Pflege von Neon-Tetra- und Kardinal-Tetra-Fischen

Kontaktieren Sie den Autor

Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen Neon und Kardinal Tetras?

Der physikalische Unterschied zwischen Neon- und Kardinal-Tetras besteht darin, dass sich der untere rote Streifen auf dem Kardinal-Tetra über die gesamte Körperlänge erstreckt, während er beim Neon-Tetra etwa auf halber Strecke anhält. Im Allgemeinen neigen Kardinal-Tetras dazu, etwas größer zu werden als Neon-Tetras.

Neon gegen Kardinal

Neontetras sind schon viel länger im Hobby als Kardinaltetras und werden sehr intensiv gezüchtet. Viele wurden gezüchtet und sind zerbrechlich und empfindlich geworden. Kardinaltetras sind jedoch nicht so lange im Hobby und sie sind enger mit ihren wilden Vorfahren verwandt. Sie passen sich möglicherweise nicht an unterschiedliche Wasserbedingungen an. Kardinal-Tetras sind teurer als Neon-Tetras, da sie von beiden beliebter sind, und viele Bastler bevorzugen die Kardinal-Tetras wegen ihrer lebhafteren Färbung.

Pflege von Neon und Kardinal Tetras

Neontetras sind schon länger im Aquarium-Hobby, und obwohl viele gezüchtet wurden, können diejenigen, die es noch nicht getan haben, robuste kleine Lebewesen in einem Aquarium sein. Sie gehören zu den kleinsten Fischen im Hobby und können daher nicht mit hungrigen fleischfressenden Fischen gehalten werden. Da es sich um aktive Fische handelt, die ohne Schule nicht gut überleben können, müssen sie in Gruppen von sechs oder mehr Tieren gehalten werden. In freier Wildbahn leben sie in dicht bepflanzten Gebieten, was bedeutet, dass im Heimaquarium viele Verstecke vorhanden sein sollten. Es wird empfohlen, Neontetras in langsam fließendem Wasser aufzubewahren, um die natürliche Umgebung nachzubilden.

Kardinal-Tetras sind in ihrer Pflege Neon-Tetras sehr ähnlich und können in einem Aquarium zusammengehalten werden. Sie gehen oft sogar zusammen zur Schule! Wie Neon-Tetras sind sie friedliche Gemeinschaftsfische und müssen mit anderen Schulfischen zusammen gehalten werden, um sich sicher zu fühlen. Sie stammen aus dem gleichen Lebensraum wie Neontetras, daher sollten sie auch mit viel Dekor zum Verstecken aufbewahrt werden.

Kardinal Tetras

Wissenschaftlicher Name: Cheirodon axelrodi

Familie: Characidae

Verbreitung: Südamerika, insbesondere im Amazonasgebiet

Temperament: Friedlicher, gemeinschaftlicher Fisch

Ernährung: Allesfresser, essen hauptsächlich Insekten und Larven

Lebensdauer: ca. 5 Jahre

Erwachsenengröße: ca. 1, 5 bis 2 Zoll

Behältergröße: 10+ Gallonen, da sie aktive Schulungsfische sind

Temperatur: 70 bis 78 Grad Fahrenheit

Neon Tetras

Wissenschaftlicher Name: Paracheirodon innesi

Familie: Characidae

Verbreitung: Südamerika, insbesondere das Amazonasbecken

Temperament: Friedlicher, gemeinschaftlicher Fisch

Nahrung : Fleischfressend, frisst hauptsächlich Insekten und Insektenlarven

Lebensdauer: Kann bis zu 10 Jahre alt werden

Erwachsenengröße: ca. 1, 25 bis 2 Zoll

Behältergröße: 10+ Gallonen, da sie aktive Schulungsfische sind

Temperatur: 70 bis 78 Grad Fahrenheit

Natürlicher Lebensraum

Neon- und Kardinal-Tetras stammen aus dem Amazonas-Becken in Südamerika. Sie leben oft in einer Schwarzwasserumgebung mit vielen Tanninen im Wasser, die von verrottendem Holz stammen. In ihrer Umgebung gibt es viel Laub, von Laub über Baumstämme bis hin zu Wasser- / Halbwasserpflanzen. Einige Neon- und Kardinaltetras leben in klaren Flüssen, in denen das Wasser klar, aber voller Vegetation ist. Die Wasserparameter ihres natürlichen Lebensraums sind weich und sauer, und es wird empfohlen, diese im Heimaquarium bereitzustellen. Sie leben im Allgemeinen in fließendem Wasser und ein guter Filter (vorzugsweise torfgefiltert) muss für ihren Tank verwendet werden.

Gehäuse

  • Tank größe: Wie bereits erwähnt, sind Neon- und Kardinaltetras aktive Fische und benötigen viel Platz zum Verstecken, freien Raum zum Schwimmen sowie andere Mitglieder ihrer Schule. Ein Minimum von 10 Gallonen wird empfohlen, um diese Fische zu halten.
  • Dekor : Die natürlichste Wahl für das Aquarium-Dekor für Neon- und Kardinal-Tetras sind Pflanzen, die aus dem Amazonas stammen: zum Beispiel Echinodorus paniculatus oder die Amazonas-Schwertpflanze. Obwohl in der Natur viel verrottendes Holz und Laub vorhanden ist, wird dies in geschlossenen Räumen eines Aquariums nicht empfohlen, da der Abbau der Materie zu einem Anstieg des Ammoniakspiegels führt. Solange keine scharfen Kanten oder giftigen Chemikalien austreten, funktionieren gefälschte Pflanzen und Dekorationen einwandfrei.
  • Substrat: Beide Tetra-Arten eignen sich für jedes Substrat, wenn es nicht klein genug ist, um daran zu ersticken. Um dies zu verhindern, wählen Sie Kies, der zu groß ist, um in das Maul zu passen, oder wählen Sie ein Substrat mit winzigen Partikeln, wie Sand, das den Fisch nicht wirklich beeinträchtigt, wenn er etwas davon aufnimmt. Es wird auch empfohlen, ein dunkler gefärbtes Substrat zu wählen, da das hell gefärbte Substrat den Fisch unter Stress setzen kann. Helle Substrate sind auch ästhetisch keine gute Wahl, da das leuchtende Substrat Fische ausgewaschen erscheinen lassen kann.
  • Beleuchtung: Da die Tetras aus Gebieten mit geringerer Beleuchtung stammen, wird ein gedämpftes Aquarienlicht empfohlen. Um das Aquarium noch natürlicher für Ihre Tetras zu machen, können Sie schwimmende Pflanzen züchten, die das Aquarium beschatten.
  • Ausrüstung: Neon-Tetras und Kardinal-Tetras sind tropische Fische und erfordern eine Heizung, die das Aquarium bei etwa 72–80 Grad Fahrenheit hält. Darüber hinaus benötigen sie einen Filter, der nützliche Bakterien beherbergt und das Wasser belüftet und reinigt. Ein Torf-Filter ist eine sehr natürliche Wahl für diese kleinen Tetras, da er weiches, saures Wasser erzeugt und Brutprozesse auslösen kann.

Fütterung

Während die Hauptnahrung von Kardinal- und Neontetras aus Insekten besteht, sollten sie auch mit einer Vielzahl anderer Nahrungsmittel gefüttert werden. Dies stellt sicher, dass sie gesund bleiben und eine ausgewogene Menge an Nährstoffen essen. Vergewissern Sie sich, dass Sie ihnen jeden Tag nur eine kleine Menge Futter geben, und stellen Sie sicher, dass alle in der Schule essen. Es wird empfohlen, die Fütterung von Zeit zu Zeit zu überspringen, um sicherzustellen, dass sie nicht übergewichtig werden. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, mit denen Sie Ihre Miniatur-Tetras füttern können:

  • Algen (Waffeln, lebende Algen usw.)
  • Blutwürmer (gefroren, gefriergetrocknet, lebend)
  • Tropische Fischflocken / Pellets
  • Baby / kleine Salzgarnelen (gefroren, gefriergetrocknet, lebend)
  • Flügellose Fruchtfliegen
  • Tubifex-Würmer (Achten Sie darauf, dass sie vor dem Füttern gründlich gereinigt werden!)
  • Gefrorene Erbsen, die geschält und aufgetaut wurden (dies kann die Verdauung fördern)
  • Guppy / kleiner Fisch braten

Panzerkameraden

Neon- und Kardinal-Tetras können die perfekte Mahlzeit für viele größere Fische sein. Bewahren Sie sie daher nur zusammen mit anderen kleinen, friedlichen Fischen oder pflanzenfressenden Fischen in einem Aquarium auf. Außerdem sollten sie nur mit anderen tropischen Fischen gehalten werden, so dass Goldfische nicht in Frage kommen. Hier ist eine Liste möglicher Panzerkameraden für Neon- und Kardinaltetras:

  • Bettas (Stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht mit einem ungewöhnlich aggressiven Betta tanken!)
  • Lebendgebärende wie Guppys, Platies usw.
  • Weiße Wolke Mountain Minnows
  • Viele andere Arten von Schultetras, wie Zitronentetras
  • Viele am Boden lebende, algenfressende Fische (Otos, Kerne, einige Pleco-Arten usw.)
  • Wasserschnecken
  • Kleine Süßwassergarnelen wie Geistergarnelen
  • Afrikanische Zwergfrösche (nicht mit afrikanischen Krallenfröschen verwechseln!)
  • Und vor allem mehr Kardinal- und Neon-Tetras! Sie müssen mit anderen der gleichen Art zusammen gehalten werden, oder sie werden gestresst und könnten an den daraus resultierenden Komplikationen sterben.

Erforschen Sie die Essgewohnheiten von Fischen, die Sie mit Neon- und Kardinaltetras tanken möchten, bevor Sie sie kaufen. Vermeiden Sie Panzerkameraden wie Kaiserfische oder Oscars, da diese sie essen, sobald sie sie sehen.

Viel Glück!

Neon- und Kardinaltetras sind sehr schöne, kleine und lohnende Haustiere, weshalb sie im Aquarienhobby so beliebt sind. Sie sind nicht schwer zu pflegen, solange sie ein gutes Zuhause mit einer richtigen Ernährung erhalten. Viel Spaß beim Fischen!

Tags:  Vögel Reptilien & Amphibien Nutztiere als Haustiere