Reisen mit Haustieren: Mit Haustieren sicher fahren

Kontaktieren Sie den Autor

Fido und Fluffy können Ablenkungen hinzufügen

Abgesehen von den verschiedenen Tipps, die ich in meinem Artikel „ Sicheres Fahren“ gegeben habe, gibt es im Auto noch andere Überlegungen. Das Hauptproblem nach schlechtem Benehmen von Kindern sind schlechte Entscheidungen von Tierbesitzern.

Ich habe alles gesehen, von Hunden, die aus den Fenstern hängen, bis hin zum Reiten auf dem Schoß des Fahrers! Keine dieser Praktiken ist eine gute Idee. Tatsächlich sind sie aus mehreren Gründen sehr schlechte Ideen. Einige sind tatsächlich illegal.

Es sind nicht nur Hunde, sondern auch Katzen, die den Fahrprozess erheblich stören können.

Halten Sie Ihre Haustiere eingesperrt

Um die Sicherheit Ihres Haustieres und aller anderen Personen im Auto zu gewährleisten, halten Sie Ihre Tiere auf angemessene Weise fest.

Es gibt Geschirre für mittelgroße bis große Hunde, mit denen das Tier in die Sicherheitsgurte des Autos geschnallt werden kann: Bitte immer auf dem Rücksitz.

Kleine Hunde sollten in einem tragbaren Zwinger untergebracht werden. Der Träger sollte ebenfalls mit dem Sicherheitsgurt festgebunden werden. Sie wissen nie, wann ein anderer Fahrer Sie auf die Bremse treten oder plötzlich ausweichen wird, um einen Unfall zu vermeiden.

Solche plötzlichen Bewegungen des Fahrzeugs können dazu führen, dass der Träger über den Sitz rast und dabei möglicherweise umkippt und Ihr Haustier verletzt wird. Jetzt müssen Sie sich nicht nur mit Ihrem eigenen möglichen Wäscheproblem befassen, sondern auch mit einem verletzten oder ausgeflippten Tier.

Katzen dürfen nicht lose sein

Bei Katzen ist eine Tragepflicht gegeben. Katzen sind viel leichter zu erschrecken als die meisten Hunde, und es wird nicht viel dauern, bis sie in einen Wahnsinnsrausch geraten. Wenn sie locker im Auto sind, können sie oben auf Ihrem Kopf landen und mit ihren scharfen Krallen nach dem lieben Leben graben.

Ich sah einmal einen Kerl die Straße runterfahren, der eine Katze um seine Schultern trug. Nett, aber nicht schlau. Wenn es ein Problem geben sollte, könnte diese Niedlichkeit sofort blutig werden.

Legen Sie das Kätzchen in einen Katzenträger und schnallen Sie den Träger in den Sicherheitsgurt, um ihn zu sichern. Ja, Kitty kann sich beschweren, aber sie muss lernen, es auszuschalten. Katzen können notorische Beschwerdeführer sein, aber es geht ihnen gut. Sie äußern lediglich ihre Meinung, die ignoriert werden kann.

Sich umzudrehen, um zu sehen, ob die Katze in Ordnung ist, führt zu einem Unfall, weil Sie nicht auf die Straße schauen.

Verwenden Sie unbedingt einen stabilen Katzenträger

Hunde In Lastwagen

Einige Leute lassen ihre Hunde gerne auf ihren Pickups fahren. Dies ist riskant für das Tier.

Viele Staaten haben inzwischen Gesetze, wonach der Hund nicht lose auf der Ladefläche des Lastwagens liegen darf, und das macht durchaus Sinn. Ein loser Hund kann nicht nur im Falle eines Unfalls oder plötzlichen Manövers umhergeworfen oder aus dem Bett geworfen werden, sondern er kann auch aus eigener Kraft weiterspringen, um alles zu verfolgen, was das Interesse seiner Hündchen erregt.

Dies ist im Extremfall gefährlich, insbesondere wenn Sie im Straßenverkehr sind. Ihr Hund kann von entgegenkommenden Autos getroffen und getötet oder schwer verletzt werden. Dies kann auch zu Unfällen für andere Fahrer führen. Sie selbst können dadurch auch einen Unfall verursachen, wenn Sie zufällig den Hund herausspringen sehen und anhalten oder sich plötzlich umdrehen, ohne dass Sie mehr im Kopf haben, als Ihren Hund zu retten.

Ein Hund, der auf dem Bett eines Pickups fährt, sollte nicht nur angebunden, sondern auch doppelt angebunden sein, damit er sich nicht zu den Seiten des Trucks bewegen kann. Die beste Position für Hunde ist in der Mitte, zu beiden Seiten gebunden. Warum ist das? Denn es gab zahlreiche Fälle, in denen Hunde locker in die Ladefläche des Lastwagens eingebunden wurden, damit sie, wenn sie etwas sahen oder einfach nicht zurückgelassen werden wollten, wenn der Besitzer für eine Besorgung anhielt, heraussprang und von ihnen aufgehängt wurde gefesselt und zu Tode erwürgt.

Solche Tragödien lassen sich mit gesundem Menschenverstand leicht vermeiden. Leider ist der gesunde Menschenverstand eher ungewöhnlich geworden. Aus diesem Grund wurden Gesetze erlassen, um die Besitzer zu zwingen, Hunde auf der Rückseite von Lastwagen zu fesseln.

Wenn Sie Ihren Hund im Pickup-Bett festbinden, stellen Sie sicher, dass er ein Geschirr trägt. Binden Sie nicht an sein Halsband, da ein entschlossener oder in Panik geratener Hund aus einem Halsband rutschen kann.

Selbst wenn Ihr LKW eine volle Wohnmobilschale hat, sollte der Hund im Inneren festgehalten werden, um Verletzungen bei Unfällen oder plötzlichen Manövern vorzubeugen.

Haft ist keine Grausamkeit.

Schande, Schande, Herr Präsident!

Hunde, die heraus Windows hängen

"Aber mein Hund liebt es, mit dem Gesicht in der Brise aus dem Fenster zu hängen, während wir reiten!" Ja, viele Leute glauben das und erlauben das. Es ist auf vielen Ebenen eine schlechte Idee. Hunde mögen klug und sehr trainierbar sein, aber sie sind nicht klug genug, um mögliche Gefahren beim Autofahren zu erkennen.

Erstens besteht die Gefahr, dass der Hund aus dem Fenster fällt oder springt, insbesondere wenn er seine Pfoten gerne über die Tür hängt und wirklich auf dem Wind reitet. Dies gilt umso mehr für ein Cabrio, wie auf dem Foto von Präsident Roosevelt oben zu sehen ist.

Zweitens gibt es diesen Ablenkungsfaktor, weil Ihre Aufmerksamkeit ein wenig auf den Hund gerichtet sein wird, insbesondere wenn der Hund zwischen dem Fensterhängen und dem Hängen über der Rückseite des Fahrersitzes wechselt.

Letztendlich, aber genauso wichtig, besteht ein echtes Verletzungsrisiko für Ihren Hund. Wir haben alle gesehen, was mit Windschutzscheiben passiert, wenn ein streunender kleiner Stein von einem Kieslastwagen abprallt oder von den Rädern des Wagens davor hochgeworfen wird. Der Schaden reicht von einem kleinen Chip bis zu einem Spinnenbruch des Glases.

Das gleiche Stück Stein kann Ihrem Hund genauso leicht ins Gesicht schlagen, und ich versichere Ihnen, dass Weichgewebe viel weniger widerstandsfähig gegen Beschädigungen ist als das gehärtete Sicherheitsglas, das für Autofenster verwendet wird. Solche Trümmer (einschließlich Müll) können sie ins Gesicht schlagen, sich in ihren Ohren festsetzen oder was Sie haben. Hunde wurden geblendet und erlitten andere verschiedene Verletzungen durch Straßenabfälle, die von der Straße geworfen wurden.

Wenn Sie Ihren Hund lieben, spannen Sie ihn an und lassen Sie die Fenster geschlossen, oder öffnen Sie nur einen kleinen Abstand von etwa einem Zentimeter, der zu klein ist, um den Kopf hineinstecken zu können. Diese ein oder zwei Zentimeter offenen Fensters lassen genug Luft herein, damit sie ihre Nasen daran festhalten können, und dies hilft oft dabei, zu verhindern, dass sie im Auto krank werden.

Ein spezielles Autogeschirr schützt Ihr Hündchen

Autokrankheit ein Problem?

Wenn Ihr Hund zu Autokrankheit neigt und deshalb das Fenster für ihn geöffnet werden soll, öffnen Sie auf jeden Fall ein Fenster in der Nähe der Sitzposition des Hundes, damit er frische Luft hat. Stellen Sie sicher, dass sein Sicherheitsgurt sicher ist und er nicht aus dem Fenster hängen kann.

Wenn möglich, halten Sie das Essen mindestens ein paar Stunden zurück, bevor Sie auf die Straße fahren. Es ist auch möglich, Ihrem Hund Dramamine ™ vor einem Ausflug zu verabreichen. Besprechen Sie die Dosierung mit Ihrem Tierarzt, da sie von der Größe des Hundes abhängt. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Medikamenten gegen Übelkeit bei Katzen.

Für sehr kurze Reisen, wie zum Beispiel zum Tierarzt, ist es nicht ratsam, Medikamente zu nehmen, da dies die Suche des Tierarztes verdecken könnte. In solchen Fällen ist es besser, einfach alte Handtücher in den Katzenträger zu legen und ein Ersatzset für die Rückreise mitzunehmen.

Für Hunde gibt es feuchtigkeitsbeständige Schutzpolster, mit denen der Autositz abgedeckt werden kann. Hier gilt das alte Motto "Unze Prävention" und "Sei bereit".

Haft ist nicht grausam

Einige Leute scheinen zu denken, dass es grausam ist, ein Haustier im Auto zu spannen oder einzusperren. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Es ist grausam, sie in das Auto zu lassen, da dies ihre und Ihre Sicherheit gefährdet. Das Beschränken Ihrer Haustiere während Sie fahren, ist tatsächlich ein Ausdruck Ihrer Liebe zu ihnen.

Wenn Sie Ihren Hund oder Ihre Katze lieben, können Sie sie während der Fahrt einspannen oder in Käfigen halten.

Tags:  Haustierbesitz Artikel Pferde