Brauchen Kaninchen Stroh oder Heu?

Kontaktieren Sie den Autor

Können Kaninchen Stroh essen?

Stroh und Heu sind beide getrocknete Grasprodukte, die ähnlich aussehen, aber eines ist voller Nährstoffe für Ihr Kaninchen, und das andere ist nur für die Einstreu geeignet.

Heu

Kaninchen brauchen Heu zum Fressen; Tatsächlich könnte ein Kaninchen nur Heu und Wasser zum Fressen haben und besser dran sein als ein Kaninchen, das mit handelsüblichen Pellets und Wasser gefüttert wird. Andererseits würde ein Kaninchen, das nur Stroh zu essen hatte, schnell krank werden. Schauen wir uns an, warum das so ist.

Heu wird von Feldern mit Gräsern und Hülsenfrüchten geschnitten. Es gibt viele verschiedene Arten von Heu; Kaninchen lieben Luzerneheu, aber zu viel ist nicht gut für sie. Timothy Heu hingegen eignet sich hervorragend als Grundnahrungsmittel. Wenn Sie beides mischen, wird Ihr Hase ein sehr glückliches Tier.

Stroh

Stroh hingegen wird wie Weizen aus hohlen Pflanzen geschnitten. Es hat zwar nur einen begrenzten Nährwert, aber nicht annähernd den Nährwert von Heu, und das Füttern Ihres Kaninchenstrohs ähnelt dem Füttern eines Kinderpappkartons. Stroh ist sehr nützlich zum Einstreuen und sogar für viele andere Dinge wie das Weben von Körben und das Herstellen von Mulch, aber es ist überhaupt nicht nützlich zum Füttern von Tieren.

Was ist der Unterschied zwischen Heu und Stroh?

Sie können den Unterschied zwischen Heu und Stroh leicht erkennen. Heu sollte lange Stiele verschiedener Gräser haben; Es sollte trocken sein, aber mit Anzeichen von Grün. Stroh hingegen hat größere, offensichtlich hohle Stängel und ist normalerweise gelb.

Kann Stroh überhaupt mit Ihrem Hasen verwendet werden? Ja. Stroh eignet sich hervorragend zum Einstreuen. In der Tat ist Stroh wahrscheinlich eine vernünftige Wahl für Einstreu, da es normalerweise billiger als Heu ist. Wenn Sie Heu als Einstreu verwenden, verschwenden Sie ziemlich viel davon, weil Hasen nicht viel von ihrer Einstreu essen. Sie knabbern daran, aber sie dezimieren es nicht wie andere kleine Tiere. Legen Sie für ein paar Tage eine Tüte Heu mit Meerschweinchen hinein, und wenn Sie nachsehen, ist sie verschwunden. Setzen Sie die gleiche Menge Heu mit einem Hasen ein, und der Großteil davon wird noch übrig bleiben, weil Kaninchen umständlichere Esser sind.

Aus diesem Grund müssen Sie Kaninchen regelmäßig mit frischem Heu füttern. Es macht keinen Sinn, eine ganze Menge Heu mit einem Hasen hineinzuwerfen und zu hoffen, dass er sich für ein paar Tage selbst ernährt. Der Hase kann unter solchen Bedingungen nicht verhungern, ist aber auch nicht sehr glücklich.

Verwenden Sie also viel Stroh zum Einstreuen, besonders wenn Sie in einer kalten Gegend leben und Ihr Häschen draußen ist, und heben Sie das Heu zum Füttern auf. Füttere jeden Tag frisches Heu und stelle sicher, dass dein Kaninchen immer Zugang zu sauberem Wasser hat und dass dein Kaninchen in der Tat ein sehr glücklicher Hase ist!

Tags:  Fische & Aquarien Katzen Nagetiere