehäusegröße

Leos und AFTs erfordern eine ähnliche Gehäusegröße. Ein 10-Gallonen-Tank wird im Allgemeinen empfohlen, wobei 20 Gallonen ideal sind. Beide Arten gedeihen, wenn sie einzeln gehalten werden. Die Männchen jeder Art können nicht zusammen gehalten werden, obwohl Männchen mit Weibchen gehalten werden können.

Temperatur

Wie die meisten Reptilien sind beide Arten von Geckos auf Wärmeregulierung angewiesen. Sie brauchen eine heiße Seite und eine kühle Seite in ihrem Gehege. Sie benötigen etwas Bauchwärme über ein Wärmeband oder ein Wärmekissen, keine Deckenlampe. Leos benötigen etwas höhere Temperaturen auf der "heißen Seite" (90-94 Grad Fahrenheit), während AFTs die Dinge etwas kühler bevorzugen (86-88 Grad Fahrenheit).

Einer der größten Unterschiede zwischen diesen beiden Arten besteht darin, dass AFTs eine höhere Luftfeuchtigkeit erfordern. Leos und AFTs benötigen beide eine feuchte Box, aber AFTs profitieren alle paar Tage vom Beschlagen. In der Tat können AFTs, die in niedriger Luftfeuchtigkeit gehalten werden, ziemlich krank werden.

Diät und andere Pflege

In diesem Pflegebereich sind beide sehr ähnlich. Beide Arten sind strenge Insektenfresser und ernähren sich abwechslungsreich. Kompaktes Substrat eignet sich am besten für beide, und sie erfordern keine spezielle Beleuchtung. Sie verlieren im Durchschnitt alle 2-3 Wochen.

Obwohl die Pflege eines afrikanischen Fettschwanzes der Pflege eines Leopardengeckos sehr ähnlich ist, sind AFTs etwas empfindlicher und leiden ohne die oben genannten Anforderungen erheblich.

Hinweis

Viele Leute haben bemerkt, dass ihre afrikanischen Fettschwanzgeckos ihre Schwänze ziemlich leicht ablegen. Schwanzverlust ist ein Zeichen von Stress, Angst oder Krankheit.

Wie vergleichen sich afrikanische Fettschwänze und Leopardgeckos?

Afrikanische Fettschwänze und Leoparden-Geckos haben beide ein ausgezeichnetes Temperament, aber AFTs sind viel weicher und sogar wild gefangene Erwachsene können leicht gezähmt werden. AFTs ertragen den Umgang auch als Babys besser und können in dieser Hinsicht bessere Haustiere abgeben. Leos hingegen sind aktiver und neugieriger. Sie sind interaktiver mit ihren Besitzern, aber winden sich, während AFTs ausgereifter und einfacher zu handhaben sind.

Wie man afrikanische Fettschwänze und Leopardgeckos auseinander hält

Leos und AFTs sehen sich insgesamt ziemlich ähnlich. Wenn wir einen Unterschied finden müssten, würde ich sagen, dass der Körper und der Schwanz der AFTs etwas pummeliger aussehen. Sie bewegen sich langsamer, weil sie stämmiger sind. Sie haben auch größere Augen und kleinere Füße. Leos sind etwas länger.

Leopardgeckos und afrikanische Fettschwänze haben ebenfalls unterschiedliche Muster. Die meisten AFTs haben Streifenbildung. Leos kommen in mehr Farbmorphs daher sind sie für manche Menschen ästhetischer.

Apropos Morphs: AFTs sind im Allgemeinen teurer, weil sie nicht so häufig sind wie Leos. Ein Leo mit seltenen Morphing-Mustern ist jedoch teurer als ein normales AFT. Im Gegenzug können AFTs mit Morphen ziemlich teuer werden, weil sie selbst teurer sind als Leos.

Tags:  Katzen Ask-A-Vet Pferde