Was ist die beste Hunderasse für mich? Finden Sie Ihren idealen Begleiter

Welche Art von Hund ist für mich am besten?

Wissen Sie, wie Sie die für Sie am besten geeignete Hunderasse auswählen können? Mit der großen Anzahl von Hunderassen, die in den letzten 100 Jahren entwickelt wurden, scheint es für jeden einen Hund zu geben!

Es gibt jedoch einige wichtige Überlegungen, die Sie bei der Auswahl eines neuen Hundes berücksichtigen müssen. Nehmen Sie sich also bitte die Zeit, um eine sorgfältige Auswahl zu treffen. Es gibt Rassen, die nicht viel schuppen und nicht viel bellen, faule Hunde, die tagsüber allein gelassen werden können, aktive Hunde, Hunde, die großartig mit Kindern umgehen können, Hunde, die gute Wachhunde sind, und andere, die einfach nur gut darin sind ein Begleiter.

Ein Hund ist nicht wie ein Neukauf, den Sie einfach abgeben oder zurückgeben können, wenn Sie Ihre Meinung ändern. Mit der richtigen Gesundheitsfürsorge wird Ihr Hund für die nächsten zehn oder fünfzehn Jahre ein Teil Ihres Lebens sein! Also, welche Art von Hund solltest du bekommen?

Sind große Hunderassen besser als kleine Hunderassen?

Wenn Sie in einer Wohnung wohnen oder ein Haus mieten, sind Sie möglicherweise mit Einschränkungen konfrontiert und Ihr Vermieter verlangt möglicherweise, dass Sie nur einen Hund unter einem bestimmten Gewicht haben. Bedeutet das, dass Sie keinen tollen Hund finden können?

Sie können einen tollen Hund finden, egal wie groß die Rasse ist. Der Hauptgrund, warum viele kleine Hunde einen so schlechten Ruf haben, ist, dass sie nicht richtig ausgebildet sind. Wenn Sie einen kleinen Hund bekommen, behandeln Sie ihn so, als würden Sie von Anfang an eine größere Rasse haben. Nehmen Sie ihn mit in den Gehorsamunterricht und stellen Sie sicher, dass er richtig sozialisiert ist. Ein großer Hund ist in keiner Weise besser als ein kleiner Hund und umgekehrt.

Welche Hunderasse ist die beste?

Es gibt keine "beste Rasse". Bestimmte Hunde wurden für spezielle Zwecke entwickelt. Obwohl sie akzeptable Haustiere sind, werden Rassen, die für den persönlichen Schutz entwickelt wurden, wie der Dobermann, wahrscheinlich am glücklichsten sein, wenn sie einen Job zu erledigen haben. Andere, wie die Malteser, tun gut mit einer weichen Couch und einem bequemen Bett.

Einige Rassen sind für bestimmte Lebensstile besser geeignet, andere sind für verschiedene Lebensstile oder Umgebungen nicht gut geeignet und werden in ihrem neuen Zuhause unglücklich sein. Ein Border Collie zum Beispiel hat viel Energie und ist nicht die Art von Hund, die den ganzen Tag in einer Wohnung eingesperrt werden sollte. Ebenso sollte ein Mops keinem „Ironman“ gehören, der seinen Hund auf 20-Meilen-Wanderungen in den Bergen mitnehmen möchte.

Recherchiere viel. Beginnen Sie mit Büchern, in denen alle Rassen behandelt werden, die Sie interessieren könnten. Wenn Sie der Meinung sind, herausgefunden zu haben, welche Art von Hund Sie haben möchten, sollten Sie noch weiter forschen. Die Zuchtbücher, die über die einzelnen Rassen geschrieben wurden, sind normalerweise sehr voreingenommen. Es ist daher eine gute Idee, mit nur wenigen Personen zu sprechen, die die Rasse besitzen, an der Sie interessiert sind.

Ich besaß große Hunde wie Pitbulls, Siberian Huskies und Rottweilers, kleine Hunde wie Malteser und Pommersche sowie einen Lhasa, einen Schäferhund und mehrere Hunde fragwürdiger Abstammung und mittlerer Größe. Ich hatte auch die Freude, mit Hunden verschiedenster Rassen in Tierarztpraxen und Trainingskursen zu arbeiten. Wie Sie sehen, habe ich keine Rassepräferenz. Siberian Huskies waren zu einem Zeitpunkt in meinem Leben perfekt, mein Malteser war großartig, als ich in Chicago lebte, aber im Moment habe ich ein Pitbull-Kreuz von einem Hinterhofzüchter. Sie waren alle großartig.

Ist es cool, einen seltenen Hund zu haben?

Solange Sie keinen Hund nur zur Schau bekommen, ist es in Ordnung, eine seltene Rasse zu haben. Denken Sie daran, dass die Anforderungen an die Pflege nicht anders sind, und holen Sie sich einen dieser Hunde nur, wenn er alle Ihre anderen Bedürfnisse erfüllt.

Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie einen Hund in Betracht ziehen

  • Arbeitest du lange stunden Wenn Sie jeden Tag 8 Stunden von zu Hause weg sind, müssen Sie dies berücksichtigen. Nur sehr wenige Hunderassen können mit dieser Art von Isolation umgehen.
  • Haben Sie Allergien gegen Hunde? Wenn ein Mitglied Ihrer Familie allergisch gegen Hunde ist, muss dies Ihr wichtigster Gesichtspunkt sein, wenn Sie einen Hund bekommen.
  • Haben Sie Kinder? Einige Hunde betrachten Kinder als separate Spezies der Menschheit, da sie anders aussehen, sich anders verhalten und im Vergleich zu Erwachsenen sicherlich anders klingen. Wenn Sie Kinder im Haus haben, ist es wichtig, dass Sie eine Hunderasse finden, die gut zu Kindern passt.
  • Bringt dich das Hundehaar um? Wenn Sie eine Hunderasse suchen, die nicht viel vergießt, stehen Ihnen mehrere gute Möglichkeiten zur Verfügung.
  • Magst du keinen Hund, der viel bellt?
  • Hast du katzen

Soll ich einen reinrassigen Hund bekommen?

Es kann wichtig sein, einen reinrassigen Hund zu haben, und das nicht nur, weil Sie ihn Ihren Nachbarn vorführen können! Wenn Sie ein Reinrassiges bekommen, wissen Sie, wie Ihr Hund aussehen wird und wie groß er sein wird, wenn er älter ist, und vielleicht mehr über seine Persönlichkeit.

Leider sind alle Rassen Nachkommen von Showhunden und werden aufgrund ihres Aussehens im Showring ausgewählt. Viele von ihnen haben Eigenschaften, die sie weniger als gesund machen, und andere reinrassige Tiere gehen alle auf ein paar Hunde zurück, die eine genetisch bedingte Krankheit aufwiesen. Es gibt zahlreiche Beispiele, wie Hüftdysplasie bei Deutschen Schäfern, Blutungsstörungen bei Dobermännern, Rückenprobleme bei Dackeln, Augenprobleme bei Möpsen usw.

Ein Mischlingshund bedeutet nicht, dass Ihr Hund keine gesundheitlichen Probleme hat. Wenn Sie eine Lab / Rottie-Kreuzung bekommen und beide Eltern schlechte Hüften hatten, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Kreuzung frühzeitig eine Hüftdysplasie entwickelt. Ich habe zahlreiche "Designer-Hunde" gesehen, die trotz Vermischung ernsthafte Probleme hatten.

Diese Entscheidung, ob Sie einen Mischlingswelpen haben oder nicht, liegt ganz bei Ihnen, und auf keinen Hund sollte man herabsehen, weil er keine „Papiere“ hat.

Wo soll ich nach meinem neuen Hund suchen?

  • Zoohandlung: Wenn Sie Ihren Hund in einer Zoohandlung kaufen, stammt er von einem Hinterhofzüchter oder einer Welpenmühle. Der Welpe war wahrscheinlich noch nicht sozialisiert und wurde möglicherweise in einem Käfig aufgezogen, in dem er auf seinem Stuhl gespielt hat. Wenn Sie mit so einem Hund anfangen, werden Sie Probleme haben. Es wird schwieriger oder sogar unmöglich sein, einen Welpen aus der Zoohandlung unterzubringen, und Ihr neuer Hund wird möglicherweise niemals normal sozialisiert.
  • Tierheime: Einige Tierheimwelpen und Erwachsene sind ausgezeichnet. Er ist vielleicht ein großartiger Hund, der gerade seiner Niedlichkeit entwachsen ist und dessen Besitzer sich gelangweilt haben. Er ist vielleicht ein Hund aus einer Welpenmühle, die schwer zu trainieren sein wird, oder er ist ein Hund mit einem schwerwiegenden Verhaltensproblem erfordert eine umfassende Therapie. Tierheime verhindern jedoch, dass viele Hunde eingeschläfert werden, indem sie ihnen ein neues Zuhause geben. Sie müssen also in Ihr Herz schauen und entscheiden, ob Sie bereit sind, das Leben eines Hundes zu retten.
  • Petfinder.com: Wenn Sie einen bestimmten Hundetyp zur Verfügung haben, lesen Sie bitte die Liste der bei Petfinder verfügbaren Hunde. Die Seite kann Ihnen sagen, ob Hunde in einem örtlichen Tierheim verfügbar sind oder sogar an einem Ort, an dem Sie möglicherweise nie nachgesehen haben, wie in einem Tierheim, das nur wenige Bundesstaaten entfernt ist.
  • Breed Rescue: Diese Gruppen wurden eingerichtet, um bestimmten Rassen zu helfen. Wenn Sie also wissen, was Sie wollen, gehen Sie zu Ihrer Suchmaschine und geben Sie den Hund ein, den Sie wollen, das Wort Rescue und Ihren Standort. Die verfügbaren Hunde könnten jung, alt oder ausbildungsbedürftig sein. Wenden Sie sich an die Rettung, um mehr zu erfahren.
  • Hinterhofzüchter: Viele Leute benutzen dies als abfälligen Begriff, deshalb sollten sie vielleicht als heimische Züchter bezeichnet werden. Ein Hauszüchter ist jemand, der einen schönen Hund hat, sie züchten möchte und wahrscheinlich ein oder zwei Welpen großzieht, damit er ein bisschen mehr Geld verdienen kann. Die meisten dieser Welpen sind gut sozialisiert, da es keine Einrichtungen für die Isolierung gibt. Viele Züchter sind jedoch im Geschäft für das Geld und es ist unwahrscheinlich, dass sie etwas für Gentests für Krankheiten ausgegeben haben, um Röntgenstrahlen auf Anzeichen von Hüfte zu untersuchen Dysplasie und die Art. Hinterhofzüchter werben normalerweise in Zeitungen, auf Craigslist, verkaufen ihre Welpen auf Parkplätzen usw. Wie bei jeder anderen Quelle müssen Sie auch bei der Auswahl sorgfältig vorgehen. Dem Hund kann es gut gehen oder er hat zahlreiche Probleme.
  • Züchter: Es ist wirklich besser, einen Hund von einem verantwortungsbewussten Züchter zu kaufen, der viel Zeit mit den Welpen verbracht und die Persönlichkeiten bewertet hat, bevor die Welpen in ihre neuen Häuser geschickt werden. Nehmen Sie sich die Zeit, den Züchter im Internet zu recherchieren, die Eltern zu treffen, den Standort zu überprüfen und alle genetischen Untersuchungen zu besprechen, die vor der Zucht durchgeführt wurden. Wenn Sie mit der Behandlung der Erwachsenen nicht zufrieden sind, sollten Sie dort keinen Welpen kaufen. Suchen Sie nach einem anderen Züchter, suchen Sie eine Rettungsrasse oder versuchen Sie es im örtlichen Tierheim oder auf Petfinder.com.

Auswahl des besten Hundes aller Zeiten

Bei der Auswahl eines neuen Hundes denken die meisten Menschen an die Größe des Hundes und andere physische Merkmale. Schuppt der Hund? Bellt der Hund viel? Ist der Hund für eine Wohnung zu wild?

Um einen neuen Hund zu finden, ist es wichtig, einen Hund zu finden, der zu Ihrer Persönlichkeit passt. Stellen Sie sicher, dass ihre Persönlichkeit zu Ihrer passt. Wenn Sie ruhig sind und den größten Teil des Tages am Computer sitzen und Artikel im Internet schreiben, brauchen Sie einen ruhigen Hund, der mit der Aufmerksamkeit, die Sie geben, zufrieden ist und dann ruhig herumsitzt. Wenn Sie lange Wanderungen unternehmen und einen Begleiter zum Zelten suchen, suchen Sie sich einen Hund, der zu diesem Lebensstil passt. Bist du ein Läufer? Ein Rancher, der einen Hund braucht, um das Vieh zu führen? Egal für welchen Hund Sie sich entscheiden, sie muss gelaufen und gepflegt werden, aber schauen Sie sich jeden Hund an, den Sie können, und finden Sie einen Hund, der zu Ihnen passt. Denken Sie daran, es gibt einen Hund für alle Arten von Menschen.

Selbst wenn Sie eine bestimmte Rasse bekommen, können Sie nicht garantieren, dass Sie frei von Problemen sind. Es gibt Horrorgeschichten über aggressive Golden Retriever, faule Border Collies, hyperaktive Malteser und Siberian Husky-Wachhunde. Das einzige, was Sie tun können, ist, den richtigen Hundetyp auszuwählen und dann sicherzustellen, dass er richtig beurteilt wurde und zu Ihrem Lebensstil passt.

Einige meiner Hunde passten aufgrund ihrer Rassen nicht zu meinem Lebensstil, aber die von mir ausgewählten Hunde erwiesen sich als perfekte Begleiter! Dein kann auch sein.

Tags:  Kaninchen Nutztiere als Haustiere Haustierbesitz