Zeichen der allgemeinen Chinchilla-Unpässlichkeiten

Chinchilla Gesundheits- und Erste-Hilfe-Tipps

Obwohl Chinchillas relativ robust und widerstandsfähig sind, können sie mehreren allgemeinen Gesundheitsstörungen erliegen. Die häufigsten dieser Erkrankungen sind Atemwegserkrankungen und Hitzschlag. Glücklicherweise sind die meisten der folgenden häufigen Erkrankungen vermeidbar:

Allgemeine Chinchillakrankheiten und -zustände

  1. Atemwegserkrankung
  2. Hitzschlag
  3. Abszesse
  4. Gebrochene Knochen
  5. Gebrochene oder gefrorene Schwänze
  6. Zerrissene Ohren und Kopfverletzungen
  7. Gebrochene Zähne
  8. Geschwollene Penisse
  9. Augenverletzungen

Es ist wichtig zu wissen, dass Chinchillas ihre Symptome sehr gut verbergen. Wenn es darum geht, die wichtigsten Krankheitssymptome zu identifizieren, bemerken Sie sie normalerweise erst nach einigen Tagen.

Zeichen einer kranken Chinchilla

  • Mühsames Atmen
  • Appetitlosigkeit
  • Lethargie
  • Verfilztes Haar

So führen Sie einen Gesundheitscheck für eine Chinchilla durch

1. Atemwegserkrankungen

Ursachen von Atemwegserkrankungen

Atemwegserkrankungen können durch eine Reihe von Situationen verursacht werden, z. B. durch Kontakt mit Chemikalien (Aerosolen), feuchte Einstreu, zu stark verschmutzte Einstreu, Viren, geschwächte Immunität sowie durch Kontakt mit Bakterien, Schimmel oder Pilzen.

Erste Hilfe oder Behandlung

Wechseln Sie feuchte und nasse Einstreu aus und entfernen Sie stark partikelhaltige Einstreu. Bringen Sie Ihre Chinchilla so schnell wie möglich zum Tierarzt, da Atemwegserkrankungen häufig eine Behandlung mit Antibiotika erfordern.

Verhütung

Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Haushalt und der Lebensraum Ihrer Chinchilla frei von Feuchtigkeit ist. Führen Sie niemals eine neue Chinchilla in Ihre Herde ein, ohne sie vorher unter Quarantäne zu stellen und auf gesundheitliche Probleme zu achten.

Wichtig: Verwenden Sie niemals Aerosole um Ihre Chinchilla

Sprühen Sie niemals Aerosole in denselben Raum wie eine Chinchilla. Sprühen Sie keine duftenden, geruchsmindernden Sprays (verwenden Sie niemals Febreze). Diese Chemikalien können giftig sein. Wenn das Zimmer wegen der Käfigabfälle riecht, reinigen Sie es.

Achtung

Verwenden Sie niemals Aerosole um Ihre Chinchilla.

2. Hitzschlag

Ursachen von Hitzschlag

Hitzschlag kann durch eine Reihe von Situationen verursacht werden, darunter übermäßig hohe Temperaturen, schlechte Belüftung, unzureichendes Wasser und direkte Sonneneinstrahlung.

Erste Hilfe oder Behandlung

Wenn die Chinchilla bewusstlos ist und eine überdurchschnittliche Temperatur aufweist, legen Sie sie an einen kühlen Ort und versuchen Sie, ihre Körpertemperatur allmählich wieder auf den Normalwert (zwischen 99 und 101 ° F) zu senken. Wenn die Chinchilla wieder bei Bewusstsein ist, geben Sie ihnen ein paar Tropfen kaltes Wasser.

Wichtig: Kühlen Sie die Chinchilla allmählich mit passiver Kühlung (z. B. einem Ventilator) ab. Wenn sie zu schnell abgekühlt werden, geraten sie in einen Schockzustand.

Verhütung

Bieten Sie immer eine angemessene Unterkunft und Klimaanlage an.

3. Abszesse

Ursachen von Abszessen

Abszesse werden durch Infektionen und manchmal durch Verletzungen verursacht. Verletzungen durch scharfe, hervorstehende Gegenstände in einem Käfig oder durch Kämpfe mit anderen Chinchillas können Abszesse verursachen. Abszesse können auch durch unsaubere Käfige oder Käfige verursacht werden, die nicht regelmäßig desinfiziert werden, da diese Bedingungen Bakterien beherbergen können.

Erste Hilfe oder Behandlung

Wenn Ihre Chinchilla eine Infektion hat, muss sie etwa drei bis fünf Tage lang mit Antibiotika behandelt werden, um die Infektion zu beseitigen. Manchmal muss ein Tierarzt einen Abszess lanzen.

Verhütung

Entfernen Sie alle Risikofaktoren wie scharfe Gegenstände im Käfig, überprüfen Sie die Vorderzähne auf Unregelmäßigkeiten (scharfe Stellen eines abgebrochenen Zahns können zu Verletzungen führen) und reinigen Sie den Käfig und das Zubehör regelmäßig und gründlich.

4. Gebrochene Knochen

Ursachen von Knochenbrüchen

Hinterbeine sind die häufigsten Knochen, die bei Stürzen auf harten Oberflächen, Stößen von herabfallenden Gegenständen und in Drahtkäfigen oder engen Öffnungen eingeklemmten Gliedmaßen brechen. Unsachgemäße Handhabung kann auch zu Knochenbrüchen führen.

Erste Hilfe oder Behandlung

Legen Sie die Chinchilla in einen isolierten Käfig, bis Sie sie zum Tierarzt transportieren können.

Verhütung

Untersuche den Käfig regelmäßig. Stellen Sie sicher, dass die Drahtöffnungen im Käfig etwa 1 "x 1/2" groß sind, und vermeiden Sie Käfige mit Drahtboden. Lernen Sie auch die richtigen Handhabungstechniken.

5. Gebrochene oder gefrorene Schwänze

Ursachen für gebrochene oder gefrorene Schwänze

Ein abgebrochener Schwanz wird normalerweise durch raues Handling oder Quetschen (z. B. Schließen einer Tür) verursacht. Ein gefrorener Schwanz entsteht, wenn Sie Ihre Chinchilla bei kaltem Wetter an einem unbeheizten Ort halten.

Erste Hilfe oder Behandlung

  • Gebrochener Schwanz: Bringen Sie das Tier alleine unter und bringen Sie es zum Tierarzt. Wenn es keine Verschiebung gab, können Sie einen elisabethanischen Kragen verwenden, um zu verhindern, dass die Chinchilla an ihrem Schwanz kaut. Vermeiden Sie es, sie etwa vier Wochen lang zu handhaben.
  • Gefrorener Schwanz: Der Schwanz fällt normalerweise ohne ungünstige Ergebnisse ab. Wenn die Chinchilla am Schwanz zu kauen beginnt, verwenden Sie einen elisabethanischen Kragen. Besuchen Sie Ihren Tierarzt, um ein Antibiotikum-Rezept zu erhalten, um eine Sekundärinfektion zu verhindern.

Verhütung

Erlernen Sie die richtigen Handhabungstechniken und lagern Sie Ihre Chinchilla in einem geeigneten temperierten Klima.

6. Zerrissene Ohren und Kopfverletzungen

Ursachen von Ohrenrissen und Kopfverletzungen

Diese Verletzungen treten typischerweise bei Kämpfen mit Cagematen auf.

Erste Hilfe oder Behandlung

Legen Sie die Chinchilla in einen separaten Käfig und beobachten Sie sie genau. Sie sollten das Haar um den zerrissenen Bereich klemmen, es mit Wasser und Seife waschen und dann mit einem milden Desinfektionsmittel ausspülen. Bei schweren Verletzungen sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Sie sollten sehen, dass der Heilungsprozess einsetzt, wenn Sie die entsprechenden Maßnahmen einhalten. Andernfalls müssen Sie bei Anzeichen einer Infektion die Wunde zwei- bis dreimal täglich mit steriler Kochsalzlösung waschen, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Wenn sich die Infektion verschlimmert, konsultieren Sie umgehend einen Tierarzt.

Verhütung

Diese Fälle treten in der Regel auf, wenn Sie eine neue Chinchilla in Ihre vorhandene (n) Chinchilla (n) einführen, ohne die richtigen Einführungsverfahren zu befolgen. So stellen Sie eine neue Chinchilla vor:

  • Stellen Sie sie mit Geduld und Vorsicht vor.
  • Die neue Chinchilla mindestens drei Wochen in Quarantäne stellen, um sicherzustellen, dass sie frei von Krankheiten ist.
  • Stellen Sie ihn langsam Ihren anderen Chinchillas vor.
  • Achten Sie auf Anzeichen von Aggression oder Kampf, da Sie diese trennen und die Einführung später erneut versuchen müssen.

Tipp : Ich finde, dass die Einführung neuer Chinchillas in bestehende am besten funktioniert, wenn Sie sie zusammen außerhalb des Käfigs spielen lassen, in dem sie sich befinden, und dann langsam anfangen, sie zusammen im Käfig zu spielen.

7. Gebrochene Zähne

Ursachen für abgebrochene Zähne

Gebrochene Zähne werden normalerweise dadurch verursacht, dass man von einer höheren Ebene auf den Boden des Käfigs springt. Manchmal können sich die Vorderzähne (die Schneidezähne) im Drahtgeflecht verfangen und brechen, wenn die Chinchilla Probleme hat, sich zu befreien.

Erste Hilfe oder Behandlung

Wenn nur ein Zahn gebrochen ist, können Sie die scharfen Stellen feilen. Wenn jedoch zwei oder mehr Zähne gebrochen sind, müssen Sie sie gleichmäßig abschneiden und dann feilen, bis sie glatt sind. Sie sollten auch eine Schonkost zu sich nehmen, bis sie normal essen können. Um eine weiche Diät zu machen, fügen Sie einfach warmes Wasser hinzu, um die normale Diät zu befeuchten. Sie können sogar in Betracht ziehen, sie zu isolieren, bis sie gesund werden.

Verhütung

Der Käfig ist verletzungssicher und bietet der Chinchilla ausreichend Platz, um sicher auf und ab zu manövrieren.

8. Geschwollene Penisse

Ursachen eines geschwollenen Penis

Ein Haarring hinter den Penisdrüsen nach der Paarung kann diesen Zustand verursachen.

Erste Hilfe oder Behandlung

Isoliere die Chinchilla und lege ihm ein Halsband an. Entfernen Sie das Fell um den Penis, tragen Sie Vaseline auf und achten Sie darauf, dass die Schwellung abnimmt. Ziehen Sie in Betracht, drei- bis viermal täglich eine haustiersichere antibiotische Salbe (ich verwende Neosporin ohne zusätzliche Schmerzlinderung) aufzutragen.

Verhütung

Männliche Chinchillas, die zu polygamen Zuchtgruppen gehören, sollten regelmäßig untersucht werden, insbesondere bei ersten Anzeichen von Reizungen.

9. Augenverletzungen

Ursachen von Augenverletzungen

Augenverletzungen werden normalerweise durch hervorstehende Drähte oder Holzsplitter verursacht. Dies tritt häufiger bei neuen Käfigen und Nistkästen auf.

Behandlung

Isolieren Sie die Chinchilla und bringen Sie sie so schnell wie möglich zum Tierarzt. Wenn die Verletzung schwerwiegend ist oder Sie den Fremdkörper immer noch im Auge sehen können, suchen Sie sofort professionelle Hilfe auf!

Verhütung

Überprüfen Sie den Käfig auf schädliche Vorsprünge und entfernen Sie sie.

Meine Chinchilla-Herde

Sind Sie ein Chinchilla-Liebhaber?

Ich hoffe diese Liste ist hilfreich. Denken Sie immer daran, das Beste, was Sie für Ihre Haustiere tun können, ist, sie bei den ersten Anzeichen einer Krankheit zum Tierarzt zu bringen. Es ist das Richtige. Wenn Sie ein Chinchilla-Liebhaber sind, teilen Sie Ihre Geschichten im Kommentarbereich unten mit.

Tags:  Haustierbesitz Vögel Reptilien & Amphibien