Sind Lovebirds gut als Haustiere: Das Für und Wider

Kontaktieren Sie den Autor

Treffen Sie Gregory the Lovebird

Es war kurz vor dem Muttertag 2011 - ein typischer Tag. Erschöpft ging ich zur Haustür, wo meine jüngste Tochter mich die Augen schließen ließ. So habe ich Gregory getroffen. „Du hast mir einen Vogel besorgt!“, Heulte ich überrascht. Da war er, alle königlich und bunt.

Gregory ist ein pfirsichgesichtiger Lovebird ( Agapornis Roseicollis ). Gregory wird mit einer Lebenserwartung von 20 Jahren immer klein sein. Lovebirds sind wirklich ein kleiner Papagei. Gregorys Rasse mag reden, aber sie sind besser darin, Tricks zu lernen. Fragen Sie Gregory: Er kann seine eigene Käfigtür öffnen und Basketball spielen. Er erregt meine Aufmerksamkeit, indem er Kussgeräusche nachahmt, die ich ihm beigebracht habe. Es ist eine wahre Liebesaffäre.

Tatsächlich wurde ich noch nie von einem Vogel gekuschelt, aber Gregory ist kuschelig (so wie es die Lovebirds sind), krabbelt mit meinen Armen über meine Schulter und kuschelt sich unter meine Haare.

Ist ein Lovebird das Richtige für mich?

Wenn Sie einen Vogel in Betracht ziehen, möchten Sie vielleicht einen Lovebird in Betracht ziehen. Schauen wir uns zunächst einige Vor- und Nachteile an.

Vorteile

  • Lovebirds sind sehr freundlich und haben tolle Persönlichkeiten.
  • Lovebirds lieben den engen Kontakt mit Menschen.
  • Lovebirds sind unterhaltsam.
  • Lovebirds sind im Vergleich zu anderen Haustieren relativ pflegeleicht.

Gregory folgt mir im ganzen Haus und wartet sogar vor dem Badezimmer auf mich. Bei jeder Gelegenheit krabbelt er meine Kleidung hoch, um in der Nähe meines Gesichts zu sein. Gregory wurde von seinem Besitzer von Hand aufgezogen, deshalb ist er besonders zahm und wird für lange Zeit auf mir sitzen. Er liebt es, beteiligt zu sein und sogar Papier mit seinem Schnabel zu zerkleinern, während ich Coupons schneide. Wie ich bereits erwähnte, hat er Basketball und andere Spielzeuge in seinem Käfig gemeistert.

Nachteile

  • Lovebirds können Beißer sein.
  • Lovebirds können laut sein.
  • Lovebirds brauchen Aufmerksamkeit.

Willst du einen ruhigen Vogel? Viel Glück. Liebesvögel lieben es zu kommunizieren und manchmal ist es schrill. Wenn Gregory an meinem Ohr ist, kann es durchdringend sein. Aber er singt gern zusammen mit dem Fernseher und der Musik, und wir haben uns daran gewöhnt, dass er mitspielt.

Gregory ist auch ein Nipper, was bedeutet, dass er einen schmerzhaften Biss zufügen kann. Wir haben gelernt, wie man mit ihm umgeht, damit er uns nicht beißt, aber gelegentlich bekommt er mein Ohrläppchen oder meinen Finger und ist dann für eine Auszeit wieder in seinem Käfig. Gregory ist pflegeleicht, aber er braucht Aufmerksamkeit. Er sehnt sich danach, weil er keinen Partner hat, und manchmal zwitschert er, bis wir ihn aus seinem Käfig lassen.

Wie man für einen Haustier-Lovebird sich interessiert

  • Käfig und Inhalt: Laut einem Artikel von Doree Bedwell auf African Bird Society.com benötigen Lovebirds einen Käfig, der mindestens zwei Sitzplätze hat und Platz zum Fliegen bietet. Sie empfiehlt, Wasser und Futter zu wechseln jeden Tag und stellt fest, dass Lovebirds Aktivität brauchen, was Dinge wie Spielzeug und Schaukeln bedeutet. Eine andere Sache, die wir bei Gregory gefunden haben, ist, dass Lovebirds gerne baden.
  • Nahrung: Bedwell empfiehlt Pellet-Diäten wie Kaytee Exact oder Pretty Bird, da sie ernährungsphysiologisch verträglich sind. Sie sagt, dass Saatgut-Diäten möglicherweise nicht alle Nährstoffe enthalten, die Ihr Vogel braucht. Sie empfiehlt außerdem 3 bis 4 Mal pro Woche frisches Futter: Äpfel, Brokkoli, Kohl und Karotten.
  • Sonstiger Unterhalt: Wir lassen Gregory oft im Haus herumflattern . Wir haben seine Flügel alle 4–5 Wochen in der Zoohandlung abgeschnitten, was ihn davon abhält, lange Flüge zu unternehmen. Wenn er herumflattert, geht er oft auf die Toilette; wahrscheinlich etwa alle 10 oder 15 Minuten, stellen wir fest, dass er ausscheidet. Dies kann lästig und chaotisch sein. Auf dieser Seite gibt es einen interessanten Artikel zum Thema „Töpfchentraining“ für Ihren Vogel. Petco bietet einen Vogelfluganzug an, der auch als Vogelwindel fungiert.
  • Zucht: Wir haben uns nicht an der Zucht versucht, aber wir reden immer wieder darüber, Gregory zum Partner zu machen, nur weil wir denken, dass er manchmal einsam wird. Tatsächlich sind wir uns nicht einmal sicher, ob Gregory ein Mann ist. Ein einfacher DNA-Test würde sein Geschlecht bestätigen, und ich bin sicher, wir werden den Test durchführen lassen, bevor wir einem anderen Vogel nachjagen. Wenn Sie weitere Informationen zur Zucht wünschen, bieten viele Websites sehr detaillierte Informationen zur Zucht und zum Geschlecht.

Alles in allem habe ich einen Vogel wirklich nie als Haustier betrachtet. Ich dachte, vielleicht wären sie langweilig und langweilig. Aber Gregory ist interessant, neugierig, liebevoll und interagiert täglich mit uns. Er war eine wundervolle Bereicherung für unsere Familie.

Lovebird Quiz

Quizstatistiken anzeigen

In Erinnerung

Im Januar 2017 wurde Gregory tot in seinem Käfig gefunden. Er zeigte keine Anzeichen von Krankheit. Ich war zutiefst verzweifelt. Er war fünf Jahre alt. Ich begrub Gregory unter meinem wilden Vogelhäuschen, wo sich seine wilden Freunde versammelten. Ich muss mich noch in einen anderen Vogel einreden, da Gregory einzigartig war. Mit freundlichen Grüßen Carla J Behr (2017)

Tags:  Haustierbesitz Vögel Reptilien & Amphibien