So behandeln Sie eine Beinwunde auf Ihrem Pferd, wenn kein Tierarzt verfügbar ist

Allzu oft habe ich einen Cowboy nach einem Lieblingspferd gefragt, nur um zu erfahren, dass es bestanden hat, nachdem es auf dem Weg ausgegangen und verletzt worden war. Einige Verletzungen treten beim Fahren auf unebenen Wegen auf, andere beim Arbeiten, die meisten jedoch nur aufgrund von Pech. Wenn eine Verletzung auftritt und kein Tierarzt verfügbar ist, können Sie noch viele Dinge tun, z. B. grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Sei vorbereitet

Gehen Sie mit Pech um, indem Sie vorbereitet sind. Alle Fahrer sollten ein Erste-Hilfe-Set bei sich haben und den Umgang damit erlernen.

Was tun, wenn Ihr Pferdebein verletzt wird?

Bevor Sie überhaupt mit der Wunde anfangen, sollten Sie herausfinden, ob es Ihrem Pferd gut geht und mit dem Sie arbeiten können. Rollen Sie die Haut unter den Augen herunter und überprüfen Sie die Schleimhäute. Sie sollten rosa sein. (Dies ist etwas, was Sie die ganze Zeit überprüfen sollten, um festzustellen, ob Ihr Pferd anämisch ist oder nicht.)

Wenn Ihr Pferd unter Schock steht, ist es wahrscheinlich hypovolämisch (die Flüssigkeiten bewegen sich nicht mehr in den Blutgefäßen) und es werden große Mengen an Flüssigkeiten benötigt, um zu überleben. Können Sie irgendetwas tun?

  • Stoppen Sie die Blutung, damit er nicht mehr Flüssigkeit verliert.
  • Sprich ruhig und leise mit ihm, damit er sich beruhigt.
  • Wirf eine Decke über ihn, um zu verhindern, dass er seine Körperwärme verliert, während er sich vom Schock abkühlt.
  • Wenn er schwere Verletzungen hat, die Sie nicht reparieren können (wie Knochenbrüche), versuchen Sie ihn zu bewegen, damit er sie nicht belasten muss.

Wenn Ihr Pferd keinen Schock hat und Sie in der Lage sind, mit ihm zu arbeiten, müssen Sie zunächst herausfinden, um welche Art von Wunde es sich handelt und wie sie behandelt werden muss. Wenn es sich um einen Schnitt am Hals, Körper oder einer Wunde an einem der Beine handelt, holen Sie sich Hilfe und kümmern Sie sich sofort darum. Wenn nach einem Sturz große Schäden wie ein Ast im Darm oder im Darm auftreten, können Sie Antibiotika ausprobieren, aber ohne Operation ist nicht viel zu tun.

Holen Sie sich Hilfe bei der Arbeit mit einem verletzten Pferd

Die meisten Wundbehandlungen werden Hilfe benötigen. Wenn kein Tierarzt zur Verfügung steht, um das Pferd zur Behandlung zu sedieren, muss mindestens jemand seinen Kopf halten, während Sie mit der Verletzung arbeiten. Möglicherweise müssen Sie ihn zucken, oder einige Pferde fühlen sich in Ordnung, wenn Sie sie ablenken, indem Sie immer wieder auf die Mitte der Stirn klopfen. Es ist ärgerlich und sie konzentrieren sich eher auf das Klopfen als auf das, was mit ihrer Wunde passiert.

Bitten Sie einen Begleiter um Hilfe, bevor Sie beginnen. Wenn Sie das Pferd verärgern und dazu bringen, dass es herumwirbelt, wird es noch schwieriger, mit ihm zu arbeiten, nachdem Sie jemanden zum Halten gefunden haben.

So stoppen Sie Blutungen und reinigen Sie eine Wunde auf einem Pferd

Einige Wunden bluten stark, und wenn Sie es verlangsamen, können Sie dem Pferd das Leben retten.

Stoppen Sie die Blutung

  • Wenn das Blut heraussickert, gießen Sie etwas rohen Honig auf einen Verband und drücken Sie ihn gegen die Wunde. Der Honig hilft bei der Gerinnung und wirkt auch antibiotisch.
  • Wenn Sie Blut aus einer Wunde pumpen sehen, ist dies schwerwiegender. Ein Pferd, das auf diese Weise ausblutet, stirbt schließlich an einem Schock. Verwenden Sie Hämostatika, um in die Entlüftung zu greifen und sie zu ergreifen. Selbst wenn Sie keine Naht zum Abbinden haben, können Sie die Spitze quetschen und die Hämostate so lange wie möglich dort belassen.

Wenn Sie keine Hämostatika haben, die Sie in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten haben sollten, verwenden Sie eine Spitzzange. Lassen Sie das Pferd nicht weiter aus einer durchtrennten Vene bluten. Wenn er nicht stirbt, wird er möglicherweise zu schwach, um besser zu werden. Wenn er zu schwach ist, um zur täglichen Behandlung zu Ihnen nach Hause zurückzukehren, kann er an einer vermeidbaren Sekundärinfektion sterben.

Saubere die Wunde

  • Reinigen Sie die Wunde, nachdem Sie die Blutung gestoppt haben. Wenn sich die Wunde auf einem seiner Beine befindet, ist es am besten, sie mit viel Wasser zu reinigen. Wenn Sie sich in einem Bereich mit einer Pumpe befinden, können Sie die Wunde mit einem Schlauch auswaschen, bevor Sie sie desinfizieren. (Sprühen Sie es nicht stark ein. Befindet sich am Ende des Schlauchs ein Sprühgerät, nehmen Sie es ab und lassen Sie das Wasser einfach die Wunde auswaschen.)
  • Sterile Kochsalzlösung ist noch besser, aber manche Menschen werden nicht genug verwenden, wohingegen sie mit Leitungswasser mit größerer Wahrscheinlichkeit noch mehr verbrauchen, als benötigt wird.
  • Spülen Sie die Wunde, bis sie so sauber ist, dass nichts mehr herauskommt, und spülen Sie sie anschließend 5 Minuten lang.
  • Geben Sie einen Tetanusschuss. Diese Impfung ist wirklich billig und hoffentlich auf dem neuesten Stand. Wenn Ihr Pferd in den letzten sechs Monaten nicht geimpft wurde, ist eine Auffrischung erforderlich. Es wird nicht in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten sein, sollte aber so bald wie möglich gegeben werden.

So desinfizieren Sie die Wunde

Nachdem Sie alles aus der Wunde entfernt haben, desinfizieren Sie sie vor dem Wickeln. Die beste Lösung, die die meisten von uns in einem Erste-Hilfe-Kasten aufbewahren, ist Povidon-Jod. Ich mische mein Jod in einer Sprühflasche, damit ich die Wunde spülen kann, ohne zu viel Druck auszuüben.

Die andere Sache, die in vielen Bereichen getan werden muss, ist zu behandeln, um irgendwelche Schraubenwürmer zu töten. Sie kommen nicht in allen Ländern vor, aber wenn vorhanden, fressen sie lebendes Fleisch und fressen schnell totes und lebendes Fleisch. Dies kann Ihr Pferd dauerhaft schädigen. Wenn Sie an Ihrem Wohnort ein Problem mit dem Schraubenwurm haben, suchen Sie sich das beste Produkt in Ihrem örtlichen Futtermittelgeschäft und bewahren Sie es jederzeit auf.

Wirksame Antibiotika für Pferdewunden

Es fällt mir schwer, Antibiotika zu empfehlen, da sie nicht immer benötigt werden und einige Produkte möglicherweise nicht in verschiedenen Ländern erhältlich sind. In einigen Ländern sind diese Antibiotika nur verschreibungspflichtig für Tierärzte oder Pferdebesitzer. Ich würde vorschlagen, dass Sie mit den Mitarbeitern in Ihrem örtlichen Futtermittelgeschäft sprechen, um herauszufinden, was für rezeptfreie Pferde verfügbar ist. Möglicherweise können Sie Antibiotika auch an anderer Stelle kaufen. Sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem örtlichen Apotheker.

  • Penicillin: Eine erste gute Wahl für eine Bein- oder Fleischwunde ist die Behandlung mit Procain-Penicillin. Normalerweise können Sie das Antibiotikum in trockener Form kaufen, damit Sie es in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten tragen können. In trockenem Zustand ist es sehr lange haltbar. Mischen Sie es daher erst kurz vor der Verwendung. (Ihr Pferd braucht jeden Tag zwischen 10.000 und 20.000 Einheiten pro Kilogramm. Es sticht, also stellen Sie sicher, dass Sie jemanden haben, der das Pferd hält und ablenkt, wenn Sie es geben.)
  • Penicillin / Dihydrostreptomycin / Piroxicam: Dies ist ein Produkt von Merck und daher an vielen Orten erhältlich. Wie normales Procain-Penicillin sticht es beim Injizieren, aber dieses Produkt hat eine lange Haltbarkeit, selbst wenn es gemischt wird, und es hat ein nicht-steroidales entzündungshemmendes Mittel, das bei einigen Wunden hilfreich sein kann.
  • Tetracyclin: Wenn Sie keinen Zugang zu Penicillin haben, können Sie auch Tetracyclin in einer Menge von 10–20 mg pro kg verwenden.
  • Oxytetracyclin: Dieses Antibiotikum ist eine weitere Option für einige Bakterien, die nicht auf Penicillin ansprechen. Verwenden Sie es bei etwa 4 Milligramm pro Kilogramm.

Wenn Ihr Pferd eine schwere Wunde hat, die nicht verbunden werden kann, sollten Sie trotzdem versuchen, Antibiotika zu verabreichen. Die Kosten für ein wenig Hilfe bei der Bekämpfung von Infektionen sind gering, und wenn es nicht funktioniert, sind Sie nicht viel unterwegs.

An einigen Stellen stehen andere Antibiotika zur Verfügung. Finden Sie heraus, was vor Ort zu verkaufen ist, indem Sie in einem Futtermittelgeschäft nachfragen.

Zubehör zum Wickeln einer Wunde

Einige Wunden können nicht geschlossen werden, und wenn kein Tierarzt verfügbar ist, um eine Wunde zu nähen, muss sie möglicherweise offen gelassen werden. Das richtige Wickeln der Wunde auf dem Trail kann sehr schwierig sein, je nachdem, wo der Körper verletzt wurde. Es ist jedoch wichtig, dass Schmutz und Staub nicht in die Wunde Ihres Pferdes gelangen, sobald dies passiert. Wenn Sie Ihr Pferd in einen Stall oder auf ein trockenes Gelände bringen und dort Staub ist, ist dieser Schritt noch wichtiger.

  • Bei einer Hals- oder Körperwunde einfach ein quadratisches Polster über die Wunde legen und mit Klebeband an allen vier Seiten festhalten.
  • Bei Beinverletzungen empfehlen viele Artikel und Videos im Internet eine starke Umhüllung, die in vielen Situationen nicht praktikabel ist. In Gebieten, die von Schraubenwürmern befallen sind, müssen diese Verbände zweimal täglich entfernt werden, um den Befall zu überprüfen. Vetrap, Elasticon und Roll Cotton sind nicht überall erhältlich. Wenn Sie ein Knie, einen Kanonenknochen oder eine Verletzung des Sprunggelenks umwickeln, können Sie einen viel leichteren Verband verwenden.

Wie man eine Wunde auf ein Pferd wickelt

  1. Beginnen Sie über der Wunde - mindestens so hoch wie die Weite oder Ihre Mullrolle -, da Sie sich nicht wundern sollten, wenn diese später abrutscht.
  2. Rollen Sie den Verband über das Bein. Überlappen Sie jedes Mal, wenn Sie herumlaufen, ungefähr die Hälfte Ihrer Mullrolle.
  3. Wenn Sie auf die Höhe der Wunde kommen, legen Sie Ihren feuchten Verband direkt über die saubere und desinfizierte Wunde. Dieser Verband muss etwas sein, das nicht am Pferd haftet und beim Ablösen verletzt wird. Verwenden Sie daher ein Schaumpolster oder Calciumalginat.
  4. Rollen Sie die Baumwolle bis zum Unterschenkel herunter und rollen Sie sie dann weiter ab, bis sie wieder oben ist. (Wenn Sie keine Watterolle haben, können Sie auch eine saubere Windel verwenden, damit die Gaze über der Wunde nicht zu eng wird.) Ich teile zu diesem Zeitpunkt gerne das Ende der Gazerolle und binde die Enden zusammen. Achten Sie darauf, dass Sie es nicht so eng wie eine Aderpresse machen.
  5. Wenn Sie Zugang zu einer elastischen Binde haben (wie Vetrap), fangen Sie am unteren Ende an, wo Sie Ihre Mullrolle zugebunden haben. Wickeln Sie den elastischen Verband über das Bein.
  6. Sobald das Gummiband angelegt ist, verwende ich gerne ein medizinisches Klebeband, um alles zu halten. Die erste Schlaufe sollte um das Oberschenkel herum verlaufen, wobei die Hälfte an der Mullrolle und die Hälfte an den Pferdehaaren kleben sollte. Die nächste Schleife geht zur Hälfte bis zum medizinischen Klebeband und zur Hälfte bis zum Haar des Pferdes.
  7. Wenn sich das medizinische Klebeband später löst, müssen Sie möglicherweise eine weitere Rolle auftragen.
  8. Wenn Fliegen in Ihrer Nähe ein Problem darstellen, sprühen Sie ein Abwehrmittel auf die Außenseite des Verbandes, um sie von der Landung abzuhalten und Ihr Pferd zu ärgern.

Wickeln Sie nicht zu eng

Beim Wickeln einer Wunde sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Falsche Verpackung, die zu eng ist, kann zu verminderter Durchblutung und irreversiblen Schäden führen.

Dies ist nicht die Methode, die ich verwende, aber sie gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie schwierig es ist, Beinwunden zu wickeln.

So verhindern Sie stolzes Fleisch

Stolzes Fleisch ist das Granulationsgewebe, das sich über einer nicht geschlossenen Wunde entwickelt. Es kann mild oder in einigen Fällen so stark sein, dass die Haut nicht einmal nachwachsen kann und die Wunde niemals heilt.

Die häufigste Behandlung für stolzes Fleisch ist die chirurgische Entfernung. Mir ist klar, dass dies nicht immer möglich ist oder sogar das, was viele Menschen wollen. Als Alternative wirken Steroid-Cremes manchmal, aber der beste Weg, mit stolzem Fleisch umzugehen, besteht darin, es zu verhindern, bevor es passiert.

  • Der beste Weg, um stolzes Fleisch zu verhindern, besteht darin, die Wunde sauber und feucht zu halten. Reinigen Sie den Schmutz sofort nach der Verletzung und desinfizieren Sie ihn sofort.
  • Verwenden Sie zu Beginn der Heilung täglich Kokosöl, um die geschädigte Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, bevor Sie den besten verfügbaren Verband anlegen. (Ich bewahre mein Kokosöl in einer Sprühflasche auf, damit ich es aus einigen Zentimetern Entfernung auftragen kann. Wenn der Morgen so kühl ist, dass es dick wird, tritt es nicht aus und muss aufgewärmt werden. Der Schmelzpunkt liegt bei 24 Grad Celsius, halten Sie die Flasche also nur einige Minuten an einem warmen Ort wie Ihrem Unterarm.)

Einige Pferde sind viel anfälliger für dieses Problem und entwickeln ein stolzes Fleisch, egal wie gut ihre Wunden versorgt werden. Die einzige Behandlung, die für ein solches Pferd zur Verfügung steht, besteht darin, es zu sedieren, das stolze Fleisch zu entfernen und dann von vorne zu beginnen.

Nachsorge für Ihr verletztes Pferd

Abhängig von der Schwere der Wunde können Sie damit rechnen, dass dies eine Weile anhält. Jedes Mal, wenn das Pferd rennt, tritt eine Degloving-Verletzung über dem Knie auf. Die Heilungszeit beträgt normalerweise Monate, nicht Wochen.

Wenn Sie die Wunde nicht täglich untersuchen und behandeln, kann sie mit Bakterien oder Maden infiziert werden. Binden Sie Ihr Pferd zusammen und tragen Sie jeden Morgen etwas verdünntes Jod auf. Sprühen Sie dann etwas Kokosöl auf, um die Entwicklung des stolzen Fleisches zu kontrollieren. Besprühen Sie den Wundrand mit einem Fliegenschutzmittel.

Machen Sie Veterinärpflege zur obersten Priorität

Pferde sind teuer in der Anschaffung, teuer in der täglichen Pflege und fürchterlich teuer in der Behandlung, wenn sie an einer Verletzung leiden.

Wenn Sie einen Tierarzt zur Verfügung haben, berücksichtigen Sie die Bedürfnisse Ihres Pferdes und rufen Sie sofort an. Ein Tierarzt kann Ihr Pferd beim ersten Mal richtig behandeln und Sie können nach Bedarf nachverfolgen.

Verweise

  • Pferdesportmedizin und -chirurgie, 2. Auflage, Kenneth W. Hinchcliff und Andris Kaneps, 2014, Saunders
  • Equine Wound Management, 2. Auflage, Ted Stashak DVM, 2008, Wilet-Blackwell
  • Das Merck-Veterinärhandbuch, 5. Auflage, Otto Sägmund, Herausgeber, Merck & Co. Inc.
  • Das komplette Veterinärhandbuch für Pferde, Tony Pavord, MRCVS, David & Charles.
Tags:  Vögel Tierwelt Haustierbesitz