Fünf Hunderassen, die beißen, aber fast nie gemeldet werden

Viele kleine Hundebisse werden nie gemeldet

Da es sich um einen Artikel über Hundebisse handelt, über die nie berichtet wurde, kann er nicht auf Zahlen basieren, die von der CDC und der AVMA (American Veterinary Medical Association) gemeldet wurden. Dies ist keine Liste der 10 aggressivsten Hunde, die auf Hundebissen basieren. Es gibt viele dieser Listen, und alle sind falsch.

Wer glaubt, ein ausgereifter Siberian Husky sei aggressiver als ein zorniger Chihuahua, versteht keine Hunde. Es gibt eine Menge Leute, die diese Liste wiederholen und behaupten, dass es wahr ist, weil dies in einer Studie einer Regierungsbehörde, dem Center for Disease Control, berichtet wurde. Studien können falsch sein.

Laut einer Studie aus dem Journal of Applied Animal Behavior Science sind die drei aggressivsten Rassen der Dackel, Chihuahua und Jack Russell Terrier. In einer Studie der Universität von Pennsylvania wurden 6.000 Hundebesitzer befragt, und die meisten hielten die kleineren Hunde für aggressiver. Mindestens 20% der Dackel hatten Fremde gebissen.

Die anderen hier aufgeführten Rassen sind tendenziell aggressiv, wurden jedoch in der Studie zum angewandten Tierverhalten nicht aufgeführt. Es sind Hunderassen, die ich in die Liste aufgenommen habe.

Sie können also entscheiden, ob Sie an alle oder an keine Studien glauben möchten. Von welchen Hunderassen glaube ich, dass sie beißen und durch das Leben gehen, ohne gemeldet zu werden? Diese fünf stehen ganz oben auf meiner Liste.

1. Dackel

Dies ist wahrscheinlich die Rasse, die am wahrscheinlichsten beißt. Diese Hunde sind normalerweise verspielt und eignen sich hervorragend als Haustiere, aber sie jagen kleinere Tiere, zeigen Aggression gegenüber Fremden und neuen Hunden, und wenn sie Trennungsangst entwickeln, sind sie eher destruktiv und zerfressen das Haus.

Der Grund, warum sie nicht wegen Aggression gemeldet werden, ist ein häufiger: Sie sind klein, sodass ihre Bisse keine ernsthaften Verletzungen verursachen.

Manchmal muss ein Kind in der Familie für einen Tetanus-Schuss in eine Notaufnahme. Wenn die Eltern auf dem Aufnahmeformular „Hundebiss“ angeben, wird der Biss der Tierkontrolle gemeldet. Aber die meiste Zeit passiert das nicht.

Andere Bisse können auftreten, wenn ein Dackel in seinem Haus oder Hof auf einen Fremden stößt. Wenn der Dackel ein Kind beißt, das durch den Hof rennt, werden die Eltern vielleicht nicht einmal davon erfahren, geschweige denn die Tierkontrolle.

Doxies werden wahrscheinlich weiterhin beißen und werden wahrscheinlich nicht sehr oft beschuldigt.

2. Chihuahua

Dieser kleine Hund ist oft aggressiv, auch wenn er nicht sein will. Sie sind keine Jäger wie der Dackel und freuen sich normalerweise, wenn sie sich alleine auf der Couch oder in einem warmen Wäschekorb aus dem Trockner zusammenrollen. Oft bleiben sie nicht in Ruhe.

Da sie beim Beißen nicht viel Schaden anrichten können, werden sie möglicherweise von kleinen Kindern und von Erwachsenen angezogen, die nichts Besseres zu tun haben. Sie sind leicht zu provozieren. Einige Rassen ignorieren eine Provokation und legen sich woanders hin. Ein Chihuahua wird die Dummheit und den Biss satt haben.

Dieser Hund wird als einer der aggressivsten eingestuft und ist einer der Hunde, die am wahrscheinlichsten beißen und damit davonkommen. Wenn du mir nicht zustimmst, schau dir ein paar der Videos an, in denen sie gehänselt werden.

3. Jack Russell Terrier

Dieser Hund ist ein aktiver Hund und kann einer der aggressivsten sein, aber wenn er in der Lage ist zu arbeiten, ist die Aggression kein wirklich wichtiges Thema. JRTs wurden gezüchtet, um in Höhlen zu graben, um Fuchs, Dachs und anderes Kleinwild zu jagen, und Aggression war eine gute Eigenschaft bei einem solchen Hund.

Arbeitshunde, die nichts zu tun haben, werden gelangweilt und destruktiv. Die GFS ist keine Ausnahme. Wenn sie nicht jagen können, sollten sie lernen, Flyball zu spielen, agil zu sein oder zumindest Gehorsam zu lernen.

Wenn er einem JRT keine Steckdose für seine Energie zur Verfügung stellt, wird er aggressiv.

4. Cocker Spaniel

Die Bewertung dieses Hundes basiert nur auf meiner persönlichen Erfahrung. Anekdotische Beweise zählen nicht viel, aber wenn ich die „offiziellen“ Bewertungen verwenden würde, würde die Deutsche Dogge als nächstes auf der Liste stehen. Die meisten Menschen würden wahrscheinlich einen Biss der Deutschen Dogge melden. Es würde ihnen wahrscheinlich peinlich sein, einen Cocker-Biss zu melden.

Die Cocker Spaniels, mit denen ich gearbeitet habe, sind großartige Haustiere, aber normalerweise sind sie unglücklich, von einem Tierarzt untersucht zu werden und sind bereit zu beißen, um davonzukommen. Dies mag auf Schüchternheit und schlechte Sozialisation zurückzuführen sein, nicht auf Aggression, aber es führt zu Beißen.

Diese Rasse kann auch eine neurologische Erkrankung namens „Cocker-Rage-Syndrom“ entwickeln. Wenn ein Hund betroffen ist, hat er einen epileptischen Anfall und beißt jeden in der Gegend.

Hinweis: Obwohl die Techniken zur Steuerung des Hundes im folgenden Video nicht das sind, was ich verwenden würde, ist das Video insofern gut, als es diese Rasse zeigt, die viele Leute als mild und glücklich betrachten und Aggression zeigen.

5. Yorkshire Terrier

Dieser Hund wurde ursprünglich für die Arbeit gezüchtet und obwohl er zu einer der beliebtesten Hunderassen geworden ist, hat der Yorkie immer noch viel Energie und Lust, aktiv zu sein.

Sie sind keine kleinen Schoßhunde, die herumsitzen und darauf warten, mit Aufmerksamkeit geduscht zu werden. Sie werden viel bellen, an Türen rennen und als Wachhund auftreten und ihr Bestes geben, um zu zeigen, wie wichtig sie sind.

Ich las einen Artikel über Trennungsangst, in dem der Besitzer sich darüber beschwerte, dass sein Yorkie ihn jedes Mal, wenn er nach Hause kam, am Knöchel biss. Der Besitzer ertrug es jahrelang und schließlich starb der Hund im Alter. Wenn der Hund ein Pitbull wäre, hätte der Besitzer ihn wahrscheinlich der Tierkontrolle gemeldet, und der Hund wäre eingeschläfert worden.

Weiß ich, dass Yorkie-Bisse nie gemeldet werden? Nein, das sind nur anekdotische Informationen. Es ist bekannt, dass sie beißen, in den Statistiken wird dies jedoch so gut wie nie gemeldet.

Jeder Hund ist einzigartig

Verurteilen Sie eine Hunderasse nicht so schnell, dass Ihnen gesagt wird, sie beiße viel. Die Statistiken stimmen nicht. Einige Daten zeigen, dass 1 von 12 Dackeln ihren Besitzer beißen. Was ist, wenn es 1 in 10 ist? Was ist mit 1 in 8? Niemand weiß.

Die verfügbaren Studien zur Aggression reichen nicht aus, um zu entscheiden, welche Rasse am wahrscheinlichsten beißt. Da kleine Hunde möglicherweise nicht viel Schaden anrichten oder den Schaden sogar ignorieren, sind die Statistiken zu Hundebissen definitiv bedeutungslos.

Siberian Huskies, laut CDC einer der aggressivsten Hunde, wurden in dieser Studie zum Tierverhalten ebenfalls bewertet. Sie erwiesen sich als so gelehrig wie der Greyhound und der Golden Retriever. Niemand kann sagen, dass ein Boxer aggressiv ist und befürchtet werden soll.

Kann Ihnen jemand die 10 aggressivsten Hunderassen nennen? Kann Ihnen jemand sagen, welche Hunde am wahrscheinlichsten beißen? Es ist nicht möglich.

Nur wir können sicher sein, dass jeder Hund ein Individuum ist. Kommen Sie und denken Sie darüber nach, wir auch!

Tags:  Sonstig Nagetiere Hunde