Sturmvorbereitungen für Pferdebesitzer

Kontaktieren Sie den Autor

Auch wenn es so aussieht, als ob Wettervorhersager die besten Jobs haben, weil sie die einzigen sind, die die Prognosen falsch verstehen und trotzdem bezahlt werden (wir scherzen darüber), ist die Wahrheit, dass Mutter Natur unvorhersehbar ist. Stürme können ihre Wege schnell und ohne große Vorwarnung ändern. Da wir für unsere Pferde verantwortlich sind, die nichts tun können, um sich zu schützen, müssen wir uns auf sie vorbereiten.

Bereite dich auf das Schlimmste vor und hoffe auf das Beste

Die Medien neigen dazu zu übertreiben und eine große Sache zu machen. Oft übertreiben sie es, aber ist es die Chance wert? Für mich ist es nicht! Sobald der Sturm begonnen hat, gibt es keine sichere Möglichkeit, etwas zu tun, ohne Ihre Tiere und sich selbst in Gefahr zu bringen. Wir müssen Prognosen und Warnungen ernst nehmen und uns auf das Schlimmste vorbereiten und auf das Beste hoffen.

Mit Stromausfällen rechnen

Windschäden können zu Stromausfällen führen. Wenn Stromausfälle weit verbreitet sind, kann es Tage bis Wochen dauern, bis die Stromversorgung wiederhergestellt ist. Wenn möglich, ist ein Generator für den Stall eine gute Idee. Auf diese Weise können Sie Ihre Brunnenpumpe betreiben, um Wasser für Ihre Pferde zu erhalten.

Es ist manchmal unmöglich, einen Generator zu kaufen, wenn sich alle auf einen Sturm vorbereiten. Unabhängig davon, ob Sie einen Generator haben oder nicht, sollten Sie sicherstellen, dass Sie genug Wasser haben, um Ihre Pferde zu versorgen, bis die Stromversorgung wieder hergestellt ist. Füllen Sie alle Wassereimer und Wassertröge ganz nach oben. Wenn Sie Extras haben, füllen Sie diese auch auf. Lieber zu viel als zu wenig.

Bereiten Sie sich auf starke Winde vor

Mit dem Wind, den einige dieser Stürme bringen, wird alles, was nicht am Boden haftet, zu einem Projektil, das entweder wegbläst oder in Dinge hineinbläst.

Bewahren Sie Ihre Sprünge weg; Stühle, Tische und alles, was sich um die Scheune herum ansammelt und wegbläst, sollte weggeräumt oder befestigt werden.

Denken Sie an Äste, die herunterfallen und Pferdeanhänger, Traktoren und andere Geräte von unten entfernen können.

Identifizierung auf Pferden

Im Falle eines Sturms mit der Möglichkeit, dass Gebäude oder Zäune beschädigt werden, sollten Sie Ihre Pferde ausweisen, falls sie sich lösen sollten.

Ich habe verschiedene Arten der Kennzeichnung von Pferden gesehen, angefangen von in die Mähne geflochtenen Gepäckanhängern bis hin zur Verwendung von Klebeband und dauerhaften Markierungen zur Kennzeichnung ihrer Halfter. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Telefonnummer und Adresse angegeben sind, ggf. der Name Ihres Betriebs.

Wir hoffen, dass wir nicht nach ihnen Ausschau halten müssen, aber in diesem Fall ist es für Sie von Vorteil, zu wissen, dass sie einen Ausweis mit Ihrem Standort und Ihren Kontaktinformationen haben.

Besitzurkunde

Wenn der Sturm so schlimm werden sollte, dass der Stall oder die Zäune beschädigt wurden und die Pferde aussteigen, sollten Sie ihre Unterlagen zusammen haben, wenn Sie nachweisen müssen, dass Sie Eigentümer sind, um sie nach Hause zu bringen. Wir hoffen, dass es nicht dazu kommt, aber bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor, und hoffentlich wird das Schlimmste nicht passieren.

Evakuierung in Betracht ziehen

Wenn Sie evakuieren müssen, können Sie Ihre Pferde überall hin mitnehmen, um sie zu schützen, oder müssen Sie sie zurücklassen? Wenn Sie im Voraus über diese Dinge nachdenken und sie planen, können Sie sie leichter bewältigen, wenn sie eintreten.

Wenn sich ein Ort außerhalb des Weges des Sturms befindet, an dem Sie Ihr Pferd oder Ihre Pferde mitnehmen können, stellen Sie sicher, dass Sie einen festen Plan oder eine Vereinbarung haben, wo immer Sie sie mitnehmen möchten. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sie gut erreichen, bevor der Sturm einsetzt. Sie möchten nicht, dass Sie sie in einem neuen Umfeld abladen müssen, während der Beginn eines Hurrikans ein unheimlicher Gedanke ist!

Wenn Sie einen Evakuierungsplan für Ihre Pferde haben, wissen Sie, ob Sie Getreide und Heu mitbringen müssen. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie alle Ausweis- und Gesundheitspapiere in Ordnung haben, damit Sie wissen, wo sie sich befinden, und sie bei Bedarf abholen und loslegen können.

Was ist, wenn Evakuierung keine Option ist?

Für viele von uns mit ganzen Farmen voller Pferde wäre es schwierig, sie alle im Falle eines Hurrikans zu evakuieren - es gibt nicht viele Orte, die Platz für eine ganze Scheune voller Pferde bieten. Es stinkt, aber es ist die Wahrheit.

Wenn Sie also sichergestellt haben, dass genügend Wasser für Stromausfälle vorhanden ist, genug Getreide und Heu für Ihre Pferde zur Verfügung stehen und, falls Sie eines für Ihren Generator haben, müssen Sie noch eine weitere Entscheidung treffen.

Die Pferde in der Scheune oder draußen lassen?

Dies ist Ansichtssache. Ich kann beide Seiten der Debatte sehen. Wenn Sie eine Scheune haben und die Pferde im Stall sind, diese aber durch starken Wind oder fallende Bäume beschädigt wird, sind die Pferde in der Scheune überhaupt nicht sicher.

Wenn Sie sie auf ihren Feldern lassen, besteht die Möglichkeit, dass Winde oder Äste die Umzäunung beschädigen. Auch das Risiko, dass sie aufgrund des wilden Wetters aus Angst herumlaufen und verletzt werden, ist real.

Bei schlechtem Wetter gibt es so viele Was-wäre-wenn. Sie müssen Ihre Farm, Ihre Pferde und das, was Sie sich am wohlsten fühlen, als das betrachten, was Sie tun sollten. Hier gibt es keine richtige oder falsche Antwort.

Verbandkasten

Ich hoffe, dass Sie in Ihrem Stall immer ein Erste-Hilfe-Set für Menschen und Pferde zur Verfügung haben. Stellen Sie bei der Vorbereitung auf schlechtes Wetter sicher, dass Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Erste-Hilfe-Sets durchführen und dass diese über alles verfügen, was Sie möglicherweise benötigen.

Denken Sie daran, es ist besser, für den schlimmsten Fall zu planen, als nicht das zu haben, was Sie brauchen, und es nicht zu bekommen. (Insbesondere, wenn man bedenkt, dass bei einem Sturm, der erhebliche Schäden verursacht, die Straßen möglicherweise nicht sofort für Sie frei sind, sodass Sie überall fahren können. Sie müssen also über grundlegende Erste-Hilfe-Hilfsgüter verfügen.) Wenn Sie hoffentlich alles haben, was Sie brauchen, bedeutet dies, dass Sie brauche nichts davon zu benutzen!

Tierarzt-Kontaktinformationen

Die meisten von uns haben ihre Tierarzt-Kontaktinformationen entweder in ihre Telefone programmiert oder irgendwo in unseren Scheunen gepostet. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Kontaktinformationen des Tierarztes an mehr als einer Stelle haben, für den Fall, dass ein Schwarzes Brett in der Scheune platzt oder Sie den Strom verlieren und Ihr Telefon nicht aufladen können.

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass ein Tierarzt Sie nach einem Sturm erreichen kann. Wenn Sie jedoch die Kontaktinformationen bereithalten, wird der Stress in einer sehr stressigen Situation reduziert.

Jede Vorbereitung ist besser als keine

Alles, was wir tun können, um uns auf das Schlimmste der Natur vorzubereiten, ist es wert, wenn es dazu beiträgt, unsere Pferde in Sicherheit zu bringen. Wir müssen uns rechtzeitig vorbereiten, damit wir uns nicht mitten im Sturm dem Risiko aussetzen, etwas für unsere Pferde zu tun. Unsere Pferde brauchen uns, um für sie in Sicherheit zu sein, also ist Vorbereitung der Schlüssel!

Sich auf das Schlimmste vorzubereiten und auf das Beste zu hoffen, ist eine viel bessere und sicherere Möglichkeit, als darauf zu warten, was passiert, denn sobald Mutter Natur sich vorgenommen hat, einen bösen Sturm auf Ihren Weg zu schicken, möchten Sie wissen, dass Sie bereit sind, damit umzugehen und sind so gut wie möglich vorbereitet.

Hoffentlich sind Sie so vorbereitet, dass Sie nicht gestresst werden und Glück haben, und der Sturm trifft nicht einmal Ihre Gegend! Wenn doch, werden Sie froh sein, dass Sie alles getan haben, um Ihre Pferde sicher und aus dem Weg zu räumen.

Tags:  Haustierbesitz Nutztiere als Haustiere Hunde