Boisterous Bailey: Ein unglaublicher Graupapagei

Ausgelassener Bailey

Als Bailey unser Leben betrat

"Name the Baby Bird" war ein Wettbewerb in der Tierhandlung, in der meine Tochter Selena arbeitete. Der betreffende Vogel wurde unter ihre Obhut gestellt und hatte innerhalb weniger Wochen ihr Herz erobert.

"Wenn ich ihn nicht behalten darf, wird er verkauft", sagte Selena uns wiederholt. Der Wettbewerb war nun vorbei und der Vogel war nach dem siegreichen Beitrag benannt worden.

Selena erklärte, dass das Papageienbaby sie sehr gemocht hatte, seinen kleinen Kopf unter ihr Kinn steckte und mit ihr kuschelte. "Ich habe ihn festgehalten und gefüttert und wir können jetzt einfach nicht getrennt werden", überlegte Selena. "Wir haben eine Bindung geschlossen, die nicht gebrochen werden sollte."

"Keine Haustiere mehr". . . oder vielleicht noch eine

Nun, wir hatten Jahre mit der typischen Reihe von Haustieren verbracht, von denen unsere Kinder überzeugt waren, dass sie sie nur haben mussten und ohne die sie nicht leben konnten, aber als sie ihre späten Teenager erreichten, hatten wir genug. Wir hielten ein Familientreffen ab und beschlossen, keine Haustiere mehr aufzunehmen, um unsere Nachkommen daran zu erinnern, dass sie selten zu Hause waren und dass dies nicht nur uns, den Erwachsenen, sondern allen Haustieren gegenüber unfair war. Sie stimmten widerwillig unserer Logik zu, aber wir wussten, dass sie immer noch dachten, dass Mama und Papa bereit sein sollten, die Verantwortung dafür zu übernehmen, sich um jedes Tier zu kümmern, dem sie Glanz verliehen hatten.

Selena hat sich auf subtilere Weise um unsere Entschlossenheit gekümmert, und wir haben unwissentlich den Köder genommen ... Eines Tages, als mein Mann und ich im Einkaufszentrum waren, haben wir in der Tierhandlung Halt gemacht, um Selena zu grüßen. Sie fragte, ob wir neugierig wären, den Papagei zu sehen, von dem sie uns immer wieder erzählte.

Wir waren uns ahnungslos einig, und natürlich waren wir, wie Selena insgeheim gehofft hatte, sofort gefesselt. Und so kam ein süßer Graupapagei namens Bailey in unser Leben.

Bailey fängt an zu reden

Bailey wusste bereits, wie man hallo sagt. Er hatte dies von den anderen Vögeln aufgegriffen, die den ganzen Tag über fröhlich ihre Hölle ausstießen, und er hätte auch die Kunden gehört, die in den Laden kamen und die Vögel begrüßten. Davon abgesehen charakterisierten Pfeifen und Quietschen sein Repertoire an Klängen - bis Selena ging, um ein langes Wochenende mit einer Freundin zu verbringen.

Ich saß mit dem Rücken zu Bailey am Klavier und machte eine Pause, um eine Seite Musik umzublättern. Plötzlich hörte ich eine leise Stimme fragen: "Wo ist Selena?"

Ich bin fast von der Klavierbank gefallen!

Ich dachte, ich hätte mich geirrt, aber es gab noch mehr Überraschungen. Bailey machte deutlich, dass er die Frauen in seinem Leben bevorzugte. Die Freundschaftsangebote meines Mannes und meines Sohnes wurden mit offensichtlichem Misstrauen und Angst aufgenommen. Dies war jedoch nichts Persönliches, da sie bald lernen würden. Ein Teenager war zu Besuch und kam Baileys Käfig zu nahe. Bailey sagte zu ihm, ohne Zweifel, er solle einfach weitergehen.

"Was ist das?"

Erstaunliches Sprechen und kognitive Fähigkeiten

Von Baileys offensichtlichen Kommunikationsversuchen ermutigt, unterhielten wir uns ständig mit ihm.

Wir konnten hören, wie er versuchte, Wörter zu bilden, als er zuhörte und die Geräusche lernte, die er um sich herum hörte. Er übte, bis er ein Wort richtig verstanden hatte. Und er lernte schnell, bestimmte Wörter mit verschiedenen Lebensmitteln oder verschiedenen Aktivitäten zu verknüpfen und begann, mit uns darüber zu sprechen.

In kürzester Zeit hatte Bailey mehr Wörter und sogar Sätze gemeistert.

Was uns jedoch erstaunt hat, war die Erkenntnis, die er zeigte, als er Fragen stellte oder Sätze formulierte, die eindeutig seine "eigenen" waren. Er würde mit etwas herauskommen, das wir ihm nicht beigebracht hatten, oder Wörter auf eine völlig neue Art und Weise aneinander reihen.

Wallpaper entdecken

Zum Beispiel haben wir das Wohnzimmer tapeziert. Bevor wir begannen, zog ich Bailey aus dem Weg in ein Schlafzimmer, damit er nicht übermäßig gestresst wurde. Als wir fertig waren, brachte ich Bailey zurück und stellte ihn auf seinen Papageienständer in dem frisch tapezierten Raum. Bailey bemerkte sofort, dass sich das Zimmer verändert hatte. Er sah sich mit großen Augen um und dann in meine Richtung und fragte: "Was ist das?"

Wie, fragte ich mich, erklärst du einem Vogel, dass du gerade dein Wohnzimmer tapeziert hast? Ich wusste, dass ich die Dinge einfach halten musste, also beschloss ich, es ihm einfach zu sagen. "Das ist Tapete", antwortete ich.

Bailey legte den Kopf schief und antwortete: "Das ist eine hübsche Sache!" Dies war ein neuer Satz, den er an Ort und Stelle formulierte und den er nie wiederholt hat.

Über Tee lernen

Ein anderes Mal machte ich eine Tasse Tee. Bailey sah zu, wie ich das Wasser rann und den Wasserkocher auf den Herd stellte. Er schien sehr neugierig auf diese Aktivität zu sein und als der Kessel zu pfeifen begann, fragte Bailey: "Was ist das?"

Ich sagte zu ihm: "Tasse Tee."

Ich war mir nicht sicher, ob er die Verbindung hergestellt hatte. Er schien darüber nachzudenken, und es war offensichtlich, dass er die Punkte verbunden hatte, als er fragte: "Willst du was trinken?"

"Das ist richtig, Bailey", sagte ich. "Trinken Sie Wasser. Tasse Tee."

Wenn der Kessel kocht, kopiert Bailey das Pfeifen, und wenn ich den Kessel vom Herd nehme und das heiße Wasser in eine Tasse gieße, sagt er begeistert: "Willst du was trinken? Haben Sie eine Tasse? Tee! " Dann macht er laute Schluck- und Schluckgeräusche.

Bailey flog von seinem Baum herüber, um "Kniezeit" zu verbringen oder unser Abendessen zu probieren

Graupapageien sind per se nicht "kuschelig", aber sie gehen gerne nebeneinander her, und während Bailey ein kurzes Haustier oder einen kurzen Kratzer im Nacken tolerierte, zog er es normalerweise vor, mit uns zu sprechen und sich zu uns zu setzen erfüllen seine Bedürfnisse nach Zusammengehörigkeit.

Wenn wir einen Teller zu Abend gegessen hätten, hätte er keine Zeit damit verschwendet, hinüberzufliegen und sein Gesicht in unserem Kartoffelpüree zu vergraben.

Die Blitzschläge

Und dann kam der Tag, an dem Bailey meine Schwester Dee traf. Der "Blitz", von dem ich gelesen hatte, schlug zu. Bailey verliebte sich Hals über Kopf in sie. Wenn Selena "Mama" war, dann war Dee eindeutig sein "Kumpel".

Jetzt sahen Dee und ich uns sehr ähnlich und Bailey war fasziniert von der Erscheinung eines weiteren wahrgenommenen "Herdenmitglieds". Seine verliebten Augen verließen niemals Dees Gesicht, als er sie mit einem liebevollen Ausdruck ansah. Er griff nach einem ihrer Finger und legte ein Geschenk mit aufgestoßenem Essen darauf.

Bald nahm er sein Stichwort von uns und rief sie beim Namen. Er würde singen, "Hi, Dee!" als sie durch die Tür kam und "Bye-bye, Dee", wann immer sie sich bereit machte zu gehen. Und was noch überraschender war, es dauerte nicht lange, bis Bailey Dee erzählte, wie er sich über sie fühlte.

Eines Tages sah er zu ihr auf und sagte zärtlich: "Ich liebe dich, Dee."

Bailey, der eine Niederlassung markiert

Leben mit Bailey

In diesen Tagen wird unser Morgen von einer süßen Stimme unterbrochen, die ruft: "Peek-a-boo, ich sehe dich! Willst du rauskommen? Willst du rauskommen?" Bailey macht so lange weiter, bis er unsere Aufmerksamkeit erregt hat.

Wenn der Abend hereinbricht und Bailey müde wird und für die Nacht in seinen Käfig gehen möchte, wird er in sanften, gedrückten Tönen sagen: "Sleeepy ... buuurd. Willst du Nacht-Nacht gehen. Yup, Zeit zu gehen ... Tschüss."

Unser süßes kleines Vogelbaby ist zu einem kommunikativen Familienmitglied herangewachsen, das jeden Tag Sonnenschein bringt

Wenn uns vor ein paar Jahren jemand gesagt hätte, wir würden unser Leben mit einem Vogel teilen, mit dem wir uns unterhalten könnten, hätten wir dies für unwahrscheinlich, wenn nicht sogar für unmöglich gehalten. Aber das war natürlich, bevor ein wilder Vogel namens Bailey unerwartet in unser Leben kam. . . und genauso unerwartet unsere Herzen gestohlen.

Eine großartige Auswahl für die Heimbibliothek

Dies ist einer meiner Lieblings-Papageienfilme aller Zeiten. Wir haben den Dokumentarfilm zum ersten Mal gesehen, als er im Fernsehen ausgestrahlt wurde, und waren so unterhalten, dass wir hofften, daraus einen Film zu machen. Einige Jahre später stellten wir fest, dass dies der Fall war, und wir verschwendeten keine Zeit damit, es zu bestellen.

Guck mal, wer spricht, zeigt Papageien in der Wildnis und in liebevollen Häusern. Verschiedene Arten von Papageien sprechen und zeigen eine Reihe ansprechender Verhaltensweisen, wie zum Beispiel eine Papageien-Gesangsoper, eine andere, die mit ihrem Besitzer spielt, und eine andere, die ein Geländer herunterrutscht.

Haben Sie gerne über Bailey gelesen? Sehen Sie sich Birdies im Hintergrund an, um mehr über die lustigen Possen der drei lauten Papageien zu erfahren, die bei uns gelebt haben.

Tags:  Reptilien & Amphibien Nagetiere Tierwelt