Wie man einen Lemur als Haustier kauft

Viele Menschen träumen davon, einen Affen als Haustier zu besitzen, daher ist es nicht verwunderlich, dass Lemuren, die auch Primaten sind, relativ beliebte exotische Haustiere sind. Diese faszinierenden Tiere haben eine schöne Färbung und auffällige Augen, und sie sind charismatisch genug, um in populären Medien und Wildtierkampagnen präsent zu sein. Dies kann dazu führen, dass sich die Leute fragen, wie Sie einen Lemur als Haustier besitzen können und wo sie legal sind.

Es mag offensichtlich sein, dass Lemuren aus bestimmten Gründen keine Haustiere in Gemeinschaftsbesitz sind. Wenn man nach „Haustier-Lemur“ sucht, stellt man fest, dass viele Menschen dagegen sind, sie zu besitzen, obwohl viele dieser Gründe fehlgeleitet sind. Menschen, die sich für Lemuren als Haustiere interessieren, sollten Antworten auf die folgenden Fragen suchen:

  • Sind Lemuren legal, wo ich lebe?
  • Wie viel kosten Lemuren?
  • Welche Art von Wohnraum benötigen sie?
  • Habe ich einen Tierarzt, der bereit ist, Primaten zu behandeln?
  • Was sind die Herausforderungen der Primatenhaltung?

Der Besitz eines Lemurs oder eines anderen Primaten erfordert eine gründliche Kenntnis der rechtlichen Konflikte, mit denen man unweigerlich konfrontiert wird. Primaten sind in den meisten US-Bundesstaaten sowie in vielen Städten und Landkreisen illegal. Dies scheint auch in anderen Ländern wie Kanada und Großbritannien der Fall zu sein.

  • Diese rechtlichen Komplikationen wirken sich auch darauf aus, durch welche Staaten eine Person mit ihrem Lemur legal fahren darf. Es ist wichtig zu beachten, dass vom Aussterben bedrohte Lemurenarten nicht legal über Staatsgrenzen verkauft werden dürfen.
  • Einige Staaten, in denen Lemuren legal sind, sind North Carolina, Nevada, Florida (mit Genehmigung), Texas und Ohio (mit Registrierung). Diese Staaten haben leider mehr Städte und Landkreise, die Beschränkungen für exotische Tiere durchsetzen, und sie nehmen jedes Jahr stetig zu.
  • Bevor Sie sich einen Lemur als Haustier zulegen, fragen Sie sich, ob Sie bereit sind, diese potenziellen rechtlichen Belastungen auf sich zu nehmen. Ihr Staat, Ihre Stadt oder Ihr Bezirk kann jederzeit beschließen, Primaten zu verbieten, und Sie sollten an den Treffen teilnehmen, um für Ihr Recht auf den Besitz exotischer Haustiere einzutreten.

Wie man einen Lemur unterbringt

Bevor Sie einen Lemur als Haustier kaufen, ist es eine gute Idee, Ihr Gehege im Voraus einzurichten. Babymakis können in kleineren, im Laden gekauften Käfigen untergebracht werden, aber der endgültige Käfig für den Erwachsenen sollte idealerweise ein großes, begehbares Gehege sein, dessen Bau oder Lieferung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Es kann nicht genug betont werden, dass das richtige Gehege Ihre Erfahrungen mit dem Besitz eines Lemurs erheblich verbessern wird. Je größer das Gehege, desto mehr Platz für Bewegung und wesentliche Bereicherung.

Kaufen Sie Ihren Haustier-Lemur

Es gibt überraschend viele Orte, an denen Lemuren von Privatbesitzern erworben werden können. Während Lemuren als Ganzes in freier Wildbahn beunruhigt sind, vermehren sich bestimmte Arten leicht in Gefangenschaft. Der Katta ist bei weitem der beliebteste und häufigste Halbaffen, der als Haustier gehalten wird.

Bei dieser äußerst sozialen Art ist es sehr empfehlenswert, mindestens zwei Tiere zu halten. Insbesondere bei Ringschwänzen gibt es zahlreiche anekdotische Beweise dafür, dass sie von allen verfügbaren Lemurenarten am anfälligsten für Aggressionen sind.

Wie viel kosten Lemuren?

Preis: $1000 bis $9000

Erwarten Sie, ein paar tausend Dollar für einen Lemur zu zahlen, unabhängig von Alter oder Art. Im Durchschnitt kostet ein Baby-Katta etwa 2500 US-Dollar, obwohl dies variieren kann. Weniger verbreitete Arten wie Varis kosten mehr und beginnen bei etwa 4500 $, aber der Preis kann 6000 $ übersteigen. Für einen Primaten sind Lemuren relativ weniger teuer. Das Gehege, die Tierarztrechnungen und der ständige Bedarf an Anreicherung werden die Gesamtkosten eines Lemurs jedoch viel höher machen.

  • Einige Kattas können nur 1000 US-Dollar kosten, was für ein exotisches Haustier, insbesondere für einen Primaten, wenig ist.
  • Manchmal werden Lemuren sogar in Tierhandlungen verkauft. Als Erstbesitzer ist es jedoch wichtiger, einen sehr seriösen Züchter zu finden, der bereit ist, Ihre Fragen zu beantworten und ehrlich mit Ihnen zu besprechen, wie es ist, eines seiner Babys zu adoptieren.
  • Sie werden Lemuren zum Verkauf im Internet auf Kleinanzeigen finden, und viele werden ältere Tiere sein, die erfahrenen Besitzern übergeben werden sollten. Versuchen Sie nicht, das "billigste" Tier zu kaufen, und erwarten Sie als Primatenhalter, dass hohe Kosten mit dem Besitz verbunden sind.

Getrumpfte Lemuren

Varis der Gattung Varecia sollen anekdotisch weniger aggressiv sein als Kattas, sie sind jedoch seltener erhältlich und daher teurer. Wie bei anderen Primaten wird der Besitz von mehr als einer dieser Arten bevorzugt, unabhängig von ihrer geringeren Neigung, unter menschlicher Prägungsaggression zu leiden.

Sichern Sie sich vor dem Kauf einen Tierarzt

Die überwiegende Mehrheit der Tierärzte sieht nur Hunde und Katzen. Darüber hinaus werden sogar Tierärzte, die behaupten, „exotische“ Tiere zu sehen, sich weigern, Primaten zu sehen, weil sie sich Sorgen über zoonotische Krankheiten und die Beißfähigkeit einiger Arten und Individuen machen.

Wenn möglich, finden Sie auch eine Praxis, die Primaten nach Stunden sehen kann, denn dann treten in der Regel Notfälle auf. Sie werden sich nicht in die Lage versetzen wollen, ein verletztes oder krankes Tier zu haben und keinen Zugang zu medizinischer Versorgung zu haben.

Sind Lemuren das Richtige für Sie?

Bitte bedenken Sie noch einmal alle negativen Aspekte des Lemurenbesitzes. Lemur-Besitzer haben oft einen schlechten Ruf, weil Menschen, die nicht darauf vorbereitet sind, was der Besitz von Primaten mit sich bringt, ihre schlecht gepflegten Tiere oft zu Tierheimen zurückbringen, die dann die Öffentlichkeit dazu drängen niemand sollte man sie überhaupt behalten.Deshalb gibt es so viel Widerstand gegen die Idee, Lemuren und exotische Haustiere zu halten. Folgendes berücksichtigen:

  • Lemuren brauchen viel Platz, um sich zu bewegen; Am besten ein Freigehege.
  • Die tierärztliche Versorgung ist oft teurer als bei herkömmlichen Haustieren und erfordert möglicherweise eine Sedierung für eine allgemeine Gesundheitsuntersuchung.
  • Lemuren sollten immer in dem Staat bleiben, in dem sie leben, und es wird ihnen nicht empfohlen, mit der Öffentlichkeit zu interagieren.
  • Sie können zu Aggression, Selbstverletzung und „neurotischem“ Verhalten neigen, wenn ihr geistiges Wohlergehen beeinträchtigt ist.
  • Sie können etwa 20 Jahre alt werden.

Verweise

  1. AZA Prosimian Taxon Advisory Group . Eulemur Pflegehandbuch. Silver Spring, MD: Vereinigung von
  2. Dragonstone-Ranch. Lemur-Babys zu verkaufen.
  3. Lemurenhaltung. Facebook-Gruppe. Verschiedene Zeugnisse.
    Zoos und Aquarien
  4. Taylor, K. "Handbuch für die Haltung von Kattas". Australien: Taronga Western Plains Zoo .

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahrheitsgemäß. Der Inhalt dient nur zu Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt nicht die persönliche oder professionelle Beratung in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

Tags:  Sonstig Nagetiere Reptilien & Amphibien