Pflege für Tetras (ein beliebter Heimaquariumfisch)

Kontaktieren Sie den Autor

Wann immer ich Tetras erwähne, stellen sich die meisten Menschen aus irgendeinem Grund sofort die kleinen Neontetras vor. Verstehen Sie mich nicht falsch - diese kleinen Fische sind eine großartige Ergänzung für jeden Süßwassertank, aber es gibt so viele andere Arten von Tetras.

Tetras kommen in verschiedenen Formen und Größen vor und haben einige der verschiedensten Farben in der Welt der Fische. Tetras kommen in Süßwasserlebensräumen in Südamerika, Afrika und Mittelamerika vor. Eine interessante Sache bei Tetras ist, dass es mehrere Fischarten gibt, die im Heimtierhandel üblicherweise als Tetras bezeichnet werden und eigentlich nicht zur Tetra-Familie gehören. Es wird vermutet, dass diese anderen Arten mit Tetras verwechselt wurden, da sie in einem Heimsystem genauso leicht zu pflegen sind und häufig Fische ausbilden.

Die Grundlagen von Tetra Care

Wie bei jedem Fisch muss auch bei Tetras die Wasserqualität eingehalten werden, damit sie ein gesundes und stressfreies Leben führen können. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist auch bei Tetras ein Muss. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Arten von Tetras in jeder Einrichtung eines Heimaquariums gut funktionieren. Diese Jungs brauchen eine gewisse Menge Platz und verstehen sich besser mit einigen Panzerkameraden als mit anderen.

Tetra identifizieren

Tetras sind leicht von anderen Fischarten zu unterscheiden. Wenn Sie sich die Schwanzflosse genau ansehen, die auch als Schwanz bezeichnet wird, werden Sie feststellen, dass sowohl der Ober- als auch der Unterlappen gleich groß sind. Diese Art von Schwanz ähnelt der eines Thunfisch- oder Makohais. Wenn Sie oben auf den Fisch schauen, werden Sie feststellen, dass er zwei Rückenflossen hat. Die erste Rückenflosse ist sehr ausgeprägt, während die zweite eher klein ist. Diese beiden Merkmale kennzeichnen Tetras.

Zusätzlich zu ihren einzigartigen Flossen sind Tetras auch kleiner - obwohl Danios und Rasboras auch eher klein sind. Wenn Sie versuchen, einen unbekannten Fisch zu identifizieren, ist es am besten, Körperform und Flossen zu entfernen.

Tankgröße und Wasserqualitätsparameter

Ich habe bereits erwähnt, dass Neontetras sehr beliebt sind. Ein Grund ist, dass sie winzig sind. Oft wird ein kleiner Fisch mit einem kleinen Becken gleichgesetzt, und dies ist zum größten Teil der Fall. Oft besorgen Eltern ihrem Kind ein kleines Starter-Tank-Set aus der örtlichen Zoohandlung und füllen es mit diesen kleinen Fischen auf. Und warum nicht? Sie sind bunt, klein und neigen dazu, gemeinsam zur Schule zu gehen. Es ist eine großartige Möglichkeit für kleine Kinder, etwas über die Fischhaltung zu lernen.

Glauben Sie jedoch wirklich, dass fünfzehn Neontetras in einen Fünf-Gallonen-Tank passen werden? Sie wären überrascht, wie oft Leute versuchen, zu viele dieser kleinen Fische in ihre Systeme aufzunehmen. Davon abgesehen habe ich kein Problem mit Neontetras in einem 5-Gallonen-Tank, nur in einer kleineren Schule.

Tetras eignen sich für Panzer von nur 5 Gallonen bis zu den größten vorstellbaren Panzern. Tanks mit 20 und 30 Gallonen sind in der Regel bei Hobbyisten am beliebtesten. Sie sind nicht allzu groß, wodurch sie leichter zu handhaben sind, und sie lassen immer noch viele verschiedene Fischarten zu. Je größer der Tank, desto mehr Fische können Sie haben.

Schulung

Persönlich mag ich, wie Tetras in einem Panzer schult. Ich denke, es fügt meinen Systemen etwas hinzu und lässt sie natürlicher erscheinen. Eine Gruppe von sechs Personen macht eine schöne Schule, aber wenn Ihr Tank mehr Fische zulässt, hätte ich mehr. Egal für welche Tankgröße Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Filterung ausreichend ist und dass Sie die Filter bei Bedarf reinigen und wechseln.

pH, Temperatur und Salzgehalt

Die meisten Tetras sind in einer Reihe von Wasserqualitäten gut. Ein pH zwischen 6, 0 und 7, 8 ist für die meisten Tetras akzeptabel. Da diese Jungs tropische Fische sind, brauchen sie wärmeres Wasser: Eine Temperatur zwischen 74 und 82 Grad Fahrenheit wird empfohlen. Da es sich bei diesen Fischen um Süßwasser handelt, müssen Sie sich keine Sorgen um den Salzgehalt Ihres Beckens machen. Es wird jedoch empfohlen, ein wenig Aquariumsalz in den Tank zu geben, um Krankheiten vorzubeugen. Einige denken sogar, dass ein wenig Salz die Farben Ihres Fisches heller macht.

Dekorationen

Tetras sind Fischschwärme. Sie mögen jedoch auch einen Panzer, der ein wenig Dekoration enthält. Diese Jungs kommen aus tropischen Gewässern voller Pflanzen. Lebende oder gefälschte Pflanzen bieten diesen Jungs Orte zum Erkunden und Verstecken. Sie werden auch die Monotonie des Panzers auflösen.

Fun Fact

Neon Tetras sind eine der wenigen Fischarten, die nach Meinung fast aller Fischzüchter sicher mit Bettas gehalten werden können.

Panzerkameraden

  • Tetras neigen dazu, Fische zu schulen und eignen sich oft gut für andere Arten von Tetras.
  • Mollies, Guppys, Cory-Katzen, Plecos und Danios sind beliebte Panzerkameraden für Tetras.
  • Kleinere Tetras, die etwa einen Zentimeter oder weniger ausgewachsen sind, sind tendenziell schüchterner und vertragen sich besser mit kleineren Fischen, die näher an ihrer Größe sind. Diese kleinen Fische vertragen sich hervorragend mit den oben aufgeführten Fischen sowie Schmerlen, Kirschhaken und Rasboras.
  • Größere Tetras eignen sich in der Regel gut für alle oben aufgeführten Arten sowie für Haie (Balas und Regenbögen), Gouramis und Betas, Schwertschwänze und einige der fügsameren Arten von Kaiserfischen.

Wenn Sie einem Tank, der bereits mit halbaggressiven Fischen besetzt ist, Tetras hinzufügen möchten, ist es am besten, nur sich schneller bewegende Tetras hinzuzufügen. Ihre Geschwindigkeit und ihr Temperament verhindern, dass sie von den anderen Fischen scharf aufgenommen werden. Tetras mit blutendem Herzen und schwarzer Witwe sind gute Beispiele für Tetras, die sich gut für halbaggressive Fische wie größere Gouramis und Tigerbarben eignen.

Tetras sind sehr robuste Fische. Tatsächlich sind sie oft die ersten Fische, die ich in ein neues Becken füge, sobald ich sie gefahren habe, um sicherzustellen, dass mein Wasser mein Becken stützt. Davon abgesehen gibt es einige Fischarten, die nicht mit Tetras beherbergt werden sollten, da sie einfach zu aggressiv sind und höchstwahrscheinlich den Tod des Tetras bedeuten werden.

Die folgenden Fische sind keine guten Panzerkameraden für Tetras:

  • Oscars
  • Papageienfisch
  • Jack Dempsey
  • Piranha (ja, ich habe sie schon in Tierhandlungen gesehen)
  • Fisch überführen
  • Goldfisch

Überraschenderweise sind Goldfische arme Panzerkollegen für Tetras. Goldfische sind zwar nicht aggressiv, aber sehr schmutzig. Oft tun sich Goldfischsysteme schwer genug, das Wasser nur mit einem Goldfisch zu reinigen. Es wäre keine gute Idee, andere Fischarten hinzuzufügen, um diese Systeme zusätzlich zu belasten.

Optionen für Essen

Tetras sind wie die meisten Fischarten Allesfresser. Die beliebtesten Futtersorten für diese Fische sind Flockenfutter und Pellets. Die Pellets sind in der Regel sehr proteinreich und das Flockenfutter enthält eine gleichmäßige Mischung aus pflanzlichem Material und tierischem Protein. Zusammen sorgen diese Lebensmittel für eine ausgewogene Ernährung Ihres Fisches.

Es gibt einige Hobbyisten, die schwören, Lebendfutter zu verwenden, um ihre Tetras zu füttern. Da die meisten Arten eher klein sind, muss das Tier, das Sie füttern, ebenfalls klein sein. Blutwürmer scheinen eine beliebte Nahrungsoption für die meisten Arten von heimischen Aquarienfischen zu sein. Blutwürmer können lebend, gefroren oder gefriergetrocknet gefunden werden. Ich bevorzuge gefroren, weil es für mich einfacher ist, meine Systeme zu lagern und zu versorgen. Salzgarnelen eignen sich auch gut für größere Tetras. Salzgarnelen können in Ihrer örtlichen Tierhandlung oder online entweder lebend oder gefroren gekauft werden. Persönlich halte ich es für besser, die gefrorene Sole auszugeben, da sie billiger und leichter zu lagern ist, aber es ist Ansichtssache.

Ich habe von Leuten gehört, die Fruchtfliegen in ihre Tetras füttern. Persönlich habe ich das noch nie gemacht. Wenn Sie dies jedoch ausprobieren möchten, hilft Ihnen Ihre Zoohandlung bei der Suche und beim Kauf.

Fun Fact

Glo Tetras leuchten nicht wirklich. Sie absorbieren und reflektieren einfach Licht. Um den "leuchtenden" Effekt zu erzielen, benötigen Sie ein blaues LED-Licht. Fast alle Zoohandlungen, die Fische führen, haben diese Lampen auf Lager.

Diese Fische, die Glo

Wenn Sie in den letzten Jahren einen Fuß in eine Zoohandlung geworfen haben, ist es unmöglich, diese bunten kleinen Fische zu übersehen, die zu leuchten scheinen. Es gibt einige Leute, die sehr dagegen sind, diese Fische zu halten. Ich persönlich habe kein Problem damit und werde Ihnen sagen, warum. Viele Menschen denken, dass jedem Fisch Farbstoffe injiziert werden, um ihn fluoreszierend zu machen. Das ist nicht wahr. Vor einigen Jahrzehnten haben Wissenschaftler ein Proteingen hinzugefügt, das den Fisch fluoreszieren lässt, um die Wasserqualität zu testen. Heutzutage erben diese Fische ihre leuchtenden Farben von ihren Eltern, genau wie Sie Ihre Haar- und Augenfarbe erhalten. Wenn Sie sich einige Fische ansehen, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen mehr als eine Farbe zu haben scheinen. Dies liegt an der Genetik.

Diese Fische sind genauso gesund und leben genauso lange wie ihre nicht leuchtenden Gegenstücke. Einige Hobbyisten glauben, dass diese Fische anfälliger für Krankheiten sind und Krankheiten in ihre Becken befördern. Das ist nicht wahr. Der einzige ungewöhnliche Befund bei diesen Fischen ist, dass sie dazu neigen, nicht so viele Nachkommen zu zeugen. Diese Fische sind im Bundesstaat Kalifornien illegal, da sie ungefähr zur gleichen Zeit wie gentechnisch veränderter Lachs vorkommen. Der Staat hat zugestimmt, dass diese Fische keinen Schaden anrichten, da sie für Haustiere und nicht zum Fressen bestimmt sind, aber sie werden nicht vom Gesetz gestrichen, da dies Tausende von Dollar an Nachforschungen erfordert, um vernünftige Beweise zu liefern. Wenn Sie darüber nachdenken, lohnt es sich wirklich, so viel Steuergeld auszugeben, damit Sie eines in Ihrem Tank haben können?

Tetras sind großartige Fische für Ihr Aquarium

Tetras sind großartige Fische, die in jedes Aquarium passen. Sie bringen Farbe ins Spiel und zeigen in großer Zahl ein schönes Schulverhalten. Tetras machen sogar eine große Art nur Fisch. Kleinere Tetras, wie Neons und Kardinäle, sind sehr beliebte Fische für bepflanzte Aquarien, da sie klein, bunt und in der Schule zusammen sind. Diese Fische sind großartige Haustiere für Fischzüchter, da sie eher winterhart sind.

Wenn Sie für die richtige Wasserqualität und Ernährung sorgen, sollten Ihre Tetras mehrere Jahre leben. Einige Arten können über zehn Jahre alt werden, was für einen heimischen Aquarienfisch eine beeindruckende Lebensdauer darstellt.

Viel Glück!

Tags:  Exotische Haustiere Reptilien & Amphibien Katzen