Einen Rottweiler besitzen: Was Sie wissen sollten

Kontaktieren Sie den Autor

Sie glauben also, Sie wollen einen Rottweiler? Man kann dir keine Vorwürfe machen, denn ein solcher Wunsch ist nicht unbegründet. Ich habe das Vergnügen gehabt, diese erstaunlichen Hunde für die letzten 10 Jahre zu besitzen. Der Rottweiler ist eine majestätische Rasse, nicht nur wegen seiner beeindruckenden Statur und gebieterischen Präsenz, sondern auch wegen seiner Loyalität gegenüber denen, die unter seinem wachsamen Auge stehen.

Liebevoll von Enthusiasten als "Rottie" bezeichnet, hat diese Rasse eine wirklich weiche Seite, trotz des rauen Images und des schlechten Rufs, den viele in den Medien haben. Viele haben versucht, die schützende Natur und den muskulösen Aufbau von Rottweiler auszunutzen, was zu einer Kaskade von negativer Presse und einem Stigma führte, das nicht leicht zu beseitigen ist.

Diejenigen, die die Rasse wirklich kennengelernt haben, müssen sie jedoch lieben, und diese Liebe wird zehnfach erwidert. Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die man berücksichtigen sollte, bevor man einen solchen Hund erwirbt. Schließlich wird die Einführung dieser Rasse in Ihren Haushalt wirklich eine lebensverändernde Erfahrung sein!

Warum willst du einen Rottweiler?

Betrachten Sie zunächst den Grund, warum Sie sich für einen Rottweiler entschieden haben:

  • Wird er ein Begleiter sein?
  • Haben Sie das Bedürfnis nach Schutz?
  • Haben Sie schon einmal einen Rottie besessen?
  • Glauben Sie, dass der Besitz dieses Hundes Ihren sozialen Status verbessert oder Sie „hart“ erscheinen lässt?

Wenn letzteres zutrifft, ziehen Sie bitte in Betracht, sich nicht auf diese Rasse einzulassen. Rotties sind KEINE Kampfhunde und sollten niemals in die Hände von Personen gelangen, die daran interessiert sind, sie als solche einzusetzen. Sie sind auch NICHT für Unerfahrene, wie ein Spaziergang durch ein Tierheim beweisen wird. Viele landen dort, weil ihre Besitzer nicht auf die Anforderungen einer solch intelligenten, aber hartnäckigen Rasse vorbereitet waren.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Besitz eines Rottie nur für das Aussehen wahrscheinlich in einer Katastrophe endet. ohne die richtige Forschung und das Verständnis der Rasse können sie ziemlich unüberschaubar werden. Wenn Sie jemand sind, der dieses schöne Tier wirklich schätzt und bereit ist, sich seinen Herausforderungen zu stellen, lesen Sie weiter!

Sollten Sie einen Welpen oder einen erwachsenen Hund bekommen?

Ich hatte beides und es gibt mehrere Faktoren, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen. Ein Welpe bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie Ihr Training von vorne beginnen können, wenn Sie möchten, auf einer sauberen Tafel. Dies ist hilfreich, da das Trainieren eines Rotties schwierig sein kann. Je früher, desto besser! Ein erwachsener Hund kann mit etwas Übergepäck kommen, wie Missbrauch in der Vergangenheit (wie meine Frau, "Roxy") oder Vernachlässigung, mangelnde Schulung usw.

Diese sind jedoch für einen erfahrenen Hundebesitzer nicht unmöglich zu überwinden. Tatsächlich kann nicht genug gesagt werden, wie wunderbar es sein kann, einen erwachsenen Rottie aus einem Tierheim zu retten! Einer eine zweite Chance zu geben, ist vielleicht das Beste für Sie beide. Es ist nur wichtig, geduldig zu sein und dem Hund zusätzliche Zeit zu geben, um sich anzupassen. So viele Tiere werden jedes Jahr in Tierheimen getötet, weil es nicht genug Häuser für sie alle gibt. Eine Adoption könnte also eine großartige Option sein!

Denken Sie auch daran, dass ein Welpe ein Töpfchentraining benötigt, während viele erwachsene Schutzhunde bereits über diese Erfahrung verfügen. Wenn Sie sich für einen Welpen entscheiden, kaufen Sie ihn niemals in einer Zoohandlung. diese stammen normalerweise aus Welpenmühlen, die in einem bedauerlichen Zustand gehalten werden und normalerweise zu Haustieren mit vielen Gesundheitsproblemen führen! Bleiben Sie bei einem erfahrenen Züchter und fragen Sie nach Referenzen!

Wie ist die Persönlichkeit eines Rottweiler?

Wie bereits erwähnt, ist der Rottweiler ein unglaublich treuer Hund. Sie sind fest mit ihrem Besitzer verbunden und sind gerne mit ihm zusammen. Meine großen pelzigen Babys folgen mir durch das Haus und bestehen darauf, nahe genug zu sein, um mich mit einer Pfote oder einer nassen Nase zu stupsen, wenn es überhaupt möglich ist. Sie sind natürlich schützend, aber dies sollte nicht mit Aggressivität verwechselt werden.

Wenn Rotties richtig trainiert sind, können sie den Unterschied zwischen Freund und Feind sehr gut erkennen. Deshalb müssen sie nicht unterrichtet werden, um zu schützen oder zu schützen; Wenn sie gut sozialisiert sind und lernen, wem sie vertrauen können, können sie automatisch feststellen, wann eine Bedrohung vorliegt.

Sie haben große Persönlichkeiten und sind sehr liebevoll mit denen, mit denen sie sich sicher fühlen. Sie kommen gut mit Kindern zurecht und sind im Allgemeinen sehr tolerant. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden, ein Kind niemals mit einem Tier allein zu lassen. Rotties behielten einige Hüteinstinkte ihrer Vorfahren bei, sodass sie sich geneigt fühlen, kleine oder aufgeregte Kinder zu hüten.

Züchter gegen Tierheime

Züchter

Wenn Sie sich entscheiden, einen Welpen von einem Züchter zu kaufen, ist es wichtig, die Eltern des Wurfs zu sehen und zu behandeln, damit Sie deren Temperament beurteilen können. Einige Züchter verwenden absichtlich die selektive Zucht, um ihren Hunden aggressive Eigenschaften zu verleihen, die Sie in Ihrem Rottweiler gar nicht wollen!

Unterstände

Wenn Sie sich für eine Adoption aus einem Tierheim entscheiden, stellen Sie so viele Fragen wie möglich, um Hintergrundinformationen zur Verhaltensgeschichte des Hundes zu erhalten. Verbringen Sie so viel Zeit wie möglich, um den Hund kennenzulernen, bevor Sie ihn adoptieren, und fördern Sie ihn vielleicht zuerst.

Wie soll ich meinen Hund trainieren?

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Rottie von einem Züchter oder einem Tierheim erwerben, ist es eines der besten Dinge, die Sie tun können, sobald Sie ein positives Verstärkungstraining beginnen. Sie können von Natur aus sehr hartnäckig und hartnäckig sein, was - unkontrolliert gelassen - zu einem großen Problem für Sie führen kann, weshalb sie einen festen, dominanten Eigentümer benötigen. Schlagen Sie niemals Ihren Rottie als Strafe!

In-Home-Schulungen sollten sofort und kontinuierlich durchgeführt werden, es sollten jedoch auch professionelle Schulungskurse in Betracht gezogen werden. Die reale Erfahrung und Geselligkeit mit anderen Hunden und Menschen ist von unschätzbarem Wert! Es kann nicht genug betont werden, um Kontakte zu knüpfen, Kontakte zu knüpfen, Kontakte zu knüpfen ! (Ihr Welpe sollte vollständig geimpft sein, bevor er mit Tieren oder Orten in Kontakt kommt, an denen Tiere häufig sind.)

Ihn so früh wie möglich möglichst vielen neuen Menschen, Tieren, Geräuschen und Orten auszusetzen, ist entscheidend für seine Entwicklung. Dies wird ihm helfen, ein ruhiges, braves Mitglied der Gesellschaft zu werden. Noch bevor seine Welpenimpfungen abgeschlossen sind, können Sie Leute zu sich nach Hause einladen, um ihn zum Laufen zu bringen.

Was ist mit Pflege?

Die Pflege für Rottweiler ist minimal, einschließlich zweimonatlicher Bäder sowie regelmäßiger Nagelschnitte und Ohrenreinigung. Denken Sie jedoch daran, dass sie ziemlich viel vergießen. Ihre ziemlich dicke Unterwolle ist kurz, aber es entstehen immer noch kleine schwarze Pelzkräuter rund um Ihr Haus. Seien Sie auf wöchentliches, wenn nicht tägliches Kehren oder Staubsaugen vorbereitet.

Da sie schwarze Nägel haben und Sie das „schnelle“ (das Zentrum des Nagels, in dem sich Nerven und Blutgefäße befinden) nicht sehen können, wenden Sie sich am besten an einen professionellen Groomer, wenn Sie keine Erfahrung mit dem Trimmen von Nägeln haben.

Wie viel kostet es, ein Rottie zu behalten?

Bei der Pflege eines Rotties können erhebliche Kosten anfallen:

  • Erstens sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, Ihr Haustier zu kastrieren oder zu kastrieren, um nicht nur die Überbevölkerung des Haustieres zu kontrollieren, sondern auch einen saubereren, gesünderen und wohlerzogenen Hund zu haben. Dies kann zwischen 100 US-Dollar für einen Welpen und 400 US-Dollar für einen Erwachsenen liegen. Schutzhunde sollten bereits „repariert“ sein, bevor Sie sie adoptieren. Dieses Verfahren ist routinemäßig und relativ sicher und verringert oder eliminiert sogar das Risiko bestimmter Krebsarten und anderer gesundheitlicher Probleme.
  • Jährliche Impfungen können zwischen 50 und 150 US-Dollar kosten, und die monatlichen Kosten für Floh-, Zecken- und Herzwurmpräventionsmittel liegen bei 30 US-Dollar pro Monat.
  • Da die Rottweiler weit über 100 Pfund wiegen können, können sie ziemlich viel essen, so dass Sie Ihre Nachforschungen über die Kosten für Tiernahrung anstellen müssen. Seien Sie bereit, 30-40 USD pro Monat oder mehr für Hundefutter auszugeben.

Was soll ich meinem Hund füttern?

Es sollte ein hochwertiges Lebensmittel auf Fleischbasis gefüttert werden, wobei eine bestimmte Art von Protein die erste Zutat ist, die auf dem Beutel oder der Dose angegeben ist. Suchen Sie nach einer Formel, die speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Hunden großer Rassen zugeschnitten ist. Fettleibigkeit kann bei so großen Hunden große Probleme verursachen und ihre Gelenke, ihr Herz und ihre Lunge unnötig belasten. Ein zugelassener Tierarzt kann Ihnen helfen, die richtige Menge zu bestimmen, um Ihr Haustier zu füttern.

Was ist mit Übung?

Rotties brauchen auch viel Bewegung; Während viele damit zufrieden sind, zu Hause zu faulenzen und tagsüber zu schlafen, während Sie bei der Arbeit sind, können sie immer noch eine beträchtliche Menge an Energie haben und brauchen dafür eine Steckdose. Als Teil der Arbeiterklasse der Hunderassen müssen sie das Gefühl haben, einen „Job“ zu haben, auch wenn das Spielen oder Trainieren bedeutet. Tägliche Spaziergänge helfen dabei, fit zu bleiben und zerstörerisches Verhalten aufgrund von Langeweile zu vermeiden.

Platzbedarf für Rotties

Sie erfordern einen großen, eingezäunten Hof, und sie sollten nicht für längere Zeit in einer Kiste aufbewahrt werden. Rottweiler sollten niemals draußen angekettet oder gefesselt werden. Dies kann territoriale Aggressionen hervorrufen, weil sie sich durch Bewegungseinschränkungen bedroht fühlen und das Bedürfnis verspüren, ihren Raum zu schützen.

Aufgrund ihrer kräftigen Statur und ihres dunklen Mantels eignen sie sich auch nicht für heiße Klimazonen. so lange zeiträume draußen in der wärme sollten vermieden werden. Sie sind keine Wohnungshunde; In der Tat wird es Ihnen schwer fallen, eine Wohnung zu finden, die Rottweilern aufgrund ihrer Größe und Haftungsprobleme sogar gestattet. Sogar Hausbesitzer können von einigen Versicherungsgesellschaften abgelehnt werden oder mit höheren Gebühren konfrontiert werden, da Rotties von einigen, denen die Erfahrung mit diesen Hunden fehlt, als „gefährliche Rasse“ eingestuft werden.

Sind Rottweiler wirklich eine gefährliche Rasse?

Das "gefährliche" Etikett ist auch teilweise auf voreingenommene Statistiken in den Medien zurückzuführen. Jeder Hund kann gefährlich sein, wenn er mit der falschen Person zusammen ist. Rottweiler als Ganzes sind es nicht, aber sie können von einem gefährlichen Besitzer ausgebildet werden! Bitte recherchieren Sie noch einmal, bevor Sie sich für diesen Hund entscheiden.

Wie lange leben sie?

Die Lebensdauer eines Rottweiler kann bei richtiger Pflege 10 bis 15 Jahre betragen. Ich habe derzeit eine 13-jährige Frau. Sie können unter einer Reihe von gesundheitlichen Problemen leiden, auf die Sie finanziell, körperlich und emotional vorbereitet sein müssen:

  • Aufgrund ihrer Größe sind sie anfällig für Arthritis, was das Gehen, Stehen und Liegen sehr erschwert, insbesondere wenn sie übergewichtig sind. Wenn Ihr Hund Hilfe beim Aufstehen, Einsteigen beim Tierarzt oder Treppensteigen benötigt, können Sie ihm dann physisch helfen? Es gibt auch eine Reihe von hochwertigen Gelenkzusätzen auf dem Markt, die sowohl zur Vorbeugung als auch zur Schmerzlinderung eingesetzt werden können. Diese Produkte werden für eine so große Rasse nicht billig sein, da die Dosierung auf dem Gewicht basiert.
  • Rotties sind für verschiedene Formen von Knochenkrebs prädisponiert, und es ist nicht ungewöhnlich, dass dies die Todesursache ist. Es gibt konventionelle und ganzheitliche Behandlungen, die die Lebensqualität Ihres Hundes verlängern und sogar verbessern können, aber derzeit gibt es keine Heilung. Leider habe ich meinen 10-jährigen Mann "Butch" (in diesem Artikel abgebildet) nach 6-monatiger Chemotherapie an diese aggressive Krankheit verloren.
  • Sie können auch auf andere weniger schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Allergien, Ohrenentzündungen oder Kratzer und Schnitte stoßen (diese sind etwas ungeschickt!)

Als Faustregel gilt: Je größer der Hund, desto höher die Tierarztrechnung!

Rottweiler sind wunderbare Hunde für die richtigen Besitzer

Insgesamt ist der Rottweiler ein wunderbarer Begleiter. . . wenn in die richtigen Hände gelegt. Wenn Sie Ihre Nachforschungen angestellt, Ihr Zuhause überprüft, Ihren Lebensstil (und Ihr Bankkonto) analysiert und das Gefühl haben, dass Sie bereit für die Verpflichtung sind, dann herzlichen Glückwunsch! Sie werden mit einem wahren Freund belohnt.

Tags:  Fische & Aquarien Nagetiere Perspektive