Was sind Tautropfen und brauchen Hunde diese?

Kontaktieren Sie den Autor

The Humble Dewclaw: Ein "Daumen" für Hunde

Haben Sie jemals mit der Hand über die Vorderbeine Ihres Hundes gefahren und festgestellt, dass eine zusätzliche Ziffer an der Seite ist? Dies ist seine Taukralle, eine zusätzliche Ziffer, die ein Stück von seiner Pfote entfernt sitzt. Auf den ersten Blick erscheint es seltsam, eine Klaue so weit oben am Bein zu haben - kann sie doch nicht funktionieren?

Tatsächlich ist es nicht nur eine Klaue - unter der Oberfläche befindet sich ein ganzer Zeh mit voll beweglichen Knochen, Muskeln und Nerven. Wenn Sie sich eine Zeichnung eines Hundefußes ansehen, ist es offensichtlich, dass die Taukralle wirklich ein fünfter Zeh ist.

Leider haben sich viele Menschen die Taukrallen eines Hundes angesehen und angenommen, dass sie keinen Zweck erfüllen, da die Kralle den Boden nicht berührt, wenn ein Hund steht oder geht. Sie wurden als nutzlose Reste bezeichnet, als der Hund von Wölfen abstammte, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Themen Dieser Artikel behandelt

  • Warum haben Hunde Taukrallen?
  • Warum werden Taukrallen entfernt?
  • Wie ein Hund seine Taukralle benutzt.
  • Probleme mit Taukrallen.
  • Probleme ohne Krallen.
  • Was sind hintere Taukrallen?

Warum haben Hunde Taukrallen?

Die Taukralle Ihres Hundes ist bemerkenswert flexibel und wendig. Sie werden es verwenden, um einen fleischigen Knochen oder ein Spielzeug zu verspannen, während sie es kauen, oder sogar, um lästige Augenpartien sanft wegzureiben. Aber am wichtigsten ist, dass Ihr Hund seine Taukralle benutzt, wenn er mit voller Geschwindigkeit läuft und eine Kurve macht oder springt. Wenn Ihr Hund schnell rennt, landen sie tiefer auf den Vorderbeinen, was bedeutet, dass mehr Bein mit dem Boden in Kontakt kommt, einschließlich dieser Taukralle. Die meisten Menschen werden dies nie bemerken, da es mit bloßem Auge schwer zu sehen ist. Zahlreiche Fotos von laufenden Hunden haben jedoch gezeigt, wie viel mehr Bein der Hund beim Galoppieren oder Springen verwendet. Es kann tatsächlich sehr eigenartig aussehen!

Wenn Ihr Hund in Eile ist, wirkt die Taukralle als Stabilisator. Wenn er scharf abbiegt, spreizt sich die Klaue und hilft ihm beim Drehen. Es entlastet auch die anderen Zehen; Ohne diese Klaue können schnell laufende Hunde ihre Zehen verrutschen oder beschädigen oder Verletzungen am Handgelenk verursachen.

Dies ist auch der Grund, warum Tautropfen manchmal zerrissen werden und von Menschen entfernt werden. Sie glauben, dass sie ihrem Hund helfen, weitere Verletzungen zu vermeiden, aber viele Tierärzte behaupten jetzt, dass dies tatsächlich das Gegenteil bewirkt und zu langfristigen Problemen führen könnte.

Warum werden Tautropfen entfernt?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Menschen sich dafür entscheiden, die Taukrallen an ihren Hunden entfernen zu lassen. Viele glauben wirklich, dass es im besten Interesse des Hundes ist, ohne sie zu leben. Den Züchtern werden die Taukrallen der Welpen bereits im Alter von wenigen Tagen entfernt. Abhängig von der Rasse und dem Land, in dem der Hund gezüchtet wird, kann dies mehr oder weniger häufig sein. In den USA ist dies beispielsweise eine sehr verbreitete Praxis, während sie in Großbritannien in der Regel nur bei bestimmten Rassen durchgeführt wird.

Einige Züchter entfernen Taukrallen, weil sie der Meinung sind, dass dies das Erscheinungsbild des Hundes für den Ausstellungsring verbessert. In Großbritannien gibt der Kennel Club an, dass das Entfernen von Tautropfen für kosmetische Zwecke nicht unterstützt wird, und kein britischer Rassestandard schreibt dies vor. Es ist jedoch nicht illegal.

Das Entfernen von Tautropfen aus kosmetischen Gründen ist sicherlich nicht gerechtfertigt, zumal es in Zukunft wahrscheinlich zu Komplikationen kommen wird.

Andere Züchter werden Taukrallen entfernen, weil sie glauben, dass der Hund im späteren Leben keine Verletzungen erleiden wird. Das ist verständlich, aber nicht genau. Hunde erleiden Taukrallenverletzungen, aber das liegt daran, dass sie diese verwenden und deshalb brauchen. Gelegentlich wird ein erwachsener Hund eine Taukralle irreparabel beschädigen und entfernen lassen müssen, aber die Mehrheit der Hunde mit Taukrallen wird ihr ganzes Leben lang ohne Probleme leben. Die Menge der Tautropfen, die von Tierärzten entfernt werden müssen, rechtfertigt nicht die Entfernung eines nützlichen und wichtigen Teils der Anatomie Ihres Hundes.

Einige argumentieren, dass das Entfernen von Tauklauen erfolgen sollte, um ein Überwachsen der Klauen zu verhindern. Sie geben an, dass sie zu viele Besitzer sehen, die die Klauen ihres Hundes nicht einklemmen und ihnen nicht erlauben, in das Bein hineinzuwachsen. Es scheint grausam für einen Hund, etwas zu entfernen, weil ein Mensch nachlässig ist! In jedem Fall werden die meisten richtig trainierten Hunde ihre Taukrallen auf natürliche Weise zermürben, einige werden sogar ihre Krallen kauen, um sie kurz zu halten. Wenn ein Hund aufgrund seines Alters, seines Lebensstils oder seiner Haltung nicht die Möglichkeit hat, die Klaue zu zermürben, sollte die Klaue regelmäßig abgeschnitten werden.

Alle diese Gründe für das Entfernen von Taukrallen beruhen auf einem Argument - dass die Taukralle unnötig ist. Sobald Sie feststellen, dass dies nicht der Fall ist, ist es nicht mehr sinnvoll, sie zu entfernen. Alle Argumente für das Abnehmen der Kralle (abgesehen vom kosmetischen Erscheinungsbild) könnten auf die Zehen eines Hundes zutreffen, aber die meisten Menschen würden einem Welpen keinen Zeh abziehen, um Verletzungen zu vermeiden oder um zu verhindern, dass die Kralle lang wird, da sie wissen, wie wichtig sie sind Sie sind.

Eine letzte Sache zu beachten, wenn Welpen ihre Taukrallen entfernt haben, wenn der Welpe seine Augen noch nicht geöffnet hat, dann kann dies ohne Betäubung durchgeführt werden. Es gibt eine falsche Überzeugung, dass Welpen in diesem Alter keine Schmerzen haben, da nicht alle Nervenenden gebildet werden. Das ist ungenau. Der Eingriff ist schmerzhaft, zumal es notwendig ist, Knochen zu durchtrennen.

Wie ein Hund seine Taukralle benutzt

Schauen wir uns die Funktion einer Taukralle genauer an. Während Hunde sich in der Häufigkeit ihres Gebrauchs unterscheiden, spielen sie sicherlich eine Rolle in ihrem Leben. Die Taukralle wurde als Daumen eines Hundes beschrieben und kann erstaunlich flexibel sein.

Die wahrscheinlich offensichtlichste Art und Weise, wie Ihr Hund seine Tautropfen benutzt, ist, wenn er versucht, einen Knochen, ein Spielzeug oder ein anderes Objekt zu kontrollieren, an dem er fressen möchte. Pfoten alleine eignen sich nicht zum Halten von Gegenständen, besonders wenn sie rund oder uneben sind. Diese Tauklaue kann jedoch aus dem Fuß ausgebreitet werden und an dem Objekt einrasten, sich darin eingraben und es festhalten.

Einige Hunde können ihre Taukrallen mit bemerkenswerter Geschicklichkeit benutzen. Sie werden sie einsetzen, um den Schlaf von ihren Augen zu reiben oder die Innenseite eines Ohrs zu kratzen. Sie könnten sie sogar benutzen, um sich die Zähne zu putzen. Sie können sogar feststellen, dass sich Ihr Hund mit seiner Taukralle an Ihrem Arm festhält, wenn Sie versuchen, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Klettern ist eine andere Sache, für die die Taukralle von entscheidender Bedeutung ist. Bestimmte Rassen sind für ihre katzenähnliche Kletterfähigkeit bekannt, aber alle Hunde haben die Fähigkeit und können dabei ihre Taukrallen einsetzen. Dies kann sein, dass Sie nach einem Eichhörnchen auf einen Baumstumpf klettern oder einen Zaun erklimmen. Ich habe einmal zugesehen, wie mein Labrador seine Taukrallen benutzt hat, als er auf einen A-Rahmen geklettert ist.

Wenn Ihr Hund schnell rennt, reduziert er mit seinen Tautropfen das Drehmoment oder die Verdrehung, die mit der Geschwindigkeit einhergeht. Die Taukralle wirkt als Stabilisator und verhindert, dass die anderen Bänder im Handgelenk des Hundes überlastet werden. Hunde, die Agility oder Flyball spielen, verwenden ihre Tautropfen stark, wenn sie sich drehen und nach mehr Geschwindigkeit graben. Rennsport-Windhunde verwenden auch ihre Taukrallen, wenn sie sich in einer Kurve befinden, und ihre Taukrallen können extrem groß und robust sein.

Probleme mit Dewclaws

Dewclaw-Verletzungen sind der Hauptgrund, warum Menschen sie als Welpen entfernen lassen. Wie oben erwähnt, ist es nicht verwunderlich, dass bei der Menge der verwendeten Tauklauen gelegentlich Beschädigungen auftreten - genau wie unsere Fingernägel abgerissen oder gerissen werden, wenn wir unsere Hände für manuelle Arbeiten verwenden.

Einer der Hauptgründe, warum Tautropfen zu Beschädigungen neigen, besteht darin, dass sie zu lang werden und sich dann an etwas verfangen, z. B. einem flauschigen Teppich. Gleiches gilt für alle Klauen an den Füßen Ihres Hundes. Sie sollten diese regelmäßig überprüfen und bei Bedarf zuschneiden. Wenn Sie Doggy-Zehennagelknipser nicht mögen, können Sie versuchen, einen Zehennagelschleifer zu verwenden, von dem einige auf dem Markt erhältlich sind. Sie können auch versuchen, Ihrem Hund beizubringen, an einem Stück Sandpapier um einen Holzklotz herum zu kratzen. Dieser Trick muss oft gespielt werden, um effektiv zu sein!

Die meisten aktiven Hunde werden jedoch ihre Krallen von selbst zermürben, wenn sie einfach herumlaufen und sie benutzen.

Von Zeit zu Zeit wird sich ein Hund als anfällig erweisen, seine Taukrallen zu zerreißen, obwohl er beschnitten ist. Wie bei allem im Leben passieren Unfälle und einige Hunde haben Probleme mit ihren Taukrallen. Dies kann an schwachen Nägeln oder einer Fehlform der Taukralle liegen. Wenn eine Taukralle beschädigt wurde, wächst sie manchmal falsch nach und kann sich mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder verfangen. Der Schlüssel ist, die Klaue im Auge zu behalten, sie zu kürzen und auf frühe Anzeichen von Schäden zu achten. Wenn es reißt oder bricht, müssen Sie vorsichtig sein, da es nachwächst, um sicherzustellen, dass es gerade zurückkommt.

Dewclaw-Verletzungen können dramatisch erscheinen, da die zerrissene Klaue zwar gut blutet, aber leicht zu behandeln ist. Achten Sie darauf, die Wunde zu reinigen und den Bereich verbunden zu halten. Das größte Problem für diese Verletzungen ist eine Infektion im Nagelbett. Dies kann an den Nägeln Ihres Hundes auftreten. In diesem Fall kann Ihr Hund die Zehennägel spalten und muss möglicherweise die Klaue entfernen. Wenn das Nagelbett infiziert ist, müssen Sie einen Tierarzt aufsuchen und Antibiotika bekommen.

In einigen seltenen Fällen kann ein Hund seine Taukralle so stark beschädigen, dass es notwendig wird, sie vollständig zu entfernen. Das ist alles andere als gewöhnlich. Tatsächlich kenne ich nur einen Hund, dem als Erwachsener die Taukrallen entfernt werden mussten, aber ich kenne zwei Hunde, denen aufgrund chronischer Verletzungen und Infektionen die Zehen entfernt werden mussten. Die Taukralle ist nicht ungewöhnlich für Verletzungen, jeder Zeh kann verletzt werden!

Probleme ohne Taukrallen

Dewclaw-Verletzungen sind ärgerlich, vielleicht sogar frustrierend, aber sie heilen normalerweise mit der Zeit ab und ermöglichen Ihrem Hund ein normales Leben. Es gibt jedoch zunehmend Hinweise darauf, dass das Fehlen von Tautropfen zu Problemen führen kann, die das langfristige Wohlbefinden Ihres Hundes beeinträchtigen können.

Der Tierarzt Chris Zink stellte vor fast fünfzehn Jahren fest, dass offenbar ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Arthritis im Handgelenk des Hundes und dem Fehlen einer Taukralle besteht. Chris hatte festgestellt, dass Arthritis bei Hunden ohne Taukrallen häufiger vorkam. Das Australian Shepherd Health and Genetics Institute schließt sich dieser Ansicht an und stellt ausdrücklich fest, dass die Entfernung von Taukrallen im späteren Leben zu einem erhöhten Risiko für Arthritis führt.

Chris Zink arbeitet ausschließlich mit Hundesportlern und ihre Einblicke in die Probleme, die durch die Entfernung von Tauklauen verursacht werden, sind aufschlussreich:

"Ich habe jetzt viele Hunde gesehen, insbesondere Freiland- / Jagd- und Beweglichkeitshunde, bei denen eine chronische Karpalarthritis aufgetreten ist, die häufig so schwerwiegend ist, dass sie für den Rest ihrer Karriere in Rente gehen oder zumindest sorgfältig behandelt werden müssen. Von den über 30 Hunde, die ich mit Karpalarthritis gesehen habe, nur einer hatte Taukrallen.

Wenn Sie sich ein Anatomiebuch ansehen, werden Sie feststellen, dass 5 Sehnen an der Taukralle befestigt sind. Am anderen Ende einer Sehne befindet sich natürlich ein Muskel. Wenn Sie die Taukrallen abschneiden, gibt es 5 Muskelbündel, die bei Nichtgebrauch verkümmern.

Diese Muskeln zeigen an, dass die Tautropfen eine Funktion haben. Diese Funktion dient dazu, ein Drehmoment auf das Bein zu verhindern. Wenn der Hund sich dann drehen muss, gräbt sich die Taukralle in den Boden, um das Unterschenkel zu stützen und ein Drehmoment zu verhindern. Wenn der Hund keine Taukralle hat, dreht sich das Bein. Ein Leben lang kann dies zu Karpalarthritis oder möglicherweise zu Verletzungen anderer Gelenke wie Ellbogen, Schulter und Zehen führen. "

Einfach ausgedrückt, um eine kurzfristige Verletzung zu verhindern, ist das Risiko, dass ein Hund ein langfristiges, schwächendes Problem entwickelt, erheblich erhöht. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Hund ein Hundesportler ist, der in einem Hochleistungssport aktiv ist.

Was ist mit hinteren Tauklauen?

In diesem Artikel geht es hauptsächlich um vordere Tautropfen, mit denen die meisten Hunde geboren werden. Einige Hunde werden auch mit hinteren Tauklauen geboren.

Hintere Taukrallen scheinen dem Haushund exklusiv zu sein, während Wölfe und viele Wildhunderassen vordere Taukrallen haben, sie haben keine hinteren Taukrallen. Hintere Tauklauen werden als "Reste" bezeichnet, was bedeutet, dass sie früher eine Funktion hatten, dies aber nicht mehr tun und allmählich verschwinden. Deshalb haben die meisten hinteren Taukrallen keinen Knochen und sind nur fleischige Vorsprünge mit einer daran befestigten Kralle.

Diese Tauklauen sind oft lose, da sie keinen Knochen haben und sich leicht verfangen können. Sie erfüllen keinen Zweck und werden normalerweise entfernt, um Verletzungen zu vermeiden. Ich würde jedoch vorschlagen, dass dies immer unter Narkose durchgeführt wird, da das Durchschneiden von Fleisch immer noch schmerzhaft ist.

Einige Hunde haben Knochen in ihren hinteren Tauklauen, tatsächlich tut es mein Spaniel. In diesem Fall liegen die Krallen wahrscheinlich eng am Bein an und verursachen wahrscheinlich kein Problem. Ich habe mich dafür entschieden, die hinteren Taukrallen meines Spaniels nicht entfernen zu lassen, da sie so deutlich befestigt sind und Knochen enthalten. Mit fast 5 Jahren hat sie sie nie beschädigt. Hintere Taukrallen werden jedoch nicht wie vordere Taukrallen verwendet und müssen regelmäßig zugeschnitten werden, damit sie nicht in die Fuß- oder Beinpolster hineinwachsen.

Bei bestimmten Rassen werden doppelte hintere Tauklauen als wünschenswert angesehen. Sie sind nicht funktionsfähig, werden aber als ein Merkmal der Rasse angesehen.

Ich hoffe, dieser Artikel hat den Zweck der Taukrallen Ihres Hundes geklärt und erklärt, warum sie ein wichtiger Bestandteil ihrer Anatomie sind. Sie werden sehr missverstanden, können aber so erstaunliche Dinge tun und sind gleichzeitig eine wichtige Stütze für das Bein im Allgemeinen. Wenn Ihr Hund das nächste Mal einen Knochen hat oder herumläuft, versuchen Sie, die Klaue in Aktion zu sehen. Es ist wirklich ein fantastisches Element des Hunde-Designs!

Tags:  Nutztiere als Haustiere Tierwelt Fische & Aquarien