Wie man Alaskan Malamute Welpen trainiert, um zu ziehen

Kontaktieren Sie den Autor

Der alaskische Malamute

Alaskan Malamutes stehen bei den meisten missverstandenen Rassen ganz oben auf der Liste - mit Ausnahme von Menschen, die sie kennen und lieben. Ich bin zufällig einer dieser Leute. Den Malamute zu verstehen ist wirklich nicht so schwer. Wenn Sie an einen Hund denken, der viele menschliche Merkmale wie Intelligenz und Geselligkeit aufweist, werden Sie nur einige der liebenswertesten Eigenschaften des Malamute verstehen.

Das heißt, sie können auch eine der frustrierendsten Hunderassen sein, die Sie jemals besitzen können, nur weil sie beschäftigt sein müssen (und ich betone, mit einem großen "M") und einen Job haben müssen. Sie sind nicht die Hunderasse, an der man müßig sitzen und ignoriert werden kann.

Alaskan Malamutes gibt es schon seit Jahrhunderten. Sie sind eine der "wahren" Hunderassen und, so sehr die Leute sagen, sie sind ein Teil des Wolfes, sie sind es in der Tat nicht. Sie sind eine uralte Hunderasse, die für eine sehr wichtige Sache gezüchtet wurde ... und diese Sache zog.

Sie haben ihren Namen vom Mahlemut-Stamm der Alaskan Inuits und sind bekannt für ihre große Stärke. Sie sind schwerer als Huskys, die für ihre Geschwindigkeit bekannt sind und normalerweise die Hunde sind, die einem in den Sinn kommen, wenn man daran denkt, von Schneehunden gezogene Schlitten zu beschleunigen.

Während Malamutes auf einem Schlitten gut ziehen, besitzen sie weder die Schnelligkeit noch die Geschwindigkeit. Aber obwohl sie nicht die Schnellsten auf dem Block sind, sind sie definitiv die Stärksten. Die Malamuten der alten Zeit zogen für ihre Meister ganze Ladungen Baumaterial über Eis und Schnee. Sie wurden auch von ihren Besitzern als Familienmitglied verehrt und lebten nach den Grundsätzen des gegenseitigen Respekts.

Die heutigen Malamuten unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, weil sie in unserer Gesellschaft kaum die Möglichkeit haben, als Güterbeförderer eingesetzt zu werden. Das heißt, es sei denn, Sie trainieren sie zu ziehen. Warum sollte das jemand tun wollen, könnte man fragen.

Warum einen Malamute trainieren, um zu ziehen?

Nun, es gibt mehrere Gründe, einem Alaskan Malamute das Ziehen beizubringen. Um nur ein paar zu nennen:

  • Es macht Spaß für Besitzer und Hund.
  • Einige können bis zu fast 2000 Pfund ziehen (dies wird als Gewichtziehen bezeichnet).
  • Sie haben das Gefühl, einen Zweck und eine Aufgabe zu haben, und sie werden es ohne Misserfolg tun.
  • Wenn Sie Ihrem Hund das Ziehen beibringen (egal welcher Rasse), kann dies zu unterhaltsamen Hundesportarten wie Rodeln, Scooterfahren, Radfahren, Skijöring, Kartfahren und Gewichtheben führen, die Sie jung und aktiv halten und Ihren Hund fit und glücklich machen

Aber wie fange ich an? Zufällig habe ich einen Malamute-Welpen, der gerade 6 Monate alt geworden ist. Sie ist ein großartiges Trainingsbeispiel, weil sie voller Leben ist! Wir haben monatelang an grundlegenden Befehlen gearbeitet, aber ich habe erst kürzlich damit begonnen, sie für das Geschirr zu trainieren. Kommen Sie mit und sehen Sie, wie einfach das geht.

Was Sie brauchen, um mit dem Training zu beginnen

  • Hundegeschirr - Ich habe sie mit einem Gehgeschirr angefangen und bin jetzt zu einem X-Back-Geschirr übergegangen
  • Kiste oder etwas zum Ziehen (ich habe eine zusammenklappbare Kiste benutzt, die so gut wie nichts wog)
  • Leichte Gewichte, dann schwerere Gegenstände (irgendwann)
  • Gangline (Hund an gewichteter Kiste oder Gegenstand befestigen)
  • Leckereien
  • Eine andere Person kann hilfreich, aber nicht notwendig sein
  • Leine (manchmal hilfreich beim Führen)
  • Zeit und Geduld

Malamute Puppy Pull Ausbildung

Bei jedem Welpen muss man sich zuerst darüber im Klaren sein, dass es sich um Welpen handelt! Sie müssen bedenken, dass ihre Knochen noch wachsen und dass jede übermäßige Kraft oder Belastung, die Sie auf ihren wachsenden Körper ausüben, sich später im Leben nachteilig auswirken kann.

Für einen Malamute-Jugendlichen beträgt das empfohlene Alter 18 Monate, damit er wirklich anfängt, sozusagen vor einem Schlitten oder bei einem Wettkampf mit Gewichtszunahme an seinem Gewicht zu ziehen. Einige Leute argumentieren, dass sie damit früher fertig werden können, aber alle meine Quellen stimmen darin überein, dass 18 Monate die sichere Zeit sind, um sie Knochen und Gelenke belasten zu lassen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie bereits mit 6 Wochen bis 2 Monaten nicht damit beginnen können, sie in die Rille des Ziehens zu locken. Das Ziehen basiert, genau wie alles, was Ihr Hund jemals für Sie oder mit Ihnen tun wird, auf der Fähigkeit des Besitzers (das sind Sie), einen Befehl zu erteilen und den Welpen (das ist sie) zu veranlassen, diesen Befehl zu befolgen. Ohne diese Gleichung, die fest im Make-up des Welpen verankert ist, werden Sie beim Pull-Training nicht viel Erfolg haben - oder wahrscheinlich mit anderen Befehlen.

Ich begann Gabby Befehle wie "sitzen", "sitzen", "warten" beizubringen, als sie 8 Wochen alt war. Es hat sich einfach ausgezahlt, weil sie weiß, was von ihr erwartet wird (obwohl es natürlich ein fortlaufender Prozess ist). Weil ich so viel mit ihr zusammengearbeitet habe, als es an der Zeit war, das Gurtzeug anzuziehen und das Training zu absolvieren, hatte sie das Konzept im Kopf, dass sie, wenn ich spreche, etwas tun soll und das sie tun soll es.

Um ehrlich zu sein, ich glaube, sie hätte auch ohne diese vorbereitende Ausbildung leicht auf das Training im Geschirr reagiert, nur weil Malamutes den Wunsch haben, daran teilzunehmen. Das Ziehen ist für die meisten von ihnen eine Selbstverständlichkeit und im Fall meines Welpen hat sie begeistert 4 Pfoten hoch gegeben!

Die Mechanik des Ziehens

Ich stellte mein ziehendes Objekt auf das Gras und befestigte die Verbindungsleine (oder Schleppleine) sicher daran. Sie möchten, dass sie an etwas ziehen, das (vor allem) nicht viel Lärm macht und das sich ziemlich leicht bewegt, aber nicht hochfliegt und sie schlägt, wenn sie zu stark ziehen. Sie können einen Hund auf diese Weise erschrecken. Viele Leute benutzen beim Training alte Reifen ohne Felgen. Aber Vorsicht. Stellen Sie nur sicher, dass das Gewicht nicht zu hoch ist, wenn Sie einen Welpen trainieren. Es ist immer besser, mit etwas Gewicht zu beginnen und aufzubauen. Für einen Welpen im Training sollten 5 Pfund mehr als ausreichend sein.

Befestigen Sie die Schleppleine und ziehen Sie sie so heraus, dass sie sich vom ziehenden Objekt weg erstreckt. Wenn Sie eine kleine Menge Gewicht hinzufügen möchten, um etwas Luftwiderstand zu erzeugen, können Sie dies tun. Stellen Sie auch hier nur sicher, dass es nicht über ein paar Pfund liegt. Ich fing mit der geöffneten Milchkiste an, aber als sie daran zog, brach sie in sich zusammen. Sie schien es nicht einmal zu bemerken, aber wenn es flach war, war es einfach, ein Gewicht darauf zu werfen. Sie können auch einen kleinen Stein mit einem Gummiseil daran befestigen oder eine beliebige Anzahl von Dingen ausführen. Die Idee ist, sie daran zu gewöhnen, etwas hinter sich zu ziehen. Achten Sie darauf, dass es eine gute und niemals eine beängstigende Erfahrung wird. Denken Sie auch daran, dass zu viel zu früh Verwirrung stiften kann.

Befestigen Sie das Hundegeschirr an der Gangline. Zu diesem Zeitpunkt ist es am besten, mit 1 Hund gleichzeitig zu arbeiten, obwohl ein Partner hier wirklich nützlich sein kann. In unserem Fall haben wir Gabbys Gehgeschirr an einer Leine befestigt, damit wir kontrollieren können, wie schnell oder wie stark sie zuerst ziehen soll. Bob war der Partner mit der Leine, während ich der Partner war, der mit Griffin, unserem anderen Malamute, rückwärts rannte und Gabby einlud, auf uns zuzuziehen. Als er zuerst vor ihr stand, gab er ihr einen zusätzlichen Anreiz, auf mich zuzukommen, als ich den Befehl "Ziehen" gab.

Wenn Sie einem Hund das Ziehen beibringen, ist es wichtig, dass er auf Ihre Befehle hört. Wenn Sie einen Hund wiederholt davonkommen lassen, ohne Ihre Befehle zu befolgen, könnte es Ihnen später schwerer fallen, schlechte Gewohnheiten zu brechen. Ich habe viel "Warten" benutzt, als ich ihr Geschirr angezogen habe. Überschwang und Welpen gehen Hand in Hand, und es ist hilfreich, dem Hund frühzeitig beizubringen, möglichst leise zu sein, während Sie sie einspannen. An manchen Tagen funktioniert es besser als an anderen! Sie können jederzeit andere Befehle wie "hinsetzen" oder "hinsetzen" eingeben, wenn der Welpe den Befehl kennt. Es ist eine gute Übung, wenn Sie später beispielsweise zwei Hunde aufspannen müssen.

Sobald Sie den Hund angeschirrt haben, können Sie loslegen. Denken Sie daran, dass Sie im Laufe der Zeit die Befehle verwenden können, die für Sie und Ihren Hund am angenehmsten sind. Ich mag "Lass uns gehen", wenn ich möchte, dass meine Hunde eintreten und anfangen zu ziehen. Also, wenn Gabby im Geschirr ist, mit der Gangline verbunden ist und die Box hinter ihr ist und bereit ist, mit ihrem Training zu beginnen, um zu mir zu kommen, gehe ich rückwärts vor ihr, während Bob, mein Partner, ihre Leine neben sich hält. Bei Gabby war es nur eine Sicherheitsmaßnahme, weil sie es nicht brauchte. Sie verstand das Konzept sofort und hatte keine Angst, auf mich und Griff zuzulaufen (wie Sie aus dem Video ersehen können). Sie hatte keine Angst davor, dass die Kiste hinter sich gezogen wurde, und bemerkte es kaum.

Ihre natürlichen Instinkte übernahmen und sie "grub sich ein" und fing an zu ziehen. Sie hatte eine exzellente Form und es dauerte nicht lange, bis sie mit ihrer "Ladung" leicht hin und her ging. Das Wichtigste hier war jedoch, sie warten zu lassen, bis sie den Befehl zum Starten und dann zum Ziehen erhielt. Sie hatte zuerst ein wenig Probleme mit Überbordung, aber sie ließ sich schließlich nieder.

Weiter zu Urban Mushing

Wie alles andere, was Sie im Leben perfektionieren möchten, erfordert das Unterrichten eines Alaskan Malamute zum Ziehen Sorgfalt seitens des Eigentümers (wieder Sie selbst) und Übung, Übung und weitere Übung seitens Ihres Teams (des Hundes). Je mehr Sie üben, desto sicherer wird Ihr Hund in die Übung und weiß, was zu erwarten ist.

Mit einem Partner können Sie eine leichte Chokekette an der Leine befestigen und dem Hund in einem offenen Bereich die Befehle "gee" und "haw" beibringen, wobei Sie den Hund großzügig dafür loben, dass er es richtig macht. Nach einer Weile des Übens gewöhnt sich der Hund an das gesprochene Wort und weiß, wohin er sich wenden muss.

Befehle wie "on by" können einfach bearbeitet werden, während Sie Ihren Hund an der Leine führen! Ich trainiere meine Malamutes die ganze Zeit mit dem "on by" -Befehl, weil es ein riesiger Befehl ist, richtig zu machen. "On by" bedeutet, dass sie es, egal was sie passieren, in Ruhe lassen und weitermachen. Dies ist nützlich, wenn Sie in der Stadt muschen, aber auch, wenn Sie einen Bergpfad hinunterfahren und an jemandem mit einem Hund vorbeikommen. Oder ich gehe die Straße entlang und jemand hat einen Hund, der knurrt. Ich möchte mich nicht damit befassen, also benutze ich den Befehl. Oder ich passiere 17 Hirsche, die auf einem Feld liegen (echt) und ich möchte, dass Griffin sie einfach in Ruhe lässt.

Auch dies ist ein grundlegendes Konzept, aber von unschätzbarem Wert, wenn mehrere Hunde einen Roller oder Schlitten ziehen und Sie an einer anderen Gruppe von Hunden vorbeikommen. Anstelle des Chaos und der Risiken eines Hundekampfs können Sie Ihren Hund oder Ihre Hunde reibungslos ermutigen, einfach weiter geradeaus zu fahren. Es ist eines der diszipliniertesten Kommandos, aber meiner Meinung nach wirklich das unschätzbarste. Die Tatsache, dass es im täglichen Malamute-Leben funktioniert, ist ein zusätzlicher Bonus.

Sobald Sie und Ihr Hund die Grundlagen des Ziehens beherrschen, können Sie beginnen, es in Betrieb zu nehmen. Abhängig von Ihrem Wohnort und dem Wetter können Sie Ihren Hund routinemäßig auf einem Fahrrad laufen lassen. Sie können mit Ihrem Hund Skilanglauf betreiben. Sie können Ihren Hund so trainieren, dass er einen Karren oder sogar ein ATV zieht, oder Sie können Ihren Hund so trainieren, dass er einen Bergroller zieht, der als Scooter bezeichnet wird. Wir haben 2 solcher Roller und trainieren unsere Hunde zum Roller, einfach weil unser Wetter und Gelände dem am meisten zuträglich sind.

Wenn Sie einen Welpen in Gabbys Alter haben, ist es möglich, sie im Trapez auf dem Roller zu trainieren, solange sie kein richtiges Gewicht zieht. Das bedeutet, hinter den Roller zu gehen und ihr die Befehle beizubringen, oder den Befehl zu geben, sie "aufzunehmen" und dann hinter den Roller zu rennen. Es ist eine großartige Möglichkeit, ihr die Befehle beizubringen, bevor wir auf die Trails gehen, und es ist auch eine großartige Übung für Trainer und Hund. Unser Malamute Griffin wird hier gezeigt, während Bob mit Denaya, unserem älteren Malamute, die Seile lernt, während wir ihn auf Herz und Nieren prüfen. Wir trainieren auf unbefestigten Straßen und auf Bürgersteigen, aber wir lassen die Hunde niemals auf Bürgersteigen laufen.

Last but not least, wenn Sie Ihren Hund zum Ziehen trainiert haben und weder den Lebensstil noch die Neigung zu urbanem Brei haben, ist alles noch gut! Sie können Ihrem Hund das Ziehen beibringen und sich auf das Ziehen von Malamute einlassen. Es ist eine großartige Möglichkeit für sie, Sport zu treiben, auf Zehenspitzen in Form zu bleiben und sich auf etwas einzulassen, das sie lieben. Früher dachte ich, es sei ein ziemlich seltsamer Hundesport, nur weil ich nicht verstand, dass Malamutes wirklich gerne ziehen. Sie sind Experten in diesem Bereich, und Gewichtziehen ist etwas, in dem sie sich auszeichnen.

Häufig verwendete Mushing-Befehle

BEFEHLWAS ES BEDEUTETSPIELSTÄRKE
"Einfach"LangsamerAnfang
"Haw"Geh nach linksBeginnend mit Medium
"Gee"Geh nach rechtsBeginnend mit Medium
"On By"Gehen Sie an der Ablenkung vorbei, ohne anzuhaltenMittel bis schwer
"Wandern oder Lass uns gehen"Hebe es auf und gehe hinausMittel
"Ziehen"Nach etwas Muskeln grabenAnfang
"Weiter oder geradeaus"Nicht wenden - geradeaus fahrenMittel bis schwer
"Heb es auf"Geh schnellerMittel
"Whoa"Halt!Beginnend mit Medium
"Komm Gee"Machen Sie eine Kehrtwende nach rechtsSchwierig
"Komm Haw"Machen Sie eine Kehrtwende nach linksSchwierig
"Lass es"Denk nicht einmal darüber nachMittel

Einen Alaskan Malamute zum Ziehen zu trainieren ist ein wunderbares Hobby. Es ist gut für dich und es ist gut für deinen Hund. Malamutes sind von Natur aus von Anfang an an der Auseinandersetzung mit Menschen interessiert und scheinen eine unermüdliche Natur zu haben, wenn es darum geht, teilzunehmen und zu interagieren. Sie können hartnäckig sein, aber mit geduldigem und beständigem Training werden Sie feststellen, dass Sie einen Freund fürs Leben haben.

Jeder Hunderasse kann das Ziehen beigebracht werden, und viele mittelgroße bis große Rassen nehmen spektakulär an städtischen Mushing-Aktivitäten teil. Egal welche Hunderasse Sie haben, wenn Sie sie zum Ziehen trainieren möchten, fangen Sie langsam an und bauen Sie sich allmählich auf.

Trainieren Sie sie in der Mechanik des Sports, und sie werden über eine Steckdose verfügen, die ihnen ein Erfolgsgefühl vermittelt und ihrem Leben eine weitere Dimension verleiht. Seltsamerweise fügt es auch dem Leben ihrer menschlichen Kollegen eine Dimension hinzu. Es geht nichts über den Nervenkitzel, Ihren Hund zu trainieren, um etwas zu tun und es gut zu machen.

Es gibt auch nichts Schöneres als den Nervenkitzel, mit einem Schlitten oder Roller hinter einem Hund her zu fahren und ihnen zuzusehen, wie sie etwas tun, was sie tun sollen. Es ist eine Erfahrung, die schwer zu schlagen ist!

Tags:  Farm-Animals-As-Pets Exotische Haustiere Haustierbesitz