So finden Sie einen verlorenen oder vermissten Hund oder eine Katze

Kontaktieren Sie den Autor

Starten Sie sofort Ihre Suche

Wenn Sie einen geliebten Hund oder eine Katze verloren haben oder vermissen, ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Beginnen Sie sofort mit der Suche, sobald Sie bemerken, dass Ihr Haustier fehlt. Je mehr Zeit vergeht, desto weiter kann Ihr verlorener Tiergefährte reisen und desto mehr Gefahren können für ihn oder sie entstehen. Denken Sie daran, dass verlorene oder vermisste Haustiere so verängstigt und verwirrt werden können, dass sie eine große Entfernung zurücklegen und / oder sich an prekären Orten verstecken können. Daher sollte Ihre Suche weitreichend sein.

Denken Sie daran: Verlieren Sie nicht die Hoffnung

Verlieren Sie vor allem nicht die Hoffnung und geben Sie Ihre Suche nicht auf. Es gibt viele Berichte darüber, dass Haustiere seit Monaten oder sogar Jahren verloren gehen oder verschwunden sind, die gefunden und mit ihren Besitzern wiedervereinigt wurden. Die folgenden Tipps enthalten ausführliche, praktische Ratschläge und Ressourcen, mit denen Sie Ihren geliebten Hund oder Ihre geliebte Katze schnell und sicher finden können.

Für sofortige Hilfe

Weitere Informationen zum Auffinden Ihres verlorenen Haustieres finden Sie im Abschnitt "Ressourcen" am Ende dieses Artikels.

Warum laufen Haustiere weg?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Haustierhund oder eine Katze weglaufen könnte, und warum sie sich möglicherweise dafür entscheiden, nicht nach Hause zurückzukehren, selbst wenn sie in der Lage sind.

GrundUrsache
FortpflanzungsbedürfnisseHäufig, wenn sie nicht kastriert oder kastriert sind.
Räuberische TriebeJagen und handeln nach ihrem prädativen Instinkt.
Einsamkeit oder LangeweileIch suche die Interaktion mit anderen Tieren oder Menschen oder den Wunsch, ihre Umgebung zu erkunden.
NeugierdeWenn eine Tür, ein Fenster oder ein Tor offen bleibt oder zerbrochen ist.
AngstEtwas oder jemand erschreckte sie.
Vernachlässigung und / oder MissbrauchSie werden oder wurden routinemäßig vernachlässigt und / oder missbraucht.
FreiheitWenn sie ständig angekettet, angebunden oder festgehalten sind.
Überfüllung und / oder Wettbewerb um RessourcenWenn sich zu viele Haustiere im Haushalt befinden (Hinweis: Sie sind auch eine Ressource).
Homing InstinctSie sind neu im Haushalt und suchen nach ihrem früheren Zuhause oder Lebensraum.
Datenschutz und SicherheitSie möchten sich vor Einmischern oder Raubtieren verstecken, um zu gebären, oder sie möchten in Frieden sterben.
Mütterlicher InstinktSie möchten an einen Ort zurückkehren, an dem sie vor kurzem ihr Kind zur Welt gebracht haben und / oder nach ihrem Wurf suchen.

Einige Haustiere möchten möglicherweise nicht nach Hause zurückkehren

Haushunde und -katzen sind in der Regel soziale Wesen, die Interaktion und Zuneigung, Aktivität oder Anregung wünschen und verdienen und angemessen gepflegt werden müssen. Menschen, die einen Haustierhund oder eine Haustierkatze ununterbrochen an einem begrenzten Platz gefesselt, angekettet oder gefesselt halten und dem Tier Bewegung oder positive Stimulation, Interaktion, Zuneigung und angemessene Pflege vorenthalten, sollten einfach kein Haustier besitzen .

Dem Tier angemessene Mobilität, Aufmerksamkeit, Zuneigung und angemessene Pflege zu verweigern, wird als Vernachlässigung und / oder Missbrauch angesehen. Hunde und Katzen, die vor Vernachlässigung und Missbrauch fliehen, werden wahrscheinlich nicht nach Hause zurückkehren wollen. Ganz ehrlich, sie sollten nicht in eine solche Umgebung zurückgebracht werden.

Was tun, wenn Ihr verlorener oder fehlender Hund oder Ihre Katze mit Mikrochips versehen ist?

Benachrichtigen Sie das Unternehmen von microchip unverzüglich über den Verlust Ihres Haustiers und vergewissern Sie sich, dass Ihre Kontaktinformationen auf dem neuesten Stand sind. Tierschutzbeauftragte, Tierheime und Tierärzte untersuchen streunende Tiere regelmäßig auf Mikrochips, um verlorene Haustiere zurückzugeben zu ihren Besitzern schnell. Einige Personen, die verlorene Haustiere finden, bringen sie zu einem Tierarzt oder Tierheim, damit das Tier nach einem Mikrochip durchsucht wird. Einige Mikrochip-Unternehmen wie HomeAgain® bieten einen Alarmdienst für verlorene Haustiere an, der lokale Tierheime, Tierkliniken und Anwohner über verlorene, mit Mikrochips versehene Haustiere in ihrer Gemeinde informiert.

Tipp: Einige Mikrochips schlagen fehl und nicht alle Tiere werden gescannt

Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr verlorenes oder vermisstes Haustier gefunden und wieder mit Ihnen vereint wird, bei einem Tier mit Mikrochip viel größer ist, sollten Sie sich nicht nur auf einen Mikrochip verlassen, um Ihr verlorenes oder vermisstes Haustier zu finden. Aus verschiedenen Gründen können Mikrochips gelegentlich ausfallen und nicht alle Marken von Mikrochipscannern können alle Marken von Mikrochips erkennen oder lesen. Außerdem wissen nicht alle Personen, die ein verlorenes Haustier finden, dass das Tier nach einem Mikrochip gescannt wird. Daher sollten Sie bei der Suche nach Ihrem verlorenen oder vermissten Hund oder Ihrer Katze proaktiv sein.

Suchen Sie gründlich Ihr Haus und Eigentum

Beachten Sie das Sprichwort: „Lassen Sie keinen Stein auf dem anderen liegen.“ Durchsuchen Sie gründlich Ihr Zuhause, Ihr Eigentum und das Ihrer Gemeinde, einschließlich aller Gebäude oder Strukturen auf dem Grundstück. Denken Sie daran, unter Betten, in Schränken, unter Fahrzeugen, Büschen, in Gassen, Kriechgängen, Dachböden, Abteilen und Abstellräumen nachzusehen - innen, unten, oben und hinter allen möglichen Verstecken. Insbesondere Katzen können sehr hoch springen oder klettern und sich auf engstem Raum einquetschen.

Tipp: Verwenden Sie das Geräusch von Nahrungsmitteln oder Leckereien, um ein schüchternes Tier zu finden

Fragen Sie Ihre Familienmitglieder oder Mitbewohner, wo und wann sie Ihr Haustier zuletzt gesehen haben. Wenn sich Ihr Haustier versteckt oder irgendwo schläft, kann es durch Schütteln einer Futterschüssel mit ein wenig Futter oder einem Behälter mit Leckereien aus dem Versteck gezogen werden. Wenn das Tier Angst hat, kann es sein, dass es Ihren Anruf nicht entgegennimmt oder bereitwillig zu Ihnen kommt.

Wenn Ihr Haustier zu Hause nicht gefunden wird, sollten Sie Ihr Haus und Ihre Unterkunft dennoch regelmäßig durchsuchen. Selbst wenn Sie benachrichtigt werden, dass Ihr verlorenes Haustier an einem entfernten Ort gesehen wurde, durchsuchen Sie Ihr Haus und Ihr Eigentum regelmäßig, falls es bereit und in der Lage ist, selbstständig nach Hause zurückzukehren, falls es auf freiem Fuß ist.

Wenden Sie sich sofort an alle örtlichen und benachbarten Tierheime

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze von einer Person oder einem Tierkontrollbeamten festgenommen wird, wird er oder sie höchstwahrscheinlich einem Tierheim oder einer Rettungsorganisation übergeben. Viele Tierheime beherbergen streunende Tiere für einen sehr kurzen Zeitraum, bevor sie das Tier zur öffentlichen Adoption anbieten oder es leider ausschalten. Zeit ist also von entscheidender Bedeutung!

Tipp: Reichen Sie einen Bericht über verlorene Haustiere in den Tierheimen ein

Rufen Sie an oder besuchen Sie jedes Tierheim, um Ihr Haustier als verloren zu registrieren, indem Sie einen Bericht über verlorene Haustiere einreichen. (Möglicherweise können Sie sich online bei einigen Tierheimen anmelden.) Stellen Sie den Tierheimen ein Foto Ihres verlorenen Haustieres und Identifikationsinformationen oder einen Flyer für verlorene Haustiere zur Verfügung. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Tierheime in allen umliegenden oder angrenzenden Städten und Landkreisen innerhalb eines Radius von 100 km kontaktieren. Haustiere können eine enorme Entfernung zurücklegen oder von einer anderen Person abgeholt und transportiert / umgesiedelt werden. Die Zuständigkeit für Tierheime ist begrenzt, und leider gibt es keine zentrale Datenbank, die alle Tierheime und deren Bestandsverzeichnisse miteinander verbindet.

ASPCA-Statistik

In den USA gehen jedes Jahr ungefähr 10 Millionen Haustiere verloren. Glücklicherweise werden jedes Jahr ungefähr 85% der verlorenen Haustiere von ihren Besitzern geborgen.

Besuchen Sie Tierheime, um Ihr Tier zu identifizieren

Möglicherweise müssen Sie die Tierheime jeden Tag oder so oft wie möglich anrufen oder besuchen. Es ist am besten, wenn Sie die Tierheime jeden Tag besuchen, um die Tiere, die sie zur Hand haben, persönlich zu sehen und sich nach Tieren zu erkundigen, die "es nicht geschafft haben". Tierheime erhalten jeden Tag viele Tiere und sie sind im Allgemeinen unterbesetzt, überarbeitet und überfordert. Informationen über Ihren verlorenen Hund oder Ihre verlorene Katze werden wahrscheinlich nicht jedem Mitarbeiter und Freiwilligen in den Tierheimen mitgeteilt. Selbst die Mitarbeiter und Freiwilligen, die über Ihr verlorenes oder vermisstes Haustier informiert sind, erkennen Ihr Tier möglicherweise nicht und stellen die Verbindung her, aber Sie werden.

Tipp: Ergreifen Sie die Initiative, um Tierheime zu besuchen und Ihr Tier zu identifizieren

Tiere der gleichen Rasse können oft sehr ähnlich aussehen, und das Aussehen von losen und wandernden Tieren kann sich durch Gewichtsverlust, Haarausfall / Verfilzung, Verletzungen, Verschmutzung usw. drastisch ändern. Erwarten Sie also keine Tierheime oder verlassen Sie sich darauf dich kontaktieren. Ergreifen Sie die Initiative bei Ihrer Suche.

Wurde Ihr Haustier gestohlen?

Wenden Sie sich sofort an die Polizei, wenn Sie glauben, dass Ihr vermisster Hund oder Ihre Katze gestohlen wurde!

Wann ist die Polizei wegen eines verlorenen Hundes oder einer verlorenen Katze zu kontaktieren?

Wenden Sie sich sofort an die Polizei, wenn Sie glauben, dass Ihr vermisster Hund oder Ihre Katze gestohlen wurde! Wenn es in dem Gebiet oder der Region, in dem Ihr Haustier vermisst wurde, keine Tierheime oder Rettungsorganisationen gibt, sollten Sie sich innerhalb eines Radius von 100 Kilometern an Animal Control bei den örtlichen Polizeidienststellen wenden, um einen Bericht über verlorene Haustiere einzuleiten oder weitere Anweisungen zu erhalten.

Erstellen Sie Flyer für verlorene Haustiere, um sie in Ihrer Community zu veröffentlichen

Ihr verlorener Haustier-Flyer sollte auf buntem Papier gedruckt sein und ein klares Ganzkörper-Farbfoto Ihres Haustieres sowie eine kurze Beschreibung wie Rasse, Farbe, Alter, Geschlecht, Gewicht und alle identifizierenden Markierungen oder Kleidungsstücke enthalten Kragen, Pullover usw. Geben Sie außerdem das Datum und die Adresse oder den Namen des letzten bekannten Ortes sowie Ihre Kontaktinformationen an. Wenn der letzte bekannte Ort aus Sicherheitsgründen Ihr Zuhause war, geben Sie NICHT Ihre Haus- oder Wohnungsnummer an, sondern nur den Namen der Straße und / oder des Gebäudes.

Die Humane Society empfiehlt, dass Sie ein identifizierendes Merkmal weglassen und die Person, die vorgibt, Ihr Haustier gefunden zu haben, bitten, es zu beschreiben.

Tipp: Erwägen Sie eine "Belohnung"

Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass jemand auf Ihren Flyer für verlorene Haustiere achtet und motiviert ist, Ihr verlorenes Haustier zu finden und zurückzugeben, sollten Sie das Wort „BELOHNUNG“ in großen, fett gedruckten Buchstaben ganz oben auf dem Flyer platzieren. Sie müssen den Betrag der Belohnung erst ankündigen oder an Dritte weitergeben, wenn Ihr verlorenes Haustier gefunden und wieder mit Ihnen vereint wurde. Wenn möglich, ist es am besten, die Flyer für verlorene Haustiere zu laminieren, die Sie an Orten im Freien aushängen.

Erstellen Sie große Poster für verlorene Haustiere, die an Kreuzungen angezeigt werden sollen

Ihre verlorenen Haustierplakate sollten auf buntem Papier gedruckt sein, laminiert und groß genug, um von einem Fahrzeug, das durch die Kreuzung fährt, sichtbar und lesbar zu sein. Da die Fahrer nur über begrenzte Zeit und Aufmerksamkeit verfügen, um Ihr verlorenes Tierplakat zu lesen, sollten Sie die Informationen kurz und direkt halten. Platzieren Sie oben auf dem Poster das Wort „BELOHNUNG“ in großen, fett gedruckten Buchstaben und geben Sie dann „Verlorenen Hund“ oder „Verlorene Katze“ an. Zeigen Sie in der Mitte des Posters ein großes, klares Bild Ihres Haustieres und darunter an Diese Liste Ihre Telefonnummer in großen, fetten Zahlen.

Durchsuchen Sie Ihre Nachbarschaft und Umgebung

Laufen oder fahren Sie durch Ihre Nachbarschaft und Umgebung. Wenn Sie fahren, rufen Sie NICHT den Namen Ihres Haustieres an. Befindet sich Ihr Haustier in Hörreichweite, wenn es den Ort erreicht, von dem es glaubt, dass Ihre Stimme stammt, sind Sie weitergezogen, und es kann sein, dass es nicht mehr auf Ihre Stimme reagiert.

Tipp: Arbeiten Sie mit Ihrer Community zusammen

Erkundigen Sie sich bei allen Nachbarn, Unternehmen und Personen, denen Sie bei Ihrer Suche begegnen könnten. Zeigen Sie ein Foto Ihres Haustieres oder, noch besser, geben Sie jedem, mit dem Sie sprechen, einen Flyer mit verlorenem Haustier, damit er Ihre Informationen zur Hand hat und sie möglicherweise mit anderen teilen kann. Holen Sie sich die Erlaubnis, bevor Sie die Immobilie eines Nachbarn durchsuchen. Wenn ein Nachbar nicht zu Hause ist, lassen Sie einen Flyer mit einem verlorenen Haustier an der Tür. Bitten Sie die örtlichen Unternehmen, in ihren Einrichtungen, insbesondere Tierkliniken, Zoofachgeschäften, Lebensmittelgeschäften und Baumärkten, einen Flyer mit verloren gegangenen Haustieren auszustellen.

Tipp: Nehmen Sie Ihre Lieblingsspeise mit

Vielleicht möchten Sie ein wenig von dem Lieblingsfutter Ihres Haustieres bei sich haben oder es mit sich führen, falls Sie es auf Ihrer Suche antreffen, weil es durch Futter zu Ihnen kommen könnte.

Was tun, wenn Sie Ihr verlorenes Haustier während Ihrer Suche sehen?

Wenn Sie Ihr Haustier finden, tun Sie Folgendes nicht:

  • Schreien Sie NICHT den Namen Ihres Haustiers und rennen Sie nicht auf es zu, da es sonst vor Ihnen davonlaufen kann.
  • NICHT schelten oder schlagen oder treten (das ist Missbrauch).
  • Nimm sie NICHT. Ihr Haustier kann Angst bekommen und vor Ihnen davonlaufen.

Gehen Sie stattdessen langsam und ruhig auf Ihr Haustier zu. Wenn möglich, hocken oder knien Sie und wenn Sie mit ihnen sprechen, tun Sie dies mit einer sanften, ruhigen, liebevollen Stimme (während Sie Gedanken, Gefühle und Absichten der Liebe und Sicherheit projizieren). Sie könnten zu Ihnen kommen, besonders wenn Sie ein Lieblingsessen oder eine Leckerei anbieten. Befestigen Sie langsam und vorsichtig eine Leine oder heben Sie sie auf.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Haustier in Ihrem Besitz oder in Ihrem Auto oder zu Hause haben, schreien, schimpfen, schlagen oder treten Sie es NICHT. Ein solches Verhalten ist nicht nur missbräuchlich, unnötig grausam und kontraproduktiv, sondern das emotionale und psychologische Trauma könnte dazu führen, dass sie wieder davonlaufen möchten.

Werben Sie in Ihren regionalen Zeitungen und Kleinanzeigen

Die meisten Zeitungen und Rundschreiben mit allgemeinen Kleinanzeigen bieten eine kostenlose Auflistung von Fundsachen in ihrer Rubrikenliste an. Selbst wenn die Werbung für Ihr verlorenes Haustier mit Kosten verbunden ist, kann es die Kosten wert sein. Benennen Sie Ihre Anzeige nach Möglichkeit mit "BELOHNUNG", und zwar aus den gleichen Gründen wie bei Ihrem verlorenen Haustier. Nutzen Sie die Auflage von möglichst vielen Zeitungen und Kleinanzeigen, da Tiere so verängstigt und verwirrt werden können, dass sie weit weg von zu Hause wandern. Und wenn sie unterwegs von jemandem abgeholt werden, können sie viele Meilen oder mehrere Städte entfernt enden.

Die Humane Society empfiehlt, ein Identifikationsmerkmal wegzulassen, wenn Sie Ihr verlorenes Haustier auf Flyern und in Werbeanzeigen beschreiben. Bitten Sie die Person, die behauptet, Ihr Haustier gefunden zu haben, Ihr Haustier gründlich zu beschreiben, und wenn sie das von Ihnen ausgelassene Erkennungsmerkmal nicht erwähnt, hat sie Ihr Haustier möglicherweise nicht wirklich.

Tipp: Notieren Sie sich Ihre Werbung

Notieren Sie sich jede Zeitung und jedes Kleinanzeigen-Rundschreiben, in dem Sie Werbung schalten, und die jeweiligen Veröffentlichungstermine. Einige sind möglicherweise bereit, Ihre verlorene Haustieranzeige auf unbestimmte Zeit zu schalten, bis Sie die Einstellung der Anzeige anfordern. Bei den meisten Veröffentlichungen müssen Sie Ihre Anzeige für verlorene Haustiere in regelmäßigen Abständen gemäß dem Veröffentlichungszeitplan für Kleinanzeigen erneut einreichen - sei es 5 Tage, 7 Tage, 10 Tage, zweiwöchentlich usw. Vergessen Sie nicht, auch das Kontrollkästchen "Verlorene und" routinemäßig zu überprüfen "Gefundene Haustiere" in den Zeitungen und Kleinanzeigen, falls jemand Ihr verlorenes Haustier als gefunden ansieht.

Nutzen Sie die Möglichkeiten kostenloser Online-Werbung und -Netzwerke

Kostenlose Online-Kleinanzeigen wie Craigslist, eBay Classifieds, ClassifiedAds.com usw. bieten einen weiteren Werbeplatz für Ihren verlorenen oder vermissten Hund oder Ihre Katze in Ihrer Region.

Tipp: Verwenden Sie Social Networking

Unterschätzen Sie niemals die Macht der sozialen Netzwerke. Senden Sie aussagekräftige E-Mails über Ihr verlorenes Haustier an Ihre Familie, Freunde und Geschäftspartner vor Ort und bitten Sie diese, die E-Mail an alle Personen weiterzuleiten, die sie können. Sie können eine beschreibende digitale Karte für Ihr verlorenes Haustier erstellen und diese in allen Ihren sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, Twitter usw. freigeben. Bitten Sie Ihre Freunde, die digitale Karte für alle ihre Freunde freizugeben.

Sie können auch eine temporäre Facebook-Seite erstellen, um Ihr verlorenes Haustier zu finden und die Hilfe von möglicherweise Hunderten von Menschen in Anspruch zu nehmen. Ziehen Sie auch in Betracht, Ihr verlorenes Haustier auf etablierten Fundseiten auf Facebook aufzulisten. Suchen Sie nach einer Facebook-Seite, die Ihrem Bundesstaat und / oder Ihrer Stadt oder Region dient. Beispiele: Fundhunde - Virginia; Fundhunde - Richmond, Virginia; Virginia Lost and Found Katzen.

Denken Sie daran, Ihre temporäre Facebook-Seite zu löschen und / oder Ihre sozialen Netzwerke und Beiträge zu aktualisieren, sobald Ihr verlorener oder fehlender Hund oder Ihre Katze wieder mit Ihnen vereint ist, damit die Leute nicht weiter nach einem Haustier suchen, das nicht mehr verloren ist oder fehlt.

Bitten Sie einen Alarmdienst für verlorene Haustiere oder einen Suchdienst für verlorene Haustiere um Hilfe

Es gibt mehrere Unternehmen und Organisationen, die sich der Wiedervereinigung Ihres verlorenen Hundes oder Ihrer verlorenen Katze widmen. Zusätzlich zur kostenlosen Beratung bieten viele Unternehmen kostenlose oder kostengünstige Unterstützung bei der Erstellung und Verbreitung von Flyern für verlorene Haustiere, der Schaltung von Kleinanzeigen, der Auflistung von Datenbanken für verlorene Haustiere, der Benachrichtigung von Nachbarn und Unternehmen und Organisationen für Heimtiere. Sie bieten auch professionelle Such- und Bergungsdienste für verlorene Haustiere an.

Denken Sie daran, eine Liste aller Unternehmen und Organisationen zu erstellen, bei denen Sie Hilfe anfordern. Wenn Ihr verlorenes oder vermisstes Haustier gefunden wird, können Sie den Status Ihres Haustieres schnell und einfach als gefunden aktualisieren oder Ihren Eintrag bei jedem Unternehmen und jeder Organisation stornieren. Andernfalls werden die Ressourcen, die Zeit und der Aufwand Ihrer Community verschwendet, wenn Sie weiterhin nach einem Haustier suchen, das nicht mehr verloren geht oder fehlt.

Stellen Sie eine humane Tierfalle ein

Humane Fallen zum Fangen und Freilassen von Tieren können sehr effektiv zum Einfangen von Katzen und kleinen Hunden sein. Stellen Sie eine Falle auf Ihrem Grundstück und / oder im Bereich des letzten bekannten Standorts Ihres verlorenen Haustieres. Legen Sie mehrere Schichten Zeitungspapier oder Pappe oder ein altes Handtuch oder eine Decke in den Boden der Falle (n), um Verletzungen der Pfoten eines Tieres zu vermeiden und die Reinigung zu erleichtern, falls sich ein Tier in der Falle erleichtert.

Um die Tatsache zu tarnen, dass es sich bei der Falle um eine Falle handelt, können Sie die Falle zwischen Büschen verstecken oder Äste oder Stroh an der Oberseite und den Seiten der Falle anordnen oder ein Handtuch oder eine Decke über die Falle legen. Ködern Sie die Falle (n) mit dem Lieblingsfutter oder der Lieblingsspeise Ihres Haustieres und einem Gegenstand, auf dem sich der Duft oder der Duft Ihres Haustieres befindet, z. B. einem Lieblingsspielzeug oder einem Hemd, das Sie getragen haben. Der in den Fallen verwendete Köder sollte täglich oder so oft wie nötig gewechselt werden, um zu verhindern, dass er gesättigt, verdorben oder schimmelig wird.

Tipp: Überwachen Sie Ihre Falle häufig

Die Fallen sollten mindestens einmal täglich, im Idealfall jedoch zu verschiedenen Zeiten während des Tages und des Abends überprüft werden. (Hunde sind tagsüber aktiver und Katzen nachts aktiver.) Es ist möglich, dass andere unerwartete, ungebetene Tiere in Ihre Falle (n) geraten. In diesem Fall sollten sie so bald wie möglich von Ihnen oder einem Tierkontrollbeamten mitfühlend freigelassen werden. Wenn die Falle erfolgreich ist und Ihr Haustier über einen längeren Zeitraum hinweg unbeaufsichtigt bleibt, ist Ihr Haustier während dieser Zeit weder Futter noch Wasser ausgesetzt und den Elementen sowie anderen potenziellen Gefahren ausgesetzt.

Einige Tierschutzorganisationen, wie eine lokale Humane Society, verleihen oder vermieten humane Tierfallen an Einzelpersonen. Wenn Sie sich für den Kauf humaner Tierfallen entscheiden und Ihr Haustier nach der Beschaffung nicht behalten möchten, sollten Sie erwägen, die Fallen an eine lokale Humane Society, ein Tierheim, eine Tierrettungsorganisation oder eine Tierschutzorganisation zu spenden.

Sicherheit

Es besteht immer die Gefahr einer möglichen Verletzung Ihres Haustieres oder eines anderen Tieres, wenn humane Fallen verwendet werden. Achten Sie darauf, die Falle sorgfältig zu überwachen und keine aggressiven Tiere ohne die Aufsicht eines zugelassenen Handlers freizulassen.

Seien Sie vorsichtig bei Pet-Recovery-Betrügereien

Wenn Sie mit einem Fremden sprechen, der behauptet, Ihr Haustier gefunden zu haben, bitten Sie ihn, Ihr Haustier gründlich zu beschreiben, bevor Sie Informationen anbieten. Wenn sie nicht das Erkennungsmerkmal enthalten, das Sie in Ihren Flyern und Anzeigen für verlorene Haustiere ausgelassen haben, ist Ihr Haustier möglicherweise nicht wirklich vorhanden.

Seien Sie besonders vorsichtig bei Menschen, die darauf bestehen, dass Sie ihnen Geld für die Rückgabe Ihres Haustieres geben oder überweisen, wenn Sie keine Belohnung angeboten haben. Wenn Sie eine Belohnung angeboten haben, ist es ratsam zu warten, bis Sie Ihr Haustier tatsächlich in Ihrem Besitz haben, bevor Sie das Belohnungsgeld bezahlen.

Verliere nicht die Hoffnung

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Berichte darüber, dass Tiere seit Monaten oder sogar Jahren verloren gehen oder fehlen, die erfolgreich mit ihren Besitzern wiedervereinigt wurden.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um Ihr Haustier nicht wieder zu verlieren

Spay, Neutrum und ID

  • Lassen Sie Ihren Hund oder Ihre Katze kastrieren oder kastrieren!
  • Wenn sich am Halsband Ihres Haustieres ein ID-Tag befindet, stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktinformationen auf dem neuesten Stand sind.
  • Wenn das Halsband Ihres Haustieres keinen Ausweis enthält, besorgen Sie sich einen (auch für Haustiere, die nur in Innenräumen gehalten werden).
  • Erwägen Sie, Ihren Hund oder Ihre Katze mit einem Mikrochip zu versehen.
  • Lassen Sie den Mikrochip Ihres Haustieres bei Tierarztbesuchen regelmäßig scannen, um sicherzustellen, dass er immer ordnungsgemäß funktioniert.

Halsband und Leine regelmäßig überprüfen

  • Erwägen Sie, das Halsband Ihres Hundes oder Ihrer Katze mit einem GPS-Haustier-Ortungsgerät auszustatten, um Ihr Haustier jederzeit und überall zu orten.
  • Stellen Sie sicher, dass das Halsband Ihres Haustieres richtig sitzt - nicht zu eng, aber nicht zu locker.
  • Wenn Ihr Hund beim Gehen routinemäßig aus dem Halsband rutscht, verwenden Sie stattdessen ein humanes Geschirr. Ein Gurt kann für Ihr Haustier bequemer sein und eine bessere Kontrolle für Sie ermöglichen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig das Halsband oder das Geschirr Ihres Haustieres und die Leine, um sicherzustellen, dass es in gutem Zustand ist und nicht reißen oder brechen kann.
  • Stellen Sie sicher, dass die Leine Ihres Hundes die richtige Dicke und Haltbarkeit hat, um seiner Größe, seinem Gewicht und seiner Stärke gerecht zu werden.

Überprüfen Sie Ihr Haus oder Eigentum

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr oberirdischer Zaun oder Zwinger hoch genug ist, um zu verhindern, dass Ihr Haustier darüber springt oder klettert, oder verstärken Sie die Grenzen mit einem drahtlosen Zaun, z. B. einem Radio-Zaun-Haustier-Rückhaltesystem.
  • Führen Sie regelmäßige Wartungskontrollen an all Ihren Zäunen oder Zwingern durch. Überprüfen Sie die unterirdischen Zäune auf Brüche und die oberirdischen Zäune, Tore und Zwinger auf Lücken, Löcher usw.
  • Wenn Ihr Grundstück nicht eingezäunt ist, sollten Sie einen kostengünstigen, problemlosen alternativen Zaun in Betracht ziehen, z. B. ein PetSafe®-System für die drahtlose Umzäunung von Haustieren.

Ressourcen zur Suche nach verlorenen Haustieren

Die folgenden Ressourcen bieten zusätzliche Tipps zum Auffinden verlorener Haustiere sowie (kostenlose oder kostengünstige) Unterstützung beim Erstellen und Verteilen von Flyern für verlorene Haustiere und Benachrichtigen der Community über Ihren verlorenen oder vermissten Haustierhund oder Ihre Katze. Ebenfalls enthalten sind professionelle Such- und Bergungsdienste für verlorene Haustiere:

  • TheCenterForLostPets.com
  • PetFinder.com
  • LostFoundPets.us
  • MissingPetPartnership.org
  • PetAmberAlert.com
  • LostMyDoggie.com
  • LostMyKitty.com
  • FindToto.com
  • FidoFinder.com
  • TabbyTracker.com
  • DogsFindingDogs.com
Tags:  Reptilien & Amphibien Pferde Sonstig