Berühmte Zitate über Pferde

Kontaktieren Sie den Autor

Berühmte Zitate über Pferde

Alice Walker - "Pferde lassen eine Landschaft schön aussehen."

Anne McCaffrey - "Das Pferd, das edelste, mutigste, stolzeste, mutigste und mit Sicherheit perverseste und ärgerlichste Tier, das der Mensch jemals domestiziert hat."

Benjamin Disraeli - "Ein Galopp ist ein Heilmittel für jedes Übel."

Ben Johnson - "Sie sagen, Prinzen lernen keine Kunst wirklich, aber die Kunst des Reitens. Der Grund ist, das tapfere Tier ist kein Schmeichler. Er wird einen Prinzen werfen, sobald sein Bräutigam."

Beryl Markham - "Ein schönes Pferd ist immer eine Erfahrung ... Es ist eine emotionale Erfahrung der Art, die durch Worte verwöhnt wird."

CW Anderson - "Viele Menschen haben für die" guten alten Zeiten "geseufzt und das" Vergehen des Pferdes "bereut. Aber heute, wenn nur diejenigen, die Pferde mögen, sie besitzen, ist es eine weitaus bessere Zeit für Pferde."

Chang Tzu - "Pferde haben Hufe, um sie über Frost und Schnee zu tragen; Haare, um sie vor Wind und Kälte zu schützen. Sie fressen Gras und trinken Wasser und schleudern ihre Fersen hoch ... Das ist die wahre Natur des Pferdes."

Clyde Kennedy (geschrieben auf seinem Epitaph) - "Wenn sie mich zur Ruhe bringen, legen Sie meine Sporen und Seile auf meine Brust. Lassen Sie mich von meinen Freunden tragen und machen Sie dann meine Pferde frei."

DH Lawrence - "Das Pferd, das Pferd! Das Symbol der wachsenden Kraft und Kraft der Bewegung, der Aktion."

Fred Astaire - "Im Umgang mit einem Mädchen oder einem Pferd lässt man die Natur ihren Lauf."

Zitate über Pferde aus Filmen, Literatur, Interviews usw.

George Herbert - "Gute Pferde machen kurze Meilen."

George Melville - "Das Pferd ist so gelehrig, dass es immer lieber richtig als falsch handelt, wenn es nur gelehrt werden kann, voneinander zu unterscheiden."

JD Salinger - "Ich hätte lieber ein gottverdammtes Pferd. Ein Pferd ist zumindest menschlich, um Gottes willen."

Jay Livingston und Ray Evans - "Ein Pferd ist natürlich ein Pferd."

Jelaluddin Rumi - "Sei nicht der Reiter, der die ganze Nacht galoppiert und niemals das Pferd sieht, das unter ihm ist."

Johannes Jensen - "Das Pferd hat in all seinen Prüfungen die Süße des Paradieses in seinem Blut durchgehalten."

John Adams - "Alte Köpfe sind wie alte Pferde; Sie müssen sie trainieren, wenn Sie wollen, dass sie funktionieren."

Jonathan Swift - "Meine Pferde verstehen mich ziemlich gut, ich unterhalte mich jeden Tag mindestens vier Stunden mit ihnen. Sie kennen Zaumzeug und Sattel nicht; sie leben in großer Freundschaft mit mir und Freundschaft miteinander."

Josephine Dermot Robinson - "Pferde und Kinder haben viel Sinn für die Welt."

Koran - "Als Gott das Pferd schuf, sagte er zu dem großartigen Geschöpf: Ich habe dich gemacht wie kein anderer. Alle Schätze der Erde liegen zwischen deinen Augen. Du sollst meine Freunde auf deinem Rücken tragen. Dein Sattel soll der Sitz sein Und du fliegst ohne Flügel und siegst ohne Schwert. Oh, Pferd.

Lendon Gray - "Es sind die schwierigen Pferde, die Ihnen am meisten zu geben haben."

Ludwig Wittgenstein - "Ich sitze rittlings wie ein schlechter Reiter auf einem Pferd. Ich verdanke es nur der guten Natur des Pferdes, dass ich gerade nicht abgeworfen werde."

Loretta Grace - "Pferde sind vorhersehbar unvorhersehbar."

Mark Twain - "Ich kann immer sagen, welches das vordere Ende des Pferdes ist, aber darüber hinaus ist meine Kunst nicht über dem Üblichen."

Mary Wanless - "Ob Sie das Pferd mit Ehrfurcht oder Liebe bedauern, es ist unmöglich, der bloßen Kraft seiner Gegenwart zu entkommen."

Monica Dickens - "Kein Ausritt ist jemals der letzte. Kein Pferd ist jemals der letzte, den Sie haben werden. Irgendwie wird es immer andere Pferde geben, andere Orte, an denen Sie reiten können."

Monica Dickens - "Hundeliebhaber hassen es, Zwinger auszuräumen. Pferdeliebhaber mögen es, Ställe zu putzen."

Monica Dickens - "Wenn ich nicht mehr reiten kann, werde ich immer noch Pferde behalten, solange ich mit einem Eimer und einer Schubkarre herumhumpeln kann. Wenn ich nicht humpeln kann, werde ich meinen Rollstuhl zum Zaun des Feldes rollen, wo Meine Pferde grasen und beobachten sie. "

Nicholas Evans - "Sie sind die verzeihendsten Kreaturen, die Gott je gemacht hat."

Oliver Wendell Holmes - "Die Pferde pfoten und tanzen und wiehern, Stuten und Hengste wie Kätzchen spielen und tanzen und werfen ihre gekräuselten Mähnen, glänzend und weich wie Seidenstränge."

Pam Brown - "Seien Sie vorsichtig mit dem Pferd mit Sinn für Humor."

Phil West - "Sie zerbrechen diese Tiere nicht, Sie kommen zu einer Einigung mit ihnen."

Denkwürdige Zitate über Pferde

Plutarch - "Ein guter Mann wird auf seine Pferde und Hunde aufpassen, nicht nur, solange sie jung sind, sondern auch, wenn sie alt und in der Vergangenheit sind."

Pluvinel - "Wir werden sehr darauf achten, das Pferd nicht zu ärgern und seinen freundlichen Charme zu verderben, denn es ist wie der Duft einer Blüte - einmal verloren, wird sie nie mehr zurückkehren."

Rabindranath Tagore - "Andere Tiere rannten nur, wenn sie einen Grund hatten, aber das Pferd rannte ohne Grund, als würde ihm die Haut ausgehen."

Rudyard Kipling - "Vier Dinge sind größer als alles andere - Frauen und Pferde und Macht und Krieg."

Robert Browning - "Stiefel, Sattel, zu Pferd und weg!"

Sherwood Anderson - "Ich schaue mir Pferde an und fange an zu säen. Sie fressen Gras, lieben sich, arbeiten, wenn sie müssen, gebären ihre Jungen. Ich bin krank vor Neid."

Stephen Leacock - "Es erfordert eine Menge körperlichen Mutes, um ein Pferd zu reiten. Das habe ich jedoch. Ich besorge es für etwa vierzig Cent pro Flasche und nehme es nach Bedarf."

Stuart Cloete - "Pferde haben noch nie jemanden verletzt, außer wenn sie darauf setzen."

Veryl Goodnight - "Für mich sind Pferde und Freiheit gleichbedeutend."

Victor Hugo - "Es macht mir nichts aus, was der Kongress tut, solange sie es nicht auf der Straße tun und die Pferde erschrecken."

WC Fields - "Pferdesinn, wenn das, was ein Pferd hat, es davon abhält, auf Menschen zu setzen."

Walter Farley - "Doch wenn die Bücher gelesen sind, kommt es auf das Pferd an, seinen menschlichen Begleiter und was zwischen ihnen vor sich geht."

Walt Morey - "Der Anblick dieses Pferdes hat mir etwas angetan, das ich noch nie erklären konnte. Er war mehr als nur Kraft, Geschwindigkeit und Schönheit der Bewegung. Er hat mich zum Träumen gebracht."

Will Rogers - "Ein Mann, der kein Pferd liebt, hat etwas mit ihm zu tun."

Xenophon - "Ein Pferd ist so schön ... niemand wird es müde, ihn anzusehen, solange er sich in seiner Pracht zeigt."

Arabisches Sprichwort - "Der Wind des Himmels ist der, der zwischen den Ohren eines Pferdes weht."

Arabisches Sprichwort - "Das Pferd ist Gottes Geschenk an den Menschen."

Anonym - "Ein Pferd im Wind, eine perfekte Symphonie."

Anonym - "Dass manche Menschen glücklich sind, um Pferde herum zu leben, ist fast so verwunderlich wie die Tatsache, dass Pferde glücklich sind, um Menschen herum zu leben."

Tags:  Vögel Tierwelt Hunde