Warum atmet mein Welpe so schnell?

Mein Welpe atmet schnell. Soll ich mir Sorgen machen?

Schnelles Atmen bei Welpen kann ein umwerfendes Phänomen sein, insbesondere für neue Welpenbesitzer, die sich fragen, ob das schnelle Atmen ihres Welpen etwas ist, worüber sie sich Sorgen machen sollten. Obwohl ein schnelles Atmen bei Welpen beim ersten Hören ungewöhnlich erscheint, ist es bei hyperrambunkten Welpen auf dem Höhepunkt ihres jugendlichen Lebens durchaus üblich. Es ist daher nicht verwunderlich, dass ein gesunder junger Hund dieses ansonsten besorgniserregende Verhalten zeigt.

Während es in den meisten Fällen eine vernünftige Erklärung für das schnelle Atmen bei Welpen gibt, ist es wichtig zu erkennen, dass es Fälle gibt, in denen bestimmte Krankheitsprozesse oder medizinische Zustände eine erhöhte Atemfrequenz bei jungen Hunden auslösen können.

Das schnelle Atmen eines Welpen kann daher in zwei Kategorien unterteilt werden: normale, physiologische und besorgniserregende pathologische Ursachen. Es ist daher wichtig, die Unterschiede zwischen diesen beiden zu verstehen, damit Sie wissen, welche Schritte Sie unternehmen sollten. Normalerweise gehören zu den normalen physiologischen Ursachen häufig Szenarien, in denen eine erhöhte Atemfrequenz zu erwarten ist, z. B. das Herumtollen Ihres Welpen auf dem Hof ​​oder das Einsetzen starker Emotionen wie Aufregung, Angst oder Stress. Pathologische Ursachen für ein schnelles Atmen bei Welpen sind dagegen häufig die Folge von Erkrankungen.

Die Umstände, die zu dieser Situation geführt haben, sind letztendlich die Unterscheidungsmerkmale für beide Ursachen. Wie zuvor empfohlen, ist es jedoch immer am besten, auf Nummer sicher zu gehen und Ihren Tierarzt zu konsultieren, wenn das Atmungsmuster Ihres Welpen abnormal erscheint, bevor Sie zu Schlussfolgerungen gelangen.

Wenn Sie bei Ihrem Welpen eine abnormale Atmung bemerken, ist es wichtig, dass Sie diesen Zustand nicht als vorübergehendes Ereignis ausgeben, das bald verschwinden könnte. Ein Besuch beim Tierarzt ist im Zweifelsfall immer die beste Vorgehensweise, um den Ernst der Lage zu ermitteln und eventuell aufgetretene Krankheiten zu behandeln.

Wusstest du schon? Tachypnoe ist der medizinische Begriff, der zur Beschreibung jeder Form von abnormer schneller Atmung verwendet wird. Es ist ein allgemeiner Begriff, der von vielen Ärzten und Tierärzten verwendet wird.

Normale Atemfrequenz bei Welpen

Ab wann kann ein Welpe, der schnell atmet, Anlass zu ernster Besorgnis geben? Ein guter Ausgangspunkt ist die Beurteilung der normalen Atemfrequenz, die bei Welpen zu erwarten ist. Bei den meisten Hunden liegt die normale Atemfrequenz nach Angaben der Tiernotrufzentrale zwischen 10 und 30 Atemzügen pro Minute. Bei Welpen kann es etwas höher sein, im Allgemeinen zwischen 15 und 40 Atemzügen pro Minute.

Nun, da Sie die durchschnittliche Atemfrequenz bei Welpen haben, lautet die nächste Frage: Wie kann ich feststellen, wie schnell mein Welpe atmet? Sicher können Sie feststellen, wann Ihr Welpe schnell atmet, indem Sie die schnelle Bewegung seiner Brust beobachten, aber wie schnell ist zu schnell?

Atemfrequenz Ihres Welpen ermitteln

Um festzustellen, in welcher Atemfrequenz sich Ihr Welpe befindet und wie diese zu zählen ist, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Welpe ruhig und entspannt ist. Außerdem musst du sicherstellen, dass er auch nicht aktiv hechelt. Mit anderen Worten, Ihr Welpe muss den Mund geschlossen haben, ohne dass die Zunge herausragt, wie in den folgenden Absätzen beschrieben.

In Anbetracht der Aktivität Ihres Welpen klingt es vielleicht einfacher, einen langweiligen Moment zu finden, in dem Ihr Welpe ruhig ist. Sie müssen Ihren Welpen also in einem Moment der Entspannung fangen. Indem Sie die Atemfrequenz Ihres Welpen ermitteln, wenn er entspannt ist, können Sie eine Referenzzahl ermitteln, die Sie mit derjenigen vergleichen können, wenn Sie ein schnelles Atmen bemerken, das Sie betrifft.

Sobald Ihr Welpe entspannt aussieht und sich verhält, können Sie zählen, wie oft sich der Brustbereich Ihres Welpen beim Ein- und Ausatmen hebt und senkt (dies zählt übrigens als ein Atemzug), und diesen bestimmten Zyklus aufzeichnen.

Eine einfache Abkürzung

Wenn Sie einen aktiven, hyerkinetischen Welpen haben, kann es schwierig sein, eine Minute lang den Atem Ihres Welpen zu zählen!

Wenn Ihr Welpe ruhig schläft oder sich ruhig ausruht, beobachten Sie, wie seine Brust die Luft ein- und ausströmt. Bedenken Sie, dass ein Atemzug als eine ein- und ausgehende Bewegung gezählt wird. Verwenden Sie als Nächstes eine Stoppuhr, um 30 Sekunden zu messen und zu zählen, wie viel Atem Ihr Welpe in diesem Zeitraum benötigt. Sobald Sie diese Zahl erhalten haben, multiplizieren Sie diese Zahl mit 2 (30 x 2 = Anzahl der Atemzüge in 60 Sekunden). Dies gibt Ihnen die Anzahl der Atemzüge, die Ihr Welpe in einer Minute benötigt. Benötigen Sie eine weitere Abkürzung? Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Atem Ihres Welpen 15 Sekunden lang zu unterbrechen und diese Zahl mit 4 zu multiplizieren (15 x 4 = Anzahl der Atemzüge in 60 Sekunden).

Möglicherweise möchten Sie diese Berechnung in den nächsten Stunden einige Male durchführen, um sicherzustellen, dass Sie ein konsistentes Ergebnis erhalten. Ziel ist es, festzustellen, ob die Atemfrequenz Ihres Welpen innerhalb des oben genannten sicheren Atembereichs liegt und ob eine Rücksprache mit dem Tierarzt erforderlich ist.

Keuchen zählt nicht!

Denken Sie daran, dass diese Atemfrequenzprüfung nur durchgeführt werden sollte, wenn der Welpe entspannt ist und nicht, wenn er aktiv mit herausstehender Zunge hechelt, z. B. nach einem Spaziergang oder nach einem harten Spiel im Garten oder wenn er in den Sommertagen des Hundes unterwegs ist . Wenn Sie Ihren Welpen beim Keuchen fangen und dabei seine Atemfrequenz notieren, führt dies zu einem falschen Messwert und würde den Zweck der gesamten Beobachtung zunichte machen.

Denken Sie nur daran, dass laut Tierarzt Dr. Debra Primovic die Atemfrequenz eines Hundes beim Keuchen zwischen 30 und 40 Atemzügen pro Minute und erstaunlichen 300 und 400 Atemzügen pro Minute liegen kann! Sprechen Sie schnell!

Wenn ein Welpe oder ein Hund nach Luft schnappt, steigt seine Atemfrequenz dramatisch an, was für neue Welpenbesitzer verständlicherweise alarmierend sein kann. Es ist jedoch die Norm, wenn man bedenkt, dass Hunde nicht wie Menschen von der Haut schwitzen können und dies auch brauchen sich schnell abkühlen.

Welpe, der schnell in der Kiste / im Auto atmet

Dies ist wahrscheinlich ein Fall, in dem Ihr Welpe sich nicht unbedingt körperlich anstrengt oder sich heiß anfühlt (es sei denn, Ihre Kiste ist offensichtlich direkter Sonne ausgesetzt, was nicht sein sollte oder es ist wirklich heiß im Haus). In vielen Fällen atmet ein Welpe schnell in der Kiste, weil er einer Situation ausgesetzt ist, in der er sich nicht wohl fühlt. Zeigt Ihr Welpe dieses Verhalten jedes Mal, wenn Sie ihn in die Kiste legen? oder wenn er eine Autofahrt unternimmt oder wenn die Enkel rüberkommen? Die Chancen stehen gut, dass Ihr armer Welpe gestresst ist!

In diesem Fall basiert die schnelle Atmung Ihres Welpen auf diesen spezifischen Zusammenhängen, was bedeutet, dass sie speziell in diesem exakten, genauen Umstand stattfindet. Wenn Ihr Welpe beispielsweise nach einer Autofahrt aus seiner Kiste gelassen wird und sein Ziel erreicht ist, sollte er wieder normal atmen, wenn der Prozess der Homöostase einsetzt, sofern keine anderen stressigen Ereignisse stattfinden.

Während diese Art der Atmung nur vorübergehend ist, ist es wichtig, darauf zu achten. Wenn Ihr Welpe in der Kiste gestresst ist, müssen Sie kleine Schritte unternehmen, um ihm zu zeigen, dass es eine großartige Sache ist, in einer Kiste zu sitzen. Üben Sie mehrmals täglich, werfen Sie Leckereien in die Kiste und lassen Sie ihn ein Spielzeug oder eine Leckerei genießen. In der Kiste passieren tolle Dinge!

Vielleicht möchten Sie die Kiste das erste Mal offen halten, damit sich Ihr Welpe nicht gefangen fühlt. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht in der Vergangenheit gehört haben, sind Welpen keine Höhlentiere, und als solche werden sie nicht geboren, weil sie Kisten mögen oder Stifte spielen. Sie brauchen einige positive Ereignisse, um lernen zu können, sie zu akzeptieren!

Das Gleiche gilt für Autofahrten, damit sie Spaß machen und Ihr Welpe nicht krank wird. Stress und Reisekrankheit sind keine schöne Kombination!

Welpe, der schnell beim Schlafen atmet

Warum atmet mein Welpe im Schlaf schnell? Die meisten neuen Welpenbesitzer sind besorgt, wenn ihre Welpen im Schlaf seltsame, dramatische Erscheinungen zeigen. Sie könnten besorgt sein, ihren Welpen im Schlaf zucken, paddeln und jammern zu sehen, wenn er sich nur entspannen und ein paar Unmengen fangen sollte, so wie es Menschen tun. Was jedoch besorgniserregend aussieht, ist oft einfach ein kleiner Junge, der nur seine Träume „ausspielt “!

Vielleicht träumt Ihr kleiner Camper davon, ein Eichhörnchen auf einen Baum zu jagen oder eine Verfolgungsjagd mit einem anderen Kumpel im Park zu spielen. Was auch immer er träumt, seien Sie versichert, dass die schnelle Atmung des Welpen aufhört und zu seiner normalen Geschwindigkeit zurückkehrt, sobald er aufwacht und die Abenteuerspiele seines Tages abgeschlossen sind.

Immer noch besorgt? Sie können immer das, was Sie sehen, auf Video festhalten und es Ihrem Tierarzt bei Ihrem nächsten Termin zeigen. Es gibt nichts Beruhigenderes als Seelenfrieden. Möglicherweise möchten Sie Ihren Tierarzt jedoch eher früher als später aufsuchen, wenn Ihr Welpe ohne Grund keucht und seine Atemfrequenz nach dem Aufwachen nicht wieder normal ist, wenn er Schwierigkeiten hat, eine bequeme Schlafposition zu finden.

Welpen, wie Menschen träumen, und ihr REM-Stadium (das übrigens für Rapid Eye Movement steht) kann manchmal ziemlich dramatisch sein. Es ist jedoch wichtig, dass Sie dem Drang widerstehen, Ihren Welpen wecken zu wollen, nur weil Sie glauben, dass er einen schlechten Traum hat. Schlaf ist für Welpen sehr wichtig, da sie dann im Grunde genommen viel wachsen und sich entwickeln müssen. Also, wie man so schön sagt, lass diese schlafenden Welpen lügen!

Welpen neigen dazu, auch in Ruhe eine viel schnellere Herz- und Atemfrequenz zu haben als erwachsene Hunde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie beim Schlafen träumen und eine schnelle Herz- und Atemfrequenz haben. Solange sein Zahnfleisch und seine Zunge schön rosa sind und er hart spielen kann, würde ich mir keine Sorgen machen.

- Dr. Kara

Welpe, der schnell von der Krankheit atmet

Tachypnoe, mit anderen Worten der medizinische Begriff für schnelles Atmen, ist daher ein Problem, wenn es keine offensichtlichen Erklärungen gibt. Daher gibt es im Gegensatz zu den oben beschriebenen Szenarien keine offensichtliche Erklärung für das schnelle Atmen eines Welpen. Mit anderen Worten, der Welpe hat nicht trainiert, seine Umgebung ist nicht heiß, und es scheint keinen Grund für den Welpen zu geben gestresst oder aufgeregt sein. Das schnelle Atmen hat keine plausible Erklärung und scheint nicht nachlassen zu wollen.

Ein weiterer medizinischer Begriff, um den man sich Sorgen machen muss, ist Dyspnoe . Dies ist etwas, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, wenn Sie jemals Zeuge davon werden. Grundsätzlich wird der Begriff geprägt, um Atemnot zu beschreiben, die durch eine pathologische Störung verursacht wird. Die Atmung des Welpen scheint etwas Arbeit für ihn zu bedeuten. Der Welpe verwendet möglicherweise seine Bauchmuskeln, um zu atmen, als wenn er atmet, erfordert es Anstrengung. Es kann zu Atemgeräuschen kommen, wenn der Welpe flach atmet. Das Zahnfleisch kann blass, weiß oder blau ( zyanotisch ) werden. Dies ist die Art der Atmung, über die Sie sich Sorgen machen möchten, da sie häufig sofortige tierärztliche Aufmerksamkeit erfordert.

Welpen, die aufgrund einer Grunderkrankung an Atemnot leiden, können Anzeichen dafür aufweisen, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen haben. Zum Beispiel kann ein Welpe mit Atembeschwerden abnormale Positionen einnehmen, die dazu beitragen sollen, die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen, z. B. indem Kopf und Hals gestreckt oder die Ellbogen weit vom Körper entfernt gehalten werden.

Welche Krankheiten oder Zustände können dazu führen, dass ein Welpe schnell atmet und / oder Atembeschwerden hat? Für diese Anzeichen sind verschiedene Erkrankungen der Atemwege und der Atemwege bekannt. Anämie, Herzprobleme, Durchblutungsstörungen, Herzwurmerkrankungen, Lungenentzündung, Infektionen, Fieber, Dehydratation, Schmerzen, Schock oder möglicherweise eine Nebenwirkung eines Medikaments oder der Kontakt mit einem Toxin sind mögliche Auslöser, die die normale Atemfrequenz eines Welpen verändern können .

Glücklicherweise gehen diese Störungen und Beschwerden häufig mit anderen Symptomen einher als mit einer Erhöhung der Atemfrequenz, sodass Sie darauf hingewiesen werden, dass etwas nicht stimmt. Indikatoren für Probleme sind Hustenanfälle, blasses Zahnfleisch (normales Hundezahnfleisch ist Kaugummi-Rosa), Lethargie, Appetitlosigkeit, Stauung und Übungsintoleranz. Die schwierige Tatsache ist, dass Welpen manchmal ihre Symptome maskieren oder die Besitzer sie möglicherweise nicht erkennen.

Bei Welpen brachycepaler Hunderassen ist Vorsicht geboten, im Grunde genommen bei Hunderassen mit verschmierten Gesichtern und einem kurzen und breiten Schädel. Englische Bulldoggen, Möpse und Boston Terrier sind nur einige Beispiele für brachyzephale Hunderassen. Welpen dieser Rassen neigen aufgrund ihrer Konformation (stenotische Nasenlöcher, länglicher weicher Gaumen) dazu, sich bei körperlicher Betätigung oder heißem Wetter leicht zu überhitzen. Achten Sie daher auf die Atemfrequenz, wenn es heiß ist oder wenn es heiß ist ausgeübt.

Ist das schnelle Atmen meines Welpen ein Problem? Die Antwort ist, dass es darauf ankommt. Was hat dein Welpe gemacht, als du es bemerkt hast? Hat dein Welpe gespielt? War es heiß? Hat Ihr Welpe geschlafen? War Ihr Welpe gestresst? In den meisten Fällen hat die schnelle Atmung des Welpen eine Erklärung, und die Atmung kehrt zum Normalzustand zurück, sobald das auslösende Ereignis vorüber ist.

Von Belang ist unerklärliches schnelles Atmen, insbesondere wenn es schwer fällt oder von anderen besorgniserregenden Symptomen wie Fieber, hellem Zahnfleisch, Lethargie oder Schnupfen und Husten begleitet wird. Wenn also etwas nicht stimmt, ist es immer am besten, auf Nummer sicher zu gehen und einen Tierarzt aufzusuchen, besonders wenn es um etwas so Ernstes wie abnormes, schnelles Atmen bei Welpen geht.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist nicht als Ersatz für eine professionelle tierärztliche Beratung gedacht. Wenn Ihr Welpe ohne erkennbaren Grund schnell atmet oder sich krank verhält, informieren Sie bitte Ihren Tierarzt über die richtige Diagnose und Behandlung.

Tags:  Exotische Haustiere Tierwelt Katzen