Warum Ballpythons großartige Haustiere sind

Kontaktieren Sie den Autor

Über Ballpythons

Kugelpythons ( Python regius ) sind großartige Schlangen für Anfänger. Sie werden durchschnittlich 3 bis 5 Fuß groß und eignen sich daher ideal für die Handhabung. Sie sind auch schön, schüchtern, ruhig und fügsam.

In den USA werden sie Ballpythons genannt, weil sie sich zu einem Ball zusammenrollen und den Kopf in die Mitte stecken, wenn sie Angst haben. In Europa und vielen anderen Ländern sind sie als Royals bekannt, weil ägyptische Könige früher Ballpythons als Haustiere hielten und sie oft um ihre Handgelenke wickelten.

Eine Pet Ball Python ist eine Freude zu besitzen und gedeiht bei richtiger Pflege. Sie leben normalerweise zwischen 20 und 30 Jahren, obwohl bekannt ist, dass einige noch länger leben. Sie wachsen 3 Jahre lang etwa einen Fuß pro Jahr, dann verlangsamt sich ihr Wachstum erheblich. Sie sind nachtaktiv, was bedeutet, dass sie nachts Nagetiere jagen, obwohl Ballpythons in Gefangenschaft leicht lernen, tagsüber zu essen.

Warum bei einem Züchter kaufen?

Kugelpythons haben den Ruf, Nahrung abzulehnen, aber das ist bei wild gefangenen Exemplaren weitaus üblicher. Darüber hinaus sind wild gefangene Schlangen durch das Einfangen und Transportieren in der Regel stark belastet und tragen häufig eine große Parasitenlast wie Würmer, Milben und Zecken. In Gefangenschaft gezüchtete Schlangen sind in der Regel etwas teurer, aber die zusätzlichen Kosten sind sie wert. Sie werden zähmen und sich schneller an ihr neues Zuhause gewöhnen und werden bereits regelmäßig essen.

Die Züchter werden auch Kugelpythons in allen aufregenden Farben und Mustern anbieten, die als Morphen bezeichnet werden. Die meisten Ballpythons, die in großen Zoohandlungen verkauft werden, werden aus Afrika importiert. Auf einer Reptilienausstellung oder in einem exotischen Tiergeschäft finden Sie gesunde, einheimische, in Gefangenschaft gezüchtete Schlangen. Wenn Sie bereits Erfahrung mit anderen Schlangenarten haben, können Sie sogar in Betracht ziehen, eine Kugelpython aus einer Tierrettung zu übernehmen.

Worauf Sie bei der Auswahl einer Schlange achten sollten

Wählen Sie eine Schlange mit einem abgerundeten, muskulösen Körper, klaren, sauberen Augen und einer Belüftung, die keine Anzeichen von Atemproblemen aufweist (z. B. Keuchen, Blasen an den Nasenlöchern). Suchen Sie nach einem, der wachsam und neugierig ist und Ihre Hand / Arme sanft erfasst, wenn Sie damit umgehen. Sie mögen zunächst scheu und ängstlich sein, sollten sich aber nach einer Weile beruhigen. Es ist keine schlechte Idee, um eine Fütterungsvorführung zu bitten, um sicherzugehen, dass die Schlange bereit ist, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die Haut sollte etwas glänzend sein, sich gummiartig anfühlen und frei von Schuppen sein.

Bringen Sie Ihr neues Haustier nach Hause

Wenn Sie bereits ein anderes Reptil zu Hause haben, muss die neue Schlange wegen des Risikos von Parasiten und Krankheiten unter Quarantäne gestellt werden. Ideal ist eine Quarantäne von drei bis sechs Monaten in einem separaten Raum mit getrennter Ausrüstung vom anderen Haustier. Darüber hinaus ist eine Erstuntersuchung bei einem Tierarzt angebracht, insbesondere bei inneren (nehmen Sie eine aktuelle Stuhlprobe in einem Beutel mit) und äußeren Parasiten. Die Ansteckung mit Salmonellenbakterien ist äußerst risikoarm, solange gute Hygiene praktiziert wird.

Tags:  Katzen Haustierbesitz Pferde