Die Ursachen von Aszites (Flüssigkeit im Bauch) bei Hunden

Distended Abdomens in Dogs: Worauf zu achten ist

Aszites ist eine medizinische Definition, die die Ansammlung von Flüssigkeit im Bauch darstellt. Bei einem Hund kann es verschiedene zugrunde liegende Ursachen haben, und es deutet oft auf eine Art von Organfehlfunktion oder -anomalie hin. Ein Hund kann eine leichte Form von Aszites mit subtilen Symptomen haben, wenn sich wenig Flüssigkeit ansammelt, oder der Hund kann einen erweiterten und vergrößerten Bauch haben, wenn sich viel Flüssigkeit ansammelt.

Sofort einen Tierarzt aufsuchen

Bei einem Hund kann Aszites auf eine schwerwiegende Grunderkrankung hinweisen, die behandelt werden muss. In einigen Fällen kann sich der Bauch schnell vergrößern, was sofortige tierärztliche Hilfe erfordert, da der vergrößerte Bauch das Zwerchfell zusammendrücken und die Atmung beeinträchtigen kann.

Dies ist ein Symptom, das Sie definitiv nicht zu Hause behandeln möchten. Erstens, weil die Ansammlung von Flüssigkeit auf viele schwerwiegende Grundbedingungen zurückzuführen sein kann, die angegangen werden müssen; und zweitens, weil die Flüssigkeitsansammlung zunehmen kann und schwerwiegende Komplikationen wie Atembeschwerden und Schwäche verursacht.

Häufige Ursachen

Im Folgenden sind einige häufige Ursachen von Aszites bei Hunden aufgeführt:

  • Lebererkrankung, die niedrige Serumproteinspiegel verursacht.
  • Herzinsuffizienz, die zu erhöhtem Druck in den Venen und zum Auslaufen von Flüssigkeiten in den Bauch führt. Manchmal kann dies durch das Vorhandensein einer Herzwurmerkrankung verursacht werden.
  • Bauchfellentzündung, die zum Auslaufen des Darminhalts führt.
  • Hypoalbuminämie, dh niedrige Albuminwerte, die dadurch verursacht werden, dass die Leber nicht richtig funktioniert (möglicherweise aufgrund eines portosystemischen Shunts oder einer Infektion). In diesem Fall, wenn Albumin fehlt, gibt es nichts, was helfen könnte, Wasser in der Blutbahn zu halten, so dass es nur aus Blutgefäßen und anderen Körperstellen wie dem Bauch austritt.
  • Pyometra, wodurch Eiter in der Gebärmutter austritt . Dies tritt bei nicht bezahlten Frauen auf und ist ein medizinischer Notfall.
  • Nierenprobleme führen dazu, dass der Hund Albumin aus den Nieren verliert.
  • Blutungsstörungen wie Rattengift oder eine angeborene Blutgerinnungsstörung (die dazu führt, dass Blut in den Bauch gelangt).
  • Trauma (verursacht durch den Bruch der Milz, Blase oder Gallenblase, wodurch der Inhalt ausläuft).
  • Ein gerissenes Blutgefäß im Bauch verursacht Blutverlust, Blutarmut und Schock (häufig verursacht durch eine Verletzung oder einen gerissenen Tumor).

Symptome von Aszites

Hunde, die von Aszites betroffen sind, weisen das typische Anzeichen eines aufgeblähten Abdomens auf. Das Klopfen auf den Bauch erzeugt ein dumpferes, flaches Geräusch. Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache für Aszites können begleitende Symptome auftreten. Eigentümer müssen nach Folgendem Ausschau halten:

  • Atembeschwerden (was darauf hindeutet, dass der aufgeweitete Bauch die Atmung beeinträchtigt)
  • Husten (deutet oft auf eine Herzerkrankung hin)
  • Schwäche (in einigen Fällen, was auf innere Blutungen hindeutet)
  • Blasses Zahnfleisch (was auf Anämie oder Schock durch inneren Blutverlust hindeutet)

Behandlung von Aszites

Die Behandlung konzentriert sich auf die Erkennung der zugrunde liegenden Ursachen. Häufig ist eine Prozedur namens Abdominocentesis erforderlich, bei der eine Nadel eingeführt wird, um die überschüssigen Flüssigkeiten abzuleiten und den Hund besser atmen zu lassen. Dies kann dazu beitragen, dass sich das Haustier wohler fühlt, verhindert jedoch nicht, dass Flüssigkeit austritt, es sei denn, die zugrunde liegende Ursache ist behoben.

Die gesammelten Flüssigkeiten werden häufig analysiert, um eine korrekte Diagnose zu erhalten. Aszites aufgrund eines Traumas kann Bluttransfusionen und eine Notfalloperation erforderlich machen. Diuretika werden oft verschrieben (wie Furosemid), um den Körper beim Wegspülen überschüssiger Flüssigkeiten zu unterstützen. Hunde mit Diuretika werden mehr urinieren. IV Flüssigkeiten werden im Falle eines Schocks oder einer Dehydration verabreicht.

Ein aufgeblähter Bauch ist ernst

Aszites ist eine Erkrankung, die nicht unbehandelt bleiben sollte, insbesondere wenn sie plötzlich auftritt. Die zugrunde liegende Ursache muss so schnell wie möglich erkannt werden, um effektiv und schnell zu behandeln. Unterschätzen Sie niemals einen Hund mit einem aufgeblähten Bauch.

Hinweis: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass der Bauch des Hundes nicht aufgrund von austretenden Flüssigkeiten, sondern aufgrund von Luft aufgebläht ist. Wenn der Bauch Ihres Hundes vergrößert erscheint und Ihr Hund unruhig ist und zu erbrechen versucht und Schmerzen hat, suchen Sie sofort Ihren Tierarzt auf, da dies Anzeichen für Blähungen bei Hunden sein können.

Ein Tierarzt erklärt mögliche Ursachen für Hundeakzites

Tags:  Fische & Aquarien Tierwelt Haustierbesitz