Ist mein Wellensittich ein Junge oder ein Mädchen?

Kontaktieren Sie den Autor

Also hast du dir einen Wellensittich gekauft und jetzt hat dich die Frage gequält: Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Mit Wellensittichen ist es nicht allzu schwer zu sagen, aber für Anfänger kann es verwirrend sein.

Inhalt

  • Junge oder Mädchen?
  • Verhalten
  • Sieht aus
  • Eine kleine Anekdote

Junge oder Mädchen?

Die meisten Vogelarten sind sexuell nicht dimorph. Dies bedeutet, dass Sie nicht erkennen können, um welches Geschlecht es sich handelt, wenn Sie es sich ansehen. Zum Glück reden wir hier Wellensittiche! Obwohl es für Anfänger und Nicht-Vogelbesitzer schwierig sein kann, das Geschlecht eines Wellensittichs zu bestimmen, können Sie mit ein paar einfachen Tipps feststellen, ob es sich bei Ihrem Vogel um einen Hochtöner oder um eine Tweetine handelt (Sehr geehrter Herr, bitte nicht benutze eigentlich diese Namen).

Verhalten

Männliche Wellensittiche sind in der Regel die ruhigeren, sozialeren Arten. Obwohl die Hühner sehr süß sein können, neigen sie dazu, aggressiver gegenüber Fremden zu sein, sind eher geneigt, ihr Territorium zu verteidigen, und knabbern an Dingen mehr. Dies liegt an ihrem Instinkt, ihr Nest zu erschaffen und zu verteidigen. Die Männchen reden auch viel mehr. Nur sehr wenige Hennen quatschen tatsächlich so wie die Männchen.

Wie bereits erwähnt, sind die Männchen auch sozialer. Es ist wahrscheinlicher, dass sie eine starke Bindung zu einem anderen Mann in der Gruppe herstellen, während Frauen sehr selten eine beste Freundin haben.

Natürlich ist das Verhalten leicht zu ändern und daher nicht immer sehr zuverlässig. Obiges wird Ihnen leichter auffallen, wenn Sie mehrere Wellensittiche haben. Es ist auch möglich, dass Sie einen weiblichen Wellensittich haben, der sich wie ein Mann verhält. Dies liegt daran, dass es einen Großteil seines Lebens mit den Männchen seiner Spezies verbracht hat und gelernt hat, sich von ihnen zu verhalten.

Sieht aus

Dies ist diejenige, die am häufigsten zur Unterscheidung des Geschlechts verwendet wird. Oberflächlich gesehen gibt es absolut keinen Unterschied zwischen Hähnen und Hähnen. Aber schauen Sie sich den farbigen, geschwollenen Fleck auf ihrem Schnabel genauer an (dies wird Cere genannt ). Die Farbe des Cere ist der Schlüssel, um das Geheimnis des Geschlechtes eines Wellensittichs aufzudecken.

Ein männlicher Wellensittich hat fast immer (außer wenn es ein Albino ist) einen dunkelblauen Cere. Wenn es ein sehr junger Vogel ist, ist der Cere lila. Beobachten Sie die Cere des Vogels links im Bild oben. Es ist ungefähr sechs Wochen alt und hat einen violetten Cere. Daher ist es männlich .

Nach ein paar Monaten ändert sich die Farbe des Wellensittichs, was darauf hinweist, dass er reift (aber noch nicht fruchtbar ist!). So wird lila zu dunkelblau, wenn es ein Mann ist. Aber was ist mit einer Frau?

Frauen sind die Ursache der meisten Verwirrung. Menschen mit männlichen Wellensittichen werden selten wirklich unsicher in Bezug auf das Geschlecht. Aber Frauen haben manchmal auch Blau in der Brust, und das ist der Punkt, an dem die Verwirrung einsetzt.

Frauen fangen normalerweise mit einem sehr hellblauen Cere an; manchmal ist es fast weiß. Wenn Ihr Vogel sehr jung ist, sollten Sie in der Lage sein, sehr klare weiße Ringe um die Nasenlöcher zu sehen. Dies ist jedoch nicht bei allen Hühnern der Fall. Lassen Sie sich also nicht von dieser Entscheidung abbringen. Mit zunehmendem Alter färbt sich ihr Cere dunkler hellblau. Manchmal hat sie immer noch die weißen Nasenlöcher. Manchmal färbt sich ihr Cere rosa. Wenn sie Lust auf Zucht hat, wird es braun und krustig. Es könnte beige sein. Aber es wird niemals dunkelblau sein !

So entscheiden Sie sich. Hat Ihr Wellensittich eine dunkelblaue Cere wie der Vogel links im oberen Bild? Oder hat es einen violetten Cere wie links im oberen Bild? Dann ist es ein Mann. Wenn nicht, können Sie fast sicher sein, dass es eine Frau ist!

Viele Websites und Vogelbesitzer jonglieren mit vielen Cere-Farben und sagen, dass unterschiedliche Federfarben oft zu unterschiedlichen Cere-Farben führen. Aber ein Mann hat in 90% der Fälle ein dunkelblaues oder violettes Auge und ein Weibchen nicht . Lass dich nicht verwirren.

Das Erzählenswerteste von allen

Wenn dein Wellensittich Eier legt, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass es eine Frau ist. Na ja, oder Sie rufen National Geographic Channel an und sagen ihnen, sie sollen vorbeikommen.

Eine kleine Anekdote

Als Wellensittichbesitzer fragte ich mich zunächst sehr genau, welches Geschlecht einer der Vögel hatte, die ich erworben hatte. Ich las alles, was ich konnte, über zarte Farben, Wellensittichverhalten und Verbindungen zum Geschlecht und so weiter und so fort. Ich stellte Bilder von Wellensittichen online, bei denen ich nicht sicher war, ließ mich von Experten beraten und konsultierte schließlich einen Vogelarzt. Der Typ, der mir den Vogel verkauft hatte, sagte, er sei männlich und habe den Wellensittich nur mit Männern in einen Käfig gesteckt. Die meisten Experten sagten, es sei eine Frau. Einige Experten sagten, es sei ein Mann. Sogar der Tierarzt sagte schließlich, es sei ein Mann.

Aber ich war mir so sicher, dass es eine Frau war. Das Verhalten war das eines Mannes. Das Cere war hellblau, aber ich konnte die weißen Ringe nicht finden. Auf den von mir überprüften Websites heißt es: Blau für Männer, Frauen haben weiße Ringe und manchmal hellblaue Ceres.

Ich beschloss, diesbezüglich meinem Bauch zu vertrauen. Die weißen Nasenlöcher waren nicht da, das Verhalten war männlich, aber das Cere war nicht dunkelblau. Und so entschied ich, nun, ich glaube, es ist ein Mädchen, trotz der Beweise, ich werde sie nur als eine Frau betrachten.

Um zusammenzufassen, wie es sich herausstellte: Bis männliche Wellensittiche Eier legen, weiß ich, dass der Tierarzt Unrecht hatte, ich hatte Recht.

Die Moral dieser Geschichte: Wenn Sie Zweifel haben, ist es höchstwahrscheinlich eine Frau. Folge deinem Mut.

Zusammenfassen

Farbe von CereGeschlecht
DunkelblauMännlich
Jede andere FarbeWeiblich
Immer noch im Zweifel ...Wahrscheinlich weiblich
Tags:  Katzen Nutztiere als Haustiere Tierwelt