Was ist ein Sploot und warum machen Hunde und Katzen das?

Kontaktieren Sie den Autor

Was ist Splooting?

Wenn Sie noch nicht im Internet waren, liegt ein Hund oder eine Katze mit ausgestreckten Hinterbeinen flach auf dem Bauch, anstatt sich unter dem Oberkörper zu verstecken. Diese Haltung hat etwas von Natur aus Lustiges und Entzückendes, daher ist es kein Wunder, dass Videos und Fotos von Haustiersplittern zu einem Social-Media-Hype geworden sind.

Dem Corgi wird zugeschrieben, dass er den Sploot berühmt gemacht hat, aber alle Hunde und Katzen können splooten.

Warum heißt es Sploot?

Es gibt eine ganze niedliche Haustiersprache, die nur existiert, um das entzückende und eigenwillige Verhalten unserer Haustiere zu beschreiben. Das Wort "sploot" ist ein Beispiel für eine haustierbasierte Onomatopoeia, die eines Tages im Internet auftauchte und dann in unseren täglichen Jargon kam, weil sie mit einer webweiten Sensation in Verbindung gebracht wurde, die zur Popkultur wurde.

Warum splittern unsere Haustiere?

Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung für diese Haltung und sie läuft auf persönliche Vorlieben hinaus. So wie manche Menschen es vorziehen, ihre Beine zu kreuzen, während andere dazu neigen, sie gerade zu halten, splittern manche Tiere und andere nicht.

Hunde und Katzen sploot weil ...

  • Sie wollen eine Ganzkörper-Dehnung
  • Es ist eine bequeme und entspannende Position
  • Dehnung kühlt ihre Körpertemperatur

Verschiedene Arten von Sploots

  • The Full Sploot: Der beliebteste Sploot ist, wenn beide Hinterbeine hinter dem Hund oder der Katze gespreizt sind.
  • The Side Sploot: Dies ist, wenn ein Hinterbein zur Seite ragt, während das andere Bein eingezogen ist.
  • The Half Sploot: Wenn ein hinteres Bein gerade herausragt und das andere unter dem Bauch steckt.

Ist Splooting üblich?

Bei kurzbeinigen Rassen wie Corgis oder Bulldodgs treten vermehrt Spritzer auf, da es für Hunde mit langen Beinen schwierig sein kann, die volle Flexibilität in der Hüfte zu erreichen.

Sie werden auch feststellen, dass Welpen und Kätzchen häufiger splittern, da ihre Gelenke in jüngeren Jahren lockerer sind.

Sollte ich besorgt sein, wenn mein Haustier splittert?

Solange keine anderen Begleiterscheinungen wie Appetitverlust, Hautausschlag an der Unterseite oder Hinken auftreten, ist das Splittern völlig normal und tatsächlich von Vorteil, da es die Hüften des Tieres streckt und die Beweglichkeit erhöht.

Wann Sie den Tierarzt anrufen sollten

  • Ihr Hund humpelt oder hat einen "Hasenhoffnungsgang"
  • Verstorbene Aktivität
  • Hautausschlag oder Juckreiz
  • Verminderter Appetit

Mögliche medizinische Ursachen für Spritzer:

  • Hüftdysplasie
  • Verletzung
  • Arthritis

Auch wenn Ihr Hund ansonsten gesund ist und keine anderen seltsamen Symptome aufweist, ist das Splittern nur eine für ihn angenehme Dehnungsposition. Wenn Sie andere Symptome bemerken und / oder betroffen sind, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Tags:  Hunde Nagetiere Artikel