American Staffordshire Pit Bull Terrier Welpen

Kontaktieren Sie den Autor

Warum ist diese Rasse so beliebt?

Mit der Wiederbelebung der Beliebtheit von Pitbull-Hunderassen dank TV-Shows wie Pitbulls und Parolees sowie Pit Boss drängen die Menschen plötzlich darauf, mehr über diese Hunderassen zu erfahren. Eine der Rassen, der American Staffordshire Terrier, wird als Teil der "Pitbull" -Familie von Hunden angesehen.

Die Welpen hier in diesem Artikel sind American Staffordshire Welpen mit blauer Nase. Als ich diese Fotos von den Welpen machte, waren sie 6 Wochen alt (Februar 2013) und sie werden bald bereit sein, zu ihren neuen Häusern zu gehen. Dies ist der letzte Wurf von Welpen, den wir von den Eltern haben werden (Roxie und Stunna), und wir planen, unsere anderen Hunde zu reparieren und uns mehr auf die Rettung dieser schönen Hunde zu konzentrieren.

Verlassenheit und Missbrauch

Obwohl es wunderbar ist, Welpen zu haben, erkennen wir durch diese Shows, dass es viele dieser Hunderassen gibt, die bereits ein gutes Zuhause brauchen, da manche Menschen sie verlassen und / oder aus falschen Gründen benutzen (wie sie als Kampfhunde einsetzen). .

Die Geschichte des American Staffordshire Terrier

Staffordshire Terrier wurden erstmals im 19. Jahrhundert in der englischen Region Staffordshire gezüchtet. Sie sind eine Mischung aus Terrier und Bulldogge. Sie wurden verschiedene Namen genannt, wie der Bull-and-Terrier-Hund oder halb und halb, bis sie den Namen des englischen Staffordshire-Bullterriers annahmen.

In den späten 1800er Jahren, als die Rasse ihren Weg nach Amerika fand, begannen die Menschen, sie "Grubenhunde" zu nennen, und nahmen später den Namen des amerikanischen Staffordshire Terriers an. 1936 wurden die Amstaffs als eingetragene Rasse anerkannt und in den American Kennel Club (AKC) aufgenommen.

Von den drei Arten von Pit Bull Terriern, die als American Pit Bull Terrier (APBT), American Staffordshire Terrier (Amstaff) und Staffordshire Bull Terrier (SBT) bekannt sind, wurde Amstaff die einzige anerkannte Rasse, die von AKC anerkannt wurde.

Temperament des American Staffordshire Terrier

Obwohl Pitbulls in den letzten Jahren einen unappetitlichen Ruf erlangt haben, hat der Amstaff tatsächlich viele großartige Temperamentmerkmale. Ein kürzlich durchgeführter Temperamenttest der American Temperament Test Society ergab, dass die American Staffordshire Terrier bei allen getesteten Hunderassen durchweg überdurchschnittlich gut abschneiden.

Diese Tests maßen verschiedene Dinge an der Amstaff-Rasse und erzielten überdurchschnittliche Ergebnisse für all diese Eigenschaften:

  • Nichtaggressivität
  • Freundlichkeit
  • Stabilität
  • Die Schutzbereitschaft eines Hundes gegenüber seinem Besitzer

Rasse Farben und körperliche Merkmale

Die durchschnittliche American Staffordshire Terrier ist zwischen 17, 5 bis 19 cm groß mit ihrem Gewicht ist proportional zu ihrer Größe. Ihr Fell ist glatt und soweit ich das beurteilen kann, wird von diesen Hunden nur sehr wenig verschüttet.

Dies sind die verschiedenen Farben der vom AKC anerkannten Rasse:

  • Schwarz
  • Schwarz gestromt
  • Blau
  • Blau gestromt
  • Blaues Kitz
  • Blaues Kitz gestromt
  • Braun
  • Brown Brindle
  • Kitz
  • Kitz gestromt
  • Kitz-Zobel
  • Leber
  • Leber gestromt
  • rot
  • Rote Brindle
  • Roter Zobel
  • Seal Brown
  • Weiß

Berühmte Pitbulls

Obwohl es den Anschein hat, dass Pitbulls erst vor kurzem in den Mittelpunkt gerückt sind, gab es im Laufe der Jahre tatsächlich viele berühmte amerikanische Staffordshire-Terrier. Einige der bemerkenswerteren waren:

  • Peter the Pup war der bekannte Hund, der in der Comedy-Serie The Little Rascals (auch bekannt als "Our Gang") mitwirkte, die in den 1920er bis 1930er Jahren gedreht wurde
  • Sergeant Stubby war der am meisten dekorierte Hund in der Militärgeschichte. Stubby war Seite an Seite mit seinen menschlichen Soldatenbegleitern und kämpfte während des 1. Weltkrieges 18 Monate in den Schützengräben Frankreichs. Er war auch der einzige Hund, der jemals beim Militär befördert wurde.

  • Jack Brutus war während des Spanisch-Amerikanischen Krieges ein Maskottchen für die Infanterie der Kompanie K.
  • Bud war der erste Hund in den USA, der eine Geländefahrt unternahm. 1903 machte sich Bud mit seinem Besitzer Horatio Nelson Jackson auf den Weg.

Tags:  Reptilien & Amphibien Tierwelt Hunde