Hund Sebaceous Cysts Home Remedies

Bevor Sie die Talgzyste eines Hundes zu Hause behandeln

Ihr Hund hat also eine Talgzyste und Sie fragen sich, wie Sie dieses unschöne Wachstum zu Hause loswerden können? Bevor Sie etwas ausprobieren, ist es sehr, sehr wichtig, dass Ihr Tierarzt den Knoten sieht und feststellt, ob Sie sich Sorgen machen müssen oder nicht.

Holen Sie sich zunächst eine Diagnose und stellen Sie sicher, dass es gutartig ist

Tatsache ist, dass sich einige unschuldig aussehende Klumpen als Krebs erweisen. In diesem Fall muss der Klumpen so schnell wie möglich entfernt werden. Probieren Sie keine Hausmittel aus, warten Sie nicht zu lange und spielen Sie nicht mit der Gesundheit Ihres Hundes, wenn es um Klumpen geht!

Was der Tierarzt tun kann

Sobald sie beim Tierarzt sind, schauen sie sich den Klumpen an, aber erwarten Sie nicht, dass er dort endet. In den meisten Fällen reicht eine Sichtprüfung nicht aus, um festzustellen, um was es sich handelt. Zu diesem Zeitpunkt kann Ihr Tierarzt je nach Lage und Art des Klumpens entscheiden, eine Feinnadelaspiration, eine Gewebebiopsie oder eine vollständige Biopsie des Klumpens durchzuführen, indem er ihn vollständig unter Vollnarkose entfernt.

Wenn es nur eine Zyste ist

Sobald Ihr Tierarzt alles Wichtige ausgeschlossen hat und sich herausstellt, dass es sich um eine gutartige Zyste handelt, müssen Sie sich entscheiden, wie Sie vorgehen möchten. Ihr Tierarzt ist die beste Quelle für diese Art von Empfehlung.

  • Wenn der Knoten das Leben Ihres Hundes nicht beeinträchtigt, schlägt Ihr Tierarzt möglicherweise vor, ihn einfach zuzulassen. In diesem Fall müssen Sie immer ein Auge darauf haben und alle Änderungen Ihrem Tierarzt melden.
  • Wenn es unpraktisch ist oder Probleme verursacht, empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise die chirurgische Entfernung. Dies kann der Fall sein, wenn sich der Knoten auf dem Augenlid befindet, wo er möglicherweise an der Hornhaut reibt oder wenn der Hund dazu neigt, die Zyste häufig zu lecken oder daran zu kratzen.
  • Eine Operation wird auch empfohlen, wenn die Zyste häufig reißt, wenn sie wiederholt auftritt oder wenn sie dazu neigt, zu einer Infektion zu führen.

Einige Tierärzte wollen nur Ihr Geld

Seien Sie vorsichtig bei Tierärzten, die zu schnell sind, um eine Operation ohne guten Grund zu empfehlen. Wenn der Tierarzt eine Operation durchführen möchte und Sie sich damit nicht wohl fühlen, wenden Sie sich an einen anderen Tierarzt und prüfen Sie, ob es andere Alternativen gibt.

Diese Aussage der Tierärztin Karen Becker fand ich interessant. Sie sagte,

"In der Tierarztschule wurde mir geraten, Talgzysten zu entfernen, weil ich mit dem Eingriff Geld verdienen konnte und Hundebesitzer im Allgemeinen froh sind, dass die Dinge weg sind. Ich empfehle jedoch nicht, eine gutartige Zyste zu entfernen, nur weil." Die Entfernung ist nur erforderlich, wenn die Zyste erneut auftritt und anfällig für Infektionen ist oder wenn die Lebensqualität Ihres Hundes durch das Vorhandensein einer Zyste beeinträchtigt wird. "

Wenn es in Ordnung ist, eine Hundezyste zu Hause zu behandeln

Das einzige Mal, wenn Ihr Tierarzt bestätigt hat, dass es sich nur um eine Zyste handelt und Sie sicher ein bisschen warten oder es einfach sein lassen können, ist es in Ordnung, Hausmittel zu probieren. Fragen Sie den Tierarzt nach seiner Meinung und konsultieren Sie ihn immer, bevor Sie zu Hause etwas ausprobieren.

In einigen Fällen sind Hausmittel eine gute Option, wenn ein Hund zu alt für eine Operation ist und der Tierarzt keine traditionelle chirurgische Entfernung empfiehlt.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Hund operiert, sollten Sie sich für weitere Optionen an einen ganzheitlichen Tierarzt wenden.

Behandlungsmöglichkeiten zu Hause

Ein bisschen Kontroverse

Es gibt viele widersprüchliche Informationen zu diesem Thema. Einerseits behaupten einige Tierärzte, dass Talgzysten nicht von selbst verschwinden. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die Zyste wahrscheinlich weiter füllt, gelegentlich reißt und dann den gesamten Zyklus erneut beginnt, wenn der Sack nicht entfernt wird.

Es gibt jedoch Unmengen von Berichten von Hundebesitzern, die tatsächlich in der Lage waren, diese Zysten durch alte Heilmittel ein für alle Mal loszuwerden. In einigen Fällen teilen Tierärzte Hausmittel, die Kunden ausprobieren können.

Das Folgende sind meine Erkenntnisse durch umfangreiche Recherchen. Diese sind in keiner Weise als Ersatz für die tierärztliche Beratung zu verwenden. Wenn Sie sie ausprobieren möchten, lassen Sie den Knoten zuerst von Ihrem Tierarzt diagnostizieren, um sicherzustellen, dass er harmlos ist.

Spielen Sie nicht mit der Gesundheit Ihres Hundes!

Sollten Sie eine Hundezyste knallen?

Obwohl viele Hundebesitzer Videos veröffentlichen, in denen sie Zysten platzen lassen (etwas, das nichts für schwache Nerven ist), ist dies keine gute Idee, da die Zyste wahrscheinlich nicht geheilt wird und Sie auch das Risiko eingehen, dass Ihr Hund eine Infektion bekommt.

Versuchen Sie stattdessen die folgenden Behandlungen zu Hause.

Warme Kompressen

Wenn sich die Zyste geöffnet hat und abläuft, können warme Kompressen helfen, die Zyste abzulassen und ein Überlaufen der Zyste zu verhindern. Das folgende Verfahren wird von Tierarzt Dr. Fiona empfohlen:

  • Schneiden Sie die Haare um den Klumpen.
  • Fügen Sie einen Esslöffel antibakterielle Seife wie Hibitan- oder Chlorhexidenseife zu einer Tasse warmem Wasser hinzu.
  • Legen Sie ein steriles Waschlappen hinein, wringen Sie es aus und legen Sie es dann etwa 10 Minuten lang auf die Zyste. Wärmen Sie es etwa alle 2 Minuten wieder auf und tupfen Sie es dann trocken.
  • Tun Sie dies 3 Mal am Tag für ca. 3 Tage, dann zweimal täglich für weitere 3 Tage. Das Geheimnis ist zu verhindern, dass die Zyste abbröckelt, da dies nur die Bakterien im Inneren einfängt.
  • Die Anwendung von reinem Neosporin kann helfen, eine weitere Infektion zu verhindern.

Rizinusöl

Mehrere Hundebesitzer hatten Erfolg mit Rizinusöl topisch auf die Zyste des Hundes.

Anleitung

  • Gießen Sie etwas sehr warmes Wasser in eine Schüssel
  • Weiche einige Wattebäusche in Wasser ein und lege sie auf die Beule, bis sie anfangen abzukühlen. (Vergessen Sie nicht, überschüssiges Wasser herauszudrücken)
  • Tauchen Sie noch ein paar Bälle ins Wasser.
  • Überschüssiges herausdrücken, dann etwas Rizinusöl auftragen. Auf die Beule auftragen, bis sie abkühlt.
  • Wiederholen Sie den Vorgang 10x, 3x am Tag für eine Woche.

Kurkuma

Earth Clinic hat mehrere Erfolgsgeschichten von Besitzern, die ihren Hunden Kurkuma geben, ein indisches Gewürz, das dafür bekannt ist, Infektionen, einige Formen von Krebs und Entzündungen zu bekämpfen.

  • Je nach Größe Ihres Hundes 1-2 Teelöffel Futter pro Tag zugeben.
  • Mischen Sie es mit Olivenöl, um eine Paste zu erhalten, die sich mit dem Essen vermischt.

Vorsichtsmaßnahmen

Laut Livestrong ist es zwar verlockend, dieses Kraut zu verwenden, wichtig zu wissen, dass es Antibiotika und die Gerinnungsfähigkeit des Blutes beeinträchtigen kann.

Dies bedeutet, dass es für den Fall, dass Ihr Hund operiert werden muss, am besten ist, zu warten, bis dieses Kraut sein System verlässt. Laut dem Medical Center der University of Maryland ist Kurkuma blutverdünnend und sollte mindestens 2 Wochen vor der Operation abgesetzt werden.

In großen Mengen und über einen längeren Zeitraum kann es zu Magenverstimmung und Geschwüren kommen.

Konsultieren Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie eines dieser Mittel ausprobieren. Wenn Ihrem Hund Medikamente verschrieben werden oder eine Operation geplant ist, vergewissern Sie sich, dass Ihr Tierarzt weiß, dass er Kurkuma einnimmt.

Kokosnussöl

Kokosöl ist in letzter Zeit bei Menschen und Haustieren sehr beliebt geworden. Bei topischer Anwendung berichten einige Tierhalter, dass sich die Größe der Zysten verringert. Tragen Sie es ähnlich wie Rizinusöl auf (siehe oben).

Viele Besitzer fügen es auch dem Futter eines Hundes hinzu, um viele weitere Vorteile zu erzielen.

Bessere allgemeine Gesundheit

Eine gute natürliche Ernährung, Bewegung, frische Luft und Gewichtsverlust bei adipösen Hunden können ebenfalls hilfreich sein, da Klumpen und andere Krankheiten häufig darauf zurückzuführen sind, dass der Körper des Hundes einen gesünderen Lebensstil wünscht.

Gelegentlich besteht ein Zusammenhang zwischen Klumpen und Verspannungen oder Verletzungen eines bestimmten Wirbelsäulensegments. In diesem Fall ist es am besten, einen tierischen Chiropraktiker oder einen Physiotherapeuten aufzusuchen.

Zystenprävention

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Bildung von Zysten zu verhindern.

Diät und Bewegung

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund sich gesund ernährt und reichlich Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren enthält (enthalten in Fisch und Sonnenblumenöl - Sie können dies auch in Hundefutter einmischen).

Regelmäßiges Bürsten

Wenn Sie das Fell Ihres Hundes mit regelmäßigen Bürsten schön und sauber halten, werden die Öle im Fell Ihres Hundes verteilt, und die Talgdrüsen werden nicht erst verstopft.

Dr. Karen Becker spricht über Talgzysten

Tags:  Nutztiere als Haustiere Fische & Aquarien Tierwelt