Ist mein Kaninchen glücklich? Zeichen, dass Ihr Kaninchen zufrieden ist

Kontaktieren Sie den Autor

Kaninchenverhalten verstehen

Hasen sind reizende Begleiter - sie sind so liebevoll und aufmerksamkeitsstark wie Welpen und dennoch irgendwie unabhängig wie Katzen. Sie haben großartige Persönlichkeiten, aber manchmal ist es schwer zu sagen, ob sie wirklich glücklich sind. Hasen haben ein paar verräterische Tricks, mit denen wir wissen, wie sie sich fühlen. Wenn Sie neugierig sind, lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Verhaltensweisen darauf hindeuten, dass Ihr Kaninchen glücklich und gesund ist.

Fröhliche Hasen tanzen, lecken, hüpfen, kinneln und rennen herum.

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Kaninchen glücklich ist

Wenn Ihr Kaninchen glücklich ist und es ihm gut geht, wird er oder sie wahrscheinlich in regelmäßigen Abständen einige der folgenden Verhaltensweisen anwenden:

Tanzen

Kakao tanzt, wenn ich (oder meine Mitbewohner) durch das Haus renne oder wenn im Raum allgemeine Aufregung herrscht. Sie läuft im Kreis um unsere Füße, hüpft, sprintet oder jagt einfach ihren Schwanz! Wenn sie um meine Füße läuft, weiß ich, dass sie sich sehr freut, mich zu sehen. Normalerweise passiert es morgens, wenn ich die erste bin, die aufsteht und sie in der Küche weckt. Sie wird ungefähr fünf Minuten damit verbringen, mich durch die Küche zu jagen und Ringe um meine Füße zu machen.

Lecken und Putzen

Kakao liebt es zu lecken und zu pflegen. Sie hüpft normalerweise auf die Couch, während wir fernsehen, und möchte, dass wir sie streicheln. Sie wird dort sitzen und unsere Hände oder Beine lecken, während wir ihr kleines Gesicht oder Hals reiben.

Kaninchen lieben das Putzen und verbringen oft Stunden damit, sich gegenseitig zu putzen und zu lecken. Weil Cocoa alleine ist, pflegt sie mich und die Jungs stattdessen.

Hopfen / Binkies

Ein Binky ist, wenn ein Hase hoch in die Luft springt und mit den Füßen auf den Rücken tritt und seinen Körper verdreht. Dieses Verhalten vermittelt extremes Glück. Cocoa macht das am meisten, wenn sie in den Garten gelassen wird. Sie schreit im Grunde: "Ich bin Freeeeeee!"

Chinning

"Chinning" klingt komisch, ist aber ganz normal. Kaninchen haben Drüsen unter ihrem Kinn, die nur sie riechen können. Wenn ein Kaninchen sein Kinn über Sie oder etwas anderes reibt, markiert es sein Territorium. Es sagt auch anderen Tieren: "Nein, das ist meine Familie!"

Neugierige

Das mag seltsam klingen, aber "Neugierige" sind eine großartige Möglichkeit, sich mit Ihrem Häschen zu verbinden. Hier reiben Sie die Nase Ihres Hasen mit der Nase. Kakao liebt dies und wird nach einer Minute oder so schnurrend einschlafen. Sie kommt auch auf der Suche nach einem Nosie und stupst mich manchmal mit ihrem Gesicht an.

Schnurren

Ja, Hasen schnurren und es ist bezaubernd! Sie tun dies, indem sie ihre Zähne sehr sanft knirschen. Kakao schnurrt die ganze Zeit. Sie schnurrt, wenn wir hinter ihren Ohren streicheln, sie streicheln, umarmen, mit ihr sprechen - überall dort, wo sie sich entspannt fühlt und Teil der Gruppe ist. Sie hasst es ausgelassen zu werden!

Wann weist das Schleifen auf Schmerzen hin?

Zähneknirschen kann jedoch ein Zeichen für ein paar Dinge bei Kaninchen sein. Wenn es sehr laut und auffällig ist, hat Ihr Brötchen möglicherweise Schmerzen. Hasen tun dies, wenn sie weh tun, also ist ein Ausflug zum Tierarzt wahrscheinlich eine gute Idee. Wenn es leise und weich ist, schnurrt es, und dies geschieht normalerweise, wenn sie schläfrig sind oder sich putzen.

Zeichen eines glücklichen Häschens

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Kaninchen unglücklich oder depressiv ist

Unglückliche Hasen sind tatsächlich etwas schwerer zu identifizieren, aber die folgenden Verhaltensweisen sind ein guter Hinweis:

Pochen

Dies bedeutet nicht, dass Ihr Häschen immer unglücklich ist, sondern dass es sich bedroht fühlt. Cocoa schlägt mit den Füßen, wenn eine Katze zur Hintertür kommt, rennt mit den Füßen ins Wohnzimmer und rennt in die Küche zurück, um zu sagen: "Folge mir, ich spüre Gefahr".

Manchmal tritt Cocoa, wenn sie Aufmerksamkeit will. Wenn ich auf der Couch bin und sie neben mir auf dem Boden liegt, starrt sie mich ein oder zwei Minuten lang an und schlägt dann mit dem Fuß auf mich ein. Wenn ich das ignoriere, macht sie es wieder und springt auf die Couch, wo ich sie nicht ignorieren kann.

Grunzend

Hasen können grunzen, wenn sie angreifen und sich bedroht fühlen, aber sie können auch aus anderen Gründen Grunzgeräusche machen. Cocoa grunzt meistens, wenn meine Partnerin ihr Aufmerksamkeit schenkt.

Quietschen

Dies bedeutet, dass Ihr Kaninchen große Angst hat oder Schmerzen hat. Hasen, die noch nicht behandelt wurden, können quietschen.

Immer wachsam

Wenn sich Ihr Brötchen nie vor Ihnen entspannt und immer wachsam sitzt, haben Sie ein Brötchen, das sich in Ihrer Nähe nicht sicher fühlt. Dies kann leicht behoben werden, indem Wege gefunden werden, sich mit Ihrem Häschen zu verbinden.

Das Bedürfnis nach Sozialisation

Kaninchen sind keine Tiere, die einfach in einen Käfig oder Stall gesteckt und für sich allein gelassen werden können, besonders wenn Sie nur eines haben. Sie können extrem ängstlich und depressiv werden.

Von schüchtern zu sozial: Cocoa's Amazing Transformation

Wir haben Kakao von jemandem gekauft, der Kaninchen gezüchtet hat und alle in getrennten Käfigen hatte. Wir hatten Kakao für ungefähr ein Jahr in einem Stall im Garten, fütterten sie zweimal am Tag und streichelten sie von Zeit zu Zeit. Dann zogen wir ins Haus, brachten sie für eine Weile hinein und stellten fest, dass sie eine niedliche Persönlichkeit hatte, die wir noch nie zuvor gesehen hatten. Seitdem ist sie ein Indoor-Hase.

Ein bisschen Sozialisation macht einen langen Weg

Die Veränderung in ihrem Verhalten ist erstaunlich. Sie hüpft herum, liebt es, gekuschelt und abgeholt zu werden, gibt den ganzen Tag lang "Neugierige" und schwenkt jeden Abend bis zum Zubettgehen wie ein Hund vor dem Kamin. Früher ließen wir sie über Nacht in der Küche, weil sie dort eingerichtet war (Toilette, Essen und Wasser), aber jetzt lassen wir die Küchentür offen, damit sie uns nach oben folgen kann - was sie mit großer Begeisterung tut.

Sie schläft unter unserem Bett (wir haben Essen und Wasser für sie) und sie weckt uns gegen acht Uhr morgens und gibt viele Küsse und Leckereien. Das Fantastische daran ist, dass sie hausgemacht ist. Solange wir unsere Schlafzimmertür unverschlossen lassen, macht sie sich auf den Weg nach unten zu ihrer Toilettenbox.

Ein bequemes Häschen ist ein glückliches Häschen

Besucher denken oft, dass Cocoa ein kleiner Welpe oder eine kleine Katze ist, die vor unserem Feuer auf dem Teppich liegt, und Kinder freuen sich immer, wenn sie im Haus herumrennen, wenn sie vorbeikommen. Sie ist jetzt an Besucher gewöhnt und geht die meiste Zeit direkt zu den Leuten, um Hallo zu sagen, was ihnen immer ein breites Lächeln schenkt.

Wenn sich Ihr Häschen so sicher anfühlt, dass es ausschwimmen, die Beine strecken, den Bauch strecken oder Sie küssen und um Ihre Füße laufen kann, dann haben Sie ein Häschen, das weiß, dass es in guten Händen ist und sich in Ihrer Gesellschaft vollkommen sicher fühlt!

Viele Kaninchen brauchen ein gutes Zuhause

Der arme Kakao ist im September verstorben, und ich empfehle jedem, der eine ähnliche Erfahrung durchmacht, in meinem Artikel "Stirbt mein Häschen?" Trost zu finden. Was du wissen musst'. Es war eine sehr traurige, emotionale Zeit und wir vermissen sie jeden Tag. Ohne sie war das Leben einfach nicht dasselbe. Wir hatten zwar das Gefühl, dass wir nie wieder ein Häschen haben könnten, da keines sie jemals ersetzen könnte, aber wir haben uns die Websites der Kaninchenadoption angesehen.

Möglichkeit, unsere Herzen zu öffnen

Keine Brötchen, die wir sahen, fühlten sich richtig an. Die sofortige Verbindung, die wir mit Cocoa hatten, war nirgends zu finden. Dann fanden wir eines Tages eine erstaunliche irische Stätte auf der Suche nach Häusern für verlassene Hasen und stießen auf zwei wunderschöne Brötchen - Bobby und Bo.

Die Geschichte von Bobby und Bo

Bobby und Bo, ein Zwerg von Lop und den Niederlanden, waren bereits verbunden und brauchten ein Zuhause. Der arme Bobby war vor einem Supermarkt im Stich gelassen worden, und Bo wurde im Adoptionsheim geboren. Zuerst war es Liebe mit ihnen. Beide waren in Pflegefamilien und warteten auf ein ewiges Zuhause, was mich persönlich ansprach, da ich meine ganze Kindheit in Pflegefamilien verbracht hatte.

Wir haben uns umgesehen und da war es. . . die Verbindung. In diesem Moment wussten wir, dass diese Brötchen diejenigen waren, die wir für immer lieben würden! Wir haben sie an diesem Tag nach Hause gebracht und sind seitdem so glücklich.

Da beide ein ziemlich raues Leben hatten, das von Ort zu Ort weitergegeben wurde, haben wir einen großen Unterschied in ihrem Verhalten im Vergleich zu Cocoa's bemerkt. Zum einen sind sie ein Paar, so dass sie weniger menschliche Kameradschaft brauchen, und Bobby, der so klein ist, wird komisch schnell ängstlich.

Wir haben Monate gebraucht, um uns richtig mit ihnen zu verbinden, und obwohl wir sie zuerst nicht einmal streicheln konnten, kennen sie jetzt das Haus und haben ihre Lieblingsplätze und fühlen sich in unserer Umgebung ziemlich wohl. Sie scheinen zu wissen, dass sie in Sicherheit sind und von Raum zu Raum gehen, sogar die Treppe hinauf, wenn sie Lust dazu haben. Es dauerte Monate, bis wir bei ihnen saßen und darauf warteten, dass sie zu uns kamen.

So halten Sie Ihr Häschen bei Laune

Das Bilden einer Bindung mit Ihrem Kaninchen erfordert Geduld

Die Willenskraft, die es braucht, um diese kleinen Kerle nicht zu streicheln, ist verrückt, aber notwendig. Wenn man sie nicht aufhebt, nicht streichelt und nicht versucht, sie zu fangen, zeigt sich, dass sie in Sicherheit sind (die meisten Menschen zwingen Kaninchen, sich zu umarmen und zu ihrer eigenen Zufriedenheit).

Sie werden Ihre Brötchen niemals umarmen können, wenn Sie ihnen nicht zuerst zeigen, dass sie nichts zu befürchten haben. Das Warten darauf, dass sie zu Ihnen kommen, ist der einzige Weg, dies zu tun, da das Erzwingen der Beziehung überhaupt nicht funktionieren wird. Wenn überhaupt, wird es sie vorsichtiger machen. Deshalb ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sozialisation und Liebe einen langen Weg gehen.

Viel Glück mit deinem Hasenbegleiter!

Tags:  Katzen Nagetiere Fische & Aquarien