Shih-poo Puppy Grooming: So pflegen Sie das Fell Ihres Pudel-Mix-Welpen

Kontaktieren Sie den Autor

Als ich Leo, meinen Shih Tzu / Pudel-Mischwelpen, zum ersten Mal sah, war ich beeindruckt, wie weich und schön sein weißes und aprikosenfarbenes Fell war. Ihn zu berühren, fühlte sich an, als würde man eine Wolke berühren. Nachdem ich ihn nach Hause gebracht hatte, stellte ich schnell fest, dass der weiche, seidige Mantel ein wenig Arbeit kostete, um ihn zu pflegen. Als ich merkte, wie viel Konstanz es kosten würde, sich um sein Fell zu kümmern, fühlte ich mich ein wenig überwältigt. Aber wir gerieten ziemlich schnell in eine Routine und da Leo jeden Tag ein paar Minuten gepflegt wird, ist er froh, gebürstet und frei von Kabelsalat gehalten zu werden. Hier ist was für uns funktioniert.

Leo, der Shih-poo-Welpe

10 Shih-poo Welpenpflegetipps

  1. Pinsel jeden Tag. Ich habe festgestellt, dass ich in den ersten Tagen nach einem Bad oder nach dem Gehen zum Groomer tatsächlich einen Tag auslassen kann, aber dies ist keine Routine. Normalerweise putze ich ihn täglich. Es dauert nicht lange und ist Teil unserer regelmäßigen Abendaktivitäten. Er liebt es, gebürstet zu werden, wie die meisten Hunde es lieben, gestreichelt zu werden, und ich liebe es, ihm die Aufmerksamkeit zu schenken. Es ist wirklich entspannend, sich nach der Arbeit mit Welpe, Kamm und Pinsel in der Hand auf meiner Couch zurückzulehnen. Ich spiele mit dem Welpenfell, während meine Kinder nach der Schule gerne im Garten toben.
  2. Zuerst mit einer Nadelbürste durchbürsten. Für das längere Körperfell funktioniert die Nadelbürste, eine Bürste mit Metallnadeln, einwandfrei. Ich bevorzuge die mit Gummi bestückte Variante wie eine menschliche Bürste, um zu vermeiden, dass seine Haut zu stark zerkratzt wird. Da er klein ist, ist dies ein schneller Prozess, und an Tagen, an denen ich es eilig habe, kann ich dort aufhören.
  3. Verwenden Sie einen Kamm, um auf die Haut zu gelangen. Nach dem Bürsten folge ich mit einem Kamm. Der Kamm ist viel feiner gezähnt, was dazu beiträgt, ausgefallenes Haar an die Oberfläche zu bringen und Schmutz zu entfernen. Ich achte darauf, den Kamm regelmäßig mit warmem Wasser und einem kleinen Welpenshampoo zu waschen, da ein schmutziger Kamm zum Ziehen neigt. Matten entstehen, wenn sich das Fell, das herausfällt, im Fell verwickelt und sie sich schnell vermehren können, wenn sie nicht früh gefangen werden. Wenn ich ihn bis auf die Haut kämme, kann ich mich diesen fiesen Knoten entziehen.
  4. Achten Sie darauf, auf problematische Bereiche abzuzielen. Ich achte auf Bereiche, die leicht matt werden oder leicht übersehen werden. Unter den Ohren, unter dem Kinn, in den Achselhöhlen und an den Füßen und Beinen sind Beispiele für diese Stellen.
  5. Alle zwei Wochen oder nach Bedarf baden. In der Regenzeit braucht Leo möglicherweise viel häufiger ein Bad. Weißes Shih-Poo-Welpenfell scheint Schlamm aufzusaugen wie ein Schwamm. Im Allgemeinen nimmt er jedoch alle zwei Wochen ein Bad. Wenn ich länger gehe, sieht er fünf Minuten nach dem Bürsten aus wie ein Ragamuffin. Wenn Sie zusätzliche Tipps zum Baden einer Pudelmischung wünschen, lesen Sie bitte meinen Artikel über das Baden einer Pudelmischung.
  6. Schneiden Sie sein Fell nach Bedarf. Ich muss gestehen - ich hasse es, Leo zum Groomer zu bringen. Nicht weil er es nicht mag, sondern weil ich es hasse, das Geld jetzt auszugeben. Also benutze ich eine gute Schere mit stumpfer Nase, um ihn zwischen den Fahrten zum Pistenfahrzeug auf Trab zu halten. Das Fell an der Unterseite seiner Füße muss ungefähr vier Wochen nach der Pflege gekürzt werden. Wenn es nicht gekürzt wird, gerät das Fell zwischen seinen Fuß und den Boden und er verliert die Traktion, rutscht und rutscht überall hin. Ich schneide auch seinen Pony, damit er sehen und gesehen werden kann und seinen Hintern aus hygienischen Gründen abschneidet. Das schont die Bäder!
  7. Verwenden Sie einen Flohkamm, um seinen Bart und seine Augen zu kämmen und die angesammelten Trümmer herauszuholen. Einige Rassen, darunter Pudel, Shih Tzu, Cocker Spaniels und Malteser, neigen dazu, Augenflecken unter den Augen zu bekommen. Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, aber meistens sind es Tränen, die den Bereich unter den Augen feucht halten und eine rötliche Hefe im feuchten Fell züchtet. Wenn Sie den Bereich sauber halten, kann dies die Fleckenbildung verringern. Wenn die Flecken störend sind, gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmethoden.
  8. Vergiss nicht seine Zähne zu putzen! Ob Sie es glauben oder nicht, Hunde brauchen auch Zahnpflege, und es gibt spezielle Zahnbürsten und Zahnpasta, die speziell für ihn entwickelt wurden. Hunde, die regelmäßig rohe Knochen kauen und nur trockene Knabbereien essen, müssen möglicherweise nicht so häufig gebürstet werden, Rassen mit kurzer Nase (wie der Shih Tzu) müssen jedoch häufiger gebürstet werden. Durch das Bürsten wird Mundgeruch reduziert, teure Tierarztreinigungen werden vermieden und die Lebensdauer Ihres Furbabys kann verlängert werden. Sie können täglich oder jeden zweiten Tag putzen, achten Sie jedoch darauf, mindestens einmal pro Woche zu putzen. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den spezifischen Bedürfnissen Ihres Hundes.
  9. Überprüfen Sie seine Nägel und schneiden Sie sie bei Bedarf. Nehmen Sie sich Zeit und vermeiden Sie das schnelle. Als Alternative gibt es spezielle Werkzeuge, die den Nagel abschleifen und für manche Menschen einfacher zu bedienen scheinen.
  10. Geben Sie Ihrem Welpen eine Belohnung, wenn Sie fertig sind! Wenn Sie es dann behandeln, freut sich Ihr Welpe auf die tägliche Pflege.

Kleine Welpen sind möglicherweise nicht mit dem gesamten Pflegeprozess zufrieden. Meiner Erfahrung nach vertragen sie das Bürsten ziemlich gut, sind jedoch weniger dafür geeignet, sich die Füße behandeln zu lassen, die Ohren zu manipulieren und die Beine zu bürsten. Es ist jedoch wichtig, dass sich jeder Hund an diese Dinge gewöhnt. Irgendwann in seinem Leben muss er sich Nägel schneiden lassen, professionell pflegen lassen oder von einem Tierarzt untersuchen lassen. Halten Sie die Pflegesitzungen kurz, optimistisch und voller Leckerbissen, aber lassen Sie Ihren kleinen Fellknäuel nicht den Ton angeben! Lassen Sie ihn nicht davon abhalten, seine Pfoten anfassen zu lassen, nur weil er es zum Beispiel nicht will. In Kürze haben Sie beide eine Pflegeroutine, die Sie genießen und auf die Sie sich jeden Tag freuen.

Tags:  Vögel Hunde Fische & Aquarien