Quiz: Wie sicher sind Sie von einem Reiter?

Kontaktieren Sie den Autor

Finden Sie Ihr Selbstvertrauen als Reiter heraus

Ich habe das Quiz "Wie sicher von einem Reiter bist du?" zusammen, um den Fahrern eine ungefähre Vorstellung davon zu geben, wo sie als Fahrer stehen. Nachdem ich das Quiz abgelegt und Ihr Fahrsicherheitsniveau ermittelt habe, spreche ich über einige wichtige Schritte zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten.

Denken Sie daran, dass es keine Schande ist, an Ihrem Vertrauen arbeiten zu müssen. Pferde sind groß und stark, und niemand würde dich beschuldigen, von ihnen eingeschüchtert zu sein. Wenn Sie wissen, wo Sie als Fahrer zuversichtlich stehen, können Sie erfolgreicher werden.

Antworte ehrlich

Es ist keine Schande, an Ihrem Fahrgefühl arbeiten zu müssen. Wenn Sie wissen, wo Sie mit Ihren Fähigkeiten stehen, können Sie erfolgreicher werden.

Machen Sie das Quiz: Wie sicher sind Sie von einem Fahrer?

1. Sie stellen fest, dass ein Freund ein Pferd in der Nähe hat, das nicht viel zu gebrauchen ist. Wie geht's?

a) Rufen Sie an und informieren Sie sich sofort über das Pferd.

b) Rufen Sie Ihren Lehrer an und fragen Sie ihn, ob er Sie billigt, indem er eine Gelegenheit wie diese ausnutzt, um ein bisschen mehr mitzufahren.

c) Rufen Sie an und vereinbaren Sie eine Probefahrt.

2. Wenn Sie zu Ihrer Unterrichtsstunde in der Scheune ankommen, steht der Name Ihres üblichen Pferdes nicht neben Ihrem Namen auf dem Brett. Wie geht's?

a) Suchen Sie aufgeregt nach dem Pferd, dem Sie zugewiesen sind, und fragen Sie andere Reiter danach.

b) Versuchen Sie, Ihren Ausbilder davon zu überzeugen, Ihnen das Pferd zu geben, an das Sie gewöhnt sind, aber das zugewiesene Pferd trotzdem zu reiten.

c) Sagen Sie dem Instruktor, dass Sie sich plötzlich nicht wohl fühlen und nicht reiten können.

3. Ihr Ausbilder sendet eine E-Mail, in der er angibt, dass sie für die nächsten zwei Wochen im Urlaub ist. Der andere Ausbilder, den Sie in der Scheune gesehen haben, mit dem Sie noch nie geritten sind, ist für sie da. Wie geht's?

a) Sagen Sie aufgeregt allen, die Sie kennen, dass Sie einen neuen Ausbilder ausprobieren und keinen Unterricht verpassen müssen, während Ihr Ausbilder im Urlaub ist.

b) Schicken Sie ihr eine E-Mail und sagen Sie ihr, dass Sie hoffen, dass sie eine großartige Zeit hat und dass Sie darauf warten, dass sie für Ihre nächsten Lektionen zurückkommt.

c) Schicken Sie ihr eine E-Mail und sagen Sie Danke, dass Sie es wissen lassen und dass Sie dort sein werden. Wenn die Zeit gekommen ist, haben Sie zu viel Zeit, um darüber nachzudenken und nervös zu werden. Sie rufen also an und kündigen in letzter Minute.

4. Sie wissen, dass Ihr Pferd immer an einer bestimmten Stelle im Reitring gruselt. Wie geht's?

a) Fahren Sie niemals in der Nähe dieser Stelle. Wenn dies das einzige verfügbare Ende des Rings ist, werden Sie nicht reiten.

b) Fahren Sie überall dort, wo Sie Lust auf Reiten haben! Ihr Pferd muss nur darüber hinwegkommen.

c) Fragen Sie Ihren Freund, ob Sie ihm und seinem Pferd ein paarmal hinterherfahren können, um zu üben.

5. Wenn Sie zur Farm kommen, ist es ein warmer, sonniger und ruhiger Tag. Wenn Sie Ihre Aufgaben erledigen und festgenagelt werden, ist es bewölkt und es weht ein sehr starker Wind. Alle Pferde wirken angespannt und nervös. Wie geht's?

a) Steigen Sie ein und reiten Sie wie geplant - Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass Ihr Pferd im Wind spukt.

b) Nehmen Sie Ihr Pferd in die Hand, aber es erschrickt, als Sie es herausführen. Führen Sie es also gleich wieder hinein und lösen Sie es.

c) Sie steigen ein und reiten, wie Sie es normalerweise tun würden, nur in ruhigem Bewusstsein, dass Ihr Pferd durch die Änderung des Wetters gestört werden könnte.

6. Aus irgendeinem Grund sitzen heute viel mehr Leute am Ring und schauen sich Unterricht an als gewöhnlich. Wie geht's?

a) Das Publikum stört dich nicht und du fährst wie immer.

b) Versuchen Sie, Ihr Pferd so weit weg von den Menschen und dem Teil des Zauns zu reiten, an dem sie stehen. Du fährst nervös, weil du das Gefühl hast, hinterfragt zu werden.

c) Sie fahren besser als je zuvor mit dem Druck der Leute, die Sie beobachten.

7. Wenn Sie einen Ausflug machen, sehen Sie ein Schild, auf dem für Ausritte geworben wird. Diese befinden sich jedoch in Westernsätteln und Sie sind noch nie in Western gefahren. Wie geht's?

a) Melden Sie sich gleich an. Sie wissen, dass Westernsättel viel komfortabler sind als eine lange Fahrt.

b) Geh nicht - du bist ein englischer Reiter, kein Western.

c) Entscheide dich, es zu versuchen, obwohl du wegen der anderen Wende nervös bist.

8. Ihr Ausbilder bietet an, Sie und Ihr Pferd in einer neuen Umgebung zu einem anderen Bauernhof zur Schule zu schicken, um sich auf eine Show vorzubereiten. Wie geht's?

a) Du willst irgendwie gehen, aber der Gedanke macht dir Angst, also redest du dich selbst davon ab.

b) Sie ergreifen die Gelegenheit, melden sich an und zählen die Tage herunter.

c) Melden Sie sich an und freuen Sie sich darauf, denn Sie wissen, dass es sich um eine gute Praxis handelt, sind aber sehr nervös.

9. Ihr Pferd wurde auf einem Sprungkurs ein wenig stark, und Sie haben gerade einen "okay" -Kurs gesprungen. Ihr Lehrer fragt Sie, ob Sie es noch einmal versuchen oder einen Tag anrufen möchten. Wie geht's?

a) Nennen Sie es einen Tag - Ihre Arme sind müde und der "Speed-Racer" macht Sie nervös.

b) Probieren Sie es noch einmal aus - Sie würden niemals mit "okay" aufhören.

c) Erklären Sie Ihrem Lehrer, dass Sie nervös sind, es aber unbedingt noch einmal versuchen möchten. Sie fragen sie nach zusätzlichen Eingaben und versuchen es erneut.

10. Deine Freundin hat zwei Pferde und fragt dich, ob du mit ihr reiten möchtest. Sie bietet an, Sie auf ihrem zweiten Pferd reiten zu lassen. Wie geht's?

a) Höflich ablehnen - Sie reiten keine Pferde, die Sie noch nie ohne Ihren Trainer geritten haben.

b) Ergreifen Sie die Chance - Sie wollten schon immer auf diesem Pferd reiten.

c) Fragen Sie sie, ob Sie sehen können, wie sie zuerst auf dem Pferd reitet (nur für den Fall), und dann steigen Sie ein.

11. Du fällst in deiner Lektion ab, wenn dein Pferd reitet, aber du steigst wieder ein. Was machst du dann:

a) Spannen Sie sich an, aber beißen Sie die Zähne zusammen und beenden Sie den Unterricht.

b) Lachen Sie über sich selbst, erkennen Sie an, dass es nur ein dummer Unfall war, und machen Sie weiter.

c) Tun Sie so, als ob Sie verletzt wären, damit Ihr Trainer Sie nicht wieder dazu bringt, weiterzumachen.

Quizergebnisse: Sammeln Sie Ihre Punkte

Hier finden Sie die Anzahl der Punkte, die Sie für jede Antwort, die Sie im Quiz ausgewählt haben, selbst vergeben sollten. Addieren Sie am Ende Ihre Gesamtpunktzahl!

Lösungsschlüssel

FrageEINBC
1213
2321
3121
4312
5323
6312
7123
8132
9132
10231
11321

Also, wie sicher bist du?

0–10 Punkte

Wenn Sie 10 Punkte und weniger erreicht haben, sollten Sie sich auf jeden Fall ein Ziel setzen, um im kommenden Jahr an Ihrem Selbstvertrauen zu arbeiten. Versuchen Sie herauszufinden, was Sie nervös macht, und finden Sie dann Übungen, um Ihr Vertrauen in diese Bereiche zu stärken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie einen Freund mit Pferdeerfahrung oder noch besser Ihren Reitlehrer.

Hinweis: Wenn Sie mit Zuversicht zu kämpfen haben, müssen Sie dies unbedingt mit Ihrem Ausbilder besprechen. (Manchmal sind die Schüler nervös oder ängstlich, aber verbergen es uns ziemlich genau.) Seien Sie offen und ehrlich mit Ihrem Lehrer über Ihr Vertrauen und teilen Sie ihm mit, dass Sie sich auf vertrauensbildende Aktivitäten konzentrieren möchten.

10-20 Punkte

Wenn Sie 10–20 Punkte erzielt haben, sind Sie auf dem besten Weg, ein selbstbewusster Fahrer zu werden. Bestimmte Situationen können Sie nervös machen, aber Sie tun Ihr Bestes, um das Problem zu lösen. Sie haben erkannt, dass der einzige Weg, um Vertrauen zu gewinnen, das Üben ist, wenn Sie sich nicht sicher sind. Es scheint, als würden Sie Ihr Bestes geben, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Hinweis: Auch dies ist eine Situation, in der Sie mit Ihrem Ausbilder kommunizieren müssen. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, wie Sie sich fühlen. Was löst deine Nerven aus? In was fühlst du dich wirklich gut? Die ultimative Methode, um Vertrauen zu gewinnen, besteht darin, daran zu arbeiten, Ihre Ängste zu überwinden und sich weiterzuentwickeln, indem Sie die Fähigkeiten verfeinern, auf die Sie bereits vertrauen.

20–30 Punkte

Herzliche Glückwünsche! Wenn Sie im Bereich von 20 bis 30 Punkten erzielt haben, sind Sie ein selbstbewusster Fahrer. Das ist großartig! Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu selbstsicher sind und Ihre Lektionen nicht ernst nehmen, und lassen Sie sich von Ihrem Ego nicht davon abhalten, weiterzulernen. Denken Sie daran, Reiten ist eine Reise und Sie sollten nie aufhören zu lernen.

Tipp: Ein selbstbewusster Reiter zu sein ist eine gute Sache, aber Sie sollten immer ein gesundes Maß an Vorsicht wahren, wenn Sie mit Pferden oder Reitpferden unterwegs sind. Dieser gesunde Grad an Vorsicht trägt dazu bei, dass Sie so sicher wie möglich sind. Sei stolz auf dich für dein Selbstvertrauen, aber höre niemals auf zu lernen und schaue niemals auf diejenigen, die nicht so selbstbewusst sind wie du. Ermuntern Sie weniger selbstbewusste Fahrer und unterstützen Sie sie beim Lernen!

Es geht nur um Energie

Denken Sie daran, dass unsere Pferde unsere Energie spüren. Eine ruhige, selbstbewusste Energie ist also eine überaus wichtige Fähigkeit für das Reiten.

Worte der Weisheit trennen

Wir sind alle auf unserer Reitreise an unserem eigenen Platz - reisen Sie also mit Ihrer eigenen Geschwindigkeit und wissen Sie, dass das in Ordnung ist!

Tags:  Reptilien & Amphibien Haustierbesitz Katzen