So trainieren Sie Ihren Hund mit den Befehlen "Leave It" und "Drop It"

Die Vorteile des Trainings "Leave It" und "Drop It"

Es ist eine Tatsache des Lebens, dass Hunde es zu lieben scheinen, in Schwierigkeiten zu geraten. Entgegen der landläufigen Meinung tun sie das nicht absichtlich aus Trotz. Hunde, genau wie Kleinkinder, verhalten sich, wenn ihnen die Gelegenheit dazu gegeben wird, unangemessen, nur weil ihnen nichts anderes beigebracht wurde.

Insbesondere Welpen werden alles um sich herum mundtot machen wollen, und Hunde mit einem Hoover-Ruf fressen und schlucken die unpassendsten Dinge wie Socken und Unterwäsche.

Die Zahl der Hunde, die wegen Darmblockaden in die Chirurgie geschickt wurden, weil sie fremde Gegenstände gegessen hatten, die sie eigentlich nicht essen sollten, ist enorm. Oft hätte es verhindert werden können, wenn nur der Hund zwei einfache Hinweise gewusst hätte: „Lass es“ und „Lass fallen“ it. "Es ist ziemlich einfach, diese beiden Hinweise zu lehren, und dieser Artikel wird erklären, wie.

Wie trainiere ich meinen Hund, um ihn fallen zu lassen?

"Drop it" ist ein lebensrettender Hinweis, den alle Hunde kennen sollten. Es könnte buchstäblich den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Sagen wir, Sie lassen Ihre Pillen auf den Boden fallen und Rover verschlingt sie oder Ihr Welpe findet eine Batterie und beschließt, darauf zu kauen und dabei eine giftige Flüssigkeit freizusetzen. "Drop it" lehrt Ihren Hund buchstäblich, Dinge auf Befehl auszuspucken. Sie können dieses Stichwort zu Hause und auf Spaziergängen üben, damit Ihr Hund sicherer wird.

Wie man "Drop It" trainiert

Um Drop it zu lehren, müssen Sie einige Hausaufgaben machen. Suchen Sie nach Leckereien, die einen viel höheren Wert haben als das, was Ihr Hund fallen lassen soll. Hunde sind opportunistische Wesen, und deshalb werden sie es fallen lassen, aber nur, wenn es sich lohnt. Sie werden zuerst mit Gegenständen von geringem Wert beginnen, die sicher sind. Hier ist wie:

  1. Beginnen wir mit einem Spielzeug. Machen Sie das Spielzeug ansprechend und werfen Sie es dann auf den Boden in Ihrer Nähe.
  2. In dem Moment, in dem der Hund den Gegenstand in seinem Mund hat, sagen Sie „Lass ihn fallen“ und zeigen Sie den Leckerbissen. Ihr Hund wird das Spielzeug fallen lassen, um das Vergnügen zu bekommen.
  3. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals, bis Ihr Hund ihn erhält und auf "Drop it" reagiert, noch bevor Sie den Leckerbissen zeigen.

Sie möchten nicht stecken bleiben und immer eine Belohnung zeigen, damit Ihr Hund sie fallen lässt! Fangen Sie also an zu üben, "Lass es fallen" zu sagen, ohne das Leckerli zu zeigen. Bewahren Sie es einfach in Ihrer Tasche oder außer Sichtweite in Ihrer Hand auf, damit sich Ihr Hund nicht darauf verlässt. Wenn Ihr Hund fällt, loben Sie und geben Sie die Festlichkeit.

Arbeiten Sie sich nach und nach daran, Ihren Hund zu bitten, höherwertige Gegenstände abzulegen. Sie erreichen einen Punkt, an dem Sie Ihren Hund bitten können, ein Stück Brot oder ein Stück Steak fallen zu lassen. Denken Sie an die goldene Regel: Der Wert des Gegenstands, der für das Ablegen angegeben wurde, sollte immer erheblich höher sein als der Wert des abgelegten Gegenstands.

Verallgemeinern Sie das Training, indem Sie es in einer Vielzahl von Umgebungen und Objekten im Freien ablegen. Sobald Ihr Hund das Kommando kennt, sollten Sie ab und zu Auffrischungskurse abhalten, um ihn auf dem Laufenden zu halten. Wie bereits erwähnt, ist dies ein lebensrettender Hinweis. immer dafür loben. Der Befehl '' leave it '' kann jedoch viel bedeutender sein als der Befehl '' drop it ''. "Wir werden ihn als nächstes sehen.

Update: Ich habe früher gerne "drop it" trainiert, wie oben erklärt, aber jetzt habe ich mich in die Methode von Chirag Patel verliebt, die im Video unten zu sehen ist. Ich habe festgestellt, dass sein klassisch konditionierter Ansatz erstaunliche Ergebnisse liefert.

Wie Sie Ihren Hund so trainieren, dass er ihn "verlässt"

Während '' drop it '' einem Hund sagt, dass er spucken soll, was auch immer in Ihrem Mund ist, sagt '' leave it '' Ihrem Hund, dass er diesen verlockenden Gegenstand ignorieren soll, den Sie vorhaben, mit Ihrem Mund aufzunehmen. '' It kann daher unter verschiedenen Umständen hilfreich sein. Ich persönlich bevorzuge es aus verschiedenen Gründen, es zu belassen, anstatt es fallen zu lassen. Hier sind drei:

  1. Sie sagen einem Hund lieber, er solle es lassen, wenn er eine tote Maus sieht, als Ihren Hund zu bitten, es fallen zu lassen, yuk!
  2. '' Lass es '' bringt deinen Hund mehr zum Erfolg, da er dem Hund sagt, dass er es nicht tun soll, anstatt es zu tun, wie es fallen gelassen wird.
  3. "Drop it" ist eine riskantere Angelegenheit, da Ihr Hund möglicherweise mit allem, was er im Maul hat, davonläuft. Es besteht die Möglichkeit, dass er sich weigert, es fallen zu lassen und es zu schlucken, oder manchmal greift ein Hund sogar zu Ressourcen, die den Gegenstand schützen, wenn er als sehr wertvoll wahrgenommen wird. Verhindern ist also besser!

So trainieren Sie "Leave It"

Sie können es zunächst unterrichten, indem Sie einen Leckerbissen auf Ihrer offenen Handfläche in der Hand halten. In dem Moment, in dem sie sich ihm nähert, sag '' lass es '' und schließe deine Handfläche. Wenn sie aufgibt, lobe und gib einen anderen Genuss als deine andere Hand. Öffnen Sie dann Ihre Handfläche wieder, sobald sie erneut versucht, sie zu bekommen, wiederholen Sie "Lassen Sie es" und schließen Sie Ihre Hand, loben Sie und geben Sie eine andere Belohnung als bei einer anderen Hand. Fahren Sie fort, bis sie nicht mehr versucht, den Leckerbissen zu bekommen, und Sie ihn in der freien Hand lassen können. An diesem Punkt loben Sie Ihr Mädchen und geben Sie einen Jackpot mit Leckereien aus Ihrer anderen Hand.

Da die meisten Hunde denken, dass die Dinge auf dem Boden ihr Eigentum sind, können Sie jetzt arbeiten, indem Sie einen Leckerbissen auf den Boden legen. Wenn sie versucht, es zu bekommen, sag '' lass es '' und bedecke es mit deinem Fuß. Geben Sie nach dem Aufgeben eine andere Belohnung als Ihre Hand. Fahren Sie fort, bis Sie die Belohnung im Blick behalten können und sie nicht mehr versucht, sie zu bekommen. An diesem Punkt loben Sie erneut und schenken Sie einen Jackpot mit verschiedenen Leckereien aus Ihrer Hand.

Eine andere Behandlung ist wichtig. Wenn Sie eines Tages mit Ihrem Mädchen spazieren gehen und es an einer toten Maus vorbeikommt, werden Sie die tote Maus offensichtlich nicht als Belohnung, sondern als Belohnung von Ihrer Hand geben!

Arbeiten Sie deshalb mit Socken, Schuhen und anderen hochwertigen Gegenständen daran, es zu Hause zu lassen. In dem Moment, in dem du '' lass es '' sagst, sollte sie es verlassen und dich automatisch nach ihrer wohlverdienten Belohnung suchen. Möglicherweise müssen Sie in den ersten Tagen einen Leckerli-Beutel bei sich tragen, aber sobald sie ihn erhalten hat, können Sie gelegentlich nach einem variablen Zeitplan mit der Belohnung beginnen. Wenn du keine Leckereien gibst, mache immer eine große Sache damit, es verschwenderisch zu loben, gib einen schönen Hinternkratzer oder biete ein Spielzeug an, mit dem sie spielen darf.

Hinweis: Sobald Ihr Hund zuverlässig auf den Befehl "Verlassen" reagiert, können Sie ihn mit Ablenkungen wie Eichhörnchen auf Spaziergängen, Joggern und anderen Hunden üben. Sie möchten, dass Ihr Hund Sie beim Hören in der Hoffnung, etwas Gutes zu tun, ansieht.

Eine großartige Möglichkeit, "Drop It" zu trainieren

Tags:  Haustierbesitz Fische & Aquarien Exotische Haustiere