So knüpfen Sie Kontakte mit Ihrem Sittich

Kontaktieren Sie den Autor

Mein Lieblingsteil des Habens eines Sittichs ist, mit ihr zu sozialisieren! Sittiche können sehr lustige und freundliche Wesen sein, aber sie fangen nicht immer so an. Da die Interaktion mit Menschen keine Fähigkeit ist, mit der sie geboren wurden, müssen sie sie im Laufe der Zeit erwerben. Natürlich muss Ihrem Sittich gezeigt werden, dass er Ihnen vertrauen kann, bevor er mit Ihnen interagieren möchte. Hier ist, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie einen Sittich großziehen, der sich gut mit Menschen versteht.

1. Betrachten Sie die Vergangenheit des Vogels

Wenn Sie Ihren Sittich kaufen, wissen Sie, worauf Sie sich einlassen. Fragen Sie die Zoohandlung, welche Art von Interaktion der Vogel bereits mit Menschen hatte. Einige Zoohandlungen und private Züchter sind gut darin, sicherzustellen, dass ihre Vögel den Menschen gut kennen, bevor sie verkauft werden. Dies erleichtert den Adoptionsprozess sowohl für den Vogel als auch für den Menschen erheblich!

Viele große Zoohandlungen haben jedoch nicht die Zeit, mit ihren Vögeln zu interagieren. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie von vorne beginnen. Mach dir aber keine Sorgen. Es kann getan werden.

2. Beginnen Sie so bald wie möglich!

Wie bei jedem Lebewesen ist es umso besser, je früher sie einen Trick lernen. Ein junger Sittich ist viel einfacher zu unterrichten als ein älterer. Es ist also besser, wenn Sie gleich anfangen.

Stellen Sie den Vogelkäfig zunächst in einen Bereich des Hauses, in dem viel Menschenverkehr herrscht, und achten Sie darauf, dass er viel Aktivität ausgesetzt ist. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass er an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt ist, und es ist weniger wahrscheinlich, dass er außer Kontrolle gerät, wenn sich Menschen häufig außerhalb seines Käfigs bewegen.

3. Sei die Hand, die füttert

Wenn der Sittich noch recht jung ist, füttern Sie ihn von Hand. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Sittich dazu zu bringen, positiv mit Ihnen umzugehen. Es wird ihm beibringen, dass Sie die Quelle von etwas Gutem sind, und es wird den Bindungsprozess beschleunigen. Lassen Sie ihn auch von anderen zu Hause füttern.

Wenn Ihr Sittich älter ist und wenig mit Menschen zu tun hat, nimmt er wahrscheinlich nicht sofort Lebensmittel von Ihnen an. Es wird einige Zeit dauern; Bleib einfach dran. Ein guter Trick ist es, dafür zu sorgen, dass er sieht, wie Sie jeden Morgen seine Speise- und Wasserschüssel nachfüllen. Anstatt sie aus dem Käfig zu entfernen und außer Sichtweite zu bringen, tun Sie es genau dort, wo er sehen kann. Es ist ein Trick, den ich mit einem Sittich von mir gemacht habe und der den Sozialisierungsprozess beschleunigt hat.

Bitte beachten Sie: Sittiche sollten jederzeit Zugang zu Futter haben. Es ist zwar großartig, sie von Hand zu füttern, aber dies sollte nicht das einzige Mal sein, dass ihnen Essen gegeben wird. Versuchen Sie immer, eine Schüssel mit Saatgut im Käfig zu belassen, und bieten Sie spezielle Leckereien (wie Hirse oder geriebenen Salat) von Hand an.

4. Seien Sie hartnäckig

Beharrlichkeit ist ein großer Faktor, wenn es darum geht, einem Sittich beizubringen, sozial mit Menschen umzugehen. Täglich im Käfig herumtüfteln. Sitzstangen putzen, Lebensmittel wechseln. Je präsenter Sie um den Sittich sind, desto wohler wird er sich bei Ihnen fühlen.

Bitte denken Sie daran, dass Sie dies nicht nur dem Sittich beibringen und dann weitermachen können. Damit meine ich, dass Sie diese Gewohnheiten für den Rest des Lebens des Sittichs beibehalten müssen. Sobald Sie sich mit ihm verbunden haben und ihm beibringen, mit Menschen Kontakte zu knüpfen, müssen Sie weiterhin hartnäckig mit der Sozialisierung umgehen. Andernfalls könnte er irgendwann wieder so werden, wie er war, bevor Sie diese ganze Arbeit gemacht haben!

Bilden Sie die Verpflichtung zu Ihrem Haustier

Genau wie bei jedem Ihrer anderen Haustiere ist die Adoption eine Verpflichtung für das Leben des Haustieres. Leider habe ich Leute gesehen, die einen Sittich gekauft haben und ein paar Monate lang wirklich gut damit umgegangen sind. Aber sobald sie es geschafft haben, um mit Menschen sozial zu sein, lässt die Neuheit, einen Vogel zu haben, nach. Dies hat zur Folge, dass das arme Ding seine Tage ganz alleine im Käfig verbringt und niemand mehr darauf achtet. Dies führt dazu, dass alles vergessen wird, was Sie gelernt haben! Es ist also wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich um einen laufenden Prozess handelt und nicht um einen einmaligen Deal.

5. Laden Sie ihn ein!

Das Einladen Ihres Sittichs aus dem Käfig ist eine großartige Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, sich mit Ihnen zu verbinden. Wenn Sie genug von seinem Vertrauen gewonnen haben, bringen Sie ihn heraus und legen Sie ihn auf Ihre Schulter. Lassen Sie ihn mit Ihnen abhängen, während Sie Hausarbeiten erledigen, fernsehen oder andere Aktivitäten ausführen. Je mehr Zeit Ihr Sittich außerhalb seines Käfigs verbringt, desto mehr wird er sich mit Ihnen verbinden und desto geselliger wird er sein wollen.

Wenn er seine ganze Zeit in seinem Käfig verbringt, fängt er möglicherweise an, sich dort zu wohl zu fühlen und möchte niemals herauskommen. Ich hatte einmal bei einem Sittich starke Angst, als sich in der kleinen Komfortzone, die sein Käfig war, etwas änderte. Er weigerte sich zu gehen, und er weigerte sich, jemanden hereinzulassen. Nur seinen Käfig zu säubern, war ein riesiger Aufwand. Ich hatte diesen Sittich nicht richtig sozialisiert und er fühlte sich mit menschlicher Interaktion nicht wohl. Bitte lernen Sie aus meinem Fehler und lassen Sie dies Ihrem Sittich nicht passieren!

Sicherheit zuerst

Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus für Ihren Sittich sicher ist, bevor Sie ihn aus seinem Käfig holen!

6. Seien Sie vorsichtig mit Spiegeln

Eine wichtige Lektion, die ich sehr früh gelernt habe, ist, Spiegel zu vermeiden. Wenn Sie mit Ihrem Sittich einen Spiegel in den Käfig stecken, wird er denken, dass es sich um einen anderen Vogel handelt, und sich wahrscheinlich sehr eng mit ihm verbinden. Sittiche sind sehr soziale und liebevolle Wesen, aber Sie können die Bindung zu Ihrem Sittich so gut wie vergessen, wenn er einen anderen "Vogel" hat, mit dem er sich verbinden kann. Er wird jeden Tag den Spiegel über dich heben. Andererseits, wenn Sie nicht wirklich viel Zeit für Ihren Sittich haben, wird ein Spiegel für ihn großartig sein und ihn davon abhalten, einsam zu werden. Betrachten Sie sich einfach als gewarnt.

Haben Sie einen eigenen Rat, wie Sie Sittiche sozialisieren können? Bitte teilen!

Tags:  Haustierbesitz Exotische Haustiere Pferde