Soll ich ein Pferd kaufen? Fragen, die Sie stellen müssen, um herauszufinden, ob Sie für den Besitz eines Pferdes bereit sind

Kontaktieren Sie den Autor

Ist Ihr Kind bereit für ein Pferd?

Jedes Kind, das Unterricht genommen hat und an manchen Stellen an der Käferwanze erkrankt ist, bittet seine Eltern um ein eigenes Pferd. Wenn Sie selbst ein Pferd sind, fühlen Sie sich wahrscheinlich mehr als qualifiziert, um zu entscheiden, ob Ihr Kind bereit ist oder nicht.

Aber für viele Eltern hat der Wunsch ihres Kindes, zu reiten, sie zu Pferden gebracht, und sie fühlen sich möglicherweise nicht sicher, zu wissen, wie sie feststellen können, wann ihr Kind für ein eigenes Pferd bereit ist.

Nehmen wir an, Ihr Kind hat Unterricht genommen und Sie haben bereits eine Beziehung zu einem Ausbilder. Das erste, was Sie tun möchten, ist mit Ihrem Lehrer zu besprechen, was ihre Gedanken sind. Ich weiß, dass es schwer zu hören sein kann, wenn sie sagen, dass Ihr Kind nicht bereit ist. Denken Sie daran, ein guter Ausbilder möchte, dass sein Schüler in Sicherheit ist und Erfolg hat. Wenn sie nein sagen, achten sie nur auf das Wohl Ihres Kindes.

Überall erzählen Ausbilder von begeisterten Familien, die zu früh ein Pferd für ihr Kind kaufen. Dies sind normalerweise keine guten Geschichten. Wenn Sie herausfinden, nachdem Sie das Pferd gekauft haben, in dem Sie sich befinden, ist dies ein Rezept, das das Vertrauen Ihres Kindes ruiniert.

Für die eingefleischten arbeiten sie sich durch die Herausforderung und lernen daraus. Für die schüchternen Nerven könnte es das Ende der Reitkarriere Ihres Kindes bedeuten, endlich ein eigenes Pferd zu besitzen und damit nicht erfolgreich zu sein.

Ein Kind, das sein erstes Pferd besitzt, sollte fast ein Durchgangsrecht haben. Wir möchten, dass sie stolz und engagiert sind. Am wichtigsten ist, dass das Pferd ihnen hilft, in ihrer Reitkarriere zu wachsen.

Wenn Sie sich für den Sprung entschieden haben, ist die Suche nach dem richtigen Pferd der nächste Schritt. Das ist ein weiterer Artikel für einen anderen Tag. Im Moment möchte ich Ihnen helfen, den ersten Schritt zu tun, nämlich festzustellen, ob Ihr Kind bereit ist oder nicht. Ich werde versuchen, es so einfach wie möglich zu brechen!

Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie ein Pferd besitzen

Stellen Sie sich oder dem Ausbilder Ihres Kindes die folgenden Fragen:

  • Ist mein Kind ein selbstbewusster oder schüchterner Fahrer?

    Wenn die Antwort ängstlich ist, ist es wahrscheinlich vorerst sicherer, ein Pferd zu leasen oder ihnen mehr Zeit für den Unterricht zu geben.

    Denken Sie daran: Wenn Sie sich im Stall befinden und ein Pferd kaufen, ist Ihr Kind zum ersten Mal ohne jemanden, der es bei der Bewältigung der Dinge unterstützt. Natürlich möchten wir nicht, dass Ihr Kind aus Sicherheitsgründen jemals ohne jemand anderen fährt. Die Instruktoren sind da, um zu lehren, wer sie gerade bezahlt. Sie sind keine Babysitter.

    Wenn Ihr Kind zuversichtlich ist, die Dinge selbstständig zu bearbeiten, ist dies ein gutes Indiz dafür, dass es bereit ist, ein Pferd zu besitzen.

    Wenn sie schüchtern und unsicher sind, sind sie wahrscheinlich noch nicht bereit.

  • Kann mein Kind sich selbst fangen, pflegen und festmachen?

    Wenn Sie an einem Unterrichtsprogramm teilgenommen haben, besteht eine gute Chance, dass Ihr Kind immer Hilfe bei diesen Dingen hatte. Wenn Sie ein Pferd kaufen, sind sie höchstwahrscheinlich zumindest zeitweise allein.

    Das Fangen eines Pferdes auf dem Feld oder das Zügeln eines hartnäckigen Pferdes sind die Arten von Szenarien, die auftreten können. Nicht, dass Sie niemals um Hilfe bitten können, aber wenn Sie ein Pferd besitzen, sollten Sie in der Lage sein, dies selbst zu tun.

  • Kann Ihr Kind verschiedene Pferde reiten?

    Das Einkaufen von Pferden erfordert das Reiten neuer Pferde. Wenn Sie sich also für den Kauf eines Pferdes entscheiden, möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Kind auf mehr als nur einem Schulpferd Vertrauen hat.

  • Kennt Ihr Kind die Reitziele?

    Bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden, müssen Sie wissen, was Ihr Kind mit dem Pferd machen möchte. Andernfalls wissen Sie nicht, wonach Sie suchen. Eine Vorstellung davon, in welche Richtung sie gehen möchten, ist eine große Hilfe. Auf diese Weise können Sie das am besten geeignete Pferd für den Job kaufen.
  • Hat Ihr Kind ein Interesse an der Allround-Reitkunst?

    Sobald Sie ein Pferd gekauft haben, liegt es in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass es gesund ist. Wenn Ihr Kind nur am Reiten interessiert ist, aber kein Interesse daran hat, etwas über die Natur des Pferdes und die Pflege des Pferdes zu lernen, sollte es keines besitzen. Sie können nie alles über Pferde wissen, aber wenn Sie ein Pferd kaufen, sollte Ihr Kind so viel wie möglich lernen wollen.

  • Hat Ihr Kind die Zeit, sich zu widmen?

    Wenn Ihr Kind nur einmal in der Woche reitet und an allen anderen Tagen Verpflichtungen hat, sollten Sie wahrscheinlich kein Pferd kaufen.

    Das am besten erzogene Pferd der Welt wird schnell nicht mehr so ​​perfekt, wenn es nicht geritten wird, um sein Training zu verstärken. Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Pferd Bewegung braucht, um körperlich fit zu bleiben und gelangweilte Pferde schlechte Angewohnheiten entwickeln können.

Weitere Fragen vor dem Kauf eines Pferdes

Wenn Sie diese Themen mit Ihrem Ausbilder besprechen und bestätigen, dass Ihr Kind bereit ist, ein Pferdebesitzer zu sein, herzlichen Glückwunsch! Hier sind ein paar weitere Dinge, die Sie jetzt berücksichtigen und sich fragen müssen:

  • Wie hoch ist Ihr Budget? Ihr Ausbilder wird nicht in der Lage sein, das Traumpferd Ihres Kindes zu finden, wenn er die Preisspanne nicht kennt.

  • Betrachten Sie Einstiegsmöglichkeiten. Idealerweise möchten Sie in der Scheune Ihres Lehrers sein - haben sie Öffnungen? Was sind die Kosten und welche Einstiegsmöglichkeiten bieten sie an? Welche anderen Optionen gibt es in der Umgebung und würden sie gut zu Ihnen passen?

  • Kannst du es dir leisten? Zwischen Einsteigen, Hufschmiedekosten, Zahnarzt und jeder anderen professionellen Dienstleistung, die Ihr Pferd benötigt, liegt eine große finanzielle Verpflichtung.

  • Um erfolgreich zu sein, muss Ihr Kind weiterhin Unterricht nehmen. Können Sie sich das noch leisten, zusätzlich zu den anderen Kosten, die mit dem Besitz eines Pferdes verbunden sind?

  • Haben Sie die Zeit, Ihr Kind regelmäßig zum Reiten in die Scheune zu bringen? Wenn Sie normalerweise nicht bei ihnen bleiben, müssen Sie herausfinden, wie Ihre Scheune vorgeht, wenn Minderjährige ohne Aufsicht anwesend sind. Einige Scheunen sind damit einverstanden, solange andere Leute da sind. Bei anderen muss der Elternteil bleiben und beaufsichtigen.

    Um ehrlich zu sein, wenn Sie daran denken, sich genauso zu engagieren wie ein Pferd zu besitzen, sollten Sie mindestens so oft wie möglich bei Ihrem Kind bleiben und dabei sein.

  • Hast du deine eigene Richtung? Wenn nicht, haben Sie diese Kosten in Ihr Pferdebudget einbezogen?

Wenn die Antwort "Nein" lautet, sollten Sie als Nächstes Folgendes tun

So traurig es auch sein mag, wenn Sie den Ausbilder fragen und er oder sie sagt, dass er oder sie nicht bereit für sein eigenes Pferd ist, denken Sie daran, dass er oder sie das beste Interesse daran hat. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um die Fähigkeiten Ihres Kindes zu verbessern und es in Zukunft auf den Besitz von Pferden vorzubereiten.

  • Nehmen Sie jede Woche mehrere Lektionen in Anspruch, damit Ihr Kind schneller Fortschritte macht, und geben Sie ihm hoffentlich die Möglichkeit, eine Vielzahl von Pferden zu reiten. Jetzt, da Ihr Ausbilder weiß, dass die Eigentümerschaft Ihr Ziel ist, werden sie Sie wahrscheinlich gerne auf eine Vielzahl von Pferden setzen.

  • Leihen Sie ein Pferd! Sie könnten eines der Unterrichtspferde leasen, mit denen Ihr Kind vertraut ist. Es ist so etwas wie eine Probefahrt mit dem Pferd. Es ist wirklich eine natürliche Entwicklung, von wöchentlichem Unterricht zu mehrwöchigem Unterricht zu Leasing überzugehen. Das empfehle ich allen meinen Kunden.

  • Lassen Sie Ihr Kind das Reitlager besuchen oder an Kursen teilnehmen, die Ihr Ausbilder möglicherweise anbietet.

  • Bitten Sie Ihr Kind, sich freiwillig auf dem Bauernhof zu melden, wenn sich die Gelegenheit bietet. Je mehr Zeit es im Stall mit den Händen auf den Pferden verbringt, desto besser!

  • Lesen Sie Pferdebücher und Zeitschriften! Lerne so viel du kannst, je mehr du jetzt lernst, bevor du ein Pferd besitzt, desto besser. Dies wird hoffentlich verhindern, dass Sie oder Ihr Kind auf die harte Tour einige Reitstunden lernen müssen.

Ich habe viele Eltern sagen hören, dass der Kauf eines Pferdes für ihr Kind die beste Entscheidung war, die sie je getroffen haben. Es gibt ihnen etwas, auf das sie sich konzentrieren können, und es hält sie beschäftigt genug, um sie vor Problemen zu bewahren.

Der Besitz eines Pferdes bringt Ihrem Kind Verantwortung, Engagement und Stolz bei. Wenn Sie als Familie hart arbeiten, werden Sie dorthin gelangen, und das Warten lohnt sich, wenn Sie vorbereitet sind!

Wichtige Notiz

Dieser Artikel sollte nicht verwendet werden, um Ratschläge von jemandem zu erhalten, der Sie und Ihr Kind kennt. Dies sind allgemeine Vorschläge, die ich während meiner Karriere mit Kindern und Pferden gesammelt habe.

Tags:  Haustierbesitz Nagetiere Hunde